F23 Erfahrungen mcchip dkr

Diskutiere Erfahrungen mcchip dkr im Motor, Antrieb und Abgasanlagen Forum im Bereich BMW 2er Forum; Ich beabsichtige bei meinem 235i xDrive eine Leistungssteigerung durchzuführen, evtl. bei mcchip dkr die sind nämlich bei mir um die Ecke.... Hat...
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #1
MK_Bochum

MK_Bochum

Beiträge
79
Punkte Reaktionen
16
Fahrzeugtyp
M235i xDrive Cabrio
Ich beabsichtige bei meinem 235i xDrive eine Leistungssteigerung durchzuführen, evtl. bei mcchip dkr die sind nämlich bei mir um die Ecke....
Hat jemand Erfahrungen mit der Firma gemacht oder hat sogar schon die Stage 1 von denen in seinem 235/240 verbaut????
Für Berichte wäre ich sehr dankbar.

Gruß, Micha
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #2

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
Wenn du aus Bochum kommst, würde ich eher zu Kotte Performance gehen.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #3
akira

akira

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
16
Fahrzeugtyp
BMW M240i
Tu dir selber nen Gefallen und nimm Kotte Performance wenn es was gutes und offizielles sein soll. Ansonsten halt MHD wenn es auch inoffiziell und ohne TÜV geht.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #4

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
@akira

Wenn’s mit TÜV Gutachten sein soll, darfst du weder noch…..

Es gibt zwar mit tüv, ist aber NIE gut für den Motor.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #5

roffi

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
27
Fahrzeugtyp
240i
@akira

Wenn’s mit TÜV Gutachten sein soll, darfst du weder noch…..

Es gibt zwar mit tüv, ist aber NIE gut für den Motor.
Ohh.. wieder mal ein spannender Kommentar.

Es gibt also keine Stage mit Tüv, welche nicht schädlich für den Motor ist.
Warum?
An welchen Faktoren machst du das denn fest und woran erkennst du das diese nicht gut für den Motor sind?
Bitte keine oberflächliche Ausführung. Danke.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #6

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
Weil die Software Schrott vom Fileserver ist, ist quasi der gleiche Müll wie ne Box. Es passt nicht auf dein Motor. MHD ist quasi das gleiche….Software die eben Leistung bringt, mehr aber net.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #7
Beba-Power

Beba-Power

Beiträge
718
Punkte Reaktionen
248
Fahrzeugtyp
M2Best14.07.16Abh26.05.17
Weil die Software Schrott vom Fileserver ist, ist quasi der gleiche Müll wie ne Box. Es passt nicht auf dein Motor. MHD ist quasi das gleiche….Software die eben Leistung bringt, mehr aber net.
sorry aber sehr sehr oberflächlich
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #8

roffi

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
27
Fahrzeugtyp
240i
Weil die Software Schrott vom Fileserver ist, ist quasi der gleiche Müll wie ne Box. Es passt nicht auf dein Motor. MHD ist quasi das gleiche….Software die eben Leistung bringt, mehr aber net.
Was…?
Ich bat um eine ausführliche Erklärung.
Also kennst du die ganzen “Fileserver“, mit deren Software? Woher und wie hast du Sie analysiert?
Des Weiteren verstehe ich dich richtig, dass du die Arbeitsweise einer Box mit einer Software gleichstellst?
“ Software die eben Leistung bringt, mehr aber nicht“ > Welche Parameter sollten d.M.n. mit der Software beeinflusst werden?
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #9

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
Motoren streuen, der eine mehr der andere weniger. Mehr muss ich glaub dazu nicht sagen…..

Sprich bitte mit einem, der selber schreibt. Und nicht nur, Flash and Go.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #10

Bimmertube

Beiträge
83
Punkte Reaktionen
73
Fahrzeugtyp
BMW M2 N55
Motoren streuen, der eine mehr der andere weniger. Mehr muss ich glaub dazu nicht sagen…..

Sprich bitte mit einem, der selber schreibt. Und nicht nur, Flash and Go.

Habe ich mit gesprochen und MHD funktioniert einwandfrei und ist die wahrscheinlich die am besten erprobte Lösung auf dem Markt. Die meisten auf N55 und S55 spezialisierten Tuner nehmen auch MHD als Basis für das aufspielen von Customfiles.
Natürlich streuen Motoren aber das macht dann vielleicht ein paar PS weniger die ich mit MHD fahre, als mit nem Customfile aber mehr auch nicht!
Zu behaupten "Weil die Software Schrott vom Fileserver ist, ist quasi der gleiche Müll wie ne Box. MHD ist quasi das gleiche…." und "ist aber NIE gut für den Motor." ist einfach unglaublicher Bullshit.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #11
R1-Rider

R1-Rider

Stammuser
Beiträge
883
Punkte Reaktionen
757
Fahrzeugtyp
BMW M2 N55 Stage 2
An welchen Parametern erkenne ich denn, ob die Software gut ist? In meinem Awrondisplay kann ich ja einige Parameter abrufen: Abgastemperatur, Lambdawert, Ladedruck usw.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #12
Cut1.0

Cut1.0

Beiträge
1.492
Punkte Reaktionen
2.912
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Also ich bin beileibe kein Experte für Tuning! , So wird man im Fall der Fälle zu einem "guten Tuner" gehen oder eben zu MHD greifen.
Jetzt die Gretchenfrage, wer oder was ist ein guter Tuner? Freunde empfehlen welche, ein Forum wird befragt, Rezensionen werden herangezogen...usw..usf.
Muss es Stage 1, 2, oder 2+ sein? Welche Teile ( Hardware ) müssen getauscht werden bei den unterschiedlichen Stufen?
Auch hier scheiden sich die Geister, was beim Maier hält, fliegt dem Huber um die Ohren!
Ich bin dann mit meinem 35i auch zu einem Tuner >>> würde ich heute nicht mehr tun, vielmehr würde ich für den N55 MHD in Betrachtung ziehen.
Leistungsteigerung ist ja gut und schön, aber selbst abgestimmt am Prüfstand hat es mich in letzter Instanz nicht vom Hocker gerissen!
Leistung allein ist eben nicht alles wie ich persönlich fesstellen musste, die Ausgewogenheit macht es in letzter Instanz aus.
Ob man mit einem LLK oder DP nachhelfen muss ( bei sommerlichen Temp.) über das lasse ich mit mir noch reden...;)
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #13
Bastor

Bastor

Beiträge
1.236
Punkte Reaktionen
2.477
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Das „Problem“ ist ja genau das.
Es kann niemand einfach so prüfen, ob ne Software gut ist oder nicht.

Dieses rumgestocher nach Argumenten ist sinnlos, ohne das wir hier Diagramme wälzen und uns in allen Lastzuständen Dinge wie Öldruck, Abgastemperaturen, Ladedrücke, Wastegatepositionen, Ladelufttemperaturen, zündwinkel, Füllgrad, Lambda und co ansehen. Dazu noch Sicherheitsparameter die Einfluss auf Äußere Faktoren haben wie Schaltgeschwindigkeiten, lässt er schalten zu - in welchen Lastzustand wechselt er dadurch - Öldrücke und all das.
Sowas zeigt mir kein Leistungsdiagramm das - wenn es hoch kommt - bei den Leuten auf ner Rolle hochgefahren wird. Das bildet keine Lastzyklen ab.

Klar ist so ne MHD Software vielfach getestet und ausgereift.
Das Problem der Identifizierung der Ursache ist doch folgende:
Viele Leute spielen sich so ne Software oder Box auf, kurz nachdem sie den Wagen gekauft haben … neu oder jahreswagen. Junge gebrauchte … meist wenig gelaufen. Die Wahrscheinlichkeit das hier was Fritte geht - außer die Software ist absoluter Müll, oder montagsauto - ist so gering… dass keiner einen Zusammenhang herstellen kann.
Dann gehen die Wagen meist in 2./3. Hand über - sind 4-6 Jahre alt und die ersten Wehwehchen fangen an, oder handfeste Probleme. Die 1. oder 2. Hand interessiert das nicht mehr - der Wagen ist längst woanders und man weiß nicht wie der Nachfolger damit gefahren ist. Geschweigedenn dass man die unterschiedlichen Fahrprofile der 1./2. Hand kennt …. Vllt sind da auch nur 15.000km drauf gelaufen zu Eisdielen oder kurzen Ausflügen. Oder permanenten geballer und 0-200 Km/h Pulls.
Ursache und Wirkung stehen hier nicht im direkten Messbaren Wirkungsbereich.

Ich persönlich kenne kaum einen Wagen, gerade bei den neuen Generationen, die groß Software Upgrades haben und ggf noch was an den Ladern und Peripherie gemacht haben, die keine Probleme haben/bekommen.
Im bestenfall wird das dann immer mit weiteren basteln schön geredet - wieder andere lader, hier noch Temperatur Probleme, da haut es dann den Kat vorzeitig weg, hier ist was mit den Zündkerzen - da muss wieder was gemacht werden.
Rein subjektive Betrachtung - aber es ist nunmal so.

Deutlich(!) pflegeintensiver. Das ist halt auch so ne Sache. Grundlegende Revisionen die schon an „Standard“Motoren nicht vorgenommen werden, weil sie nicht auf dem Serviceplan stehen, werden bei den gemachten Motoren meist genauso vernachlässigt. Und am Ende ist die große Verwunderung.

Ich persönlich würde es mir gut überlegen. Ich traue keiner Bude die hier so ihre Sachen anbietet, außer mir würden die Diagramme und Zustände gezeigt und erklärt und bestenfalls ausgedruckt, was da genau gemacht und ausgefahren wurde (auf Rolle oder Straße) - andernfalls ist das für mich für die Tonne und der Anbieter nichts womit ich arbeiten würde, selbst wenn es mehr Geld kosten würde.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #15

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
@Bastor

Es gibt einige am Markt, die dir das sehr fein zeigen können.
Ebenfalls kannst du sagen, ich will Track fahren. Da macht eine Stage 2+ kein Sinn wo er mal eben 830-860nm drückt.

Die MHD Maps kannst du in Südafrika und in China fahren. Dafür wurde es gemacht.
Sowas wie Zündwinkel oder Lambda wert ist ein Fester Bestandteil der Software.
Ich z.B fahren Lambda 0,78 bei volllast. Das macht keine Software, die nicht von der Rolle kommt. Die machen meist bei 0,85 Schluss.

Die Differenz zwischen Custom und ots Maps sind beim S55 in Stage 2 gute 40-50 PS und 60-70nm.

Und TÜV Eintragung bekommst nunmal nur mit ner Box oder Fileserver Software, da es für diese Software Gutachten gibt.


Die Standart Software geht nicht auf den Motor ein….

Mann kann es Grob vergleichen mit nem YouTube Fitnestraining, und einem Fitnestraining für sich selber Zugeschnitten.

Aber mc Chip dkr kannst gut fahren, die sind z.B für 9FF tätig.
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #16
MK_Bochum

MK_Bochum

Beiträge
79
Punkte Reaktionen
16
Fahrzeugtyp
M235i xDrive Cabrio
Ich habe schon befürchtet das es wieder in einer Grundsatzdiskussion enden wird;)
Dabei wollte ich nur wissen ob schon einmal einer bei denen war und dort Erfahrungen gemacht hat ! ! !
Wenn du aus Bochum kommst, würde ich eher zu Kotte Performance gehen.
Ich komme zwar ursprünglich aus Bochum, wohne jetzt aber in Euskirchen....
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #17
akira

akira

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
16
Fahrzeugtyp
BMW M240i
@Suchor MHD ist bei weitem nicht nur für den Markt in China und Südafrika gedacht. Nur weil etwas günstig und einheitlich ist, muss es nicht gleich Schrott sein. Bei dir hört es sich so an, als würde alles was nicht auf der Rolle für genau dein Auto gebaut wurde, einfach nur schlecht sein. Aber warum sollte es das sein? Autos werden dank Baukastenprinzipen und moderner Fertigung immer identischer von der Qualität her. Die Abweichungen pro Auto das vom Band läuft, zum nächsten dahinter wird nahezu nicht messbar. Also warum sollte die Software dann nicht auch einheitlich sein für ganze Modelle? Ist die Standardsoftware nicht auch einheitlich?
Die Motoren haben ein Leistungsspektrum von X bis X, wenn du dich im mittleren Bereich befindest, dann sind kleine Abweichungen nicht schlimm und du wirst keine Probleme haben. Gehst du aber ans Limit, dann wird auch der Platz für Fehler geringer und dann stimme ich dir zu, ab da macht es Sinn genauer und individueller zu arbeiten. Für den Mainstream "reicht" MHD jedoch vollkommen und Stage 2 / Stage 2+ liegt vollkommen im mittleren Bereich.
Das größte Problem beim Tuning ist leider einfach, das auch hier sehr viel schlecht geredet wird. Natürlich ist es ärgerlich für jemanden dessen Lebensgrundlage auf Tuning basiert, wenn MHD daher kommt und es einfach für einen Bruchteil an Geld anbietet und der Kunde es sogar noch selber zuhause machen kann. Natürlich wird das Produkt dann schlecht gemacht, Konkurrenz ist immer schlecht für einen selber. Gerade in Deutschland, wo die Neidgesellschaft sehr stark gegen alles vor geht, was man selber so nicht hinbekommen hat.
Fakt ist nun mal, das MHD wesentlich öfter genutzt wird als das Tuning eines einzelnen "richtigen" Tuners. Daher gibt es wesentlich mehr gemessene Werte, mehr Erfahrungen usw. Genau darauf beruht die Arbeit, Werte und Erfahrungen nehmen und immer wieder verbessern. Das machen Tuner auch, jedoch in wesentlich kleinerem Umkreis. Und das Fahrzeuge die getuned wurden, eine kürzere Lebensdauer haben, das sollte wohl jedem Bewusst sein. Du kannst nicht jeden Tag wesentlich mehr Leistung abrufen und erwarten das du trotzdem ohne Probleme deine 300.000 km mit dem Wagen fährst. Nicht umsonst wird immer vorausgesetzt, das Teile in kürzeren Intervallen ausgetauscht werden. Nicht umsonst müssen bestimmte Bauteile erst einmal komplett ersetzt werden um wiederum die Lebensdauer nicht noch weiter zu reduzieren. So lange man beim Verkauf immer angibt das es ein Tuning gab, egal in welcher Hinsicht, sehe ich da keine Probleme. Es verhält sich wie mit einem Unfallschaden, man sollte mit offenen Karten spielen.
Und was auch jeder vergisst, ist der eigentliche Umgang mit dem Fahrzeug selbst im getunten Zustand. Es ist egal was für ein Tuning du fährst, wenn du mit der Mehrleistung nicht umgehen kannst oder diese wirklich Exzessiv abrufst, dann macht jeder Motor irgendwann schlapp.

Ich kann für mich nur sagen, das ich immer zufrieden war mit den "Bastellösungen". Meinen 135i mit N55 bin ich viele km erst mit Cobb und Custom Map gefahren, später dann mit MHD. Den Wagen habe ich 50.000 km mit Tuning bei knapp 400PS gefahren und alles was bisher daran kaputt gegangen ist, war die Wasserpumpe. Den Wagen habe ich dann verkauft und folge dem Käufer heute noch auf Instagram. Mittlerweile ist er bei knapp 120.000 km angekommen und fährt noch immer mit MHD. Und auch beim neuen Besitzer läuft bisher alles ohne Probleme, außer der Reihe musste er bisher nur die Zündspulen tauschen.
Mein neuer fährt jetzt ebenfalls mit MHD bei knapp 500PS und ich bin gespannt wie er sich über die Jahre so entwickelt. Aber auch hier bin ich realistisch, ich spiele mit dem Gedanken mit ein Turbo Upgrade zu holen und genau dann landen wir im oberen Bereich wo weniger Platz für Abweichungen ist. Genau dann wird dieses Fahrzeug auf die Rolle kommen um eine neue Software zu bekommen, aber vorher sehe ich keine Notwendigkeit dazu.

Nur mal so meine Erfahrung der letzten 10 Jahre mit BMW Tuning, diversen Foren usw.....
 
  • Erfahrungen mcchip dkr Beitrag #18

Suchor

Beiträge
2.107
Punkte Reaktionen
947
@akira

Ich geb dir recht, mhd ist günstig und erfüllt sein Zweck.

Das mit China und Südafrika war eher auf den Luftdruck und Ansaugtemperatur bezogen.
Die Software läuft auf der ganzen Welt….das meinte ich damit.

Mhd ist mehr erprobt als eine Software von xy….., meine Software ist dennoch von dem der die OTS Maps schreibt.
Fahrzeug wurde bei 3 verschiedenen Außentemperaturen abgestimmt…
 
Thema:

Erfahrungen mcchip dkr

Erfahrungen mcchip dkr - Ähnliche Themen

F87 DKG Getriebe Problem?: Einen wunderschönen! Ich habe 2 Probleme mit meinen M2C? Meine Frage wäre, ob es normal ist, als normal dargestellt werden kann oder ob...
Mein erster BMW / Kaufberatung M235i: Hallo zusammen, nachdem ich Anfang des Jahres den M4 von einem Kumpel gefahren bin stand meine Entscheidung fest bald auf einen BMW zu wechseln...
F87 Mechanisches Störgeräusch (Zirpen, Schleifen...) Auspuffklappen: Hallo zusammen, ich fahre seit ca. April 2019 einen M240i von 03/2018. Diesen habe ich gebraucht bei einem BMW-Händler gekauft. Nach geschätzt 2...
F87 M2 Competition - Probefahrt nicht überzeugend, woran hattes jelejen?: Servus Leute, Wie bereits gestern im Vorstellungspost befürchtet, lässt die erste Frage zum Wechsel vom M235i auf den M2C nicht lange auf sich...
F22 1er Coupe (E82) vs. 2er Coupe (F22): Hallo Ihr, hätte mal eine Frage zum BMW 2er Coupe bzw. Euren Erfahrungen damit. Ich fahre aktuell ein 2013er E82 Coupe. Habe Ihn mir damals nach...
Oben Unten