G42 G42 - wer hat ihn schon, Erfahrungen, Bilder, Diskussionen

Diskutiere G42 - wer hat ihn schon, Erfahrungen, Bilder, Diskussionen im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hab ihn seit 3 Wochen und 1500 km. Hatte vorher 3 Golf GTI, einen Mini JCW zum Übergang. Ist mein erster BMW. Er kann alles besser als mein GTI...

airjordan

Beiträge
102
Punkte Reaktionen
36
Fahrzeugtyp
M240i
Hab ihn seit 3 Wochen und 1500 km.

Hatte vorher 3 Golf GTI, einen Mini JCW zum Übergang.

Ist mein erster BMW. Er kann alles besser als mein GTI TCR, mit 2 Ausnahmen, der GTI hat mehr Platz ist praktischer. Und der hat ACC bis 210.

Was ich besonders mag, er ist komfortabel und leise und man kann ihn trotzdem sportlich fahren. Hab ich schon leicht zum Drift um die Kurve gebracht, war sehr gut und leicht aufzufangen.

Bereue es bisher keine Sekunde ihn gekauft zu haben, das Design find ich zudem auch Megamässig gelungen. Für mich einer der schönsten BMWs.
 

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Beides.
Es greift nur auf "reduziert" nur ein, wenn man über Linien fährt.
Wenn man sehr flott um Kurven fährt fängt es auch manchmal an zu vibrieren, wenn man sich einer Linie schnell nähert.

Für Rennstrecke oder so hält man halt den Knopf 3 Sekunden gedrückt und alles ist aus.
 
Iroc

Iroc

Beiträge
298
Punkte Reaktionen
275
Fahrzeugtyp
225d
Es ist halt eine andere Art des Fahrens. Wenn ich erst mal ein paar Kilometer damit unterwegs bin, vermisse ich in unserem zweiten - einem F31-320d - leistungsmäßig gar nicht einmal so viel.
Beim 25d gehts mir nichtmal um die Leistung sondern mehr um die Leistungscharakteristik. Der 25d ist durch die Twinturboaufladung für einen Diesel überraschend drehfreudig (Immer noch kein Vergleich zu einem Benziner aber immerhin nicht das Dieseltypische schmale Drehzahlfenster weil ab 3.500upm nur noch heiße Luft kommt)
Hallo,
ich habe jetzt das neue Update, aber der Lenkeingriff lässt sich nicht dauerhaft ausschalten?
Dieter
Wie jetzt? Man kann beim G42 den Lenkeingriff nicht mehr ohne Codierung ausschalten? Ist mit dauerhaft nach einem "Neustart" gemeint? Also wie bei der SSA. Man kann diese zwar ausschalten aber beim nächsten Neustart muss man dies erneut tun. Oder kann man den Lenkeingriff per Knopfdruck überhaupt nicht mehr vollständig deaktivieren?
 

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Deine Individualeinstellung der Assistenzsysteme wird gespeichert, auch nach nem Neustart (gering, mittel, früh usw).
Der Haken beim Eingriff ist aber wieder drin.

Ich finds gut. Das System funktioniert sehr zuverlässig und allein, wenn ich überleg wie viele *** mir heute wieder entgegen gekommen sind.
Außerdem trainiert es schlechten Autofahrern wieder das Blinken an.
 

airjordan

Beiträge
102
Punkte Reaktionen
36
Fahrzeugtyp
M240i
Sehe ich wie Hopper. Anfangs habe ich oft den Haken raus genommen, jetzt habe ich gelernt mit dem System umzugehen, unterm Strich hat es mehr Vorteile und erschreckt ist man auch nicht mehr.
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Ich finde den Lenkeingriff nicht immer vorteilhaft. Vor allem wenn man in eine Gefahrensitution nach rechts ausweichen muss und der Lenkeingriff
versucht wieder zur Gefahrenstell zurückzulenken, weil man den Straßenrand zu nahe kam.
Ich habe den Lenkeingriff und die Vibration dauerhaft deaktiviert. Bei meinem funktioniert das noch, auch nach einem Neustart.
Leider hat BMW das wohl wieder geändert. Ich gehe davon aus wenn mein Fahrzeug ein Remoute Update bekommt, das das dann auch bei mir nicht mehr geht.:mad:
Ich sehe keine SInn darin, es sei denn man schläft während der Fahrt ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fab240i

Stammuser
Beiträge
1.180
Punkte Reaktionen
415
hat jmd mal probiert ob es daran liegt das man eine BMW ID benutzt oder nicht? Kann es evtl sein das dadurch solche Einstellungen wie Lenkeingriff gespeichert werden?
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
hat jmd mal probiert ob es daran liegt das man eine BMW ID benutzt oder nicht? Kann es evtl sein das dadurch solche Einstellungen wie Lenkeingriff gespeichert werden?
Nein, das liegt am Softwarestand vom Fahrzeug.
Mein Fahrzeug konnte den Lenkeingriff auch nicht dauerhaft speichern. Nach einem Remoute Software Upgrade 07/21 konnte man das dauerhaft speichern.
Es haben sich laut BMW Kundenbetreuung viele darüber beschwert.
Es kann aber gut sein das durch eine Gesetzesänderung vorgeschrieben wird das es nicht dauerhaft speicherbar ist.

In der heutigen Zeit ist eine BMW ID eigentlich Pflicht. Alleine schon das man ohne ID keine Kartenupdates durchführen kann.
 
Iroc

Iroc

Beiträge
298
Punkte Reaktionen
275
Fahrzeugtyp
225d
Mit einer akustischen Warnung oder einem virbrieren im Lenkrad könnte ich leben, aber wenn ein System ins "Lenkrad greift" hört bei mir der Spaß auf. Hat auch nix mit BMW zutun aber da traue ich keinem Hersteller.
 
Bastor

Bastor

Beiträge
983
Punkte Reaktionen
1.801
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Ich finde den Lenkeingriff nicht immer vorteilhaft. Vor allem wenn man in eine Gefahrensitution nach rechts ausweichen muss und der Lenkeingriff
versucht wieder zur Gefahrenstell zurückzulenken, weil man den Straßenrand zu nahe kam.
Ich habe den Lenkeingriff und die Vibration dauerhaft deaktiviert. Bei meinem funktioniert das noch, auch nach einem Neustart.
Leider hat BMW das wohl wieder geändert. Ich gehe davon aus wenn mein Fahrzeug ein Remoute Update bekommt, das das dann auch bei mir nicht mehr geht.:mad:
Ich sehe keine SInn darin, es sei denn man schläft während der Fahrt ein.

Beim Tesla kann man die scheisse überhaupt nicht ausstellen und mittlerweile überlege ich, welche Schritte man einleiten könnte, um etwas in Bewegung zu setzen dass hier was geändert wird.
Unabhängig von mir, berichtete meine Frau auch letztens erschrocken, dass bei der Fahrt auf Autobahnen in der Baustelle mit verengten Fahrstreifen der Wagen 3x eingegriffen hat und sie deshalb mehrfach fast in ein anderen Wagen gefahren wäre.
Auf engeren Landstraßen in denen mir Traktoren oder anderer Kram entgegenkommt ist mir der Wagen letztens auch mehrfach in die Fahrbahnmitte gezwängt worden.

Ich finde das ist nicht nur ein absoluter Scheissdreck dieses System, sondern Verkehrsgefährdend.
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Auf engeren Landstraßen in denen mir Traktoren oder anderer Kram entgegenkommt ist mir der Wagen letztens auch mehrfach in die Fahrbahnmitte gezwängt worden.

Ich finde das ist nicht nur ein absoluter Scheissdreck dieses System, sondern Verkehrsgefährdend.
Genauso ist es. Ich finde das auch gefährlich.
In den ganzen Jahren habe ich auch ohne solcher fragwürdigen "Hilfen" mein Fahrzeug auf der Straße behalten.

@Suffokate8
Nein, das kann man nicht rauscodieren weil eine EU-Verordnung diese Systeme vorschreibt.
Deshalb befürchte ich, das bei einem Remoute Software Update die dauerhafte deaktivierung vom Lenkeingriff bei mir wieder
zurückgenommen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Für mich gibt es da eigtl nur folgende Möglichkeiten:
- Ihr fahrt ein anderes Auto als ich
- Euer System wurde falsch verbaut / schlecht kalibriert
- Ihr fahrt mit ner älteren Software
- Ihr habt extrem schlechte Angewohnheiten, die euch aufgeführt werden (nicht blinken, Spurenschneiden, usw)
- Ihr habt ein generelles Problem damit, dass ein System eingreifen kann

Jetzt kann man sich überlegen, was am wahrscheinlichsten ist. :D
Vor allem wenn man im Verkehr mal andere Autofahrer beobachtet und mit welchen Punkten sie am ehesten Probleme haben.
Außerdem erfolgt der Eingriff ja - wenn er erfolgt - nur leicht, dh. ohne großen Widerstand kann man trotzdem gegensteuern.
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Für mich gibt es da eigtl nur folgende Möglichkeiten:
- Ihr fahrt ein anderes Auto als ich
- Euer System wurde falsch verbaut / schlecht kalibriert
- Ihr fahrt mit ner älteren Software
- Ihr habt extrem schlechte Angewohnheiten, die euch aufgeführt werden (nicht blinken, Spurenschneiden, usw)
- Ihr habt ein generelles Problem damit, dass ein System eingreifen kann

Jetzt kann man sich überlegen, was am wahrscheinlichsten ist :D
Vor allem erfolgt der Eingriff ja wenn er erfolgt nur leicht, dh. ohne großen Widerstand kann man gegensteuern.
Wenn du gelesen hättest welche Situtionen @Bastor und ich beschrieben haben, fällt die Option schlechte Angewohnheiten schon mal weg. Auch wage ich zu bezweifeln da du in jeder Situation immer in deiner Spur bleibst. Der reagiert ja schon wenn man noch gar nicht über der Spur gefahren ist. Auch das vibrieren nervt einfach, vor allem beim befahren von schmalen Straßen.
Anscheinend bist du in solchen Situationen noch nicht gewesen.
Auch habe ich geschrieben das ich die neuste Software fahre mit dem verbesserten Spurverlassenswarnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hopper

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
105
Das kann ich nicht beurteilen wie ihr fahrt.
ich halte es aber für sinnlos in dem G42 Thread sich über das System zu beschweren, wenn man gar keine Erfahrung mit dem System des Fahrzeugs hat.

Ich habe mittlerweile einige hundert km drauf und das System funktioniert nahezu perfekt.
Und wenn es mal nicht 100% funktioniert, hält einem nichts davon ab, trotzdem dahin zu lenken, wo man möchte.

Genauso der Notbremsassi. Selbst auf "früh" hat er kein einziges mal bei mir eingegriffen. Selbst wenn man mal schnell wo auffährt, in Baustellen oder sonstwo.

Hab mir am Anfang auch Gedanken gemacht, jetzt tu ich das eher als Gejammer ab.
Bin noch nie ein so gut abgestimmes Fahrzeug gefahren.

Und vorausgesetzt man gehört nicht zu den Nichtblinkern und Spurenschneidern: Nmd hindert einen dran mit Bimmercode zu codieren.
Wenn man dann aber wirklich mal abeglenkt ist oder einschläft oder was weiß ich. Krachts dann halt.
Die Lenkung des G42 ist auch sehr direkt, da können kleinere Zuckungen schon viel ausmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Wir jammern nicht sondern schildern wie das System funktioniert.
Anscheinend bist du noch nie in eine gefährliche Situation gekommen. wo das Fahrzeug versucht zur Gefahrenstelle wieder hinzulenken.
Absolutes no go.

Aber ist ja schön wenn das System gefällt, ich brauche das jedenfalls nicht.
Warum auch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bastor

Bastor

Beiträge
983
Punkte Reaktionen
1.801
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
ich halte es aber für sinnlos in dem G42 Thread sich über das System zu beschweren, wenn man gar keine Erfahrung mit dem System des Fahrzeugs hat.

Ich geb dir recht, dass ich nicht beurteilen kann, ob und wie das System im BMW funktioniert. Ggf. ganz anders, intelligenter, feinfühliger ..
Ich wollte bzgl. des Systems aber - gerade wegen meiner Erfahrungen die ich jetzt im Tesla machen darf - aber einfach meinen Unmut zum Ausdruck bringen und schildern, wie schlecht oder gefährlich das sein kann.
Zur Orientierung: Ja, ich fahre gerne ohne jegliche Sicherheitsysteme/Eingriffe, bin aber kein Gegner. Ich halte das meiste aber nicht als ausgereift. Kann jeder für sich Entscheiden. Das Frühwarn/bremsen bspw. ist auch so eine Sache: beim G31 hat der Wagen mir schon öfter einfach die Vollbremsung eingeleitet, weil er dachte, da wäre was ;-)
Bezugnehmend auf den Spurhalteassistent ist es ja nicht so, dass der Wagen von jetzt auf gleich direkt mit der Aktion startet, sondern ich natürlich im Beispiel engere Landstraße und entgegenkommender Traktor vorrausschauend die Spur öffne und weiter an den Rand fahre, um nicht spontan nen Schlenker zu fahren. Es dauert 2-3 Sekunden und entsprechende Wegstrecke, aber dann wird die Musik ausgestellt, Schriller Warnton und der Lenkrad Eingriff erfolgt inkl. vibrieren ... dass mir der Wagen nicht aus der Hand gerissen wird, ist klar. Aber es sind bestimmende Richtungsimpulse, wenn ich ohnehin schon am Straßenrand fahre mit der Reifenaußenkante. Selbiges im Baustellenjungle.

Wie gesagt: Keine Erfahrung zum G42 und deshalb etwas außerhalb des Topics - aber bzgl. der Assistenten per Se war es eine Diskussion wert. Kann ja gerne ausgesondert werden das Thema a la "Assistenzsysteme EU Vorschriften - Fluch oder Segen" ;-)
 
BMWR32

BMWR32

Beiträge
808
Punkte Reaktionen
268
Hast du das Auto denn mittlerweile überhaupt schon?
Ich habe ein F44, da ist die gleiche Spurverlassenswarnung verbaut wie in einem G42.
Wenn ich ein Fahrzeug hätte ohne diesen Assistenten würde ich ganz sicher hier nicht berichten welche Nachteile so ein Assist mit sich bringt.
Aber vorführ braucht man den?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

G42 - wer hat ihn schon, Erfahrungen, Bilder, Diskussionen

G42 - wer hat ihn schon, Erfahrungen, Bilder, Diskussionen - Ähnliche Themen

PLZ 5 Hallo 2er Talk Forum: Kurz vor der Rente habe ich mir nun meinen ersten BMW, ein G42 M240i, gegönnt. Hab in meinem Autoleben bisher über 20 Neuwagen gekauft, wenn ich...
Oben Unten