F87 Probleme Eintragung Reifendimension 245/40R18 und 265/40R18 auf M2Competition

Diskutiere Probleme Eintragung Reifendimension 245/40R18 und 265/40R18 auf M2Competition im Reifen, Fahrwerk und Bremsen Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo in die Runde, ich bin Freund von etwas mehr Flankenhöhe und möchte deshalb meinen M2C auf 245/40R18 und 265/40R18 umrüsten, was nur mittels...

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Hallo in die Runde,

ich bin Freund von etwas mehr Flankenhöhe und möchte deshalb meinen M2C auf 245/40R18 und 265/40R18 umrüsten, was nur mittels Eintragung möglich ist.
Die Umfangsabweichungen an VA und HA im Vergleich zur Serienbereifung sind minimal und zulässig. Die Breiten sind ja sowieso identisch.

Was die örtliche Prüfstelle aber nicht zulässig findet, ist die Vergrößerung der Spreizung (Rollumfangsdifferenz VA zu HA) um +0,3% (von 43,98mm zu 50,27mm). Gleiches würde sich für die M3/M4 Serienbereifung ergeben (255/40R18 und 275/40R18)

Hat hier jemand eine belastbare Aussage seitens BMW oder einer Prüfbehörde, dass es durch die Spreizungsänderung/-erhöhung nicht zu Regeleingriffen kommt oder geht das tatsächlich nicht?
Der Fachbereich bei BMW hat trotz mehrfachem Schriftwechsel bisher keine schlüssige Aussage zu dem Thema geliefert.

Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüße
Thomas
 
Bastor

Bastor

Beiträge
923
Punkte Reaktionen
1.642
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Ich habe schon gelesen, dass er mehr Flankenhöhe möchte bzw. ein Freund dessen ist.
Meine Fragestellung bleibt ja deshalb unberührt. Kann ja sein das er die 40er Höhe auf Grund alter Referenzen im Kopf hat - und nicht weil man damit gefahren ist.
Der Switch auf 18 Zoll und 35 ist doch zur Serienbereifung bereits ein Gewinn und übersteht jegliches Curb-Gehämmer und bietet genügend Walkfreiheit.

Ich frag ja nur, was gegen 35 spricht …
Abgesehen davon das die Reifenwahl bei avisierter Größe „bescheiden“ ist.

Nur Neugierde …
 
Zuletzt bearbeitet:

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Und was spricht gegen eine 35er Flanke, wie sie üblicherweise gefahren wird, erprobt ist und kein Dimensionstechnischen Sonderling darstellt ?
Abgesehen von dem Umstand eine höhere Flanke fahren zu wollen, würde mir die Kombination 245/35R18 und 265/35R18 nicht helfen, da die theoretische Spreizung trotzdem Größer ist als die des Serienradsatzes, sprich so bei mir aktuell nicht eintragbar und sich gleichzeitig noch ein deutlich reduzierter Umfang (-3,8%) einstellen würde wo wir zum Thema Tachoangleichen kommen.
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
587
Punkte Reaktionen
181
Eines sollte man auch bedenken.
BMW hat für die Sommerreifen keine 18 Zoll vorgesehen.
Auch bei den Drittanbieter sind 18 Zoll nur mit Winterreifen zugelassen.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Eines sollte man auch bedenken.
BMW hat für die Sommerreifen keine 18 Zoll vorgesehen.
Auch bei den Drittanbieter sind 18 Zoll nur mit Winterreifen zugelassen.
Das ist grundsätzlich richtig, allerdings erschließt sich mir hier der Zusammenhang nicht?
Es wurden auch keine 20" Bereifungen für das Fahrzeug durch BMW freigegeben, was nicht heißt dass man selbige nicht in den passenden Dimensionen fahren könnte.
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
587
Punkte Reaktionen
181
Eben, passende Dimensionen.
20" gibt es von Drittanbieter in VA: 245/30 R20 - HA: 265/30 R20, da stimmt auch die Rollumfangsdifferenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Eben, passende Dimensionen.
20" gibt es von Drittanbieter in VA: 245/30 R20 - HA: 265/30 R20, da stimmt auch die Rollumfangsdifferenz.
Dort ist die Differenz kleiner als beim Originalradsatz und damit zulässig. Auch sind die Räder im Umfang nahezu identisch zum originalen Radsatz, also somit problemlos eintragbar, hilft mir also leider an dieser Stelle auch nicht weiter. Aber danke für den Hinweis.
 
John_

John_

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
3
Fahrzeugtyp
BMW M2
Das heißt, du warst jedes Mal mit deiner Kombination vor Ort und hast diese durch den örtlichen Prüfer abnehmen lassen?
Ist für mich leider nicht der nächste Weg. (500km eine Strecke).
Deswegen bin ich nach wie vor auf der Suche nach eine stichhaltigen technischen Begründung die meinen lokalen Prüfer zufrieden stellt. Leider zieht sich das Thema ungemein hin und bis jetzt habe ich mehr Meinungen als mir lieb sind und keine definitive Aussage die zur Lösung führt.
Da ich einen Satz M4 Felgen mit den originalen M4 Reifen gekauft hatte, waren die dicken 255/275 40 schon mal drauf. Die wurden vorgeführt, verschränkt etc. Die weiteren beiden Alternativen sind kleiner / schmaler und wurden mit eingetragen. So habe ich viele Alternativen, z.B, Cup2 Reifen etc. zu fahren. Die gibts ja auch nicht in allen Dimensionen.

Die beigefügte Tabelle habe ich zur Voranfrage bei Alpha n genutzt. Ihr Sachverständiger hat, ohne dass ich dabei war, drauf geschaut, sein OK gegeben (Vorbehaltlich der Prüfung vor Ort). Eine Woche später war Termin vor Ort. Dabei hatte ich noch das Festigkeitsgutachten für die M513 Felge. Der Termin dauerte nicht lange. Das Gutachten kam dann per Post. Top gelaufen. Profis mit Sachverstand.

Bezgl. weiter Anreise: die Nordschleife ist nur 30 Minuten entfernt....

 

Anhänge

  • Anfrage_M2_eintragung.JPG
    Anfrage_M2_eintragung.JPG
    128,8 KB · Aufrufe: 30

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Da ich einen Satz M4 Felgen mit den originalen M4 Reifen gekauft hatte, waren die dicken 255/275 40 schon mal drauf. Die wurden vorgeführt, verschränkt etc. Die weiteren beiden Alternativen sind kleiner / schmaler und wurden mit eingetragen. So habe ich viele Alternativen, z.B, Cup2 Reifen etc. zu fahren. Die gibts ja auch nicht in allen Dimensionen.

Die beigefügte Tabelle habe ich zur Voranfrage bei Alpha n genutzt. Ihr Sachverständiger hat, ohne dass ich dabei war, drauf geschaut, sein OK gegeben (Vorbehaltlich der Prüfung vor Ort). Eine Woche später war Termin vor Ort. Dabei hatte ich noch das Festigkeitsgutachten für die M513 Felge. Der Termin dauerte nicht lange. Das Gutachten kam dann per Post. Top gelaufen. Profis mit Sachverstand.

Bezgl. weiter Anreise: die Nordschleife ist nur 30 Minuten entfernt....

Hallo John,
das ist natürlich eine feine Geschichte bei dir. Ich bin auch erstaunt, dass dir gleich die anderen Reifendimensionen mit eingetragen wurden (ich nehme an du hattest nur die 255/275er Kombination aufgezogen/mit?) Du hast aber auch einen "normalen" M2, da passen die M4 Räder vorn besser habe ich gelesen. Bei mir müsste ich dafür wohl etwas "nacharbeiten" .

Es ist echt ärgerlich, dass ich hier so viele Probleme für so eine anscheinend einfache Sache habe. Und das nur, weil ich keinen für die lokale Prüfstelle nachvollziehbaren Nachweis darüber finde, dass das Fahrzeug mit der größeren Spreizung zurecht kommt.

Also wenn du hier irgend einen Nachweis hast, dann wäre ich sehr dankbar darüber. Eventuell hättest du auch ein Vergleichsgutachten der Eintragung in der so etwas vermerkt ist. Die Dekra wird es nicht gewesen sein, sodass mein Prüfer die Details wohl nicht einsehen kann.

Auf jeden Fall vielen Dank für die Infos, macht mir Mut, die Räder doch noch drauf zu bekommen.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Da ich einen Satz M4 Felgen mit den originalen M4 Reifen gekauft hatte, waren die dicken 255/275 40 schon mal drauf. Die wurden vorgeführt, verschränkt etc. Die weiteren beiden Alternativen sind kleiner / schmaler und wurden mit eingetragen. So habe ich viele Alternativen, z.B, Cup2 Reifen etc. zu fahren. Die gibts ja auch nicht in allen Dimensionen.

Die beigefügte Tabelle habe ich zur Voranfrage bei Alpha n genutzt. Ihr Sachverständiger hat, ohne dass ich dabei war, drauf geschaut, sein OK gegeben (Vorbehaltlich der Prüfung vor Ort). Eine Woche später war Termin vor Ort. Dabei hatte ich noch das Festigkeitsgutachten für die M513 Felge. Der Termin dauerte nicht lange. Das Gutachten kam dann per Post. Top gelaufen. Profis mit Sachverstand.

Bezgl. weiter Anreise: die Nordschleife ist nur 30 Minuten entfernt....

Welche Reifendimension würdest du für das Serienfahrwerk empfehlen wenn die Wahl wie bei dir frei ist? Eher die M3/M4 Dimensionen oder besser die Serienbreiten nur eben in 18" und 40er Flankenhöhe?
Würde mich doch sehr interessieren, insbesondere falls ich doch wo anders hin muss, dann kann ich nur einen Radsatz aufziehen.
Vielen Dabk auf jeden Fall!
 
Bastor

Bastor

Beiträge
923
Punkte Reaktionen
1.642
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Ich empfinde alles unter 265 auf der Vorderachse als Zumutung beim M2.
Hinten darf es beim Competition auch 295 sein, statt der 265, oder eben Square 265.
265/295 ist aber wohl auch die gängigste aller Nachrüstvarianten.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ich empfinde alles unter 265 auf der Vorderachse als Zumutung beim M2.
Hinten darf es beim Competition auch 295 sein, statt der 265, oder eben Square 265.
265/295 ist aber wohl auch die gängigste aller Nachrüstvarianten.
Dann aber in 265/35R18 und 295/30R18 oder?
Und sicherlich auch nicht mit dem Serienfahrwerk richtig?
 
Bastor

Bastor

Beiträge
923
Punkte Reaktionen
1.642
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
265/35/18 und 295/30/18 genau.
Sollte - je nach Felge - eigtl mit serienfahrwerk passen und entsprechenden Möglichkeiten den Sturz einzustellen mit den Serienkomponenten.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
265/35/18 und 295/30/18 genau.
Sollte - je nach Felge - eigtl mit serienfahrwerk passen und entsprechenden Möglichkeiten den Sturz einzustellen mit den Serienkomponenten.
Ich möchte nicht zu persönlich werden, nur lassen mich die "eigentlich" und "entsprechende Möglichkeiten" schlussfolgern, dass du es nicht so gemacht hast und auch keinen kennst der die Kombination so fährt.
Ich benötige am Ende des Tages eine solide und alltagsfähige Bereifung an einem Fahrzeug, welches das ganze Jahr auf der Straße rollt.
 
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.626
Punkte Reaktionen
2.093
Fahrzeugtyp
G82 M4 Competition
Jep, 265/295 is ne beliebte und gut funktionierende Kombi auf dem M2. Braucht vorne aber mehr Sturz.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Das glaube ich alles gern aber es ist hier nicht das Thema.
Ich fragte nach einer serientauglichen Bereifung und wollte nur wissen, falls ich es jemals abgenommen bekomme, ob mit dem Serienfahrwerk die 255/275er auch passen oder nur die 245/265 und NICHT was mit anderen Fahrwerk(skomponenten) möglich oder besser ist.
Entschuldigt den Ton, ich möchte nur beim Thema bleiben
 
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.626
Punkte Reaktionen
2.093
Fahrzeugtyp
G82 M4 Competition
Wenns bei euch so ein Drama gibt wegen den Reifen, dann wird das wohl schwierig mit allem ausser Serienbereifung. Ich fahre auf meinem, was mir gefällt. Reifen muss ich nedmal eintragen.
Ansonsten würd ich dann halt auf 255/265 gehen, tut dem Auto gut und passt auch unter die VA.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Wenns bei euch so ein Drama gibt wegen den Reifen, dann wird das wohl schwierig mit allem ausser Serienbereifung. Ich fahre auf meinem, was mir gefällt. Reifen muss ich nedmal eintragen.
Ansonsten würd ich dann halt auf 255/265 gehen, tut dem Auto gut und passt auch unter die VA.
Das scheint bei euch wirklich entspannter zu sein. Mir fehlt am Ende ja auch nur der Nachweis, dass es technisch für das Fahrzeug kein Problem darstellt mehr Spreizung zu haben.
Und die 255/265er Paarung tut gut weil näher an Square oder wie meinst du das?
Auf jeden Fall gut zu wissen, dass die 255 vorn funktionieren würden.
Vielen Dank 🙏
 
Thema:

Probleme Eintragung Reifendimension 245/40R18 und 265/40R18 auf M2Competition

Oben Unten