F87 Trackdayvideos von Forenmitgliedern

Diskutiere Trackdayvideos von Forenmitgliedern im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; Ich mache mal den Aufschlag :) Bilster Berg am 08.08.2021, meine neue persönliche Bestzeit nach ca. 300 km Streckenerfahrung insgesamt mit...
Ruediger

Ruediger

Beiträge
898
Punkte Reaktionen
763
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Ich mache mal den Aufschlag :)


Bilster Berg am 08.08.2021, meine neue persönliche Bestzeit nach ca. 300 km Streckenerfahrung insgesamt mit 02:08.03, fast sieben Sekunden schneller als beim letzten Trackday auf dem BB, aber noch mit Luft nach oben!

Specs zum Auto sollten mittlerweile bekannt sein, wenn nicht, einfach fragen ;)
 

Rebbelish

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
35
Fahrzeugtyp
M2 S55
War im Mai dort und fahr in September nochmal hin 👌.
Die Strecke is einfach mega :)
 

LiNDi

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
6
Fahrzeugtyp
M2C
Schaut gut aus :)
Ich bin am Freitag im Zuge eines M-Track-Day Trainings dort und mal gespannt, ob wir mit den M4s auch ein, zwei Runden heizen dürfen.

Unabhängig von dem Training würde ich allerdings auch gern mal die Erfahrung im eigenen Auto machen. Durch die Nähe zum Bilster Berg bietet sich die Strecke für mich an.
Wie laufen denn die Trackdays dort so ab? Habt ihr das in der Gruppe organisiert oder einfach einen der Termine über deren Webseite gebucht?
Wird einem als absoluter Rennstrecken-Rookie auch unter die Arme gegriffen?

Fragen über Fragen... :)
 
Ruediger

Ruediger

Beiträge
898
Punkte Reaktionen
763
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
@LiNDi

Also - ich gehe mal davon aus, dass du das BMW M Race Track Training meinst. Ich habe letztes Jahr auch eins gemacht, Erfahrungsbericht anbei:
https://www.2ertalk.de/threads/2123/post-216540

Ich habe mich dem Thema "Trackday" recht behutsam genähert und beim ADAC verschiedene (aufeinander aufbauende) Trainings gemacht. Intensivtraining -> Perfektionstraining -> Drifttraining -> Sportfahrertraining. Letzteres steht bei mir fest jedes Jahr auf dem Programm. Erst danach bin ich in meinen ersten Afterwork Trackday gestartet (Handlingkurs in Meppen) und war - wie erwartet, komplett reizüberflutet :D:eek: Dennoch waren die Trainings eine super Vorbereitung, weil ich da gelernt und erfahren habe, was mein M2 wann wie macht. Ich finde, was man auf der Rennstrecke nicht gebrauchen kann, sind Überraschungen im Sinne von "Warum macht mein Auto dieses oder jenes?".

Wenn du ohne diese Trainings starten will, geht das natürlich auch, aber hier bietet es sich dann absolut an, gleich einen Coach (bieten die meisten Anbieter an) mit dazu zu buchen. Wenn du es gemächlich angehen lässt, ist dein M2C "von der Stange" bereits fit für den Track. Ansonsten andere Reifen (AD08R(S), Cup 2, AR-1, A052), andere Bremsbeläge (ich empfehle immer die M-Performance-Beläge VA und HA) und eine Bremsenkühlung für die VA. Fahrwerkupgrade braucht es nicht, im Gegenteil - mit einem KW V3 verschlechterst du das Fahrverhalten auf dem Track. Ach so - und wenn du Einsteiger bist, tu dir den Gefallen und lass die Finger vom DSC-Taster. Kein MDM und kein DSC OFF, wenn du nicht wirklich weißt und verstehst, was dein Auto im Grenzbereich macht.

Ich bin in keiner Gruppe oder so, aber habe viel gelesen, mir dann die Anbieter rausgesucht und entsprechend gebucht. Vor Ort ist das i.d.R. entspannt und in Bezug auf die Teilnehmer:innen auch bunt gemischt.
 

LiNDi

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
6
Fahrzeugtyp
M2C
@Ruediger, deinen Beitrag zum M Race Track Training habe ich mir schon zwei Mal durchgelesen, absolut klasse!
Auch deine Kritik kann ich verstehen, speziell dann wenn man kein absoluter Newbie ist oder womöglich noch den vollen Preis bezahlt haben sollte. (Macht das jemand?)
Schade natürlich auch, dass beim vermeintlich spannendsten Teil, dem "freien" Fahren nicht jeder auf seine Kosten kommen konnte. Das kann ich sehr gut nachvollziehen!

Mit den ADAC Trainings habe ich auch schon geliebäugelt. Grundsätzlich habe ich Spaß an solchen Tagen und bin sicherlich schon auf einigen Fahrertrainings, dann aber eher "Allrounder"-Veranstaltungen gewesen. Sprich der Fokus lag weniger sauberem, sportlichen Fahren, sondern eben der grundsätzlichen Fahrphysik. Mich reizen die Sport und Drifttrainings im Speziellen. Denn obgleich man nun dieses wuselige Auto mit knackigem Diff fährt, wäre ich persönlich vermutlich sehr überrascht und würde nicht entsprechend reagieren, wenn der Bock dann doch einmal quer kommen sollte.

Zur Technik: Meine Emma hat die große Bremse ab Werk. Inwiefern unterscheiden sich denn die M-Performance Belege von der Serie? Kommende Woche habe ich einen Termin beim Matthes zum Einbau des MP Fahrwerks. Weniger aus dem sportlichen, sondern Komfort- und Optikgedanken. Dass sich das Fahrwerk auf der Rennstrecke dann schlechter als das Serienfahrwerk verhält, hätte ich allerdings auch nicht vermutet.

Und dann wäre da natürlich noch die Tatsache, dass ich den Tag mit dem neuen M4 verbringen darf :cool:

So long!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruediger

Ruediger

Beiträge
898
Punkte Reaktionen
763
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Das M-Performance hat andere Federn als das KW V3, auch wenn die Dämpfer die gleichen sind. Definitiv die bessere Wahl! Ich denke, du wirst zufrieden sein. Ob das M Performance für den Track besser oder schlechter als die Serie ist, da scheiden sich hier die Geister…

Die M Perfomance Beläge sind temperaturfester als die Serienbeläge. Fährst du die Serienbeläge heiß (passiert bei der großen Bremse auch, dauert nur was länger als bei der blauen), löst sich das Bindemittel und der Belag verschmiert auf der Bremsscheibe. Ab dann hast du fiese Vibrationen beim Bremsen. Früher dachten die Leute, dass die Scheibe sich verzogen hätte, was aber nicht stimmt. Du kriegst die Schmierage auch wieder runter gebremst, aber das dauert. M Performance Beläge quietschen mitunter sehr laut, das mögen viele eher nicht so. Aber Haltbarkeit und Performance sind absolut top.
 
Klutten

Klutten

Moderator
Beiträge
1.000
Punkte Reaktionen
1.045
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Jedes Video und jede Erfahrung lebt vom Austausch und der Diskussion. ;)

Wer sich nur Videos ansehen möchte, der findet auf der größten Videoplattform dieses Planeten genügend Stoff ...und muss dort auch keine Kommentare lesen.
 
m :)

m :)

Stammuser
Beiträge
1.409
Punkte Reaktionen
762
Fahrzeugtyp
1er M Coupé
Dass sich das Fahrwerk auf der Rennstrecke dann schlechter als das Serienfahrwerk verhält, hätte ich allerdings auch nicht vermutet.
tut es nicht. Allerdings verstehe ich nicht, warum man sich bei Tracknutzung ein Fahrwerk ohne verstellbare Domlager holt. Clubsport wäre hier die bessere Variante, zudem das auch mehr als genug Restkomfort auf schlechten Straßen bietet.
 

LiNDi

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
6
Fahrzeugtyp
M2C
Keine Sorge, ich bin kein Trackdayfahrer sondern zu 99,9% auf Straßen unterwegs :)
Es ging lediglich darum mal ein Training oder Trackday mitzumachen um die Grenzen des KFZs (und mir selbst) kennenzulernen.
 
MF87

MF87

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
13
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Jedes Video und jede Erfahrung lebt vom Austausch und der Diskussion. ;)

Wer sich nur Videos ansehen möchte, der findet auf der größten Videoplattform dieses Planeten genügend Stoff ...und muss dort auch keine Kommentare lesen.
Und dann wundert Ihr Euch wenn es wieder unübersichtlich und langatmig wird. Es gibt
doch schon genügend Beiträge über Umbauten und gedöns ja nein und besser ist. Warum hier schon wieder?? Da stimmt der Titel doch nicht.
 
Ruediger

Ruediger

Beiträge
898
Punkte Reaktionen
763
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
@Regloh1969

Sehr schön - sieht aber danach aus, dass du im DKG-Automatikbetrieb unterwegs bist. Für meinen Geschmack schaltet das Getriebe zu spät und daher wird das oben heraus "zäh". Bist du schon mal manuell unterwegs gewesen?
 
Regloh1969

Regloh1969

Beiträge
33
Punkte Reaktionen
81
Fahrzeugtyp
M2 Competition
@Regloh1969

Sehr schön - sieht aber danach aus, dass du im DKG-Automatikbetrieb unterwegs bist. Für meinen Geschmack schaltet das Getriebe zu spät und daher wird das oben heraus "zäh". Bist du schon mal manuell unterwegs gewesen?
Ja, ich war zum Teil manuell unterwegs, habe aber immer wieder gewechselt, wenn ich mich primär auf Linie und Bremspunkt fokussiert habe.
Mit Coach im Auto am Anfang war es eh Zuviel Input auf einmal! 😎
 
MF87

MF87

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
13
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Hast Du nur einen "Automatikführerschrein"?
Ich glaub ich spinn, ist das Dein Ernst?
Der SBR ist nicht die Nordschleife.
Du musst ja nicht mal Kuppeln und das ist noch zuviel?
Da trifft Walter Röhrl's Spruch wohl zu: " Bei dem Auto bist du mit dem Denken schon zu langsam" :)
 
Regloh1969

Regloh1969

Beiträge
33
Punkte Reaktionen
81
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Geht es dich etwas an, wie ich mich auf dem Track verhalte?
Dieser Post ist mir zu persönlich, ich habe nicht nach deiner Bewertung oder nach deiner Meinung gefragt, die du gern für dich behalten darfst.
Ich fahre wie ich es für richtig halte, und nicht wie andere denken das es richtig wäre.
 
Thema:

Trackdayvideos von Forenmitgliedern

Oben Unten