Bremse hängt

Diskutiere Bremse hängt im BMW M235i Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Hallo zusammen, seit heute ist es wieder so weit, dass ich meinen M235i bewegen darf (Saisonkennzeichen von März bis Oktober). Beim Losfahren...

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Hallo zusammen,

seit heute ist es wieder so weit, dass ich meinen M235i bewegen darf (Saisonkennzeichen von März bis Oktober).
Beim Losfahren nach der langen Standzeit ist mir direkt aufgefallen, dass die Bremse recht stramm sitzt und sich nur sehr widerwillig löst. Das habe ich erstmal darauf geschoben, dass sich möglicherweise leichter Flugrost gebildet hat.
Die Scheiben sind aber ziemlich blank, das dazu..

Bremsleistung ist auf jeden Fall da, das scheint i.O. zu sein. Nur löst sich die Bremse kaum noch, bleibt also praktisch hängen. Vergleichbar wäre das mit einer Berganfahrhilfe, die ständig einspringt beim Bremsen (unabhängig von der Geschwindigkeit).
Nach einigen Metern Fahrt und vorsichtigem Einbremsen hat sich das ganze nicht gebessert. Die Scheibenbremsen hinten bleiben recht kühl, während vorne beide sehr heiß werden. Das Auto zieht bei dieser verzögerten Bremse weder nach links, noch nach rechts.
Es scheint auf den ersten Eindruck also auf beiden Seiten aufzutreten.

Hatte schon einmal jemand Probleme mit Bremskolben, die festsitzen? Oder hat es in irgendeiner weise mit dieser Berganfahrhilfe zu tun (die mir schon seit ich das Auto besitze recht stramm vorkommt)?

Viele Grüße
Robin
 

Fallout

Stammuser
Beiträge
2.203
Entweder fährst du zum Händler oder baust eben selbst die Beläge aus und schaust dir die Freigängikeit der Kolben an. Mehr gibts in meinen Augen nicht zu tun, irgendjemand muss sich die Bremse anschauen.
 

Suchor

Beiträge
362
Was sind einige Meter Fahrt ? Fahr mal 30km, wenn dann immer noch fest brauchst 2x Sattel Rep Satz oder 2 Sattel.
 

Klutten

Moderator
Beiträge
910
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Was sind einige Meter Fahrt ? Fahr mal 30km, wenn dann immer noch fest brauchst 2x Sattel Rep Satz oder 2 Sattel.

Bei aller liebe, aber wenn man nach kurzer Fahrzeit feststellt, dass ein spürbarer Widerstand in der Bremse ist und dazu ein merklicher Temperaturanstieg einhergeht, dann fährt man möglichst keine 30km mehr, sondern folgt Fallouts Weg und steuert entweder eine Werkstatt an oder schaut selbst, ob die Beläge oder Kolben freigängig sind.
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Die Bremse ist nicht durchgängig fest, aber rückt eben sehr langsam aus. Wenn ich das Auto im Leerlauf rollen lasse, kommt es nicht abrupt zum Stehen. Der Übergang von Haft- auf Gleitreibung ist also nicht so stark ausgeprägt, wie beim normalen Bremsvorgang bis zum Stillstand.
Dann werde ich mich morgen dennoch mal um einen Termin kümmern. Danke für die Vielzahl an Rückmeldungen!
 

Lieferheld

Beiträge
169
Fahrzeugtyp
BMW M2 LBB HS
Kommt das Bremspedal komplett in seine Ausgangsstellung zurück?
Hilft es , LEICHT am Bremspedal zu ziehen? Evtl. liegt was mit dem Bremskraftverstärker im Argen.

Gruß
Lothar
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Das Bremspedal kommt komplett zurück, leicht daran ziehen führt zu keinem Unterschied. Die Bremse greift gute 10 Sekunden nachdem ich den Fuß vom Pedal genommen habe immernoch..

Die erste Aussage zu meinem Anruf in der Werkstatt war, das bei Rost an Bremskolben der gesamte Sattel getauscht werden sollte. Lässt sich das so pauschal sagen? Oder wäre unter Umständen auch der Tausch von den Kolben bzw. Rostentfernung eine Möglichkeit?
 

Lieferheld

Beiträge
169
Fahrzeugtyp
BMW M2 LBB HS
Sollten die Kolben fest sein, wird der Sattel getauscht. Rostentfernung zerstört die Oberfläche und bringt langfristig nichts außer wieder Rost.
Den Sattel zu tauschen ist der richtige Weg.
Gruß
Lothar
 

Menni

Moderator
Beiträge
1.483
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Wenn da wirklich nur Rost am Kolben ist, wäre es Material- und Geldverschwendung, den ganzen Sattel zu tauschen.

Wie @Suchor schon angemerkt hat: Rep-Satz kaufen, falls nicht dabei auch ne Tube Bremszylinderpaste kaufen und einbauen (lassen).
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Der Werkstatttermin ist für Mitte/Ende nächste Woche schon ausgemacht.
Grundsätzlich lasse ich das Auto bis dahin stehen, aber zum Einkaufen musste ich eben doch noch (natürlich sehr vorsichtig und mit so wenig Bremseinsatz wie möglich).

Beim Starten ist eine Warnung im Display erschienen: Bremssystem. Gemäßigte Weiterfahrt möglich... Außerdem hat die Kontrollleuchte, die sonst bei der Handbremse geschaltet wird, gelb aufgeleuchtet.
Laut Fahrzeuginfo sind Beläge vorne 70k km und hinten noch 60k km gut. Was gibt es denn sonst noch für Gründe, dass diese Warnung auftaucht (dass schwergängige Bremskolben detektiert werden, würde ich ja mal ausschließen)?
Eine Möglichkeit selbst auszulesen habe ich nicht, wäre aber jetzt doch interessant. Möglicherweise ist es ja ein banaler Fehler, der einfach behoben wäre.
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
So, es gibt ein Update:
Das DSC-Modul ist defekt und der Austausch kostet 3000€.
Das trifft doch härter als vermutet..
 

Lucky11

Beiträge
417
Fahrzeugtyp
M2C HS, 997, R129
Wie schaut’s mit Garantie/Kulanz aus? Ist ja nicht gerade ein Verschleißteil
 

uwes

Beiträge
265
Fahrzeugtyp
F23 235iX
Das Hydroaggregat kostet bei Lebmann laut Liste rund 2200,-- - gibt aber auch einen Reparatursatz, was immer der beinhalten mag. Preis auf Anfrage....
Wenn es baer einen Repartursatz gibt - steigt das Gerät dann öfter mal aus ? dies hier ist allerdings der erste Fall, von dem ich lese,,,,
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Einen Kulanzantrag würde ich auf jeden Fall stellen lassen. Das Auto ist BJ 2014 und hat noch keine 80.000 km runter.

Bei den E-Modellen scheint das öfter mal aufzutreten, da gibt es auch haufenweise Angebote zur Überholung der Module.. Das kostet dann ca. 300€.
Ansonsten wäre wohl ein Gebrauchtteil aus einem Unfallwagen oder sonstiges vielleicht eine Alternative.
 

Suchor

Beiträge
362
Das Hydroaggregat kostet bei Lebmann laut Liste rund 2200,-- - gibt aber auch einen Reparatursatz, was immer der beinhalten mag. Preis auf Anfrage....
Wenn es baer einen Repartursatz gibt - steigt das Gerät dann öfter mal aus ? dies hier ist allerdings der erste Fall, von dem ich lese,,,,
Es wurde auch noch nie von eingelaufenen Nockenwellen bei N/S55 hier im Forum gehört.
Das teure daran ist das Codieren.......
 

Klutten

Moderator
Beiträge
910
Fahrzeugtyp
M2 Competition
So, es gibt ein Update:
Das DSC-Modul ist defekt und der Austausch kostet 3000€.
Das trifft doch härter als vermutet..

Wow, und bei so einem Fehler leuchtet dich keine Kontrolllampe an? Normalerweise sollte das doch eine Fehlermeldung wert sein.
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Nein, tatsächlich nicht. Die DSC-Lampe hatte nur bei einer der kurzen Testfahrten mal aufgeleuchtet, sonst nicht.
Laut dem BMW-Mechaniker ist im Fehlerspeicher auch nichts diesbezüglich abgelegt.

Beim Treten der Bremse baut sich Druck im System auf, beim Lösen tut sich aber nichts und der Druck bleibt in der Bremsleitung unverändert.
Testweise habe ich jetzt mal alle Sicherungen entfernt, die mit dem DSC zu tun haben.. Geändert hat sich aber nichts am Problem.
Das Problem ist wohl eher mechanisch.. Als ob ein Ventil in dem Hydraulikaggregat hängt oder durch irgendetwas zugesetzt ist.

Dann führt wohl kein Weg daran vorbei, das Teil einfach mal auszubauen.. Ich berichte dann demnächst mal wieder.
 

Koket15

Beiträge
9
Fahrzeugtyp
M235i
Der Hydraulikblock ist mittlerweile getauscht. Dort sind einige Magnetventile, die vom Steuergerät geschaltet werden... Mindestens eines der Ventile hängt und hat zu meinem Problem geführt.
Mit dem neuen (aber natürlich gebrauchten!) Teil läuft das Auto soweit normal, nur zeigt es dauerhaft eine Meldung bezüglich DSC an. Jetzt steht nur noch das Codieren, bzw. Anlernen an (was mich etwas verwundert, da das Steuergerät beibehalten wurde), dann läuft hoffentlich alles wieder wie gewohnt.

Es bleibt nur die Frage, wie es zu so einem Problem kommt.. Ob beim Wechsel der Bremsflüssigkeit Schmutzpartikel ins System gekommen sind, die sich festgesetzt haben..?
 
Thema:

Bremse hängt

Bremse hängt - Ähnliche Themen

DKG vs. Handschalter - Erfahrungsbericht nach 5000km DKG-M2 und 2000km HS-M2: Hallo liebe M2-Community, in den letzten 12 Monaten habe ich viele Erfahrungen und mehrere Tausend Kilometer sowohl mit dem DKG-M2 wie auch mit...
Oben Unten