G42 / B58 einfahren

Diskutiere G42 / B58 einfahren im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; Moin zusammen, ich finde es ist Mal wieder Zeit für eine der beliebtesten Fragen in jedem Automobilforum: Einfahren :D Ich möchte hier allerdings...
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #1
CptT3fl0n

CptT3fl0n

Beiträge
459
Punkte Reaktionen
578
Fahrzeugtyp
'23 G42 M240i RWD
Moin zusammen, ich finde es ist Mal wieder Zeit für eine der beliebtesten Fragen in jedem Automobilforum: Einfahren :D

Ich möchte hier allerdings keine Grundsatzdiskussion auslösen ob jetzt Sinnvoll oder nicht, sondern vielmehr einfach Mal sammeln, wie unterschiedlich die Fahrzeuge eingefahren werden.

BMW empfiehlt ja selber (bei den Benzinern) die ersten 2000km nicht über 4.500rpm und nicht über 160km/h.

Ganz daran halten werde ich mich nicht. Mein Plan zum einfahren sieht generell eher folgendermaßen aus:

G42 M240i

- Die ersten 20~50km ganz sachte, nur Comfort
- Bis ~200km dann "normal" fahren, hauptsächlich Komfort, möglichst max. Halbgas und max. 3.000rpm. Selten, z.B. zum überholen, dann aber auch Mal im Sportmodus mit ein bisschen mehr Gas und Drehzahl (max. 3.500~4.000rpm).
- Bis ~500 letztendlich genau so weiter, bloß vereinzelt schon Mal ein bisschen mehr Lastwechsel und auch z.B. Mal manuell ein bisschen aggressiver runterschalten, dabei aber immer noch vereinzelt max. ~4.500rpm.
- Bis 750~800 dann wieder leicht steigernd mit ab und zu auch ruhig Mal fast Vollgas und max ~5.000rpm.
- Bis ~1.000km dann vereinzelt Vollgas aber nur "im Gang" und max ~6.000rpm.
- Ab ~1.000 bis ~2.000 dann fast voll nutzen. :D Sprich Vollgas und ruhig Drehzahl Maximum. Mal zwei drei Gänge ausfahren. Maximal Belastung durch Top-Speed / lange Vollgasfahrten, L(a)unch-Control und wilde Drifts aber auslassen.
- Ab 2.000km gib ihm.

Davon ab generell Vollast / max Drehmoment im Drehzahlkeller vermeiden.

Ich weiß, klingt schon fast ein bisschen idiotisch, aber so bin ich manchmal :D

Sollte das ganze wieder erwarten doch ausarten, oder ähnliche Versuche gescheitert sein: feel free to delete :p
 
  • G42 / B58 einfahren

Anzeige

  • G42 / B58 einfahren Beitrag #2

Blue_Psycho

Beiträge
215
Punkte Reaktionen
285
Fahrzeugtyp
M240i (G42)
Ich bin da bisher ziemlich entspannt und ohne Muster vorgegangen. Hab jetzt 1100km drauf und bin die ziemlich gewohnt gefahren.
Gab bis jetzt zwar keine Vollgas Situation aber ich hab die empfohlenen 4500rpm bei Zeiten auch Mal voll ausgenutzt.

Die restlichen km werden jetzt im Laufe der nächsten Woche im Urlaub gerissen und dann gibt's auch Mal Vollgas.

Bei den Bremsen war ich beim einfahren tatsächlich genauer😂
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #3

klingklang

Beiträge
218
Punkte Reaktionen
125
Fahrzeugtyp
G42 M240I
Ich mache da keine Wissenschaft draus.

Die ertsen 1,5 bis 2,0Tkm bis max 4-4,5rpm und fertig ist der Lack.

edit:
hatte ir vorgenommen auch eine größere Strecke mit "Autopilot" auf der AB zu fahren.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #5
Ratcher

Ratcher

Stammuser
Beiträge
1.829
Punkte Reaktionen
1.576
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Einfach nicht übertreiben.

Erste 500km ganz soft, danach jede 300rpm die maximale Drehzahl erhöhen bist du die 2.000rpm geknackt hast
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #7
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
5.803
Punkte Reaktionen
3.620
Fahrzeugtyp
G82 M4 Competition
Bei solchen Beiträgen kommt mir schon manchmal die Frage auf, ob das nicht allenfalls Satire sein könnte. :)
So überausführlich, fast Kilometer für Kilometer geplant, wie man den Motor einfahren wird und dann aber schreiben, dass man sich wohl eh nicht daran hält.
Der Motor ist nicht aus Glas. Der hat im Werk schon nmax gesehen. Fahre einfach die ersten 1000km etwas mit Verstand, danach passiert eh nichts mehr.

Auch am Anfang sollte man den Motor nicht zu sehr schonen. Der darf durchaus auch mal Last sehen. Bis 3/4 Pedalstellung und/oder Drehzahl kein Thema.
Untertourig ist mit der ZF8 gar nicht wirklich möglich.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #8
LStrike

LStrike

Beiträge
831
Punkte Reaktionen
1.049
Fahrzeugtyp
G42 M240i RWD b&w
Meinen hab ich ja zum einfahren bekommen und bin die ersten 500km echt halbwegs piano gefahren.

Als im Nachbarforum dann aber jmd im Spaß geschrieben hatte, dass ich der erste sein sollte, der die 260+ km/h aufm Tacho sieht weil er ja nach der Rückgabe "eingefahren" sei, kam ich ins grübeln.
Den Rest hat mir mein ehemaliger Verkäufer dann gegeben, den ich vor der Rückgabe in seinem neuen Job besucht hatte. Der sagte doch sinngemäß "wieso? gleich von Anfang an fordern. Die Autos haben am wenigsten Probleme gemacht!".

Ich bin dann vor der Übergabe nochmal bissl über Landstrassen gefahren und hab die Leistung zumindest etwas abgefordert. Hatte leider geregnet :/

Hier übrigens ein Video, Dass BMW M letztens gepostet hatten:
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #9

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
Wichtig ist nur >5000km Motoröl und diff Öl wechseln. Damit kriegst die Späne beim einlaufen Raus.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #10

Hopper

Beiträge
786
Punkte Reaktionen
808
Fahrzeugtyp
G42 230i
Mein Plan war folgender:

Die ersten ca. 1000km keine dauerhaften Vollgasfahrten.


Das was du mit dem Comfortmodus vor hast, halte ich nicht für zielführend. Es tut einem Motor nicht gut extrem untertourig mit hohem Drehmoment eingefahren zu werden.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #13
M2RGBG

M2RGBG

Beiträge
255
Punkte Reaktionen
262
Ich mein ob man jetz auch bei M Performance Modellen nen Einfahrservice hat. War beim F22 noch nicht
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #14

Blue_Psycho

Beiträge
215
Punkte Reaktionen
285
Fahrzeugtyp
M240i (G42)
Gibt's auch bis heute nicht. Den Einfahrservice gibt's nur bei den M-GmbH Fahrzeugen
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #15
Julo

Julo

Beiträge
1.518
Punkte Reaktionen
2.259
Fahrzeugtyp
M2C
Bei solchen Beiträgen kommt mir schon manchmal die Frage auf, ob das nicht allenfalls Satire sein könnte. :)
So überausführlich, fast Kilometer für Kilometer geplant, wie man den Motor einfahren wird und dann aber schreiben, dass man sich wohl eh nicht daran hält.
Der Motor ist nicht aus Glas. Der hat im Werk schon nmax gesehen. Fahre einfach die ersten 1000km etwas mit Verstand, danach passiert eh nichts mehr.

Auch am Anfang sollte man den Motor nicht zu sehr schonen. Der darf durchaus auch mal Last sehen. Bis 3/4 Pedalstellung und/oder Drehzahl kein Thema.
Untertourig ist mit der ZF8 gar nicht wirklich möglich.
(y)
Nur eine einzige Anmerkung erlaube ich mir: Mann (oder Frau) sollte IMMER mit Verstand fahren!
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #16
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
5.803
Punkte Reaktionen
3.620
Fahrzeugtyp
G82 M4 Competition
Wirklich Einlaufen tut sich da ja nix. Der B58 hat auf fast allen hochbelasteten Lagern IROX Coating. Null Verschleiss ist die Devise.
Einfahrservice gibts wie gesagt nur bei M Modellen.

(y)
Nur eine einzige Anmerkung erlaube ich mir: Mann (oder Frau) sollte IMMER mit Verstand fahren!
Ja absolut richtig.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #17
CptT3fl0n

CptT3fl0n

Beiträge
459
Punkte Reaktionen
578
Fahrzeugtyp
'23 G42 M240i RWD
Bei solchen Beiträgen kommt mir schon manchmal die Frage auf, ob das nicht allenfalls Satire sein könnte. :)
So überausführlich, fast Kilometer für Kilometer geplant, wie man den Motor einfahren wird und dann aber schreiben, dass man sich wohl eh nicht daran hält.
Der Motor ist nicht aus Glas. Der hat im Werk schon nmax gesehen. Fahre einfach die ersten 1000km etwas mit Verstand, danach passiert eh nichts mehr.

Auch am Anfang sollte man den Motor nicht zu sehr schonen. Der darf durchaus auch mal Last sehen. Bis 3/4 Pedalstellung und/oder Drehzahl kein Thema.
Untertourig ist mit der ZF8 gar nicht wirklich möglich.
Ja, wie gesagt, ein bisschen idiotisch ist es mit Sicherheit sich noch extra einen "Plan" auszudenken. :D
Am Ende ist es glaube ich mein weg, sich die Einfahrphase noch ein bisschen spannend zu machen und etwas zu haben, auf das man "hinfahren" kann :D

Außerdem glaube ich auch, das Lastwechsel sehr wichtig sind in der Einfahrphase.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #18

klingklang

Beiträge
218
Punkte Reaktionen
125
Fahrzeugtyp
G42 M240I
Wenn man es genau nimmt, sind permanente gleiche Drehzahlen beim Einfahren nicht sinnvoll!
Ah - Danke für die Info.

Wie gesagt nehme es nicht so genau wie der OP und habe mich nicht wirklich damit beschäftigt weil für mich klar war -> am Anfang gemach und dann ists Wurscht...
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #19
Minimalist

Minimalist

Beiträge
827
Punkte Reaktionen
615
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Ich würde mich einfach an die M Vorgaben halten. Ist ja nicht wie bei einem Sportler wo du in der Regel Grundlagenausdauer trainierst und durch verscheidene HIT Einheiten Reize setzt damit der Muskel sich weiter aufbaut, bzw.an hohe Belastungen gewöhnt.

Das wichtigste für das (ganze) Motorleben ist der Öldruck. Im Stand warmlaufen lassen, vor allem bei warmen Motor ewig im Stand laufen lassen hat schon so manchen Motor ein deutlich früheres Ende bereitet.
Gib dem Motor die 2000km bei ruhiger Fahrweise ohne hohes Drehmomet -gilt auch für niedrige Drehzahlen- und ohne hohe Drehzahlen Zeit, damit sich das Matrialgefüge aneinander an paßt wo es dies noch muß. Wobei im Normalfall zwischen den Bauteilen immer ein Ölfilm herrschen sollte.
 
  • G42 / B58 einfahren Beitrag #20

BiMiWi

Beiträge
487
Punkte Reaktionen
560
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
viel wichtiger als "Einfahren" ist das Auto richtig warm zu fahren bevor man Leistung abruft. :cool:
 
Thema:

G42 / B58 einfahren

G42 / B58 einfahren - Ähnliche Themen

PLZ 2 Moin aus Hamburg!: Moin zusammen, nach über einem halben Jahr mitlesen und fleißig Senf dazu geben, dachte ich mir ich kann mich vielleicht doch noch mal...
F87 DKG - Erfahrungen und Umgang: Hallo zusammen , ich hab mich beim M2 fürs DKG entschieden, weil es mich bei diversen Probefahrten überzeugt hat und die Fahrleistung durch die...
Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten: Habe auch lange gesucht, aber nichts vergleichbares gefunden, daher mal hier: Ist mir jetzt ein paar mal schon aufgefallen, habe zuerst nicht...
Oben Unten