G42 Auffälligkeiten/Fragen

Diskutiere Auffälligkeiten/Fragen im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo, Nach nun 2700 km mit meinem neuen 230i sind mir ein paar Sachen aufgefallen, wo ich mal Meinungen und Erfahrungen austauschen wollte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Hallo,

Nach nun 2700 km mit meinem neuen 230i sind mir ein paar Sachen aufgefallen, wo ich mal Meinungen und Erfahrungen austauschen wollte.

Dieser Thread kann auch gern von Anderen genutzt werden, wenn man konkrete Praxisfragen hat, welche nicht in Wartezimmer-Thread usw. passen.

1. Mir ist aufgefallen, dass nach einem Kaltstart, wenn ich danach an ner Ampel im Leerlauf stehe (Start-Stopp aus), gibt der Motor immer mal so kurze Rucks durchs Auto, als wär er kurz vorm Abwürgen. Fühlt sich an, als wenn der Motor nach Start-Stopp startet. Vielleicht als würde der Motor zu schnell zu mager laufen und fast absterben und sich dann fangen. Kennt ihr das auch? Ist mir bisher nur im Comfort-Modus aufgefallen.

2. Bei Tempo ca. 120km/h habe ich eher leichte Vibrationen im Lenkrad. Dachte erst, eine Warnung wg Geschwindigkeitsüberschreitung, aber liegt nicht daran. Erster Gedanke war, dass die Räder nicht so gut gewuchtet sind, was ich mir ab Werk eigtl nicht vorstellen kann. Werde ich ab Ende Oktober mal mit den Winterrädern vergleichen.

3. Was mich im Comfort-Modus in der Praxis etwas nervt, ist die Segelfunktion. Kann man laut Anleitung nicht deaktivieren. In den hohen Gängen rollt das Auto ja auch mit Motor weit genug, beim Segeln muss ich dann aber immer relativ bald bremsen, hätte die Motorbremse also vorher gebrauchen können bei 0 Spritverbrauch. Glaube am Ende verbraucht man damit mehr Sprit und die Bremse verschleißt etwas schneller.

4. Man kann die Ambientebeleuchtung nachts automatisch dimmen lassen, aber tagsüber, wo man eh nichts davon sieht, bleibt sie immer an? Finde ich etwas unlogisch :D

Wenn ich noch andere Punkte finde, ergänze ich sie.
Sind wirklich eher Kleinigkeiten, aber das mit den kurzen Rucks bei kaltem Motor würde mich interessieren.

Grüße Hopper
 
LStrike

LStrike

Beiträge
72
Punkte Reaktionen
52
Fahrzeugtyp
BMW 330d G20
3. Was mich im Comfort-Modus in der Praxis etwas nervt, ist die Segelfunktion. Kann man laut Anleitung nicht deaktivieren. In den hohen Gängen rollt das Auto ja auch mit Motor weit genug, beim Segeln muss ich dann aber immer relativ bald bremsen, hätte die Motorbremse also vorher gebrauchen können bei 0 Spritverbrauch. Glaube am Ende verbraucht man damit mehr Sprit und die Bremse verschleißt etwas schneller.
Kann zu den anderen Punkten nichts sagen, weil ich meinen noch nicht habe. Aber was das Segeln angeht würde ich drauf wetten, dass das identisch mit den anderen BMW Modellen ist. Und um da Bremsen zu sparen und auch den Hintermann nicht durch die Bremslichter zu irritieren sollte es reichen, im Segelmodus kurz leicht aufs Gaspedal zu tippen. Dann sollte er aus dem Segeln gehen und die Motorbremse aktivieren. Das würd ich mal versuchen.

Alternativ, ok, nur ein Workaround: Sport Individual, und da alles auf Comfort bis auf Motor, dann sollte StartStop auch aus sein.

4. Man kann die Ambientebeleuchtung nachts automatisch dimmen lassen, aber tagsüber, wo man eh nichts davon sieht, bleibt sie immer an? Finde ich etwas unlogisch :D
Naja, die Lichtautomatik is ja intelligent genug, dass z.B. in kurzen Unterführungen noch kein Licht angeht. Und da würde auch die Ambiente nicht angehen.
Ebenso wenns langsam dunkler wird, aber die Lichter noch nicht eingeschaltet werden.
 
LStrike

LStrike

Beiträge
72
Punkte Reaktionen
52
Fahrzeugtyp
BMW 330d G20
(sorry, ich kämpfe noch immer mit dieser Version einer Forensoftware und dem zitieren 🙈)
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Um den Segelbetrieb zu unterbrechen einfach die linke Schaltwippe am Lenkrad ziehen.
Hallo,



3. Was mich im Comfort-Modus in der Praxis etwas nervt, ist die Segelfunktion. Kann man laut Anleitung nicht deaktivieren. In den hohen Gängen rollt das Auto ja auch mit Motor weit genug, beim Segeln muss ich dann aber immer relativ bald bremsen, hätte die Motorbremse also vorher gebrauchen können bei 0 Spritverbrauch. Glaube am Ende verbraucht man damit mehr Sprit und die Bremse verschleißt etwas schneller.



Grüße Hopper
EInfach die linke Schaltwippe an Lenkrad ziehen und die Segelfunktion ist ausgeschaltet.
 

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Naja, die Lichtautomatik is ja intelligent genug, dass z.B. in kurzen Unterführungen noch kein Licht angeht. Und da würde auch die Ambiente nicht angehen.
Ebenso wenns langsam dunkler wird, aber die Lichter noch nicht eingeschaltet werden.
Die Ambiente ist immer an, außer man schaltet sie aus. Auch bei hellstem Sonnenschein.

Um den Segelbetrieb zu unterbrechen einfach die linke Schaltwippe am Lenkrad ziehen.
Ja ok, aber das geht ja erst wenn die Segelfunktion vorher an ging. Also erst hauts einen Segeln rein und wenns soweit ist manuell runterschalten drücken.
Irgendwie läuft im Sportmodus das Auto eh viel runder. Das ist eigtl. der beste Workaround^^


Ne andere Frage hab ich auch mal noch:
Wenn der Motor sehr heiß ist, läuft nach dem Abstellen noch einiges an Kühlung nach, zumindest hört man das.
Ist der Turbo beim 230i (B48) öl- + wassergekühlt? Also läuft da dann die Wasserpumpe elektrisch nach?
 
Zuletzt bearbeitet:
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Was da nachläuft ist der Lüfter für die Motorkühlung.

Wenn man im Segelbetrieb die linke Wippe betätigt wird das Getriebe nicht runtergeschaltet, es wird lediglich die Segelfunktion abgeschaltet.
Obwohl ich deinen Einwand nicht ganz verstehe. Ob Segelfunktion oder nicht, das Fahrzeug kann beim rollen immer schneller werden, da muss mann so oder so bremsen oder du schaltest die Gänge runter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Ich kenn das so, dass dann auch noch das Kühlwasser weiter zirkuliert ne kurze Zeit lang, um Turbo etc zu schonen.

Mit der Segelfunktion verbraucht das Auto aber Sprit und mit eingelegtem Gang nicht. Da die Funktion an jeder 2. Ampel oder so angeht, find ich das halt eher sinnlos und jedesmal deaktivieren nervt auch.
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Ich kenn das so, dass dann auch noch das Kühlwasser weiter zirkuliert ne kurze Zeit lang, um Turbo etc zu schonen.

Mit der Segelfunktion verbraucht das Auto aber Sprit und mit eingelegtem Gang nicht. Da die Funktion an jeder 2. Ampel oder so angeht, find ich das halt eher sinnlos und jedesmal deaktivieren nervt auch.
Mit der Segelfunktion verbraucht man weniger Sprit, dafür ist die ja da. An einer Ampel ist die Segelfunktion noch nie angegangen.
Dürfte auch, laut den vorraussetzungen wann das Segeln aktiviert wird, nicht passieren.
Ist aber ein anderes Thema.
 

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Naja Theorie und Praxis. Bei mir geht sie ajF auch immer mal an, wo ich Motorbremse gebrauchen könnte. Und dass es dann mehr verbraucht sollte klar sein.

Wenn man einem Auto dann dichter auffährt oder so geht sie wieder aus, aber dann ist es meist zu spät und ich muss sowieso bremsen, was ich auch hätte vorher mit Motorbremse machen können.

Find diese Funktion halt in 80% der Fälle eher suboptimal, da das Auto in den höchsten Gängen eh total widerstandsarm rollt.
Hätte mir da eher ne Einstellung gewünscht, wie "automatisch" oder "manuell" und bei manuell stellt man die selbst ein mit dem Hochschaltpaddle, was ja auch geht.

Genauso bei der Start-Stopp Automatik, welche ich jetzt eigtl. immer ausschalte.
Mich nervt es, dass selbst bei nem Stopp von 0,5 Sekunden der Motor ausgeht. Das Auto kennt ja nicht die Zukunft. Das passiert in der Stadt relativ oft.
Da wäre es besser, man hätte die Funktion an "auto hold" gekoppelt, was man ja auch manuell aktivieren kann, wenn man die Bremse etwas fester drückt.

Sind wie gesagt aber eher Kleinigkeiten, welche eh nur im Comfort-Modus relevant sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Du scheinst nicht verstanden zu haben, was ich meine:
Ich kritisiere, dass die Logik die Segelfunktion oft einschaltet, wo man aber eh die Motorbremse gebraucht hätte oder einfach nicht vorausschauend genug ist und dass man im Comfort Modus diese Funktion nicht permanent deaktivieren kann.
Da helfen mir auch keine Besserwisserantworten weiter, die nichts zur Sache tun.
Genauso deinen Quatsch, den du mir heut Mittag per PM geschickt hast. Ich dachte damit wäre es endlich geklärt.
Das ist mir auch bei anderen Beiträgen seit ich neu war im Wartezimmer etc. aufgefallen, dass du Fragestellungen manchmal gar nicht verstehst und dann offensichtliche Sachen dazu schreibst, die nicht weiterhelfen, nur damit du was geschrieben hast.
Also bitte halte dich einfach aus meinem Thread raus und zerrede nicht alles. Ich wollte hier eher einen konkreten Erfahrungsaustausch, Tipps etc. von G42ern erreichen.

Ich wäre also damit verbunden, wenn sich jmd meldet, der das Auto auch hat, am besten nen neuen 230i oder 430i und ob er dieses leichte magere Ruckeln bei kaltem Motor im Standgas auch hat.
Genauso wär ich offen ggü anderen Anmerkungen usw., was euch bei Eurem noch so aufgefallen ist, ob besonders gut oder schlecht.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Fab240i

Stammuser
Beiträge
1.180
Punkte Reaktionen
415
Mein M235i N55 hatte ebenfalls solche Probleme beim Standgas. Die Werkstatt war Ratlos und im Endeffekt hatte ein Softwareupdate das Problem behoben.
 
Menni

Menni

Moderator
Beiträge
1.677
Punkte Reaktionen
1.734
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Hab mal bisschen OT gelöscht und persönliche Anfeindungen.

@BMWR32 und auch @Hopper :

Tragt euren Zwist per PN aus oder lasst es am besten ganz sein. Hier hat das nichts zu suchen!

@Hopper: Es gibt auch eine Ignorierfunktion :) Nur für den Fall, dass Du den ein oder anderen User nicht lesen willst.

PS: Spart euch bitte PNs an mich, a´la : Aber der hat doch angefangen, mimimi, wieso wurde jetzt mein Posting gelöscht, das ist aber nicht fair usw usw. Ich werde nicht drauf eingehen!
 
Derwatt

Derwatt

Beiträge
121
Punkte Reaktionen
93
Fahrzeugtyp
M240i LCI
Das, was die Marketing-Menschen von BMW so wunderbar euphemistisch als "Segelbetrieb" bezeichnen, nervt bisweilen schon in meinem (F-22 M240i Bj. 2019) - wobei das "Segeln" hier an den Eco-Pro-Modus gekoppelt ist. Ein "Segeln" auch im Comfort-Modus erscheint mir suboptimal. Die ersten ein, zwei Kilometer nach dem Start geht's bei mir nämlich in der Regel den Berg runter mit der Folge, dass man im "Segelbetrieb" ständig auf der Bremse steht.
Unabhängig davon (und von dem Befund, dass der Verbrauch beim M240i kaum ein kaufentscheidendes Kriterium ist): Ich meine, gelernt zu haben, dass ein Motor im Schiebebetrieb weniger verbraucht als im Leerlauf (Stichwort Schubabschaltung), weshalb sich mir die Sinnhaftigkeit des "Segelns" nie so ganz erschlossen hat. Vielleicht gilt das aber auch nur für "alte" Motoren und hat für moderne Antriebe keine Gültigkeit (mehr).
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Die ersten ein, zwei Kilometer nach dem Start geht's bei mir nämlich in der Regel den Berg runter mit der Folge, dass man im "Segelbetrieb" ständig auf der Bremse steht.
Sobald man im Segelbetrieb auch nur einmal die Bremse antippt, ist der Segelbetrieb deaktiviert. Von ständig kann da keine Rede sein.
Auch kann man an der Verbrauchsanzeige genau sehen wieviel das Fahrzeug mit oder ohne Segelbetrieb verbraucht.
 

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
weshalb sich mir die Sinnhaftigkeit des "Segelns" nie so ganz erschlossen hat.
Letztenendes ist der einzige Vorteil zwischen Leerlauf und im Standgas rollen zu Gang drin und leicht mit Gasgeben rollen der, dass beim Segeln die Gänge nicht mit "angetrieben" werden müssen. Minimal weniger Widerstand.
Damit man diesen Verbrauchsvorteil nutzten kann, muss man aber extrem vorausschauend sein, was das Auto eben nicht ist.
Wenn man segelt, obwohl es abzusehen ist, dass man eh bald bremsen muss, ist das unnötiger Benzinverbrauch und Bremsenverschleiß.
 

Fab240i

Stammuser
Beiträge
1.180
Punkte Reaktionen
415
Also ich persönlich hab bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Segeln gemacht. Bisher hatte ich keine Situation bei der es unnötig war oder gestört hat. Aber ja man muss sehr vorausschauend unterwegs sein. Ob das alles wirklich ein Mehrwert hat , keine Ahnung🤷‍♂️
 
Derwatt

Derwatt

Beiträge
121
Punkte Reaktionen
93
Fahrzeugtyp
M240i LCI
Sobald man im Segelbetrieb auch nur einmal die Bremse antippt, ist der Segelbetrieb deaktiviert. Von ständig kann da keine Rede sein.
Auch kann man an der Verbrauchsanzeige genau sehen wieviel das Fahrzeug mit oder ohne Segelbetrieb verbraucht.
Das ist nicht richtig. Auch wenn du es (wieder einmal, ich bin da ganz bei Hopper) besser zu wissen glaubst - ich kenne mein Auto gut genug, um zu merken, wann es im Leerlauf die abschüssige Straße runterrollt und wann es in den Schiebebetrieb geht - letzteres ist jedenfalls auf meinem „Hausberg“ auch nach dem Bedienen der Bremse nicht der Fall. Und das letzte, auf das ich in meinem Auto achte, ist die Verbrauchsanzeige, aber das nur nebenbei.
 

Fab240i

Stammuser
Beiträge
1.180
Punkte Reaktionen
415
Ich hab übrigens ne vernünftige Lösung für das Segeldilemma: Sportmodus😂

Ne Spaß bei Seite , gibts ne Möglichkeit das Segeln zu codieren?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Auffälligkeiten/Fragen

Auffälligkeiten/Fragen - Ähnliche Themen

F87 DKG vs. Handschalter - Erfahrungsbericht nach 5000km DKG-M2 und 2000km HS-M2: Hallo liebe M2-Community, in den letzten 12 Monaten habe ich viele Erfahrungen und mehrere Tausend Kilometer sowohl mit dem DKG-M2 wie auch mit...
Mein 240er und wie es dazu kam: Hallo zusammen, ich nutze das jetzt gleich mal um nicht nur meinen BMW vorzustellen sondern auch mich. Mein Name ist Marcel, 28 Jahre jung und...
Oben Unten