Handwäsche oder Waschstraße

Diskutiere Handwäsche oder Waschstraße im Fahrzeugpflege Forum im Bereich Allgemeines zum BMW 2er; Ich mache seitdem ich Auto fahre nur Handwäsche. Früher auf eigenen Grundstück, nun in der Waschbox. Die Anlagen kriegen Fahrzeuge nie so sauber -...
Minimalist

Minimalist

Beiträge
174
Punkte Reaktionen
105
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Ich mache seitdem ich Auto fahre nur Handwäsche. Früher auf eigenen Grundstück, nun in der Waschbox. Die Anlagen kriegen Fahrzeuge nie so sauber - von den Kratzern mal angesehen - wie eine Handwäsche.
Mit der Zeit sammelt sich gut was an. Meguiars und Surfcity Produkte, Dryblade, gutes Leder.
Und nebenbei ist die Handwäsche günstig. Bei uns abspülen 50Cent, 50Cent um den eigenen Eimer vor Ort mit Wasser zu befüllen, Waschen mit eigenem Schwamm und dann 1 Euro zum abspülen. 🤗
Plätze zum abledern und anschließendem aussaugen und/oder Polieren sind vorhanden und auch geduldet.
Nebenbei gibt auch mal nette Gespräche mit Gleichgesinnten, gibt gefühlt nicht mehr so viele die bei der Oflege selbst Hand ans Auto legen.
 
Micha_Mike

Micha_Mike

Beiträge
193
Punkte Reaktionen
214
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ja, die Schaumlanze bringt eine ganze Menge. Ohne wasche ich kein Auto mehr. Je ordentlicher Du die Vorwäsche machst, desto weniger Arbeit macht nachher die Hauptwäsche mit dem Handschuh. Ich benutze einen ganz weißen Handschuh und wenn ich damit mein Auto gewaschen habe, ist der hinterher noch fast ganz weiß, weil ich mit der Vorwäsche schon fast allen Schmutz beseitigt habe. Ich schreib da gleich unten noch was zu.



Ja, du hast diverse grobe Fehler drin:

1. Mückenschwamm! NICHT benutzen! Auch nicht auf den Scheiben. Die Dinger machen Kratzer, auch in Glas. Es soll sogar leute geben, die damit auf den Lack gehen, aber denen ist eh nicht mehr zu helfen

2. Spüli! Nicht am Auto benutzen! Kauf Dir ein vernünftiges Autoshampoo. Kann ruhig ein billiges sein (Sonax, 2 Liter für unter 6 Euro z.B. hier: https://www.amazon.de/SONAX-314541-AutoShampoo-2-Liter/dp/B0024X3BAC) Das reicht VÖLLIG aus und ist so billig, da muss man wirklich kein Spüli benutzen.

3. Autoschwamm! Kein grober Fehler, aber ein Mikrofaserhandschuh macht seinen Job deutlich besser als jeder Schwamm. Ich empfehle den hier: https://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Snow-Wash-Mitt-Waschhandschuh Der ist klasse für das Geld. Mehr braucht man nicht!

4. Womit entfernst Du Teeranhaftungen und Flugrost? In deiner Aufzählung fehlen Reinigungsknete und Flugrostentferner!

Wer jetzt sagt: Ach, Flugrost, das ist ja nur bei weißen Autos ein Thema: Nein, ist es nicht. Du würdest Dich wundern, wie viel Rost auf deinem Auto ist. Probier es mal aus: Wasche Dein Auto und sprüh danach einen Flugrostentferner mit Indikator auf den Lack, z.B. den hier: https://www.amazon.de/Shiny-Garage-Flugrostentferner-D-TOX/dp/B072KDK8NX(ist nur ein Beispiellink, den gibts auch billiger). Du wirst sehr erstaunt sein, wie Lila dein Auto danach ist, vor allem im Heckbereich und an den hinteren Seitenteilen. Wer sich für diesen Test nicht extra einen Flugrostentferne kaufen will, kann auch einen Felgenreiniger mit Indikator nehmen. Aber bitte nicht regelmäßig damit machen, für einmal kann man das aber mal machen, da passiert nix.



Müssen musst du gar nichts! Aber die ein oder andere Sache macht schon Sinn.

Für die absolute Grundausstattung, einfach mal hier reinschauen:

Die Videos von Xaronfr kannst Du bedenkenlos anschauen und auch die Produkte benutzen, die er für gut hält. Im Autopflegebereich ist er der einzige (den ich kenne!), der imho wirklich objektiv ist.

Zum Abschluß schreib ich gern noch hier hin, wie ich mein Auto wasche, falls es interessiert. Ich erhebe keine Anspruch darauf, dass dies der Weisheit letzter Schluß ist. Jeder macht das ein bisschen anders. Ich werde aber immer wieder für mein gepflegtes, glänzendes und kratzerfreies Auto gelobt, von den verschiedensten Leuten.

Man könnte jetzt auch noch unterscheiden, zwischen erster Grundreinigung eines nicht neuen Autos und der normalen Zwischendurchwäsche, nachdem man es einmal so RICHTIG gemacht hat.

Grundreinigung einen gebrauchten Autos:

1. Schattenplatz suchen! Nie in der Sonne waschen. Auch kein Auto waschen, was im Hochsommer vor der Wäsche stundenlag in der prallen Sonne gestanden hat. Das gibt Wasserflecken, die u.U. nur mit hohem Aufwand wieder weggehen.

Ich starte immer mit den Felgen! Die sollten möglichst sauber sein, bevor man an den Rest des Autos geht. Warum? Ganz einfach: Wenn man die Felgen abdampft (ich schreib extra nicht abkärchert, weil ich von Kärcher nicht überzeugt bin :) Da gibt es besseres!) sprüht man eigentlich immer auch auf den Boden. Das wirft wieder Dreck aufs Auto. Deswegen erst Felgen putzen. Also Felgenreiniger drauf, ich benutze den hier: https://www.amazon.de/Shiny-Garage-Felgenreiniger-Monster-Cleaner/dp/B071K62BY3 Der hier ist auch super: https://www.amazon.de/Liqui-Moly-1597-Felgen-Reiniger-Spezial/dp/B00295IEZM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1542710176&sr=8-1&keywords=liqui+moly+felgenreiniger Man munkelt, dass der Liqui Moly in wirklichkeit der Tuga grün ist, nur eben ohne grüne Farbe. Der Tuga grün ist einer der beliebtesten Felgenreiniger. Der hier: https://www.amazon.de/Chemie-76128-Felgenreiniger-Alu-Teufel-Spezial/dp/B004LAXG9C/ref=sr_1_2?s=automotive&ie=UTF8&qid=1542710236&sr=1-2&keywords=tuga+gr%C3%BCn

Also Felgen einsprühen, einwirken lassen und dann abdampfen. Dann kommt die Handarbeit, die je nach Verschmutzungsgrad stark variieren kann. Gehen wir mal von halbwegs gepflegten Felgen aus, wo nix groß eingebrannt ist. Ich nehm dann einen separaten Eimer her, stinknormaler Putzeimer und diesen Handschuh hier: https://www.amazon.de/gp/product/B07C19VN3T/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1 Damit halt die Felgen sauber machen, abdampfen und gut ist. Dann erst gehts an den Lack:

Hier sollte man zuerst die Insekten so gut wie möglich entfernen! Dafür halt nen Insektenentferne hernehmen. Hier gibts leider sehr große Qualitätsunterschiede. Den für mich perfekten Reiniger habe ich noch nicht gefunden, der von Sonax taugt aber auf jeden Fall. Man sollte nur keine Wunder erwarten. Also einsprühen, einwirken lassen und (so mach ich es!) nicht abdampfen, sondern dírekt weiter mit der Vorwäsche per Schaum.

Hier starte ich mit der Schaumlanze! Diese hier ist gut und billig: https://www.ebay.de/itm/Profi-Schau...166470?hash=item1c9349b8c6:g:JHgAAOSw42JZHFFX

Als Schaum nehme ich den hier: https://www.sonax.de/Produktsuche/(location)/49402-SONAX-PROFILINE-ActiFoam-Energy Der ist extrem ergiebig! Ich nehme 20-30ml Foam und nochmal gut 30ml vom Sonax Shampoo (das billige, was ich oben verlinkt habe) auf die komplette Füllung der Foam-Lance. Damit kann ich mein Auto 2 Mal einschäumen.

Auto gut einschäumen und dann paar Minuten wirken lassen. Wenn der meiste Schaum runtergelaufen ist und somit schon mal viel Schmutz mitgenommen hat, Auto mit dem Hochdruckreiniger absprühen. Als Hochdruckreiniger nehme ich den hier: https://www.kraenzle.com/consumer/k-1050-ts.html

Als nächstes sprühe ich den Wagen mit Flugrostentferner ein. Natürlich nur die neuralgischen Stellen, also vor allem das Heck, Türen unten und die hinteren Seitenteile. Front, Dach, Haube usw. kann man sich schenken. da ist in der Regel nix und wenn, entfernen wir das später noch mit Knete.

Flugrostentferner einwirken lassen und danach wieder abdampfen. Da wir hier in der Grundreinigung sind, wiederhole ich die Prozedur mit dem Flugrostentferner nochmal.

Während den diversen Einwirkzeiten bereite ich meine Wascheimer vor. Ich wasche natürlich mit der 2-Eimer-Methode. Dafür nehm ich diese Eimer hier: https://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Autopflege-5-Gallonen-19-L-Wash-Bucket-Wascheimer Im Rinse-Eimer (das ist der, in dem man den Handschuh auswäscht) habe ich noch einen Gridguard drin: https://www.lupus-autopflege.de/Grit-Guard-Eimereinsatz-blau

Nach der 2. Tour mit dem Flugrostentferne schäume ich das Auto nochmal komplett mit der Foamlance ein, dampfe den Schaum aber nicht mehr ab, sondern beginne jetzt die 2-Eimer-Wäsche. Dafür nehme ich auch wieder das billige Sonax Shampoo, das reicht völlig aus.

Also Handschuh in den Wascheimer rein und dann beim Dach anfangen und OHNE DRUCK waschen. Immer nur gerade Bewegungen, KEINE Kreise auf dem Lack ziehen! Handschuh nur locker auflegen und von vorne nach hinten (oder andersrum, egal) waschen. Immer wieder den Handschuh anschauen, wie der Verschmutzungsgrad ist. Wenn er sichtbar schmutzig ist, oder kein Wasser mehr drin ist, um schön über den Lack zu gleiten, dann im Rinse-Eimer mit dem Handschuh über den Gridguard streichen, um den Schmutz rauszubekommen und den Handschuh dann AUSSERHALB vom Eimer, also auf den Boden, auswringen. Kurze Sichkontrolle, ob Schmutz dringeblieben ist und dann wieder in den Wascheimer rein und weiter gehts. So wasche ich den Wagen von oben nach unten bis höchstens zur Unterkante der Tür! Also Schweller usw. lass ich erst mal weg.

Zwischendurch, je nach Wetter, auch ruhig mal den Wagen abdampfen, damit es keine Shampooflecken gibt, ist meist aber nicht nötig. Wir haben ja schon viel Arbeit bei der Vorwäsche erledigt, somit geht die Hauptwäsche schnell genug, dass es gar nicht erst zu Flecken kommt.

Wenn man beim Waschen noch Verschmutzungen entdeckt, die der Waschhandschuh nicht wegbekommen, NICHT damit reiben, rubbeln, whatever! Die entfernen wir später mit geeignetem Material.

Wenn das Auto so (bis auf die Schweller) gewaschen wurde, geh ich an die Schweller. Hier ist der meiste Dreck, weswegen ich das eben erst ganz am Schluß mache, um mir meinen Handschuh nicht zu versauen und auch mein Waschwasser nicht unnötig zu Verunreinigen. Für die Schweller nehm ich immer so nen Zottelhandschuh, z.B. diesen hier: https://www.autopflege-shop.de/aps-detailing-basics-zottel-microfaser-waschhandschuh.html

Wenn man dann alles gewaschen hat, Fahrzeug wieder abspülen, hier aber zuerst die Schweller. Also Auto erst untenrum abdampfen. Sonst wirft man sich wieder Dreck vom Boden auf das Auto, was nachher beim trocknen wieder Kratzer geben kann! Also erst alles absprühen, wobei man Gefahr läuft, auf den Boden zu sprühen. Dann erst vom Dach nach unten absprühen, aber die Stellen auslassen, wo man auf den Boden sprühen könnte.

Da wir bei der Grundreinigung sind, kommt jetzt die richtige Lackreinigung! Dafür nimmt man sich ein Stück Reinigungsknete, hier empfehle ich die von Petzolds: https://www.petzoldts.de/shop/2-x-Reinigungsknete,-MAGIC-Clean,-100g,-Lackreinigung-p-1956.html Hier bitte keine Billigmarken von Amazon kaufen, die hab ich schon durch, die taugen nichts!

Das Kneten hier zu beschreiben, könnte ein wenig den Rahmen sprengen, daher empfehle ich dieses Video dazu:

Man muss sich dafür definitiv KEIN extra Gleitmittel kaufen, auch wenn der 83er und diverse andere, werbefinanzierte Youtuber und auch das Autopflegeforum was anderes behaupten. Ein Gemisch aus Autoshampoo (gerne mit Wachsanteil!) und Wasser reich völlig aus. Man muss es nur höher dosieren, als zur Wäsche, damit es richtig schön glitschig ist.

Sollten sich jetzt noch Flugrost-Rest auf dem Auto befinden, oder Teeranhaftungen, holen wir die mit der Knete runter. Das machen wir aber nur bei der Grundreinigung. Bei der ganz normalen Autowäsche später, knetet man nicht mehr, da man sich damit auch seine Versiegelung wieder runterholt!

Nach dem Kneten sieht der Wagen erfahrungsgemäß wieder schlimm aus :) Also waschen wir ihn jetzt nochmal. Einschäumen ist in den meisten Fällen nicht mehr nötig, also einfach nochmal ne normale 2-Eimer-Wäsche, wie oben beschrieben, aber natürlich mit frischem Wasser im Wash- und im Rinse-Eimer.

Jetzt muss eigentlich nur noch abgetrocknet werden. Dafür benutze ich erst ein Dryblade, z.B. dieses hier: https://www.amazon.de/The-Original-California-Dry-Blade/dp/B00SWW9NWO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1542712112&sr=8-1&keywords=california+dry+blade

Das muss man nicht tun, es erleichtert die Arbeit aber ungemein, da danach fast kein Wasser mehr auf dem Auto ist, was man mit einem Tuch aufnehmen müsste. Somit spart man sich das ein oder andere Trockentuch. Man braucht auch keine Angst vor Kratzern zu haben, die Dryblades machen wirklich keine! Ich wollts auch erst nicht glauben, aber auf nem gründich gereinigten Auto passiert da gar nichts.

Danach muss aber trotzdem noch ein Trockentuch ran, aber da reicht halt eins aus. Ich empfehle entweder das hier: https://www.amazon.de/Liquid-Elements-Orange-Baby-Trockentuch/dp/B01N0NYXXLoder das hier: https://www.amazon.de/Liquid-Elements-Silverback-Trockentuch-50x80cm/dp/B06XYB7HCT/ref=sr_1_1?s=automotive&ie=UTF8&qid=1542712444&sr=1-1&keywords=silverback

Damit halt das Restwasser runterholen und fertig. Natürlich auch in den Türeinstiegen, Kofferraumklappe, Tankklappe, Motorraum, etc.

Damit wäre die Grundreinigung erst mal erledigt, nun folgen dann noch so Dinge wie evtl. Polieren, Versiegeln, ............. aber das würde jetzt zu weit führen. Wenn da an weiterführenden Texten von mir Interesse besteht, gehe ich da gerne nochmal in einem weiteren Beitrag drauf ein.

Die "normale" Wäsche eines bereits grundgereinigten und vor allem versiegeltem Fahzeug unterscheidet sich nur in wenigen Punkten von der Grundreinigung:

- Es wird nicht mehr geknetet, sondern z.B. Teeranhaftungen eben mit Teerentferner gelöst.

- Nach dem Trocknen wird u.U. noch ein Detailer benutzt, z.B. mein Favorit: https://www.sonax.de/Produktsuche/(...TREME-BrilliantShine-Detailer/(show)/reseller

Das warst erst mal von meiner Seite. Kleiner Hinweis noch: Alle Links die ich gesetzt habe, sind keine Affiliate Links! Auch dienen die nur als Beispiel. Die Sachen kann man sicher auch irgendwo günstiger bekommen. Das sind halt einfach teilweise meine favorisierten Produkte. Ich bekomme nichts dafür, dass ich die hier empfehle, ich bin mit keinem Hersteller oder Händler verbandelt. Ich bin einfach nur jemand, der gerne sein Auto pflegt und ne Menge Produkte durchprobiert hat.

Ich hoffe, ich hab keinen gelangweilt und vor allem hoffe ich, nichts vergessen zu haben :) Falls mir noch was einfällt, reich ich das gerne noch nach.
Super beschrieben 👍🏼 wie transportierst du den 19l Wascheimer mit Wasser im M2? Beifahrerseite, für den Kofferraum ist er sicher zu hoch, hab keine Maße gefunden?
 
Graf Koks

Graf Koks

Moderator
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
1.840
Fahrzeugtyp
M2C
Benutzt du eine Schaumdüse auf dem Kärcher, Ludger?
Wenn ja, welche?
Ich habe die von Kärcher, aber so eine gute Schaumkonsistenz kriege ich mit dem Schei..-Ding nicht hin.

Vllt sollte ich die Kennzeichen mal schwärzen, wenn Greta hier mitliest 🤦🏻‍♂️
Schon zu spät, sie hat es schon gesehen.:ROFLMAO:
 
Lucky11

Lucky11

Beiträge
448
Punkte Reaktionen
471
Fahrzeugtyp
M2C HS, 997, R129
A9ACEAEF-2AFF-48C1-9018-2773BD3BD538.jpeg
das ist die Schaumkanone von BenBow für den Kompressor, der Hochdruckreiniger kommt bei mir selten zum Einsatz, da ist die Kanone schon besser
 
Graf Koks

Graf Koks

Moderator
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
1.840
Fahrzeugtyp
M2C
das ist die Schaumkanone von BenBow für den Kompressor, der Hochdruckreiniger kommt bei mir selten zum Einsatz, da ist die Kanone schon besser
40 Öcken ist nicht grad billig, aber bei dem Ergebnis. (y)
'nen Kompressor habe ich auch.
Hätte mir fast eine neue, andere Düse für den Kärcher gekauft.
Die BenBow wird dann wohl meine Nächste sein.
Hast du auf dem Foto einer Vorreiniger versprüht oder ist das ein Shampoo?
 
QuattroLiebhaber

QuattroLiebhaber

Beiträge
266
Punkte Reaktionen
189
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Anhang anzeigen 36151
der neue Detailer kam auch zum Einsatz
Gehört zwar eher in den Putzthread, aber das muß ich mal loswerden. Dieser Detailer ist derart guter Stoff, daß ich es immer noch nicht fassen kann und schon die zweite Pulle bestellt habe. Super angenehm zu verarbeiten, perlt sehr schön ab und das Auto glänzt danach merklich intensiver. Absoluter Preis/Leistungs-Knaller. Ich find's auch erstaunlich wie sich die ganze Putzchemie so entwickelt hat. Wenn ich dran zurückdenke, wieviele Stunden man in der Garage mit dem Wachsen verbracht hat und heute ebenbürtige Ergebnisse in einem Bruchteil der Zeit mit deutlich weniger Aufwand erzielt werden können...

Sehr schönes Ergebnis nach der Putzorgie.(y)
 
jobo1960

jobo1960

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
112
Fahrzeugtyp
M2 C, E85 Z4 3.0i
Benutze immer die hellblaue Brühe von Sonax nach dem Waschen. Wenn der Unterschied dazu sehr deutlich ist werde ich den auch mal versuchen wenn der sich mit Swisswax blauweiß verträgt.
 
Seventyeight

Seventyeight

Beiträge
136
Punkte Reaktionen
174
Ich hab ja beruflich quasi den ganzen Tag mit Fahrzeugpflege zu tun und dreimal könnt Ihr raten wie ich meine Autos wasche:

ausschliesslich ich in der Waschanlage 🥳
ausser den flachgedrückten Käfer, der passt wegen dem Heckflügel einfach nicht rein.

Ganz ehrlich, ich hab einfach keinen Bock da stundenlang um mein Auto rumzuturnen, auch wenn ich natürlich jegliche Mittelchen und Shampööchen einfach in der Bude rumliegen habe.
Darum sind meine Autos auch alle weiss, damit man die kleinen Kratzer einfach nicht sieht :censored:

Hab einfach keine Lust mich nach Feierabend noch damit zu beschäftigen und fahre lieber rum :LOL:
 
QuattroLiebhaber

QuattroLiebhaber

Beiträge
266
Punkte Reaktionen
189
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Benutze immer die hellblaue Brühe von Sonax nach dem Waschen. Wenn der Unterschied dazu sehr deutlich ist werde ich den auch mal versuchen wenn der sich mit Swisswax blauweiß verträgt.
Sehr deutlicher Unterschied ist immer subjektiv. Mir gefällt's optisch sehr gut. Ob man einen Unterschied zum Brilliant Shine Detailer sieht? Gute Frage. Auf jeden Fall läßt es sich nochmals etwas einfacher verarbeiten. Probiers mal aus und berichte uns hier. Mit dem Blauweiß als Basis dürfte es keine Probleme geben. Das ist jetzt aber nur eine Vermutung.
Und wenn's Dir nicht taugt, kannst Du es auch relativ schnell als Trockenhilfe an den Rädern und am Auspuff verbraten. Das ist meine Methode zum Verwerten von Detailern, die ich nicht mehr brauche.
 
Menni

Menni

Moderator
Beiträge
1.584
Punkte Reaktionen
1.550
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Super beschrieben 👍🏼 wie transportierst du den 19l Wascheimer mit Wasser im M2? Beifahrerseite, für den Kofferraum ist er sicher zu hoch, hab keine Maße gefunden?
Gar nicht. Ich wasche zu Hause, im Hof. Ich wohne in nem 600 Einwohner Dorf, hier gehört es noch zum guten Ton, das zu Hause zu tun. Da würde auch nie jemand was sagen.

@Lucky11 Dein Schaum ist deutlich zu dick! Das sieht zwar toll aus, wenn so ein "Rasierschaumteppich" auf dem Auto liegt, besser ist es aber, wenn er ein bisschen wässriger ist. Der Schaum soll ja auch ablaufen und den Dreck mit nach unten nehmen.
 
dehnhart

dehnhart

Beiträge
70
Punkte Reaktionen
181
Ich wohne auch in einem kleinen Dorf. Meine Nachbarn sind Bauern, die ich schon seit Jahren kenne. Eine Autowäsche beeindruckt sie überhaupt nicht.

Autowaschen ist nicht mein primäres Hobby, einen gewissen Anspruch (keine Kratzer erzeugen) habe ich zwar aber eine Wissenschaft mache ich nicht daraus. Da mein Hochdruckreiniger in meinem Schuppen gleich neben meiner Garage steht, verwende ich ihn natürlich ausgesprochen gerne. Einen Schluck Sonax Actifoam in die China-Schaumlanze - und dann mal los :)

M2-Waesche.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Handwäsche oder Waschstraße

Handwäsche oder Waschstraße - Ähnliche Themen

Handwäsche in Waschstraßen VERBOT ab 2019 ? München und Umland: Hallo liebe Leute, mir ist seit zwei Wochen aufgefallen ( wasche schon immer per Hand - bei div. Autos und selben Waschboxen ), dass die...
F87 Einbau Schroth Quickfit Gurte: Inspiriert von @Hocki habe ich jetzt auch in meinem M2 (LCI) die Quickfit-Gurte verbaut. Lohnt sich absolut, wenn man mit den Seriensitzen Track...
F87 EDELWEISS - 19“ LT°5 für den M2/M2C/M2CS - Infosammelthread: Hallo zusammen, da ich mich wie einige andere von euch auch für die Edelweiss LT°5 Felgen interessiere und mir die Infos im Sammelthread zu sehr...
F87 DKG vs. Handschalter - Erfahrungsbericht nach 5000km DKG-M2 und 2000km HS-M2: Hallo liebe M2-Community, in den letzten 12 Monaten habe ich viele Erfahrungen und mehrere Tausend Kilometer sowohl mit dem DKG-M2 wie auch mit...
Flos M2: Hi zusammen, auch wir von F&F Retrofittings, in diesem Fall speziell ich (Flo) sind neben der Firma die wir betreiben auch "ganz normale"...
Oben Unten