F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster

Diskutiere F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier in der richtigen Foren-Kategorie. seit Juni diesen Jahres bin ich stolzer Besitzer eines M2 LCI mit DKG...
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #1
m2kranich

m2kranich

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich hoffe ich bin hier in der richtigen Foren-Kategorie.

seit Juni diesen Jahres bin ich stolzer Besitzer eines M2 LCI mit DKG (die vorstellung kommt noch). Das Fahrzeug macht wirklich unendlich Spaß und hat alle meine Erwartungen übertroffen!

Letzten Monat fing bei mir die Blinkerproblematik hinten rechts an und so habe ich bei den freundlichen einen Termin vereinbart und mir wurde die rechte Rückleuchte am 10.08.22 auf Kulanz ersetzt.

Ich hatte noch zwei andere Kleinigkeiten, die mit überprüft werden sollten:
- Der Innenraum heizt sich auf, wenn man im S Modus fährt (manuelles Schalten) und das völlig unabhängig ob man früh oder spät schaltet
- Im S Modus ruckelte der Wagen leicht wenn man im unteren Drehzahlbereich (bis 2.5k Umdrehungen) vom Gas geht und danach wieder leicht auf das Gaspedal drückt.
Aus dem Grund wurden auch noch die Injektoren überprüft.

Als ich den Wagen dann am 10.08 abgeholt habe, wurde mir mitgeteilt dass die Injektoren in Ordnung seien und auch gleich ein Update vom Motorsteuergerät vorgenommen wurde (ohne mich vorher in Kenntnis zu setzen!). Das Update wurde mir natürlich auch in Rechnung gestellt.
Die Hitze im Innenraum sei wohl auch normal.
Für alle Spezialisten, es wurde ein Update von F020-17-11-530 (werksstand) auf F020-22-07-530 (müsste nach meiner Erkenntnis die aktuellste Version sein) durchgeführt.
Da ich in der IT tätig bin, hat es mich gleich gegraut, denn ein Update heißt nicht direkt, dass danach alles besser läuft...
Das ganze hat sich dann auch bestätigt und ich bin wirklich maßlos enttäuscht... :(

Folgendes habe ich heute nach einer ergiebigen Testfahrt festgestellt:
- Das Fahrzeug verbraucht mehr Sprit als vorher: ich schätze es sind um die 2 Liter im durchschnitt (möchte das aber noch nicht 100% bestätigen, da ja alle Einstellungen zurückgesetzt wurden)
- Die Schaltvorgänge haben sich komplett geändert: das Fahrzeug schaltet deutlich später in einen höheren Gang - wenn überhaupt - was den höheren Spritverbrauch begründen könnte - Teilweise lässt es mich in manuell auch nicht mehr in den 7. Gang schalten, an Stellen wo ich vorher in der Automatik im 7. gefahren bin. Oder ein anderes Beispiel: Ich bin im manuellen Modus im 7 Gang und sobald ich auf Automatik stelle, schaltet er in den 6. Gang
- Das Ruckeln im unteren Drehzahlbereich ist stärker geworden
- Die Lenkung ist viel weicher geworden.. ich meine zwar auch etwas präziser, aber sie fühlt sich im Sportmodus nun so "weich" an wie vor dem Update in Comfort..
- Das Blubbern im Sport Modus ist deutlich weniger und leiser geworden
- Weniger Zwischengas beim manuellen Runterschalten (und das lag nicht daran dass ich die Drehzahlen beim Runterschalten) besser getroffen habe
- Die Beschleunigung ist deutlich emotionsloser(linearer) geworden - es gibt nicht mehr diesen Schlagartigen Schub, der das ein oder andere Mal das DSC aufblinken lassen hat
- Das ASR Modul ist leiser geworden (ob das jetzt positiv oder negativ ist, sei mal dahin gestellt - ist ja eher Subjektiv) - mir hat es zumindest vorher besser gefallen
- Das Fahrzeug ist leiser geworden (ich hab leider keine DB-Messung vorher und nachher machen können, allerdings habe ich kein schlechtes Gehör)
- Das Fahrzeug hat im 5. und 6. gang beim Durchbeschleunigen deutlich weniger Kraft (habe ich jetzt mehrmals auf der Autobahn getestet)
- Das Fahrzeug wird noch wärmer als vorher im Innenraum :/ - vorher konnte man das ganze mit der Klimaanlage kompensieren, das ist jetzt nicht mehr möglich - es kommt immer wieder warme luft vom Motorraum ins innere, die man trotz Klima bemerkt
- Der Menupunkt für das Einklappen der Spiegel ist bei mir verschwunden - vorher konnte ich einstellen ob beim Schließen (per Komfortfunktion) die Spiegel mit einklappen, nun finde ich den Eintrag einfach nicht mehr und ich kann die Spiegel nur noch über den Knopf einklappen
- Apple Carplay Musik läuft weiter wenn man aussteigen will und bleibt solange an bis man den Wagen per Komfortfunktion oder Schlüssel verriegelt - vorher ist das System ausgegangen sobald man die Türe geöffnet hat
- Ich muss die Start/Stop Automatik nun bei jedem Starten manuell ausstellen - vorher hat sich das Fahrzeug den Status auch über das Ausschalten hinaus gemerkt
- Der Reiseboardcomputer setzt sich nicht mehr zurück (obwohl ich das nochmal auf automatisch zurücksetzen gestellt habe)

Ich habe über die SuFu schon gesehen, dass manche bei älteren Updates noch Probleme mit der Sitzheizung hatten - das habe ich noch nicht überprüft.
Ich hab mir mit dem Fahrzeug einen Traum erfüllt und war bis auf die leichte Hitze im Innenraum wirklich sowas von Zufrieden - Jede Fahrt war ein neues positives Erlebnis für mich.. dass sich die Charakteristik nach dem Update nun so stark verändert hat, ist wirklich eine sehr große Enttäuschung für mich.. Ich möchte hier auch nicht Übertreiben aber es fühlt sich wirklich so an, als ob ich ein anderes Fahrzeug fahren würde als vorher..
Über die SuFu habe ich auch schon mitbekommen, dass der Händler wohl kein Downgrade vornehmen kann/will was mich echt sprachlos macht. - Würde ich solche Sachen in meinem Job machen, hätte ich schon längst eine Kündigung erhalten..
Dass ich jetzt für das Update bezahlen musste ohne auch noch vorher über das Update informiert zu werden, ist dann nochmal das i-tüpfelchen..

Bleibt mir jetzt wirklich nicht anderes mehr übrig, als zu einem Tuner zu gehen und dort zu versuchen, den alten SW-Stand zu bekommen?
Tut mir Leid, wenn ich jetzt hier etwas Dampf abgelassen habe.. Ich hoffe einfach nur, dass mir vllt jemand aus diesem kompetenten Forum weiterhelfen kann, denn ich denke vor Montag werde ich keinen Mitarbeiter aus der KFZ Werkstatt der freundlichen erreichen und mache mir da ehrlich gesagt auch keine großen Hoffnungen mehr..

Beste Grüße,
m2kranich
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #2
Ratcher

Ratcher

Stammuser
Beiträge
1.452
Punkte Reaktionen
1.195
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Meine erste Vermutung wäre, dass du einen M2 mit einer Softwareoptimierung gekauft hast. Nach dem SW Update fährst du wieder Serie. Ohne Witz, alles was du erzählst geht - für mich ganz klar - in diese Richtung. Auch was die Lenkung betrifft, der Wagen hatte sicherlich die M2 CS Lenkung-Software darauf.

Einige Punkte kann ich nicht wirklich nachvollziehen, aber Dinge wie CarPlay schaltet aus nachdem man die Tür öffnet, Start&Stop merkt den letzten Status - das ist nicht normal und muss mit Bimmercode codiert werden (was an sich nicht heißt, dass die SW deines Steuergerätes nicht mehr Serie ist).

Wegen der Hitze im Innenraum, du hast ja ein Einstellrad für die Luft mittig mit Blau und Rot - diese hast du ja Richtung blau gedreht? Und trotzdem kommt heiße Luft?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #3
awi

awi

Beiträge
411
Punkte Reaktionen
246
Fahrzeugtyp
BMW M2
So wie @Ratcher es beschreibt, glaube ich es auch, da ich manche Sachen bei mir, seit Neukauf (ohne Softwareupgrade), schon immer genauso Serie hatte - Musik geht erst aus wenn man abschließt / Start-Stop immer wieder auf‘s Neue nach Motorstart etc….

Bist Du sicher, dass bei Dir alles Serie war und zwischenzeitlich, vor Deinem Kauf, nicht codiert / programmiert wurde?
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #4
Zane

Zane

Beiträge
191
Punkte Reaktionen
95
Fahrzeugtyp
M2 LCI F87
Ich vermute, dass der Wagen davor auch die GTS Getriebesoftware drauf hatte.
Durch die GTS Software schaltet er früher hoch in den nächsten Gang.
Start stopp und IDrive ausschalten bei Türöffnung müssen vor dem Update codiert gewesen sein. So habe ich die beiden Einstellungen auch codiert.
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #5
Samaki

Samaki

Beiträge
1.984
Punkte Reaktionen
1.198
Stimme allen Vorredner zu. Die gute Nachricht: Du kannst die ganzen Komfortfunktionen schnell und kosteneffizient wieder programmieren.

Was die Leistung/das Getriebe angeht: frag doch mal den Vorbesitzer wo er es hat machen lassen. IdR ist eine (günstige) Reprogrammierung beim Tuner möglich
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #6
Bastor

Bastor

Beiträge
1.084
Punkte Reaktionen
2.027
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Glaub auch an die Theorie der Vorposter.
Die Unterschiede sind sonst zu gravierend, als das es vom Update bei bmw käme. In Unterstellung, dass du nicht super-feinfühlig überwpitzte Wahrnehmungen hast ;-)

Was mich aber irritiert, ist die Innenraum Story.
Ist der Wagen leergeräumt ? Das was du da beschreibst kenn ich sonst überhaupt nicht und geht auch nicht klar.
Bei mir im Wagen ist das irgendwann so, aber ich habe auch nix mehr im Auto außer 1mm Carbon die irgendeine Hitze abhalten würde… irgendwann ist die Klima auch etwas überfordert mit dem abstrahlen des mitteltunnels.

Das ist in Serie auf keinen Fall so. Hast du die Lüftungseinstellung mittig ggf auf Warm stehen ?
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #7
Cut1.0

Cut1.0

Beiträge
876
Punkte Reaktionen
1.604
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Nun, ich kann in der Story nicht herauslesen, ob du vom Vorbesitzer über die offensichtlichen Veräderungen in Kenntnis gesetzt wurdest?
Wenn nicht, würde ich den mal auf dem Zahn fühlen!
Ich wäre ja ziemlich angepisst," wen man mir ein Fahrzeug andreht welches vermeintlich im Original ist !"
Wenn die RL getauscht wird, ist es eben erforderlich ein Update durchzuführen, war bei meinem 35 i ebenso.
Nachdem ich auch einen LCI fahre, kann ich die von dir geschilderten Maken nicht nachvollziehen.
Jedenfalls, hoffe ich für dich, dass du es wieder so geregelt bekommst, dass er dich neuerlich fasziiert ;-).
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #8
Shena

Shena

Beiträge
1.202
Punkte Reaktionen
1.288
Fahrzeugtyp
M2 LCI, 540d xD, 220i GT
@Bastor Doch, ich kenne das auch mit der Wärme. Wenn man anfängt, kontinuierlich mehr Leistung abzurufen, merke ich spürbar, wie einem Wärme entgegenstrahlt. Das Auto riecht dann auch anders. Ich vermute mal, dass letzteres mit der Zeit ggf. Verblasst, aber so viele km habe ich noch nicht runter. Track fahre ich immer mit Klimaanlage auf Max (Lüftung und Temperatur auf min), sonst wird das in dem Auto viel zu heiß. Kann aber auch gut sein, dass das N55-spezifisch ist.
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #9
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
3.411
Punkte Reaktionen
2.705
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Definitiv einige Codierungen am Start gewesen.
Das mit der Leistungssteigerung würde ich jetzt mal noch nicht zwingend sehen:

Nach einem Update sind die ganzen Adaptierungen auch zurückgesetzt.
Auch die fehlenden Bops & Bangs sind anfänglich völlig normal und kommen nach einigen 100km wieder zurück.
Das führt auch dazu, dass das Auto einem "subjektiv" lahmer vorkommt.

Wenn die Adaptierungen wieder gemacht sind, fühlt es sich wieder normal an.

Ob zusätzliche Probleme zu anderen Schwierigkeiten führen, kann man per Ferndiagnose natürlich nicht sagen, aber das sich nach einem Update der N55 + DKG anders anfühlen und anhören, kann ich bestätigen!
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #10
Cut1.0

Cut1.0

Beiträge
876
Punkte Reaktionen
1.604
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Hmh, aber gut, wenn der so heiß wird, sollte man das Mchen doch im Winter auch fahren. 🥳🤣
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #11

BiMiWi

Beiträge
367
Punkte Reaktionen
328
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
oder einfach die Fenster auf machen.
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #12
Grandpa

Grandpa

Stammuser
Beiträge
5.590
Punkte Reaktionen
4.428
Fahrzeugtyp
M235i —> M2 competition
Hmh, aber gut, wenn der so heiß wird, sollte man das Mchen doch im Winter auch fahren. 🥳🤣

… und wenn eventuell - aus aktuellem Anlass - die Wohnung kalt bleibt 🥶, freut man sich doch über ein schön wohlig warmes M-Plätzchen. 😉🤪
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #13
R1-Rider

R1-Rider

Stammuser
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
584
Fahrzeugtyp
BMW M2 N55 Stage 2
Die vom Threadersteller erwähnte "langweilige, lineare Beschleunigung " ist ja N55 typisch bei Serienleistung, von daher gehe ich auch von einem ehemals leistungsgesteigerten Fahrzeug aus. Komisch finde ich nur die Beschreibung der Schaltvorgänge. Ich hatte genau das umgekehrte Verhalten: Mit der Seriensoftware schaltete er viel zu spät, so wie vom TE beschrieben. Ich habe dann von BMW ebenfalls ein Update auf einen neueren Softwarestand durchführen lassen und seitdem schaltet das Auto in Komfort super früh hoch, perfekt zum Cruisen.
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #14
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
3.411
Punkte Reaktionen
2.705
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Nee, die stark lineare Beschleunigung ist beim S55 der Fall.
Beim N55 ist sie weniger linear, aber das Drehmoment ist Serie künstlich beschnitten .
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #15
awi

awi

Beiträge
411
Punkte Reaktionen
246
Fahrzeugtyp
BMW M2
Schade, dass vom TE nichts mehr kommt
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #16
R1-Rider

R1-Rider

Stammuser
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
584
Fahrzeugtyp
BMW M2 N55 Stage 2
Nee, die stark lineare Beschleunigung ist beim S55 der Fall.
Beim N55 ist sie weniger linear, aber das Drehmoment ist Serie künstlich beschnitten .
Ich meine die lineare Beschleunigung ab ca. 4.000U/min, die empfand ich auch als etwas unspektakulär und nicht sportmotorlike. Nach der KFO legt der Motor mit steigender Drehzahl zu, so soll es sein (y)
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #17
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
3.411
Punkte Reaktionen
2.705
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Richtig, in meinen Augen fährt ein M2 N55 nur mit Stage 2 so wie es sein sollte.
Und damit meine ich nicht, dass er ein PS Monster wird - das geht mit dem N55 einfach nicht.
Aber es fühlt dich dann einfach richtig an und der Motor bringt das was er bringen kann.
Allein die Angabe im Prospekt " im Overboost 500Nm" ist so lächerlich und tiefgestapelt. Jeder Serien M2 N55.bringt um die 550Nm... komisches Marketing.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #18
m2kranich

m2kranich

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Sorry, dass noch keine Antwort von mir kam. Erstmal vielen Dank für den ganzen Input!
Ich habe den Vorbesitzer versucht zu kontaktieren, aber noch keine Antwort erhalten. Grundsätzlich schätze ich den Herrn aber so ein, dass er keine Softwareoptimierung durchgeführt hat! Es könnte jedoch sein, dass der Erstbesitzer ein paar Änderungen vorgenommen hat, das weiß ich jetzt jedoch leider nicht.. Die von mir bemängelten Komfortfunktionen habe ich heute per Bimmercode wieder draufspielen können. - Daher auch meine späte Rückmeldung, ich wollte nichts falsch machen und hab mich dementsprechend auch noch in den US Foren informiert. Lediglich am ASD scheitert es bei mir bis jetzt noch.. Ich habe da mal versucht die Power Class zu ändern, hatte aber das gefühl, dass danach ASD komplett ausgestiegen ist (habe es dann mal komplett deaktiviert und siehe da: keinen Unterschied hören können) Nun habe ich es wieder auf den alten Stand restored.. Das ganze muss ich aber morgen nochmal testen--> vllt kann mir da jemand noch Tipps geben? Vllt müsste man das ASD modul mal abstecken?

Ich merke aber immer noch, dass irgendwas nicht mit der Schaltung stimmt.. wenn ich auf den Sportmodus stelle, schaltet er automatisch einen gang runter (war vorher nicht so) und will die Gänge gefühlt länger ausdrehen. Das Getriebe scheckt dann auch wenn überhaupt nur sehr spät mit einem sachten Tipper aufs Gaspedal dass ich nicht weiter Leistung abrufen möchte und er hochschalten kann.Des Weiteren fühlt sich das Runterschalten sehr still an, so gut wie kein zwischengas mehr und alles sehr leise (kann ggf auch an dem fehlenden ASD sound liegen?)

Zum Thema Hitze im Innenraum: Die Klimaanlage tut was sie soll, es wird kühl im Auto, aber es strahlt mit der zeit eben eine ordentliche Hitze durch die Mittelkonsole und teilweise unter dem Lenkrad. Die Lüftung auf Kalt zu stellen ohne Klima habe ich noch nicht getestet. Ich hatte sonst die Lüftung einfach komplett ausgestellt um zu schauen, wie schnell das Auto sich im Innenraum aufheizt. Die Wasser/Öl kombi zeigt mir im Sport Modus immer um die 90 Grad (der erste dickere Strich) an, es sei denn ich beschleunige was häufiger, aber auch dann geht es schnell wieder auf die 90 Grad runter. Grundsätzlich habe ich auch das Gefühl, dass nach einer Fahrt auf Betriebstemp, der Wagen sich nach dem Abstellen in der Garage noch extrem weiter aufheizt (nach 10-15min gefühlt wie eine Sauna in der Garage) dazu noch ein komischer Geruch, der laut Recherchie durch dieses Fett vom Bauteileschutz im Motorraum entstehen kann (der Wagen hat erst 29k KM runter)
Ich hab dem Wagen bei der Dekra vor dem Kauf überprüfen lassen und auch Bmw hat sich das ganze ja am 10.08 angeschaut, sollte da die Isolierung entfernt worden sein, hätte das sicher jemand gesehen. Ich meine, bei den heißen Temperaturen mit dem Wagen zu fahren, könnte ja auch dazu beitragen, dass sich alles so aufheizt? Leider kenne ich keine Person aus meinem Umkreis (Westerwald nähe Bonn) mit M2 persönlich um das ganze mal zu vergleichen.
Nachtrag zum Thema Softwareoptimierung: Laut Sportanzeige werden noch die gleichen werte wie vorher erreicht (ca. 380-390 PS und 550nm mit Boost) grundsätzlich wäre ich einer Optimierung nicht abgeneigt aber dann muss ja auch DP und LKK her..?
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #19
Warden

Warden

Beiträge
200
Punkte Reaktionen
350
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Ich merke aber immer noch, dass irgendwas nicht mit der Schaltung stimmt.. wenn ich auf den Sportmodus stelle, schaltet er automatisch einen gang runter (war vorher nicht so) und will die Gänge gefühlt länger ausdrehen. Das Getriebe scheckt dann auch wenn überhaupt nur sehr spät mit einem sachten Tipper aufs Gaspedal dass ich nicht weiter Leistung abrufen möchte und er hochschalten kann.Des Weiteren fühlt sich das Runterschalten sehr still an, so gut wie kein zwischengas mehr und alles sehr leise (kann ggf auch an dem fehlenden ASD sound liegen?)
Also das hört sich eher nach komplett normalen Verhalten im Sportmodus an, zumindest ist es bei mir absolut genauso und auch irgendwie logisch. Wieso sollte er im Sportmodus nach wie vor wie im Comfortmodus schalten?

Klar muss dir eines sein: Du hast jetzt ein absolutes Serienauto, vorher war scheinbar eine ganze Menge codiert. Fahr mal 1000 km und schau wie es dann ist, denn dann hast du den Referenzwert von einem adaptierten Fahrzeug.
 
  • F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster Beitrag #20
Bastor

Bastor

Beiträge
1.084
Punkte Reaktionen
2.027
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Zum Thema Hitze im Innenraum: Die Klimaanlage tut was sie soll, es wird kühl im Auto, aber es strahlt mit der zeit eben eine ordentliche Hitze durch die Mittelkonsole und teilweise unter dem Lenkrad. Die Lüftung auf Kalt zu stellen ohne Klima habe ich noch nicht getestet. Ich hatte sonst die Lüftung einfach komplett ausgestellt um zu schauen, wie schnell das Auto sich im Innenraum aufheizt. Die Wasser/Öl kombi zeigt mir im Sport Modus immer um die 90 Grad (der erste dickere Strich) an, es sei denn ich beschleunige was häufiger, aber auch dann geht es schnell wieder auf die 90 Grad runter. Grundsätzlich habe ich auch das Gefühl, dass nach einer Fahrt auf Betriebstemp, der Wagen sich nach dem Abstellen in der Garage noch extrem weiter aufheizt (nach 10-15min gefühlt wie eine Sauna in der Garage) dazu noch ein komischer Geruch, der laut Recherchie durch dieses Fett vom Bauteileschutz im Motorraum entstehen kann (der Wagen hat erst 29k KM runter)

Also Grundsätzlich wirken deine Beschreibungen schon so, als wärest du jemand, der wirklich extrem pingelig mit dem Wagen und Zuständen umgehen würde. Ist jetzt erstmal Wertneutral. ;-)
Bzgl. der Klimaanlage. Mich wundert es wirklich - also der Wagen ist Serie mit allen Innenraumverkleidungen und wenn du die Klimaanlage auf bspw. 18 Grad stellst und belüftung auf Auto, AC an - dann heizt der Innenraum sich auf?
Ohne es böse zu meinen, lesen sich deine Texte ja jetzt nicht so, als wärest du nebenher auf GP Kurs unterwegs die Kiste käme mit der Hitze nicht zurecht.

Ich würd ggf. mal einen Klimaservice machen lassen. Wenn ich mit meinem leeren Eimer die A43 runter fahre mit 150-180km/h dann kriegt die Klimaanlage das auch noch geregelt halbwegs, und ich hab das nackte Mitteltunnelblech neben mir. Das kann bei dir also keineswegs so sein, dass der Innenraum sich weiter aufheizt, obwohl die Klimaanlage bläst. Dann stimmt was mitm Kühlmittel nicht.

Dass sich der Wagen nach dem Abstellen in einer Garage (wie sah die Fahrt vorher aus?) noch was aufheizt oder nachstrahlt ist doch vollkommen normal. Ich weiß nicht, wie es beim N55 ist, aber zumindest beim S55 ist eine elektrische Zusatzkühlmittelpumpe vorhanden, die auch nachläuft. Nichts destotrotz bleibt die Restwärme im Motorraum stehen, genauso wie vom OPF, nachkat und Schalldämpfer etc. und die Abwärme möchte auch irgendwo hin. Dass dann bei einem Fahrzeug mit Gummidichtungen, Lagern, Fett, Öl und co. auch Gerüche entstehen, die "komisch riechen" ist klar. Du riechst sicher auch komisch nachm Sport, oder? ;)
-----

Zum Rest mit dem N55 kann ich nicht viel beitragen. Man muss aber sehen, dass die Autos, egal wie wenig die jetzt gefahren haben mögen, auch schon 4-6 Jahre alt sind und sich eben auch paar Wehwehchen ergeben können...
 
Thema:

F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster

F87 - Update von F020-17-11-530 auf F020-22-07-530 -> für mich ein Desaster - Ähnliche Themen

F87 M2 Competition - Probefahrt nicht überzeugend, woran hattes jelejen?: Servus Leute, Wie bereits gestern im Vorstellungspost befürchtet, lässt die erste Frage zum Wechsel vom M235i auf den M2C nicht lange auf sich...
F87 DSG schaltet von selbst: Hallo erstmal, erster Beitrag erste Probleme. Ich stelle mich kurz vor, ich bin 55 Lenze alt, arbeite als Versandleiter bei einem Mittelständler...
BMW G82 CSL - Zurück zu den Wurzeln, oder Erbe entwurzelt?: Hallo zusammen, wie viele habe ich auch mit Spannung darauf gewartet was die BMW M GmbH als nächstes launchen würde. Neben dem aktuellen...
FSC Code für Navi Update: Hallo zusammen, ich habe letztes Jahr bereits meine Navi Software für mein Navi Business (EntryNav - BJ 09/2014) selbst auf 2018-1 geupdatet...
Kaufberatung M235i für Frühjahr 2020: Hallo zusammen, mein Name ist Fabian und ich bin 31 Jahre alt. Mein aktueller Fuhrpark besteht aus einem Renault Megane 3 RS (Saisonkennzeichen)...
Oben Unten