Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten

Diskutiere Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten im Elektrik und Elektronik Forum im Bereich BMW 2er Forum; Habe auch lange gesucht, aber nichts vergleichbares gefunden, daher mal hier: Ist mir jetzt ein paar mal schon aufgefallen, habe zuerst nicht...
  • Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten Beitrag #1
Tobi ///M

Tobi ///M

Stammuser
Beiträge
722
Punkte Reaktionen
242
Fahrzeugtyp
M240i
Habe auch lange gesucht, aber nichts vergleichbares gefunden, daher mal hier:

Ist mir jetzt ein paar mal schon aufgefallen, habe zuerst nicht darüber nachgedacht und dann gedacht, ist sicher nur Zufall:

--> Wenn ich auf eine Autobahnauffahrt fahre, dann hält er auch in "D" die Drehzahl länger, bzw. schaltet nicht hoch, solange ich mich noch auf dem Beschleunigungsstreifen befinde. Erst wenn der Beschleunigungsstreifen fast zu Ende ist oder ich auf die Autobahn einfädle, ohne großartig Gas zu geben schaltet er einen Gang rauf.

Ich gehe davon aus, dass das Getriebe mitdenkt und weiß --> der Fahrer benötigt gleich Leistung zum Beschleunigen und daher erst gar keine Anstalten macht, die Drehzahl auf unter 1800 oder 2000 fallen zu lassen ( selbst im Comfortmodus in D nicht).

Ist mein Gedankengang richtig? Also ein Getriebe, welches aufgrund von Navigationsdaten mitdenkt ?! ( wenn ich z.B. eine Spur neben der Auffahrt fahre, dann schaltet er ganz normal.. dieses System muss also Metergenau funktionieren, da fällt GPS ja eigentlich schon fast raus, oder nicht?!)

Übrigens tut er das mit und ohne aktiver Navigation.. ich bin ohne aktive Navigation meist im Media Menü..

Machen eure Autos das auch? Ist das erst ab dem 240i oder bin ich einfach nur behindert und mein Auto ist kaputt? Falls ja lasse ich es nicht reparieren, denn die Funktion ist großartig :D

 
  • Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten Beitrag #2
outcast

outcast

Stammuser
Beiträge
660
Punkte Reaktionen
309
Fahrzeugtyp
M2
Die Automatik schaltet oft sehr perfekt. Und seit MJ 2015 ist auf jeden Fall die Schaltstrategie mit GPS/Karten gekoppelt, d.h. was du beschreibst, ist gut möglich. Das haben sie damals auch beworben:

Bei Fahrzeugen, die mit dem 8-Gang Steptronic Getriebe und einem Navigationssystem ausgestattet sind, sorgt eine vorausschauende Schaltstrategie dafür, dass bei der Bestimmung des idealen Zeitpunkts zum Gangwechsel auch das aktuelle Streckenprofil berücksichtigt wird.

Mein MJ 2014 hat das sicher nicht. Ich hatte deine Situation aber auch noch nicht (so dass ich es bemerkt hätte), da bei mir auf Autobahnauffahrten das Gaspedal fast immer am Anschlag ist :p

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten Beitrag #3
Grandpa

Grandpa

Stammuser
Beiträge
5.850
Punkte Reaktionen
5.214
Fahrzeugtyp
M235i —> M2 competition
Ich hoffe für Dich, dass Du nicht behindert bist ...
 
  • Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten Beitrag #4

SAMOHT

Guest
Erstmal GPS hat eine Genauigkeit von wenigen Metern.

Mit welchen Funktionen der Vorausschauassistent im 2er verbaut ist, weiß ich nicht genau.
Den es seit November 2014 im 2er gibt, nur in Verbindung mit dem Navi Prov und 8-Gang Steptronic Sport Getriebe.
Laut Beschreibung von 2er hat der folgende Funktionen:
Mit dem Navigationssystem Professional verfügbar ist der Vorausschauassistent. Er hilft dem Fahrer im ECO PRO Modus mit Tipps, eine vorausschauende und möglichst energiesparende Fahrweise zu erreichen. Anhand von Navigationsdaten wird je nach Geschwindigkeit und Streckenverlauf festgestellt, wann am besten vom Gas gegangen und die Geschwindigkeit so effizient wie möglich angepasst wird.
In Verbindung mit Steptronic (Sport) Getriebe vorausschauende Schaltstrategie durch Nutzung der Navigationsdaten.

In anderen Fahrzeugen gibt es mehr Funktionen
BMW vernetzt die Steuerung des Fahrzeugantriebs mit dem Navigationssystem Professional. Mithilfe der navigationsgestützten Informationen sind so beispielsweise die Getriebesteuerung und der Vorausschauassistent in der Lage, den Straßenverlauf und das Streckenprofil mit Steigungen und Gefälle, aber auch Tempolimits zu erkennen und bei der Gangwahl und der Fahrzeugverzögerung zu berücksichtigen.

Selbst der Kurvenradius sei dem System bereits vor dem Einlenken bekannt. Je nach dem über den Fahrerlebnisschalter aktivierten Modus (Sport, Comfort oder Eco Pro) stelle das vorausschauende Antriebsmanagement das Fahrzeug entsprechend dem gewünschten Fahrzeugcharakter auf die kommende Fahrsituation ein. Das Sehen des Antriebs via Navigationsdaten ist im neuen BMW 7er Serie Serie, nun wird es auf ATZonline erstmals explizit erklärt.

Das Automatikgetriebe bekommt Augen

Die Anforderungen des Fahrers an ein Automatikgetriebe reichen von sportlich-dynamisch bis betont ökonomisch. Das Getriebe schaltet beispielsweise sportlich schnell, betont komfortabel oder möglichst ökonomisch mit frühem Hochschalten bei niedriger Motordrehzahl. Dabei bleibt es jedoch immer reaktiv, denn es arbeitet je nach Gaspedalstellung und Fahrwiderständen entsprechend dem gewählten Programm. Es ist sozusagen ein "blindes" Bauteil, heißt es erklärend aus München. Das neue "Vorausschauende Antriebsmanagement" wiederum verleihe dem Automatikgetriebe nun Augen, mit denen es den Streckenverlauf "voraussehen" könne. Das Vorausschauende Antriebsmanagement nutzt die Streckendaten des Navigationssystems, um die elektronische Getriebesteuerung für bevorstehende Straßen- und Fahrsituationen zu optimieren. Diese Weiterentwicklung begünstigt einerseits eine dynamische Fahrweise durch spontanes Ansprechverhalten und unterstützt andererseits effizientes Fahren. So "sieht" das Getriebe zum Beispiel schon frühzeitig im Voraus den Kreisverkehr.

Hat sich der Fahrer via Fahrerlebnisschalter für den Modus Sport entschieden, nutzt das "Vorausschauende Getriebemanagement" die Informationen des Navigationssystems für eine dynamisch geprägte Schaltstrategie. Nähert sich das Fahrzeug nun beispielsweise auf der Landstraße einer Kurve, schaltet die Automatik selbsttätig in den optimalen Gang zurück und nutzt bei Bedarf die Bremswirkung des Motors. Kurz vor der Kurve sind sämtliche Schaltvorgänge abgeschlossen. Die nächste Kurve wird als Folgekurve erkannt. Das System identifiziert den Kurvenradius und bleibt im optimalen Gang. So steht vor Kurven ein höheres Schleppmoment bereit. Die Zugkraftreserve zur Beschleunigung ist größer und überflüssige Schaltungen beziehungsweise Pendelschaltungen in oder zwischen Kurven werden vermieden. Die präzise Strategie entlastet den Fahrer und steigert Dynamik und Fahrerlebnis. In vergleichbarer Weise arbeitet das vorausschauende Getriebemanagement bei Kreisverkehren, an Kreuzungen und Abzweigungen. Unabhängig von der Routenführung reagiert das Vorausschauende Getriebemanagement auch auf Blinkersignale.

Eco-Pro-Vorausschauassistent (Im 2er)

Im Eco-Pro-Modus sind verschiedene Funktionen wirksam, die abhängig von der individuellen Fahrweise Einsparpotenziale von insgesamt bis zu 25 Prozent ermöglichen. Zu den erweiterten Funktionen im Eco-Pro-Modus gehört der Vorausschauassistent, der in Verbindung mit dem Navigationssystem Professional die Gegebenheiten auf der Strecke frühzeitig erkennt und dem Fahrer Tipps für eine kraftstoffsparende Fahrweise gibt. Dies sind bevorstehende Ereignisse, die eine Reduzierung der Geschwindigkeit erfordern. Dabei berücksichtigt der Vorausschauassistent Geschwindigkeitslimits, Kurven, Ortseingänge, Kreisverkehre, Abbiegungen und Autobahnausfahrten. Eine Anzeige im Instrumentenkombi und/oder im Informationsdisplay gibt dem Fahrer die Gelegenheit, entsprechend zu reagieren. Der Vorausschauassistent bietet die Möglichkeit, das Segeln optimal zu nutzen.

Der neue Segel-Modus ermöglicht das Abkoppeln des Verbrennungsmotors im Schubbetrieb bei Geschwindigkeiten zwischen 50 und 160 km/h. Sobald der Fahrer den Fuß vom Gas nimmt, rollt das Fahrzeug ohne Einfluss des Motorschleppmoments und mit deutlich reduzierter Verzögerung, der Motor läuft mit Minimalverbrauch im Leerlauf. Auf diese Weise lasse sich die vorhandene Bewegungsenergie, also der "Schwung" des Fahrzeugs, ausnutzen und bei vorausschauender Fahrweise in Verbindung mit dem Vorausschauassistenten eine Verbrauchseinsparung von bis zu fünf Prozent realisieren. Die Segel-Funktion wird im Instrumentenkombi und im Informationsdisplay dargestellt, kann aber auch deaktiviert werden. Bei Betätigung der Bremse wird der Kraftschluss zwischen Motor und Automatik wieder hergestellt, das Fahrzeug verzögert im Schubbetrieb. Gegebenenfalls wird nun überschüssige Bremsenergie zurückgewonnen und in der Batterie gespeichert.

Eco-Pro-Route

Das BMW Navigationssystem Professional bietet dem Fahrer neben der schnellsten und der kürzesten Route auch den verbrauchsgünstigsten Weg zum Ziel. Um das Einsparpotenzial zu nutzen, muss der Eco-Pro-Modus aktiviert werden. Danach schlägt das System die entsprechende Route unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrssituation und des jeweiligen Streckenprofils vor. Ziel der Berechnung ist eine Verbrauchsreduzierung bei minimalem zeitlichem Mehraufwand. Mit dem neuen System erhält der Fahrer die Möglichkeit, zwischen Zeitverlust und Verbrauchseinsparung abzuwägen. Der auf jeder Route zu erzielende Einspareffekt wird in Prozent visualisiert. Im Falle eines Staus schlägt das System Alternativrouten vor. Schließlich wird bei der Berechnung auch die individuelle Fahrweise des Fahrers berücksichtigt. Hierfür zieht das Fahrzeug das Verbrauchsverhalten des Fahrzeugs in unterschiedlichen Fahrsituationen heran.

Eco-Pro-Analyser

Über die kostenlose BMW Connected App bietet der Eco-Pro-Analyser dem Fahrer die Möglichkeit, die eigene Fahrweise zu analysieren. Mit der App kann er die letzten aufgezeichneten Fahrten problemlos auf sein iPhone übertragen. Anhand einer Bewertungsskala mit Sternen wird ihm dann gezeigt, wie effizient er tatsächlich unterwegs ist. Das macht das eigene Fahrverhalten transparent und hilft, noch verbrauchsbewusster zu fahren.

Quelle:Springerprofessional
 
  • Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten Beitrag #5
Tobi ///M

Tobi ///M

Stammuser
Beiträge
722
Punkte Reaktionen
242
Fahrzeugtyp
M240i
Danke dir Thomas ! :perfect.gif

 
Thema:

Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten

Drehzahl Automatik bei Autobahnauffahrten - Ähnliche Themen

F87 DKG vs. Handschalter - Erfahrungsbericht nach 5000km DKG-M2 und 2000km HS-M2: Hallo liebe M2-Community, in den letzten 12 Monaten habe ich viele Erfahrungen und mehrere Tausend Kilometer sowohl mit dem DKG-M2 wie auch mit...
M235i von der Mosel (Trier/Saarburg): Ich wollte mal kurz hallo sagen :) Vor etwas über einem Monat habe ich mir einen BMW M235i als Sommer-Spaßgefährt zugelegt. Es handelt sich dabei...
[F2x] AC Schnitzer Unit auf M135i / Leistungsmessung / Beschleunigung / Videos...: Liebe Freunde der Blasmusik. :D Wie angekündigt möchte ich Euch zur Info auch hier im 2erTalk den ausführlichen Vergleich mit und ohne AC...
Oben Unten