Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs

Diskutiere Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs im Leistungssteigerung und Chiptuning Forum im Bereich Motor, Antrieb und Abgasanlagen; Hallo Gemeinde, ich Spiele mit dem Gedanken meinen M2 Comp. Baujahr 2019 mit 30000km zu verkaufen. Bin wieder dem Motorradrennsport verfallen, und...
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #1
GeringCycles

GeringCycles

Beiträge
139
Punkte Reaktionen
138
Fahrzeugtyp
M235i
Hallo Gemeinde, ich Spiele mit dem Gedanken meinen M2 Comp. Baujahr 2019 mit 30000km zu verkaufen. Bin wieder dem Motorradrennsport verfallen, und beides geht nicht 🙂 jetzt zur Sache die das ganze „etwas“ spezieller macht ! Und zwar hat das Fahrzeug ja seit knapp 10000 km einen Stage 3 Umbau, und ich habe null Ahnung wo ich mich da preislich einordnen kann ! Was das ganze Tuning gekostet hat habe ich auf dem Schirm, aber ich weiß auch dass man das so nicht mehr bezahlt bekommt….zu paar technischen Fakten vorab……Turbolader TTE740+ / charge und boost Pipe / Abgasanlage AC Schnitzer / Nachkats M3/M4 mit 200 Zellen Euro 5 kat / Original Hauptkats bearbeitet / BMW M5 Injektoren / passende Zündkerzen / Crank Hub Fix incl. Einbau der Firma Aulitzky Tuning ( das komplette Teil, nicht diese Pseudo Scheibe !!! ) Lithium Ionen Batterie / Luftfilter BMC / Edelweiß Felgen / M Performance Lenkrad / Ak Motion Datendisplay / Software PureBoost ( Abstimmung auf 102 oktan und es wird auch nichts anderes gefahren ! ) Leistung ca. 740PS / Mapswitch über das Lenkrad…ich denke das war es zum größten Teil…danke schonmal vorab für ein paar Infos 😉 schönen Abend
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #2
Bastor

Bastor

Beiträge
1.036
Punkte Reaktionen
1.934
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Ganz ehrlich ?
Bei dem was hier in die Kaufberatung gepackt wird und was ich so am Markt sehe, kannst du fast getrost den Preis aufrufen, den du mit dem Umbau reingesteckt hast.
Heißt also das du 2019 den Wagen vermutlich so für ca 50.000-53.000€ gekauft haben wirst.
Der Umbau (denke machen lassen?):
Lader 4.-6.000€
Auspuff: 2.500€
Chargepipes: 500€
Nachkats gedöhns: 500-700€ irgendwoher
Crank fix: Aulitzky kostet 3.000€
Ak motion: 400
Batterie: lithiumnext? 900€
Felgen: 4.000€ komplettrad
Software: 1.000€ (um den Dreh)
Und der kleinscheiss dazu… plus Einbau biste also so um die 22k losgeworden um den Dreh… ;-)
Denke mal Fahrwerk auch V3 oder MPerformance oder so, oder?

Man kennt den Zustand sonst so nicht und nen Käufer muss sowas halt suchen/wollen.

In Anbetracht dessen das viele ihre Standard M2 schon für 55-60.000€ Online inserieren (nicht verkaufen !) - wäre vom Preis bei der Thematik sicher mal ne 69.990€ am Preisschild vertretbar ;-)
Senken kann man es immer noch. Für über 70 wird es aus meiner Sicht schwierig.
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #3
GeringCycles

GeringCycles

Beiträge
139
Punkte Reaktionen
138
Fahrzeugtyp
M235i
Das ist mal eine Antwort mit der man was anfangen kann 👍 vielen Dank für deine Einschätzung. Gruß Andreas
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #4

Bimmertube

Beiträge
60
Punkte Reaktionen
43
Fahrzeugtyp
BMW M2 N55
Das ist mal eine Antwort mit der man was anfangen kann 👍 vielen Dank für deine Einschätzung. Gruß Andreas

Ich habe die gleiche Situation, Kind ist unterwegs und spiele mit dem Gedanken mir nen M3 Touring zu holen und meinen M2 abzugeben. Bei mir handelt es sich um nen N55 mit ner moderaten Stage 3 mit 530ps... (mehr wäre möglich, Trackabstimmung) Mittlerweile gibt es auch nicht mehr viele Referenzen bei Mobile. Ich denke viele schreckt so eine Leistungssteigerung ab, auf der anderen Seite gehen die meisten die mit so einer extremen Leistungssteigerung unterwegs sind, wahrscheinlich deutlich pfleglicher mit dem Wagen um. Bei mir wird spätestens alle 10tkm das Öl gewechselt, auch nur 102 Oktan getankt und dank AK Motion wurde der Wagen nicht einmal kalt getreten. Bei den momentanen Preisen (wobei mich die geringe Differenz zwischen N55 und S55 sehr wundert) würde ich deinen Wagen nicht unter 65000, tendenziell mehr sehen, wenn man den passenden Käufer findet der sich davon nicht abschrecken lässt.
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #5
GeringCycles

GeringCycles

Beiträge
139
Punkte Reaktionen
138
Fahrzeugtyp
M235i
Ich habe die gleiche Situation, Kind ist unterwegs und spiele mit dem Gedanken mir nen M3 Touring zu holen und meinen M2 abzugeben. Bei mir handelt es sich um nen N55 mit ner moderaten Stage 3 mit 530ps... (mehr wäre möglich, Trackabstimmung) Mittlerweile gibt es auch nicht mehr viele Referenzen bei Mobile. Ich denke viele schreckt so eine Leistungssteigerung ab, auf der anderen Seite gehen die meisten die mit so einer extremen Leistungssteigerung unterwegs sind, wahrscheinlich deutlich pfleglicher mit dem Wagen um. Bei mir wird spätestens alle 10tkm das Öl gewechselt, auch nur 102 Oktan getankt und dank AK Motion wurde der Wagen nicht einmal kalt getreten. Bei den momentanen Preisen (wobei mich die geringe Differenz zwischen N55 und S55 sehr wundert) würde ich deinen Wagen nicht unter 65000, tendenziell mehr sehen, wenn man den passenden Käufer findet der sich davon nicht abschrecken lässt.
Da bin ich voll bei dir, also ich kann zwar nur für mich sprechen…aber ein getuntes Fahrzeug muss man auch dementsprechend behandeln…ich zb. Hab alle 3000km nen Ölwechsel gemacht 🤪 und das Motoröl und den Ölfilter ( aufgeschnitten ) aufs penibelste kontrolliert…aber das ist der Unterschied.. mit seinem Eigentum geht man ganz anders um wie läute mit Leasing Kisten und MHD drauf…
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #6
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
3.363
Punkte Reaktionen
2.657
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Ich inseriere meine getunten Fzg zu NORMALEN Zeiten immer so: vergleichbarer
Preis für sehr gepflegten Serienzustand +50% was ich reingesteckt habe. Das klappt immer ganz gut.

ABER zu den verrückten aktuellen Zeiten würde ich es ähnlich wie Bastor probieren (vielleicht nicht ganz 1:1, aber schon ordentlich draufpacken)!
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #7
Suffokate8

Suffokate8

Beiträge
378
Punkte Reaktionen
482
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI
Ich kann leider nur von einem modifizierten M135i sprechen: dort hat der Umbau nicht so viel beim Verkauf ausgemacht. Gemacht wurde damals: leichter Radsatz 18 Zoll mit Cup2, KW Clubsport 3-fach, modifizierte Bremse (Scheiben, Beläge, Stahlflex, Flüssigkeit), M-Perf. AGA und n paar optische Sachen. Letztendlich hab ich damals 8000 reingesteckt und vlt einen 2-3000 EUR höheren Verkaufspreis als OEM Fzge erzielt. Ich würde es einfach versuchen. Den Preis kann man immer noch reduzieren. :)
 
  • Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs Beitrag #8

itzChriz

Beiträge
44
Punkte Reaktionen
11
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Also ich habe selber vor kurzem einen modifizierten M2C gekauft, sowie im Januar einen stark modifizierten TTRS 8S verkauft und kann dazu sagen:
Wenn jemand sowieso vor hat, das Auto zu verändern (wie ich), dann gibt man für einen bereits veränderten Wagen auch gerne etwas mehr aus.
Dir wird sicherlich niemand das Auto zum fairen Marktwert + den Neupreis des Umbaus bezahlen... aber einen guten Aufpreis würde ich dafür schon verlangen und den wirst du auch bekommen.
Nachteil: Der Verkauf dauert länger als bei Serienfahrzeugen, da du eben erst einen Käufer finden musst, der die Umbauten auch haben möchte und bereit ist dafür etwas mehr zu zahlen.

Und ich kann aus Erfahrung sprechen: Wenn sich den Wagen jemand anschauen kommt, der deine Preisvorstellung erstmal akzeptiert (würde immer als VHB einstellen), dann ist dieser auch bereit den Wagen zu dem Preis zu kaufen.
Also lass dich nicht auf eine riesige Verhandlung ein. Ich bin beim Verkauf des TT's auch hart geblieben und am Ende hat der Interessent ihn trotzdem genommen.
 
Thema:

Frage an die „Tuner“ Verkauf eines optimierten Fahrzeugs

Oben Unten