F87 F22, der Dino, oder: Der letzte seiner Art

Diskutiere F22, der Dino, oder: Der letzte seiner Art im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; War vorgestern beim freundlichen (NL) und wollte 'nen 240er RWD (F22) bestellen. Yeah! Und für heute Abend waren wir zur Vertragsunterzeichnung...
Krallo

Krallo

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
26
Fahrzeugtyp
M240i s-drive QP (F 22)
War vorgestern beim freundlichen (NL) und wollte 'nen 240er RWD (F22) bestellen. Yeah!
Und für heute Abend waren wir zur Vertragsunterzeichnung verabredet.
Vorgestern Abend rief mich dann der Verkäufer an und meinte, daß wir uns da sehr beeilen müssen, wenn es denn noch ein F22 werden soll.
Wir haben den Vertragsunterzeichnungstermin dann auf gestern Nachmittag vorgezogen.
Die Produktionskapazitäten für den F22 gehen ihrem Ende entgegen. Und der Freundliche hat mir dann heute Morgen erzählt, daß er meine Bestellung noch mit Mühe und Not in die Produktion reinbekommen hat.
Der Sage nach läuft die Produktion des F22 Ende 06/2021 aus. Und was jetzt nicht eingeplant wird wird nüscht mehr mit F22.
Also, wer bis heute keinen F22 bestellt hat, wird keinen mehr bekommen.
Meiner wird dann in der 25. KW produziert.
So jedenfalls mein Freundlicher.

Die Profis unter Euch werden es wohl schon wissen:
Der F22 Coupé Nachfolger ist dann der G42.
Und, was ich sehr interessant fand war die Tatsache, daß der G42 dann ein Mild-Hybrid sein wird, also mit 48 Volt Bordnetz, und daß man dort die Start/Stopp Automatik nicht mehr mittels eines Knöppkens deaktivieren kann.
Über Codierung will ich hier nicht reden. Da geht ja einiges, wenngleich das u. U. Probleme mit der Betriebserlaubnis geben kann. Und davor kann nicht deutlich genug gewarnt werden. Solange es ein Kaskoschaden mit von mir aus auch 25.000 € ist, mag da vlt. nicht der berühmte Hahn nach krähen, aber spätestens wenn ein Sozialversicherungsträger auf den Plan tritt, von wegen Rentenzahlungen etc. pp. kann es hakelig werden, denn wenn die was bezahlen sollen tun sie alles, aber auch wirklich alles um zu schauen von wem sie sich da was wiederholen können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
trascanico

trascanico

Beiträge
94
Punkte Reaktionen
59
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI
Was hat denn Staumeldungen etc. vom Navi mit Fahrverhalten zu tun? Meiner Meinung nach ist das heutzutage bei der Verkehrslage mehr als sinnvoll - vor allem weil niemand mehr Zeit zu verschenken hat.
Nicht böse gemeint, aber man kann sich auch viel schönreden ;-)
 
Samaki

Samaki

Beiträge
1.358
Punkte Reaktionen
678
Jaaa, komm, ich weiß... Stimmt schonn.
Ich komm für mein Fahrverhalten auch ganz gut ohne zurecht. Bisher jedenfalls.
Mein Mercedes mit mbux merkt sogar wenn ich nach Hause fahre und zeigt mir etwaige Staus an. Letztens auf dem
Rückweg über die a3 war das Goldwert. Ins Auto rein und er sagte: Achtung, auf der a3 Richtung Home ist Stau!
 
Krallo

Krallo

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
26
Fahrzeugtyp
M240i s-drive QP (F 22)
Wenn du nach dem Allem gehst, ist der F22 eigentlich auch schon viel zu modern für dich. Das Auto ist alles andere als "analog". 😉
Moin Kandan!
Das ist ja im Hinblick auf meine Person ein durchaus weites Feld. Im richtigen Leben, also außerhalb des Autos, bin ich für mein Empfinden höchst digital aufgestellt. Im Auto tauche ich dann allerdings so in die 70er, 80er Jahre ein. Das war die Zeit in der ich sozusagen automobil sozialisiert wurde.
Für mich ist dieses Auto in etwa so, als wenn sich ein 60-jähriger eine 25-jährige Freundin zulegt. Ich bin also entweder zu alt für dieses Auto oder das Auto zu jung für mich...🤭
Und Kontrolle und Bevormundung (digital...) hab' ich noch nie gemocht.
Allein der R6 in Verbindung mit RWD läßt mich über vieles hinwegschauen... Und den will ich genießen. Und kein Fernsehen...

@trascanico und @Samaki:
Ich fahre pro Jahr so ca. 12.000 KM. Davon vlt. 3.000 KM beruflich. Der Rest sind reine private Fahrten. Und Terminstress habe ich im Auto meistens auch nicht. Und um den zu vermeiden, und weil ich gelegentlich zu Unpünktlichkeit neige, gehen meine Uhren auch alle 10 Minuten vor. Und damit bin ich bisher immer "gut gefahren". Nu lasst mir doch meine Schrulligkeiten...😊
Mensch, wenn ich mit meiner Freundin (die ist übrigens deutlich älter als die 25 Lenze, siehe oben...) ins Blaue fahre, nutze ich sogar noch analoge Landkarten. Ja! Klar, die Tour plane ich vorher am Rechner und so, aber wenn es dann ans Feintuning vor Ort geht, greife ich gerne auf Landkarten zurück. Gern auch auf sehr alte Karten, auf denen z.B. noch der Verlauf der ehemaligen Zonengrenze zu sehen ist. Freundin macht dann die Kartenarbeit und ich die volle Kraft voraus... Und das klappt bestens, zumal sie auch Spaß an Kartenarbeit hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
Graf Koks

Graf Koks

Moderator
Beiträge
2.158
Punkte Reaktionen
2.024
Fahrzeugtyp
M2C
Ich bin (auch altersbedingt) mit Karten aufgewachsen und kann sie auch noch lesen,
was man von vielen (nicht allen) Leuten der jüngeren Generation nicht mehr behaupten kann. :eek:
Aber ich würde im Zeitalter der Navi's nicht mehr auf die Idee kommen, nach Karte zu fahren,@Krallo.
...aber wenn Du Spaß dran hast, warum nicht und darauf kommts ja an. (y)
 
Bastor

Bastor

Beiträge
641
Punkte Reaktionen
999
Fahrzeugtyp
BMW M2 Comp., E30 V8, etc
Lasst ihn doch das kleine navi fahren ?
Und wenn er gar keins bestellt hätte ... auch nicht andererleuts Problem ?
Soll auch Leute geben die schei**en gepflegt auf den Wiederverkauf - weil persönliche Interessen > marktwirtschaftliche Spekulation 😉

... aber sollte ja für 90% hier zutreffen, die Kohle sitzt ja überall so locker 😀
 

Gast2314

Guest
Ich kenne beide Varianten - und Karten lesen ist durchaus ganz spannend ....
Ich weiß es noch, wie wenn es morgen wär' : ;)
Damals, kurz nach der Währungsreform: Routenplaner aufgerufen, Start- und Zielort eingegeben,
dann die Kriterien ausgewählt - ab dafür und drucken.
Da kamen dann häufig gleich 2 DIN A4 Blätter raus.
Die Tapete mit Tesa zusammengebappt und ans Armaturenbrett getackert.
Vorher den ganzen Sermon einige Male quergelesen
und während der Fahrt mußte Madame ebenfalls auf der Hut sein.
Das hat aber nur semi-gut geschnackelt - ich kenne kein Mädel, was mit Landkarten klarkommt.
Aufklappen, dabei einreißen, geht gerade noch - lesen, gescheit ansagen,
oder gar wieder zusammen falten, ist dann absolutes Hexenwerk - keine Chance.

Heute liebe ich die warme weibliche Stimme, die mich sicher, wie in Abrahams Schoß ans Ziel flötet.
 
Pimpnase

Pimpnase

Beiträge
412
Punkte Reaktionen
221
Fahrzeugtyp
BMW M240i Coupé
Ich komm für mein Fahrverhalten auch ganz gut ohne zurecht. Bisher jedenfalls.
Wohn mal im Süden von Hamburg. Wenn da am Elbtunnel irgendwas ist, steckste mit einem Mal im Stau von einer Stunde. Da nimmt man dann lieber einen ggf. riesigen Umweg über die Elbbrücken in Kauf.
 
Krallo

Krallo

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
26
Fahrzeugtyp
M240i s-drive QP (F 22)
ich kenne kein Mädel, was mit Landkarten klarkommt.
Hm, dann kennst Du womöglich kein Mädel, das mal 'n Segelschein gemacht hat und auch aktiv gesegelt ist. Ohne GPS. Da brauchts schon Karten!
Und ich kenne mind. 2 Mädels die mir sehr nahe stehen, die wirklich oberperfekt Landkarten lesen können, und diese auch frei von Schäden auf- und wieder zuklappen können. Meine Herzallerliebste kann das zwar nicht ganz so gut wie die anderen beiden, aber sie ist da dennoch sehr engagiert.

@Graf Koks
mit Karten aufgewachsen und kann sie auch noch lesen,
was man von vielen (nicht allen) Leuten der jüngeren Generation nicht mehr behaupten kann. :eek:
Das ist wohl so, und ich finde das sehr bedauerlich.

Wohn mal im Süden von Hamburg. Wenn da am Elbtunnel irgendwas ist, steckste mit einem Mal im Stau von einer Stunde. Da nimmt man dann lieber einen ggf. riesigen Umweg über die Elbbrücken in Kauf.
Joa, stimmt. Es ist ja nun auch nicht so, daß ich da (und auch anderswo) völlig uninformiert bis unterbelichtet daherkomme. Ich nutze ein Navi schon, lehne das ja auch nicht generell ab. Aber es gibt auch Situationen in denen ich es gerne abschalte und wo mir dann die Verkehrsnachrichten reichen. Dann schalte ich die Kiste immer flugs ein und schaue mal...
 
Julo

Julo

Beiträge
940
Punkte Reaktionen
1.068
Fahrzeugtyp
M2C
@Krallo Glückwunsch zum Sechsender, der dir viel Freude bereiten wird wenn er dann auf dem Hof steht :)

Ja das Navi ist eine feine Sache, wenn die Empfehlungen auch befolgt werden. Ich muss immer schmunzeln, wenn z.B. am Gambacher Kreuz hektisch mehrmals die Richtungsspuren gewechselt werden, weil Mann oder Frau es besser wissen will wie das Navi, um dann 100 km später dann doch festzustellen die falsche Richtung eingeschlagen zu haben :ROFLMAO:
Es bleibt aber grundsätzlich festzuhalten, dass im Navi-Zeitalter bei vielen leider die Verkehrs-Geographie vollkommen abhanden gekommen ist und nicht mal mehr wissen das Hamburg im Norden und München im Süden der Republik liegt.
 
Iroc

Iroc

Beiträge
216
Punkte Reaktionen
184
Fahrzeugtyp
225d
Hallo und Glückwunsch erstmal zum neuen Wagen.

  • Navi Business (will nicht so ein Riesenteil da vorne haben. Will die Karre genießen und nicht fernsehgucken...)
Dir ist aber bewusst, dass das Business Navi nicht kleiner als das Prof ist? Den "Riesen" Kasten hast du also so oder so. Nur beim Business bleibt halt gefühlt die häfte des Kastens unbenutzt. Wie ein 80er Jahre Fernseher. Riesen Kasten aber trotzem kleines Bild;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Krallo

Krallo

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
26
Fahrzeugtyp
M240i s-drive QP (F 22)
Dir ist aber bewusst, dass das Business Navi nicht kleiner als das Prof ist? Den "Riesen" Kasten hast du also so oder so. Nur beim Business bleibt halt gefühlt die häfte des Kastens unbenutzt. Wie ein 80er Jahre Fernseher. Riesen Kasten aber trotzem kleines Bild;)
Jetzt wo Du es sagst - stimmt. Habe ich in der Tat nicht bedacht. Aber dann is das eben so. Der Mehrpreis für das Navi Pro. war es mir aber dann nicht wert. Ja, meine Annahme, daß dann der ganze Aufbau etwas zierlicher ist, war wohl echt falsch. Jetzt hast Du meine Illusionen zerstört, menno!😥
Ich werde damit leben können. Aber vlt. hat das ja auch was Gutes, denn analog wie ich nun mal aufgestellt bin würde ich beim Navi Pro. dann ja einen Digitalschock erleben, und ob ich den dann noch überlebe...😇
Ich muß mich sowieso auf den Tacho bzw. den Drehzahlmesser konzentrieren damit ich da nich ständig in den roten Bereich komme. Da kann ich nich auch noch auf den Fernseher schielen. Und ändern werde ich die Bestellung jetzt auch nicht mehr.

Hier macht man was mit...
 
Quasi Nüchtern

Quasi Nüchtern

Beiträge
236
Punkte Reaktionen
210
Fahrzeugtyp
M240i xDrive Coupé
Hi,
Glückwunsch zum 240er und dann noch in LBB!
So sind die Geschmäcker verschieden, für mich war das Navi Prof ein absoluter muß, wer schaut schon gern auf nem 16:9 in 4:3, wenn man es mit einem Fernseher vergleichen möchte
 
Krallo

Krallo

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
26
Fahrzeugtyp
M240i s-drive QP (F 22)
Habe ihn ja mit Alarm bestellt.
Was haltet ihr von einer zusätzlichen Viper Anlage?
 
Iroc

Iroc

Beiträge
216
Punkte Reaktionen
184
Fahrzeugtyp
225d
In der Theorie sollte eine Zubehör Alarmanlage für den Dieb schwieriger auszuschalten sein. Denn diese wird ja indivduell eingebaut. Und kann somit bei jedem Auto anders verbaut und versteckt werden. Bei der Werksanlage liegen die Kabel und Bauteile immer an der gleichen Stelle.

In der Praxis habe ich mich bisher immer für die Werkslösung entschieden. Denn wenn ein Profi den Wagen klauen will, macht er dies so oder so.
Und in z.b. Frankfurt juckt es niemanden wenn da ne Alarmanlage heult. Da macht der Dieb fröhlich weiter.
 
Krallo

Krallo

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
26
Fahrzeugtyp
M240i s-drive QP (F 22)
Hm, also die Fa. Stüven in HH Norderstedt wirkt da recht überzeugend. Ich geh' da noch nicht so ganz mit Dir mit. Klar, die wollen verkaufen, aber vlt. schaust Du oder jeder andere hier Dir das mal an.
Viper Alarm bei youtube
oder
Stüven

Bin mal gespannt!
 
Minimalist

Minimalist

Beiträge
235
Punkte Reaktionen
134
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Gute Auswahl an Extras und Farbe. (y)
Für eine Alarmanlage würde ich kein Extra Geld ausgeben, wie angesprochen: wer den Awagen klauen will macht es so oder so. Einzig wenn die Versicherung dadurch zusätzlich güniwird daß der Einbau lohnt würde ich es machen lassen.
 
Thema:

F22, der Dino, oder: Der letzte seiner Art

F22, der Dino, oder: Der letzte seiner Art - Ähnliche Themen

F22 240 RWD (F22) vs G42; allgemeine Einordnung und persönliches Empfinden: Nun ist der F22, bei mir der 240er RWD , ja Geschichte. Habe meinen am 28.6.2021 zusammen mit meiner geliebten Freundin in München abgeholt. Quasi...
Oben Unten