Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Erfahrungen zum Gewindefahrwerk: KW Variante(V)3


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
134 Antworten in diesem Thema

#1 M 370

  • 453 Beiträge
  • Oy-mittelberg
  • Bmw m2

Geschrieben 18 Oktober 2016 - 18:18

Hallo,

 

hat schon jemand da KW V3 im M2 eigebaut?

 

Wie ist der Unterschied zum BMW Gewindefahrwek (außer Tiefe)?



#2 shinin

  • 2.355 Beiträge
  • M235i CS

Geschrieben 18 Oktober 2016 - 18:22

Das BMW PP Fahrwerk ist ein Fahrwerk mit der Technik des KW V3. Aber KW und BMW haben die Fahrwerke jeweils unterschiedlich abgestimmt. Im Grundsetup bietet das KW V3 eine etwas höhere Tieferlegung. 


PPE Racing // Webseite // YouTube // Instagram


#3 Toni TPS-Performance

  • 919 Beiträge
  • München
  • BMW M2 Competition

Geschrieben 18 Oktober 2016 - 18:27

Ich habe es ja seit ca. 3000km in meinem M2 verbaut und kann es nur weiterempfehlen. Autobahn, Dolomiten und Landstraßen wurden mit Bravur gemeistert. Ich bin beispielsweise direkt nach dem Einbau des FW zum Folierer gefahren und muss dort über einen Bahnübergang. Ich habe es quasi nicht gemerkt als ich drüber gefahren bin.

 

Ich persönlich bin begeistert weil man gemütlich fahren kann und es auch krachen lassen kann. Die Zug und Druckstufenverstellung bieten unzählige Möglichkeiten und ich fahre aktuell noch in der Grundabstimmung. Komfortabel, Sportlich und von der tiefe her Ideal! 

 

LG



#4 M 370

  • 453 Beiträge
  • Oy-mittelberg
  • Bmw m2

Geschrieben 18 Oktober 2016 - 18:32

Alles klar,wie hatten vor einer guten Woche schon mal miteinander telefoniert.

 

Danke Jörg


  • Toni TPS-Performance gefällt das

#5 Gryphon

  • 214 Beiträge
  • BW
  • M2

Geschrieben 19 Oktober 2016 - 01:18

Ich habe es ja seit ca. 3000km in meinem M2 verbaut und kann es nur weiterempfehlen. Autobahn, Dolomiten und Landstraßen wurden mit Bravur gemeistert. Ich bin beispielsweise direkt nach dem Einbau des FW zum Folierer gefahren und muss dort über einen Bahnübergang. Ich habe es quasi nicht gemerkt als ich drüber gefahren bin.

 

Ich persönlich bin begeistert weil man gemütlich fahren kann und es auch krachen lassen kann. Die Zug und Druckstufenverstellung bieten unzählige Möglichkeiten und ich fahre aktuell noch in der Grundabstimmung. Komfortabel, Sportlich und von der tiefe her Ideal! 

 

LG

 

Habe es seit Sonntag auch drin, kann Toni's Bericht absolut zustimmen - wer nicht jedes WE auf die NS geht, ist mit dem KW V3 auf jeden Fall hervorragend ausgerüstet !

 

Habe das Clubsport ursprünglich quasi schon in der Garage liegen gehabt, dann doch auf das V3 umgestiegen - zum Glück !

Das FW ist die ersten 10 - 15mm sehr sensibel abgestimmt, filtert kleine Schläge hervorragend raus, ist insgesamt aber deutlich sportlicher abgestimmt !

 

Meine klare Empfehlung für sportlich orientierte Straßenfahrer, die das etwas "bockige" SUV :pfeifen:  Serien FW ersetzen möchten ! ( das OEM FW ist aber keinesfalls schlecht ! )

 

Das FW habe ich am Sonntag eingebaut, die endgültige Höhe / Setup stelle ich nach ca. 500km "Absacken" ein ( vorne ca.1cm höher )

 

Grüße

Angehängte Grafiken

  • IMG_1708.JPG
  • IMG_1711.JPG
  • IMG_1713.JPG

Bearbeitet von Gryphon, 19 Oktober 2016 - 01:18.


#6 Gast_waissn

Geschrieben 19 Oktober 2016 - 18:04

"Habe das Clubsport ursprünglich quasi schon in der Garage liegen gehabt, dann doch auf das V3 umgestiegen - zum Glück !"

 

da steckt erklärungsbedarf drin - bitte um nähere beweggründe, insbesondere das "zum Glück"


Bearbeitet von waissn, 19 Oktober 2016 - 18:05.


#7 speeding

  • 236 Beiträge
  • M2

Geschrieben 19 Oktober 2016 - 18:36

Ich habe das KW V3 seit Ende Juni in meinem M2 vom Simon Eibel, Laptime Performance einbauen und einstellen lassen. Das Auto nutze ich oft auch auf der Nordschleife und habe es dort nochmals individuel auf meinem Fahrstill, in Zug- und Druckstufe sowie die Spur eingestellt! Ich bin sehr zufrieden damit und den Einstellmöglichkeiten. Das FW verhilft, sowohl in Verbindung mit guten Bremsen und Reifen zu sehr sicheren und schnellen fahrten auf dem Ring, als auch mit einem Restkomfort auf der Straße! Wobei letzteres mir persönlich weniger wichtig ist!



#8 herb

  • 172 Beiträge
  • M2

Geschrieben 20 Oktober 2016 - 04:15

Könnten diejenigen, welche auch das Originalfahrwerk ein paar km gefahren sind mal ihre Eindrücke im Vergleich schildern?



#9 M2-Fahrer

  • 217 Beiträge

Geschrieben 20 Oktober 2016 - 09:21

Könnten diejenigen, welche auch das Originalfahrwerk ein paar km gefahren sind mal ihre Eindrücke im Vergleich schildern?

Meiner hat zwar erst 2.500 km runter, aber bisher bin ich mit dem Serienfahrwerk sehr zufrieden. Auch an meinem alten M3 habe ich bzgl. des Fahrwerks nichts geändert. Es hängt sicherlich davon ab wie du den Wagen einsetzen möchtest. Auf dem Track oder immer am Limit kommst du um ein Fahrwerk nicht rum. Du mußt dir aber darüber im klaren sein, dass er durch ein Fahrwerk auch härter wird. Wer schreibt das er mit einem Fahrwerk immer noch komfortabel fährt macht sich in meinen Augen etwas vor.

 

Da ich in einem anderen Wagen ein V3 fahre, weiß ich, dass er jetzt zwar super um die Kurven geht aber auf der Bahn eher eine Hoppelkiste ist und Mitfahrer teilweise um Reisetabletten bitten. Bisher habe ich da noch keinen vernünftigen Mittelweg gefunden. Stellt man es zu soft ist er angenehm auf der Bahn aber nur unwesentlich besser auf der Landstraße. Ganz entscheidend ist aber wer dir das Fahrwerk einstellt. Mit den bisherigen Erfahrungen würde ich sicherlich einen Experten wie z.B. Wolfgang Weber um eine Abstimmung bitten.

 

Auf Grund des kurzen Radstandes werde ich mir aber jetzt anschauen wie er sich im Hochgeschwindigkeitsbereich (Autobahnkurven mit Bodenwellen, etc.) verhält. Sollte er mir da zu unruhig sein, werde ich über ein Fahrwerk nachdenken. Über das optimale Fahrwerk lässt sich eh gut streiten. Wenn bei mir ein Fahrwerk rein kommt, würde ich bei einem M allerdings auf ein Öhlins gehen und nicht auf ein KW. Da ich aber mit 265er Reifen vorne und 285er hinten fahre liegt meiner eh schon sehr satt auf der Straße.

 

Abschließend würde ich dir empfehlen ihn zunächst einmal Serie zu fahren. Umrüsten kannst du dann immer noch.



#10 Gryphon

  • 214 Beiträge
  • BW
  • M2

Geschrieben 20 Oktober 2016 - 09:28

"Habe das Clubsport ursprünglich quasi schon in der Garage liegen gehabt, dann doch auf das V3 umgestiegen - zum Glück !"

 

da steckt erklärungsbedarf drin - bitte um nähere beweggründe, insbesondere das "zum Glück"

 

Nun, das "Glück" beschreibe ich einmal so:

 

--> über 2000€ Preisdifferenz sprechen für sich...

--> das CS wäre noch straffer abgestimmt gewesen, beim V3 bleibt ein wenig Restkomfort übrig

--> das Uniball Domlager ist von der Haltbarkeit begrenzt und verursacht mitunter manchmal Geräusche

--> das "gesparte" Geld kann ich in weitere Umbaumaßnahmen investieren ! 

 

Könnten diejenigen, welche auch das Originalfahrwerk ein paar km gefahren sind mal ihre Eindrücke im Vergleich schildern?

 

Schau mal in meinen Beitrag            #4058            in dem anderen Thread.

 

Nochmal kurz:

OEM FW ist die ersten 10- 15mm recht unsensibel - KW V3 wesentlich besser - fühlt sich im Alltagsgebrauch komfortabler an !

Bei sportlicher Fahrweise trotzdem straffer mit weniger Wankneigung, erheblich direkteres Fahrgefühl = sehr viel mehr Spaß 

Dazu noch komplett nach Einsatzzweck, bzw. eigenem Fahrstil / Geschmack einstellbar.

 

Grüße


  • Toni TPS-Performance gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2018 2erTalk.de