Kühlwasser s55 M2C

Diskutiere Kühlwasser s55 M2C im Motor, Antrieb und Abgasanlagen Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo, Mein M2C steht mittlerweile in der Garage und hält Winterschlaf. Bei anstecken von Ladegeräte hab ich noch kurzerhand die...

Marcello :-)

Beiträge
77
Punkte Reaktionen
19
Fahrzeugtyp
M135iX (06/19 M2C)
Hallo,

Mein M2C steht mittlerweile in der Garage und hält Winterschlaf.

Bei anstecken von Ladegeräte hab ich noch kurzerhand die Kühlmittelstände geprüft.

Fahrzeug war 07/21 zum Service . Frostschutz geprüft laut Zettel -40 und nachgefüllt

Kühlstand ist unter min und die Farbe kommt mir auch nicht normal vor , Evt Korrosion?
Normal ist die doch rot ?
(Schwierig zu fotografieren )
Fahrzeug hat jetzt 4 Wochen gestanden.

Vielleicht hat ja einer Erfahrung damit .
Fahrzeug ist nicht Kurzstrecken misshandelt, kein Track
Kilometerstand 7242 ez 09/19
 

Anhänge

  • 5EBB74C5-622C-4961-A1EB-B6E0F665C3B4.jpeg
    5EBB74C5-622C-4961-A1EB-B6E0F665C3B4.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 28
  • EAB4D34E-79FC-4C92-AB5A-A019F9B6B225.jpeg
    EAB4D34E-79FC-4C92-AB5A-A019F9B6B225.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 28
Julo

Julo

Beiträge
983
Punkte Reaktionen
1.121
Fahrzeugtyp
M2C
Bei meinem hat das Kühlmittel auch eine grünliche Färbung (war beim B58 auch so). Dass der Kühlmittelstand unter Minimum steht liegt vielleicht an den aktuellen Temperaturen. Vermutlich war der Motor warm bei der Kontrolle im Juli und der "grenzwertige" Kühlmittelstand ist damals deshalb nicht aufgefallen.
 
Zane

Zane

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
25
Fahrzeugtyp
M2 LCI Coupe F87
Bei meinem M140i und M2 ist die Kühlflüssigkeit blau. Sollte beim M2C denke auch blau sein.
Die Farbe geht ins grün wenn der Tank voll ist durch die gelbe Füllstandanzeige.

Ich kenne viele M140i (auch meiner) bei denen einmalig der Kühlmittelstand weit unter min gesunken ist. Der Ausgleichsbehälter ist glaube ich der Gleiche wie im M2C. Nach einmaligem Auffüllen trats nicht mehr auf.
Manche vermuten, dass ab Werk noch Luft im Kühlsystem drinnen war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Suchor

Beiträge
870
Punkte Reaktionen
296
Wasser rein und gut….wenn er verliert meldet er sich früh genug.

Luft im System ab Werk ist zu 101% ausgeschlossen, da es mit Unterdruck eingefüllt wird.
 
Shena

Shena

Beiträge
953
Punkte Reaktionen
845
Fahrzeugtyp
M2 LCI, 540d xD, 220i GT
Rote Kühlflüssigkeit ist VAG, BMW-Konzentrat ist blau.

Niemals rote Flüssigkeit nachfüllen. Ein wenig Kühlflüssigkeit diffundiert immer aus dem System. Dazu gab es bei den B58er ellenlange Diskussionen. Ich habe bei meinem G30, den ich in zwei Wochen nach drei Jahren und 98.000 km abgebe, immer mal wieder 200...300 ml nachgefüllt. In Summe über die Zeit bestimmt 2 bis 3 l.
 
Julo

Julo

Beiträge
983
Punkte Reaktionen
1.121
Fahrzeugtyp
M2C
Bei meinem M140i und M2 ist die Kühlflüssigkeit blau. Sollte beim M2C denke auch blau sein.
Die Farbe geht ins grün wenn der Tank voll ist durch die gelbe Füllstandanzeige.
...und meine Blau-Grün-Farbschwäche macht es nicht leichter ;)

Wasser rein und gut….wenn er verliert meldet er sich früh genug.

Luft im System ab Werk ist zu 101% ausgeschlossen, da es mit Unterdruck eingefüllt wird.
:ROFLMAO: ...der war gut :ROFLMAO:

Bei meinem M240 war der Ausgleichsbehälter leer, da gab es keine Meldung. BMW brauchte damals auch zwei Anläufe das Problem am B58 in den Griff zu bekommen. Erst eine Neubefüllung des Kühlsystem mit Vakuum-Pumpe führte zum Erfolg. Danach war Ruhe.
Jetzt beim M2C bisher keine Auffälligkeiten im Bezug auf den Kühlmittelstand.
 
Bastor

Bastor

Beiträge
686
Punkte Reaktionen
1.057
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Das Kühlwasser bis Baujahr 2019 irgendwas ist und sollte auch gerade bei der erstbefüllung Blau sein.
Irgendwann wurde auf Grün oder Magents gewechselt. (Weiß grad nicht mehr)

Kühlwasser wird per Unterdruck ins System gepumpt. Am Ende wird alles abgesteckt und der Rest entweder abgesaugt, oder hinzugefügt.
Die Prozedur ist jetzt etwas länger zum Beschreiben …

Die Farbe ist also in Ordnung und ich würde vllt einfach auffüllen.

Ich verwende da Mannol AG11 … du solltest aber prüfen, welche Farbe deine Befüllung hat.

B6E5E710-F0DA-40EB-B870-988E42899236.jpeg



Vielleicht als kleines Nice-to-Know Extra:


Anlage 1 zu SI 17 01 96 (140), Ausgabe 02/2019

Reines Wasser ist als Kühlmittel nicht nur wegen des fehlenden Gefrierschutzes ungeeignet. Erst das Zumischen eines geeigneten Gefrier- und Korrosionsschutzmittels, kurz Frostschutzmittel, stellt die Funktion des Kühlsystems sicher.

Das Kühlsystem der BMW Fahrzeuge darf ausschließlich mit den dafür freigegebenen Gefrier- und Korrosionsschutzmitteln befüllt werden. Dabei sind die Befüll- und Wartungsvorschriften gemäß Reparatur- und Bedienungsanleitung zu beachten.

Frostschutzmittel müssen folgende Anforderungen erfüllen:

- Die Funktionstüchtigkeit des Kühlsystems im Winter (Frostschutz durch Absenkung des Gefrierpunktes) und im Sommer (Sieden und Kühlmittelauswurf verhindern) gewährleisten.
- Die mit dem Kühlmittel in Berührung kommenden Metallteile (Grauguss, Stahl, Aluminiumlegierung, Messing, Kupfer und Lötzinn) gegen Korrosion und Kavitation schützen.
- Neutrales Verhalten gegenüber Gummi- und Kunststoffteilen im Kühlkreislauf.
- Dauerhafte Sicherheit dieser genannten Qualitätskriterien.
Um diese Eigenschaften des Kühlmittels herzustellen, muss das Gefrier- und Korrosionsschutzmittel im richtigen Verhältnis mit Wasser gemischt werden.

Vorgeschriebene Mischung des Kühlmittels:

50 % Frostschutzmittel für Gefrierschutz bis -40 °C
Entsprechend wird auch werkseitig bei der Erstbefüllung verfahren.
Beträgt der Frostschutzmittelanteil unter 40 % bis -29 °C (d. h. der Wasseranteil über 60 %), vermindert sich neben dem Gefrierschutz auch der Korrosionsschutz entsprechend. Der zu hohe Wasseranteil kann bei Heißfahrbetrieb zu vorzeitigem Kochen und in der Folge zu Kühlmittelauswurf und Motorüberhitzungsschäden führen.
In Tropenländern darf daher auf die Zugabe des Gefrier- und Korrosionsschutzmittels nicht verzichtet werden.
Eine zu hohe Konzentration über 55 % bis -47°C führt zu einer Verschlechterung der Kühleigenschaften (Wärmeübergang), der Gefrierschutz verändert sich in die gegenteilige Wirkung, d. h. er verschlechtert sich ebenfalls.
Die für den Gefrierschutz benötigten Mengen Frostschutzmittel sind anteilsmäßig (Prozentangabe) auf den Gebinden angegeben.

Mindestanforderungen an die Wasserqualität:

Aussehen: farblos, klar
Bodensatz ohne Schwebstoffe
pH-Wert: 6,5-8,0
Gesamthärte max.: 20° dH (deutscher Härtegrad) oder neue Maßeinheit:
Gesamthärte max.: 3,6 mmol Ca 2+/ l
Chlorid-Gehalt: max. 100 mg/l
Sulfat-Gehalt: max. 100 mg/l


Leitungswasser trinkbarer Qualität erfüllt normalerweise diese Anforderungen. Auskünfte über die Qualität erteilen die Wasserversorgungsunternehmen, ggf. ist das Wasser aufzubereiten (z. B. Enthärten) oder ersatzweise destilliertes Wasser zu verwenden.
 
Minimalist

Minimalist

Beiträge
250
Punkte Reaktionen
139
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Die Farbe ist völlig wurscht, es muß nur das richtige Kühlmittel im System sein. Was ist bei den Motoren drin: G12(+) , G13?
Mischen unterschlicher Kühlmittel(klassen) kann mit einer hübschen Verpflockung übel enden.
 
Bastor

Bastor

Beiträge
686
Punkte Reaktionen
1.057
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Im Sinne des Umweltschutzes befüllt BMW bereits seit Mitte 1986 alle Fahrzeuge serienmäßig mit nitrit- und aminofreien Gefrier- und Korrosionsschutzmitteln.

Das BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel G48 ist blau eingefärbt.

BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 wurde erstmalig ab 03/2018 ausschließlich im Rahmen technischer Aktionen für ausgewählte BMW-Fahrzeuge eingeführt.

Ab 07/2018 werden einige Baureihen mit dem BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 ab Werk erstbefüllt.

BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 gibt es sowohl in der Farbe grün als auch in der Farbe magenta. Grünes BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 wird in den Werken zur Erstbefüllung eingesetzt. BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 für den Service in der Handelsorganisation war eine kurze Zeit lang magentafarbig. Dieses magentafarbige BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 entfällt nun.

Ab 11/2018 steht auch dem Service in der Handelsorganisation grünes BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel HT-12 zur Verfügung.



Achtung!
Das Lifetime Kühlmittel Glysantin G30-91 ist für MINI R56 Dieselmotor W16 zwingend notwendig. Andere Kühlmittelzusätze führen zu Motorschäden.

Glysantin G30-91 darf nicht im Rahmen einer technischen Aktion für BMW-Fahrzeuge verwendet werden.

Verwechslungsgefahr!
Das silikatfreie Kühlmittel Glysantin G30-91 ist durch einen magentafarbenen Aufkleber gekennzeichnet.

Das BMW Gefrier- und Korrosionsschutzmittel G30-91 ist magenta eingefärbt.


Die Farbe spielt in der Hinsicht schon eine Rolle. Soweit ich das zumindest aus eigenem Erfahrungsbereich kenne, sind die Färbungen standardisiert … zumindest ist das G48 immer Blau gewesen.

G12 oder G13 wird nicht verwendet…..
 

Marcello :-)

Beiträge
77
Punkte Reaktionen
19
Fahrzeugtyp
M135iX (06/19 M2C)
Vielen Dank an alle für die Hilfe. Dachte auch das die Farbe nicht normal aber anscheinend ist das so. Bei meiner Freundin ihrem 120i (2018) sieht sie nicht so aus ;-) Service Mensch hat ebenfalls die Info raus gegeben das alles in Ordnung ist und Einfach was nachfüllen kann. Check Control Meldung kommt wohl erst wenn der Behälter komplett leer ist.
 
Thema:

Kühlwasser s55 M2C

Oben Unten