M235i xDrive ruckelt beim Fahren

Diskutiere M235i xDrive ruckelt beim Fahren im Motor, Antrieb und Abgasanlagen Forum im Bereich BMW 2er Forum; Servus, hab seit geraumer Zeit mit meinem M235i xDrive ein Problem. Bin die ganze Zeit die original 18 Zoll Felgen mit Michelin Pilot Sport 3...

DrMephisto

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
Servus,

hab seit geraumer Zeit mit meinem M235i xDrive ein Problem. Bin die ganze Zeit die original 18 Zoll Felgen mit Michelin Pilot Sport 3 Reifen gefahren. Habe vor einiger Zeit eine leichtes Ruckeln beim Beschleunigen wahrgenommen, da waren die Reifen bei ca. 3mm Restprofil. Dachte erst, dass ich einfach nicht mehr genug Traktion auf der Hinterachse habe und habe mir daraufhin neue Reifen gekauft (Pilot Sport 4). Bei stärkeren Beschleunigungen oder Kickdown hat es sich angefühlt, als würde das Auto irgendwie den Schub rausnehmen weil vermutlich die Kraft des Autos nicht auf die Straße übertragen werden kann, daher die neuen Reifen hinten. Das Problem, trat immer nur auf, wenn man bei niedriger Geschwindigkeit unter 100 km/h stark beschleunigte, alles darüber war ohne Probleme.
Jetzt bin ich eine Zeitlang 17 Zoll Felgen mit 225x45 gefahren und hatte das gleiche Problem, hier war es aber von der Stärke her nur sehr schwach vorhanden. Es hat einfach weniger stark geruckelt. Hab seit Freitag wieder die Originalfelgen drauf mit der Standardbereifung und das Auto ist absolut unfahrbar. Es ruckelt sehr extrem, schon bei ca. 25km/h. Also fahren in Orten ist quasi unmöglich und äußerst unangenehm. Es fühlt sich an wie wenn das ABS bei einer Vollbremsung eingreift, nur eben bei einer Beschleunigung.
Beide ABS Sensoren auf der Hinterachse wurden ausgebaut und gereinigt, keine Verbesserung. Wenn ein ABS Sensor kaputt wäre, müsste ich doch ein ABS Fehler im Display angezeigt bekommen, oder? Auslesen konnten wir nicht, da Software zu alt. Ich möchte mir gerne den Weg zum :) ersparen, hab aber die Befürchtung, dass ich hier ohne ihn nicht weit komme. Ich möchte einfach nur wieder normal Auto fahren können...
Zusätzlich gibts noch ein kleines Video bei dem man das Ruckeln bei der Beschleunigung ab 55 km/h hört. Kennt jemand das Problem ?

Noch paar Daten:
M235i xDrive
BJ: 07/2015
KM: 126.000
Reifen vorne: Michelin Pilot Sport 3 225x40
Reifen hinten: Michel Pilot Sport 4 245x35

Liebe Grüße aus Ulm
 

Anhänge

  • M235i ruckeln beschleunigung.mp4
    18,8 MB · Aufrufe: 15
misteran

misteran

Stammuser
Beiträge
6.412
Punkte Reaktionen
1.329
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Dein Verteilergetriebe vom xDrive ist kaputt.
 
R1-Rider

R1-Rider

Stammuser
Beiträge
658
Punkte Reaktionen
395
Fahrzeugtyp
BMW M2 Coupé
Sind denn jetzt alle 4 Reifen neu und vor allem, haben sie eine Sternmarkierung? Falls nein könnte das die Ursache sein, da bei nicht sternmarkierten Reifen die Abrollumfänge bei Mischbereifung zu stark abweichen könnten.
 
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.055
Punkte Reaktionen
1.609
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Jep, bitte schnellstmöglich zumindest 4 gleiche (neue) Reifen montieren und am besten noch mit Sternmarkierung. Aber wenn er schon so ruckelt ists eigtl. Schon zu spät. Das VTG ist hin.
 

DrMephisto

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
Danke für die Info, was genau meint ihr mit Sternmarkierung? Standardbereifung beim Auto war vorne 225x40 R18 und hinten 245x35 R18, war auch schon immer drauf und der Vorbesitzer ist auch so gefahren. Er hatte das Auto 50tkm mit dieser Bereifung. Lediglich zum Winter hab ich 17 Zoll drauf gehabt mit 225x45. Denke mal die Michelin Pilot Sport 3 und 4 haben eine Sternmarkierung. Hab beim Kauf nur auf den Leistungsindex geachtet, damit ich mit denen auch Höchstgeschwindigkeit fahren kann.
 
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.055
Punkte Reaktionen
1.609
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Die BMW Originalreifen haben eine Sternmarkierung. Die gibts nur mit dem Pilot Supersport.
 

DrMephisto

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
Okay, aber das kann doch unmöglich sein, dass ich vorher die gleichen Reifen gefahren bin und das Problem minimal aufgetreten ist, dann 17 Zoll fahre und fast nix mehr ist und wieder auf die ursprünglichen Reifen und Felgen wechsel und die Kiste nachdem ich sie von der Bühne lasse auf der Straße rumjuckelt...
Die 225x45 R17 sind freigegeben für das Auto, genau wie die Größe 225x40 R18 vorne und die 245x35 R18 hinten in Kombination. Wieso bekommt das VTG da Probleme ?
 
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.055
Punkte Reaktionen
1.609
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Weil BMW Allrad auf einem Auto mit Mischbereifung anbietet. Das geht nicht, da für den Allrad die Abrollumfänge vorne und hinten gleich sein müssen, sonst entstehen beim Fahren starke Verspannungskräfte im Antriebsstrang.
Bmw gleicht diese Differenz des Abrollumfangs mit eigenen Reifen aus, welche mit einem Stern markiert sind.
Ohne diese Reifen kann es sein, dass das VTG auf Dauer Schaden nimmt und kaputt geht. Erste Anzeichen dafür ist zuerst ein leichtes Ruckeln während dem Fahren, welches aber relativ rasch immer stärker wird.
Ich empfehle dir, das Auto nicht mehr zu fahren und schnellstmöglich zum Händler zur Abklärung zu gehen damit.
 

DrMephisto

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
Okay danke für die Info. Weißt du ob man das zerlegen und reparieren kann? Mein Vater ist Kfz Meister, wohnt aber ein paar hundert Kilometer entfernt. Würde mir halt die Teile besorgen und das Getriebe überholen.
Aber mal ernsthaft, das Auto hat 126.000km, 6 Jahre alt und dann sowas? Schon sehr lächerlich für ein Auto das neu über 70.000 Euro gekostet hat. Hab ich da vielleicht ne Chance auf Kulanz durch BMW? Woher soll ein Kunde das wissen?
 
mcreuter

mcreuter

Beiträge
432
Punkte Reaktionen
96
Fahrzeugtyp
M235i
BMW schriebt explizit Reifen mit Sternmarkierung vor. Beim reinen Heckantrieb spielt das überhaupt keine Rolle wenn die Abrollumfänge nicht ganz stimmen was bei jedem Auto im Laufes des Abfahrens von Profiltiefe passieren kann. Beim Allrader ist das immer ein kritisches Problem und es sind schon einige Verteilergetriebe ruiniert worden, weill die Abnrollumfänge einfach zu weit auseinander waren.
Wenn Du die Winterreifen mit 225er rundum fährts, dann sind die Umfänge auch identisch bis auf unterschiedlich Abnutzung.
Die Michelin Pilot Sport 3 und 4 sind in jedem Falle ohne Sternmarkierung, d.h. selbst wenn Du erst 70.000km runterh hättest würde BMW sich sicherlich schwer tun mit Kulanz. Du bis selbst verantwortlich für die Besonderheiten beim xDrive. Abhilfe gibt es nur durch den Einsatz von Reifen mit Sternmarkierung oder Auflösen der Mischbereifung analog WR mit 225er.
Für das Verteilergetriebe ruft BMW etwa 3K€ auf, Alternativen habe ich auch schon für 2K€ gesehen, auch mit 24 Monaten Garantie. Man kann das sicherlich auch selbst reparieren wenn man die benötigten Werkzeuge, Maschinen und KnowHow hat.
 

Suchor

Beiträge
626
Punkte Reaktionen
187
Pilot Sport 4 in 225/40 R18 gibt es mit *. Nur die 245/35 R18 nicht.
Wie alle geschrieben haben, schau dir das Verteilergetriebe an.
 
Iroc

Iroc

Beiträge
204
Punkte Reaktionen
162
Fahrzeugtyp
225d
Aber mal ernsthaft, das Auto hat 126.000km, 6 Jahre alt und dann sowas? .......
Das Alter und die Laufleistung spielen hierbei doch keine Rolle. Wenn du das falsche Öl in den Motor kippst geht dieser u.u. auch nach kurzer Zeit über den Jordan. Hier liegt ein "Bedienerfehler" vor, da ist die Laufleistung egal.
Woher soll ein Kunde das wissen?
Im Zweifelsfall RTFM;)
Alternativ sollte dich da auch der Reifenhändler drauf aufmerksam machen.
Bestellt man die Reifen allerdings Online und montiert diese selbst dann wird dich keiner warnen.
 

DrMephisto

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
Auto ist jetzt erstmal beim :) Die schauen was dran ist. Kann auch angeblich nur der Stellmotor sein.
Wenn der Fehler behoben ist, was ist dann euer Lösung damit das nicht mehr auftritt? Mein Vater hat vorhin ein Video auf yt gefunden, da wurde erzählt das dieser Fehler grundsätzlich zwischen 60tkm und 120tkm auftritt. Angeblich müsste das Öl alle 60tkm laut hersteller getauscht werden, bmw macht das aber nicht und behauptet es hält lebenslang.

Konnte übrigens zu euren Aussagen mit Abrollumfang und falschen Reifen nichts genaues finden, auch bei BMW hat man mir gesagt das die Felgen Reifen Kombination die ich fahre vollkommen in ordnung ist und der Stern lediglich den vom hersteller festgelegten Standard Reifen definiert mehr nicht. Der Schaden, wenn es das vtg ist, hat laut BMW nichts mit meiner Kombination aus 225x40 r18 pilot sport 3 und 245x35 r18 pilot sport 4 zu tun.

Will euch aber natürlich auf keinen Fall irgendetwas unterstellen, ich bin sehr dankbar für eure Hilfe und versuche mir nur momentan alle möglichen Infos aus allen Ecken zu holen, weil ich es einfach nicht fassen kann das sowas bei 126.000 km passiert...
 
misteran

misteran

Stammuser
Beiträge
6.412
Punkte Reaktionen
1.329
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Wenn dein Händler einen Kulanzantrag stellt, wird BMW aus München fragen, ob du Reifen mit Stern gefahren bist und es liegt definitiv an den Reifen ohne Stern. Das ganze xDrive System reagiert da extrem empfindlich.

Wenn du günstig aus der Nummer rauskommen willst, hol dir die App, wo du den xDrive stillelgen kannst, hast du dann einen reinen Hecktriebler.
 

roffi

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
9
Fahrzeugtyp
240i
Auto ist jetzt erstmal beim :) Die schauen was dran ist. Kann auch angeblich nur der Stellmotor sein.
Wenn der Fehler behoben ist, was ist dann euer Lösung damit das nicht mehr auftritt? Mein Vater hat vorhin ein Video auf yt gefunden, da wurde erzählt das dieser Fehler grundsätzlich zwischen 60tkm und 120tkm auftritt. Angeblich müsste das Öl alle 60tkm laut hersteller getauscht werden, bmw macht das aber nicht und behauptet es hält lebenslang.

Konnte übrigens zu euren Aussagen mit Abrollumfang und falschen Reifen nichts genaues finden, auch bei BMW hat man mir gesagt das die Felgen Reifen Kombination die ich fahre vollkommen in ordnung ist und der Stern lediglich den vom hersteller festgelegten Standard Reifen definiert mehr nicht. Der Schaden, wenn es das vtg ist, hat laut BMW nichts mit meiner Kombination aus 225x40 r18 pilot sport 3 und 245x35 r18 pilot sport 4 zu tun.

Will euch aber natürlich auf keinen Fall irgendetwas unterstellen, ich bin sehr dankbar für eure Hilfe und versuche mir nur momentan alle möglichen Infos aus allen Ecken zu holen, weil ich es einfach nicht fassen kann das sowas bei 126.000 km passiert...
So ist auch richtig, mit den Fachleuten vor Ort zu sprechen.
Denk bitte immer daran, es handelt sich um ein Forum. Hier geht es nicht im fundiertes Wissen von Fachleuten, sondern immer um den Part „Ich hab gehört“ und „irgendwo gelesen“
Grade diese Themen VTG und Sternchenmakierung sind sehr amüsant.
Frag doch mal, wer in der technischen Betreuung oder Entwicklumag dieser ThemenGebiete mitgewirkt hat ;-)
Solch ein Forum ist perfekt für den allgemeinen Austausch, doch technische Fragen sollten mit Fachleuten geführt werden.
Alles andere sind typischen Tuningtreffen-Gespräche mit einer großen Portion Halbwissen.

Viel Erfolg bei der Reparatur und minimale Kosten 😏
 
Erebor

Erebor

Moderator
Beiträge
4.055
Punkte Reaktionen
1.609
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ich sag mal so: wenn es nicht das vtg ist, dann hatte er einfach nochmal glück gehabt.
Rein von seiner Beschreibung her, und mehr haben wir im Forum ja nicht zum Arbeiten, zeigt alles aufs VTG.
 
nöbby

nöbby

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
7
Fahrzeugtyp
M240i
Wenn dein Händler einen Kulanzantrag stellt, wird BMW aus München fragen, ob du Reifen mit Stern gefahren bist und es liegt definitiv an den Reifen ohne Stern. Das ganze xDrive System reagiert da extrem empfindlich.

Wenn du günstig aus der Nummer rauskommen willst, hol dir die App, wo du den xDrive stillelgen kannst, hast du dann einen reinen Hecktriebler.
von so einer APP habe ich noch nicht gehört. Interessiert mich, wie heißt die APP
 
Quasi Nüchtern

Quasi Nüchtern

Beiträge
228
Punkte Reaktionen
200
Fahrzeugtyp
M240i xDrive Coupé
Die Software heist xDelete, ist von den gleichen Leuten die das xHP Flashtool machen
 

DrMephisto

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
So liebe Leute, der :) hat sich eben gemeldet. Das VTG ist definitiv kaputt, Austausch-KV von 6,5k €...
Man kann das VTG doch auch generalüberholen lassen. Jemand Erfahrungen damit?
Suche jemanden im Umkreis von Ulm. Hab noch 1,5 Wochen Urlaub, danach bin ich aufs Auto angewiesen...

Wenn dein Händler einen Kulanzantrag stellt, wird BMW aus München fragen, ob du Reifen mit Stern gefahren bist und es liegt definitiv an den Reifen ohne Stern. Das ganze xDrive System reagiert da extrem empfindlich.

Wenn du günstig aus der Nummer rauskommen willst, hol dir die App, wo du den xDrive stillelgen kannst, hast du dann einen reinen Hecktriebler.
Kann ich das nachträglich immer noch machen und dann ist das Problem erstmal weg? Dann hätte ich den Zeitdruck nicht mehr und könnte nachts schlafen.
 
Thema:

M235i xDrive ruckelt beim Fahren

M235i xDrive ruckelt beim Fahren - Ähnliche Themen

F87 M240i xDrive VTG warten?: Liebe 2er Community, ich bin neu hier im Forum und begeisterter 2er BMW Fahrer. Ich fahre einen M240i xDrive von 2017 und habe nun die 60.000...
F87 Eine kleine Rezension über den M240i: Für alle die sich überlegen den Wagen zu kaufen schreibe ich hier ein kleines Fazit nach 6 Monaten: 1. Motor B58. Eine Wucht, gibt's nichts zu...
F87 Probleme mit Felgen bzw. Reifendimension / Ruckeln beim Beschleunigen: Hallo Zusammen ich habe eine Frage zu meinen Sommerfelgen 19 Zoll für meinen BMW M235i XDrive. Habe mir folgende Pneu's gekauft für meine Felgen...
F87 Sehr schwammiges Fahrverhalten: Servus, zu meinem Problem. Ich hab hinten auf den Serienfelgen neue Reifen drauf machen lassen. Wieder die Pilot Super Sport 4. Vorne hab ich...
F87 Pfeifen beim beschleunigen und Verhalten Sport ...: Hallo zusammen - ich weiß es gibt einen entsprechenden Thread im M235i Bereich, da die Motoren aber nicht gleich sind schildere ich mal mein...
Oben Unten