F87 Probleme Eintragung Reifendimension 245/40R18 und 265/40R18 auf M2Competition

Diskutiere Probleme Eintragung Reifendimension 245/40R18 und 265/40R18 auf M2Competition im Reifen, Fahrwerk und Bremsen Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo in die Runde, ich bin Freund von etwas mehr Flankenhöhe und möchte deshalb meinen M2C auf 245/40R18 und 265/40R18 umrüsten, was nur mittels...

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Hallo in die Runde,

ich bin Freund von etwas mehr Flankenhöhe und möchte deshalb meinen M2C auf 245/40R18 und 265/40R18 umrüsten, was nur mittels Eintragung möglich ist.
Die Umfangsabweichungen an VA und HA im Vergleich zur Serienbereifung sind minimal und zulässig. Die Breiten sind ja sowieso identisch.

Was die örtliche Prüfstelle aber nicht zulässig findet, ist die Vergrößerung der Spreizung (Rollumfangsdifferenz VA zu HA) um +0,3% (von 43,98mm zu 50,27mm). Gleiches würde sich für die M3/M4 Serienbereifung ergeben (255/40R18 und 275/40R18)

Hat hier jemand eine belastbare Aussage seitens BMW oder einer Prüfbehörde, dass es durch die Spreizungsänderung/-erhöhung nicht zu Regeleingriffen kommt oder geht das tatsächlich nicht?
Der Fachbereich bei BMW hat trotz mehrfachem Schriftwechsel bisher keine schlüssige Aussage zu dem Thema geliefert.

Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüße
Thomas
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Hallo,
vielen Dank für deinen Hinweis. Ich möchte aber wie geschrieben von 19" auf 18" umrüsten und daraus ergeben sich für die Wunschdimensionen Umfangsabweichungen von VA -0,14% und HA +0.16%.
Beides ist kein Problem, wohl aber die somit um 0,3% vergrößerte Spreizung (Durchmesser VA vs HA)
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
586
Punkte Reaktionen
181
Sorry, ich habe meinen Beitrag gelöscht weil ich von 19" mit 40er Querschnitt ausging. Habe die Überschrift falsch gelesen.
Bei der Serienbereifung ist der Abrollumfang von VA zu HA 43 mm.
Bei deiner Wunschbereifung sind es 48 mm.
Das ist ein Unterschied von 11,6%.
Wie kommst du auf 0,3%?
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Weil der Umfang ja nicht 43mm ist sondern die Umfangsdifferenz zwischen beiden Achsen. Du musst den Unterschied also auf den Absolutwert normieren.

Ich nehme aber an, dass du die Dimensionen nicht fährst, richtig?
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
586
Punkte Reaktionen
181
?? Der Abrollumfang bei der Serienbereifung ist VA 198,8 cm, HA 203,1 cm - Differenz 43 mm
Bei der Wunschbreifung VA 198,6 cm, HA 203,4 cm - Differenz 48 mm. Das sind 5 mm mehr als bei der Serienbereifung.

Soweit ich weiß fährt niemand deine Wunschgröße.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
So sieht es aus, oder eben 2,1% vs 2,4% absolut. Ist nicht viel aber meinem Prüfer trotzdem zu viel da keine Serienbereifung eine größere Spreizung hat als der 19" Sommerrradsatz.

Ich hoffe du irrst dich und es gibt jemanden der idealer Weise den ganzen Spaß mit BMW abgeklärt hat.

Trotzdem danke für deine Mühen bzw. fürs Mitdenken.

VG
Thomas
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
586
Punkte Reaktionen
181
Da muss ich dich entäuschen.
BMW hält sich strickt an den Maßen wie die im COC drin stehen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.
Eine Möglichkeit wäre zu einer anderen Prüfstelle fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.626
Punkte Reaktionen
2.093
Fahrzeugtyp
G82 M4 Competition
Schon schade wie sehr ihr bei euch auf den Abrollumfängen rumhackt. Bei uns geht das ohne Probleme, das muss ich nedmal eintragen.
Ich sehe ehrlich gesagt hier kein Problem. Das dürfte doch sicherlich mit einer 19er oder 21er möglich sein, oder?
Was meinen die Experten @twister @Klutten ?
 
twister

twister

Stammuser
Beiträge
1.695
Punkte Reaktionen
1.127
Fahrzeugtyp
M2C
ich bin ja nicht mehr aktiv, insofern ist meine Einschätzung nur bedingt relevant.
wenn ich noch in Amt und Würden wäre hätte ich damit kein Problem,
denn die gemachten Angaben bzgl. Abrollumfang beziehen sich ja jeweils auf neue Reifen.
aber wenn die erst mal etwas gefahren wurden ergibt sich automatisch eine Angleichung
auf Grund des höheren Verschleißes an der angetrieben HA.

und wenn jetzt zB die VR noch 6 mm haben, die hinteren nur noch 4 dreht sich das Ganze um.
wie will der pingelige Prüfer das berücksichtigen ?
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
586
Punkte Reaktionen
181
Schon schade wie sehr ihr bei euch auf den Abrollumfängen rumhackt. Bei uns geht das ohne Probleme, das muss ich nedmal eintragen.
Ich sehe ehrlich gesagt hier kein Problem. Das dürfte doch sicherlich mit einer 19er oder 21er möglich sein, oder?
Was meinen die Experten @twister @Klutten ?
Mit einer 19er oder 21er ist das nicht möglich, weil TCooper ja einen einen 40er Querschnitt haben möchte.
Von den Maßen her, wie twister schon erwähnte, wäre das kein Problem.
Deshalb mein Rat eine andere Prüfstelle suchen.
 
Klutten

Klutten

Moderator
Beiträge
1.079
Punkte Reaktionen
1.128
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Hallo,
vielen Dank für deinen Hinweis. Ich möchte aber wie geschrieben von 19" auf 18" umrüsten und daraus ergeben sich für die Wunschdimensionen Umfangsabweichungen von VA -0,14% und HA +0.16%.
Beides ist kein Problem, wohl aber die somit um 0,3% vergrößerte Spreizung (Durchmesser VA vs HA)

Ich melde mich nach dem Wochenende bei dir. Abweichungen im Bereich unter 1% sind aber unkritisch zu sehen, da sonst schon diagonal zueinander abgefahrene Reifen zu Regeleingriffen führen würden.
 
Shena

Shena

Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
1.046
Fahrzeugtyp
M2 LCI, 540d xD, 220i GT
@Klutten Ist ja meinTrackradsatz (513M mit genau den Reifengrößen), den du mir damals abgenommen hattest. Ich hatte TCooper schon eine Kopie meiner Einzelabnahme für die genannte Reifenkombi von dir geschickt. Hat wohl bei "seinem" Prüfer nicht wirklich gefruchtet...
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
An dieser Stelle möchte ich mich für die angebotene Hilfe insbesondere von @Klutten und @Shena bedanken. Tatsächlich möchte ich die gleichen Felgen mit den gleichen Reifendimensionen fahren.

Ich habe das Thema hier nur noch aufgemacht, falls es jemanden anderes gibt, der diese Reifengröße mal eingetragen haben möchte, oder es eben vielleicht jemanden gibt, der ein Statement von BMW zur zulässigen Spreizung hat.

Bezüglich der Abweichungen und möglicher Regeleingriffe verstehe ich die Bedenken meines Prüfers, der diese gerne durch ein offizielles Statement von BMW ausgeräumt hätte. Wie oben bereits geschrieben, war der Fachbereich hier leider noch nicht hilfreich und ein direkter Durchgriff zur Besprechung ist auch nicht möglich.

Hintergrund der Ablehnung bei meiner Prüfstelle (DEKRA Chemnitz) ist der Umstand, dass die größte Spreizung durch den Serienradsatz in der CoC des Fahrzeugs überschritten wird und damit die vertretbare Grenze. Der Abrollumfang absolut ist wie gesagt vollkommen unproblematisch.

Alternativ gäbe es noch die Option auf 255/40R18 an der VA zu wechseln (vorausgesetzt die passt mit Serienfahrwerk ins Radhaus), da damit die Spreizung deutlich unter der des Serienradsatzes liegt. Einzig die Tachoabweichung muss auf Grund des etwas über 1% größeren Vorderrad geprüft werden.
Für mich wäre das aber nur ein Kompromiss, da ich gern die Seriendimensionen auch im Hinblick auf Alltagstauglichkeit beibehalten würde.
 
rgndrp

rgndrp

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
8
Fahrzeugtyp
BMW M2C 6 Gang
Ich hatte tatsächlich exakt den gleichen Plan - 513M mit 245/40 und 265/40. Ich hatte dazu dann 3 Prüfstellen kontaktiert, wobei 2 davon eine völlig generische Antwort gaben (Es muss eine Einzelabnahme durchgeführt werden, Fahrzeug muss vorgeführt werden, etc.). Das klang alles nach copy & paste aus dem Katalog der Standardantworten. Ein Prüfer rief mich auf meine schriftliche Anfrage hin allerdings sogar an und sagte mir genau das, was Du hier auch anführst - die Spreizung von VA zu HA sei zu groß und könne so nicht ohne Weiteres eingetragen werden. Er könne dies nur anhand eines Vergleichsgutachtens eintragen, sprich ich sollte schauen ob ein anderer Felgenhersteller für diese Kombination ein Gutachten hat - dann ließe sich das übertragen. Bisher habe ich keine gefunden und 255 auf der VA ist für mich keine Option.

Ich habe dann erstmal Abstand von der Idee genommen und fahre meine 19er zumindest noch diese Saison, dann kommen auf die Serienfelgen die Winterreifen. Wenn Du allerdings eine Lösung findest würde ich mich seeeeehr über eine Info freuen, da mir die Idee immer noch unter den Nägeln brennt - ist für mich einfach mit Abstand die schönste Kombination auf dem M2.
 
Klutten

Klutten

Moderator
Beiträge
1.079
Punkte Reaktionen
1.128
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Umfangsabweichungen von VA -0,14% und HA +0.16%.
Beides ist kein Problem, wohl aber die somit um 0,3% vergrößerte Spreizung

Wenn man Scheuklappen auf hat, dann kann man alles ablehnen und Nachweise für XY fordern. Wenn man dann aber mal real Reifen abrollt, werden die hier genannten Werte deutlich übertroffen …und komischerweise interessiert es dort niemanden. Warum? Weil man sich stumpf auf die Daten verlässt, die auf dem Reifen stehen. Rein rechtlich darf man auch alle Reifenarten mischen, also Sommer, Winter und Allwetter. Auch hier sind die Abrollumfänge unterschiedlich und es interessiert niemanden. Natürlich ist so was Unsinn, aber eben möglich.

Fragst du bei solchen Themen 5 Leute, hast du hinterher 6 Antworten die du nicht hören möchtest.
 

TCooper

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Bei Alpha N in Bad Neuenahr wurde mir diese und weitere Reifenkombinationen zusammen mit den M513 Felgen beim normalen M2 problemlos eingetragen.
Das heißt, du warst jedes Mal mit deiner Kombination vor Ort und hast diese durch den örtlichen Prüfer abnehmen lassen?
Ist für mich leider nicht der nächste Weg. (500km eine Strecke).
Deswegen bin ich nach wie vor auf der Suche nach eine stichhaltigen technischen Begründung die meinen lokalen Prüfer zufrieden stellt. Leider zieht sich das Thema ungemein hin und bis jetzt habe ich mehr Meinungen als mir lieb sind und keine definitive Aussage die zur Lösung führt.
 
Bastor

Bastor

Beiträge
923
Punkte Reaktionen
1.642
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Und was spricht gegen eine 35er Flanke, wie sie üblicherweise gefahren wird, erprobt ist und kein Dimensionstechnischen Sonderling darstellt ?
 
Thema:

Probleme Eintragung Reifendimension 245/40R18 und 265/40R18 auf M2Competition

Oben Unten