F87 Blaue Bremse - Upgrade Bremsscheiben VA wegen Vibration

Diskutiere Blaue Bremse - Upgrade Bremsscheiben VA wegen Vibration im Reifen, Fahrwerk und Bremsen Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo. Ich fahre relativ zügig auf der Strasse und kriege nach ein paar starken Bremsungen(Blaue Bremsanlage) Vibrationen beim Bremsen, als ob...

M.GEE

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
14
Fahrzeugtyp
M2C
Hallo.
Ich fahre relativ zügig auf der Strasse und kriege nach ein paar starken Bremsungen(Blaue Bremsanlage) Vibrationen beim Bremsen, als ob die Bremsscheibe krumm wird. Wenn das normal sein soll, dann habe ich irgendwie Angst um mein Leben. Würde gerne kostengünstig die Bremsscheiben gegen andere ersetzen, gibt es da welche, die das Problem eliminieren, ohne gleich 3500€ auszugeben um eine Rennbremsanlage einzubauen?
Kann man Tuning-Bremsscheiben ohne Strassenzulassung auch ohne Probleme zulassen?

hab da sowas gefunden, aber die Seite scheint tot zu sein.
https://www.trackdayforum.com/index.php?/topic/1240-bremsscheiben-upgrade-kit-für-bmw-m2-m3-m4/

Danke schon mal für die Info
 
Suffokate8

Suffokate8

Beiträge
102
Punkte Reaktionen
142
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI
Die Originalbremse ist einfach für den stressfreien Trackdayeinsatz auf normalen GP Strecken imo nicht zu gebrauchen, für ein paar Runden NOS evtl.
Keine Ahnung ob das bis zu einem gewissen Tempo funktioniert aber ich kann es mir nicht vorstellen, so schnell wie die bei mir abgeraucht ist.
Der Unterschied zu meiner Stoptech ist gewaltig, die AP wird wahrscheinlich sogar nochmal ein wenig besser performen.

100% Zustimmung. Da funktioniert die Bremse (4Kolben) sogar besser auf dem M135i mit kleineren Scheiben, da der M2 vor Comp. keine Radhausbelüftung hat. Da staut sich die ganze Hitze und kann nicht weg. Mit dem 1er waren zügige NOS Runden ohne Bremsenupgrade zw. 8-8.30 BTG ohne Probleme möglich. Beim M2 hab ich schon in der ersten Runde in Breidscheid ein weiches Pedal und 0 Vertrauen, ob ich beim nächsten Bremspunkt ins Leere trete. Kein schönes Gefühl. Aber die bekannten Upgrades muss man dann einfach machen: Bremsbelüftung, ordentliche Rennbeläge, andere Flüssigkeit
 
Azar

Azar

Beiträge
173
Punkte Reaktionen
28
Fahre unter 2 Minuten mehrere Runden am BilsterBerg, blaue Bremse ohne Hitzeschutzbleche, BMW Performance Bremsbeläge, Yoko A052, -3 Sturz vorne. Das Auto kann mehr aber ich möchte noch nach Hause damit fahren :)
 
Shena

Shena

Beiträge
953
Punkte Reaktionen
845
Fahrzeugtyp
M2 LCI, 540d xD, 220i GT
Die Originalbremse ist einfach für den stressfreien Trackdayeinsatz auf normalen GP Strecken imo nicht zu gebrauchen, für ein paar Runden NOS evtl.
Keine Ahnung ob das bis zu einem gewissen Tempo funktioniert aber ich kann es mir nicht vorstellen, so schnell wie die bei mir abgeraucht ist.
Der Unterschied zu meiner Stoptech ist gewaltig, die AP wird wahrscheinlich sogar nochmal ein wenig besser performen.

Du bist doch gar keine Originalbremse gefahren, oder hattest du M-Performancebeläge drauf? Ich bin jetzt mit 2:05 auf dem BB oder 1:49 in OSL sicher nicht die Schnellste, aber bei diesen Rundenzeiten mit Belüftung auf der VA fühlt sich die Bremse von der ersten bis zur letzten Runde genau gleich an.

Aber die bekannten Upgrades muss man dann einfach machen: Bremsbelüftung, ordentliche Rennbeläge, andere Flüssigkeit
Ok, das hatte ich als Upgrades vorausgesetzt. Kühlung VA und andere Beläge sind natürlich MUSS-Upgrades für den Track.

Aber die Erkenntnis ist ja mittlerweile auch schon fast vier Jahre alt ;-)
 
Shena

Shena

Beiträge
953
Punkte Reaktionen
845
Fahrzeugtyp
M2 LCI, 540d xD, 220i GT
Danke, schönes Video! Da hat sich Speed Engineering was schönes ausgedacht mit den Luftkanälen, die einen Teil der Ablauf der Kühler aus dem Radhaus auf die Bremse leiten. Wir haben das vor knapp zwei Wochen auch schon mal im trackdayforum diskutiert. Ggü. den Querlenkertrichtern hat das den Vorteil, dass du keine Bodenfreiheit einbüßt. Der Nachteil ist allerdings, dass du mit deutlicher wärmerer Luft kühlst (weil eben Abluft der Kühler). Gehe mal von OAT +20...30K aus. Scheint aber wohl trotzdem noch "kühl" genug zu sein.
 
Samaki

Samaki

Beiträge
1.444
Punkte Reaktionen
713
Ich frage mich bei den Dingern immer ob da nicht Felgen wie Edelweiß ohne Serienfelgen mit Spurplatten dran schleifen?! Das ist doch genau die Stelle, die man eindrücken muss…
 
Zetti

Zetti

Beiträge
401
Punkte Reaktionen
219
Danke, schönes Video! Da hat sich Speed Engineering was schönes ausgedacht mit den Luftkanälen, die einen Teil der Ablauf der Kühler aus dem Radhaus auf die Bremse leiten. Wir haben das vor knapp zwei Wochen auch schon mal im trackdayforum diskutiert. Ggü. den Querlenkertrichtern hat das den Vorteil, dass du keine Bodenfreiheit einbüßt. Der Nachteil ist allerdings, dass du mit deutlicher wärmerer Luft kühlst (weil eben Abluft der Kühler). Gehe mal von OAT +20...30K aus. Scheint aber wohl trotzdem noch "kühl" genug zu sein.
Bei den Teilen aus dem Video wird doch direkt der Luftkanal angezapft. Der Kühler sitzt doch daneben ?!
 
Bastor

Bastor

Beiträge
686
Punkte Reaktionen
1.057
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Ich glaub Shena spricht von der Lösung für den Ur-M2 ?

Find die Lösung eigtl gelungen - im Video sah ich aber zum ersten Mal die Querschnittreduktion, um an der Wand zu bleiben und fand das schon arg dünn gezogen.

Aber anscheinend wurde als zweite Lösung der Einlass ja auch mal abgescannt und dann gekürzt gedruckt, um direkt den schlauchanschluss zu gewährleisten… für Track für mich die bessere Variante.
 
Shena

Shena

Beiträge
953
Punkte Reaktionen
845
Fahrzeugtyp
M2 LCI, 540d xD, 220i GT
@Bastor Ja sorry, ich habe das Video nur "überflogen" und dachte, dass das die im TDF vorgestellte Lösung für den nicht-Competition sei.
 
sk8erpope

sk8erpope

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
173
Fahrzeugtyp
M2C
Wollte heute mit dem Upgrade meiner Bremsanlage beginnen:

- Bremsbelüftung vorne
- Bremsbelüftung hinten
- Edelstahl Bremskolben (belüftet)
- Staubmanschetten hitzefest
- Endless N39S
- (Stahlflex Bremsleitung und SRF Bremsflüssigkeit sind schon verbaut)

Zuvor hatte ich die beiden Bremssättel im Ultraschallbad gesäubert, wie ich es schon unzählige Male mit den Bremssätteln meines GT3 gemacht habe. Hatte die Bremssättel ca. 20 Minuten im Bad. Nachdem ich sie rausgenommen und mit klarem Wasser abgespült habe, hat sich der blaue Lack auf der Rückseite gelöst :rolleyes: Jetzt muss ich beide Sättel neu beschichten lassen! Desweiteren ist mir dann noch aufgefallen, das die Dichtringe der Kolben im Lieferumfang vergessen wurden. Habe das Ganze jetzt auf übernächste Woche verschoben :(

Augenscheinlich würde ich sagen, daß die Bremssättel nur lackiert und nicht beschichtet sind. Kann das jemand bestätigen? Ich denke daß ich die Bremssättel vorne und auch hinten in schwarz beschichten lasse.

F6C0F94F-28C2-4BA7-8BAE-6DAB19E521DE.jpeg

BBCCD255-2543-4170-9C8E-9CDADD18D86A.jpeg

9C4C8E06-EAC9-4A93-BABA-BD5DF3F0175C.jpeg

F33B31DC-DF4D-40DE-B8C0-E6B907B7F684.jpeg

C13BEDB8-B99A-4D52-8A68-416CD590F117.jpeg
 
Thema:

Blaue Bremse - Upgrade Bremsscheiben VA wegen Vibration

Oben Unten