ZP6.1 TÜV Probleme

Diskutiere ZP6.1 TÜV Probleme im BMW M240i Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Hallo zusammen, ich hoffe dieses Thema kam nicht schon einmal zu Stande, da ich in der SuFu nichts gefunden habe. Zu meinem eigentlichen Problem...

niclas_shz

Beiträge
4
Fahrzeugtyp
M240i
Hallo zusammen,

ich hoffe dieses Thema kam nicht schon einmal zu Stande, da ich in der SuFu nichts gefunden habe.
Zu meinem eigentlichen Problem;
Ich war soeben beim TÜV und wollte meine Sommerfelgen eintragen lassen. Vorderachse kein Problem, jedoch hat er mir die Felgen an der Hinterachse nicht eingetragen.
Felgen sind Z-Performance 6.1 HA 255/30/R19 9x19 ET 45.
Laut auflagen sind diese an der HA nicht in Kombination mit der 345x24mm Bremsscheiben erlaubt. Nun meine Frage da ich doch einige mit den Felgen/Maße sehe, was kann ich tun das der TÜV doch ein Auge zudrückt?

Vielen Dank und viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf Koks

Moderator
Beiträge
1.903
Fahrzeugtyp
M2C
Laut Gutachten Punkt 83E steht es so da, wie Du schon geschrieben hast.
Da hat der Prüfer wohl keinen Spielraum.
Evtl. fragst du mal @Klutten oder @twister, ob die unter anderen Auflagen doch eingetragen werden können.
Ich denke die Leute, die Du damit gesehen hast, fahren ohne Abnahme damit herum.
 

Klutten

Moderator
Beiträge
938
Fahrzeugtyp
M2 Competition
..., was kann ich tun das der TÜV doch ein Auge zudrückt?

Da gibt es kein Auge zuzudrücken. Wenn du die Räder mit einer Abnahme nach §19(3) StVZO abnehmen lassen willst, geben alle genannten Auflagen und Hinweise im Gutachten den Weg vor. Abweichungen sind nicht zulässig. Somit würde dein Fahrzeug aus dem Raster fallen.

Wo genau jetzt das Problem liegt, kann ich aus der Ferne nicht sagen. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass da überall massig Platz um den kleinen Bremssattel ist. Nichts desto trotz musst du dir jetzt einfach nur einen Sachverständigen suchen, der dir die gewünschten Räder nach §21 StVZO einträgt. Wenn du diesen direkt auf die eine Auflage hinweist, wird er dir schnell eine Antwort und Lösung anbieten können.
 

twister

Stammuser
Beiträge
1.428
Fahrzeugtyp
M2C
ich würde mal sagen, da hast du ganz schlechte Karten,
egal nach welchem § sich das ein Prüfer ansieht.

hab da gerade einen kurzen Blick ins TGA geworfen.
demnach ist die Verwendung der Felge in 9Jx19 ET45
generell nicht zulässig.

Begründung ist nicht angegeben, es kann sich vermutlich
nur um zu wenig Abstand zum Bremsssattel handeln.

auf legalem Wege ist da nix mit Auge zudrücken.

Verkäufer kontaktieren.
wenn du die Felgen / Räder nicht privat erworben hast
darf er sich des Problems annehmen, ggf. Räder zurück nehmen.
 

Klutten

Moderator
Beiträge
938
Fahrzeugtyp
M2 Competition
ich würde mal sagen, da hast du ganz schlechte Karten,
egal nach welchem § sich das ein Prüfer ansieht.

hab da gerade einen kurzen Blick ins TGA geworfen.
demnach ist die Verwendung der Felge in 9Jx19 ET45
generell nicht zulässig.

Begründung ist nicht angegeben, es kann sich vermutlich
nur um zu wenig Abstand zum Bremsssattel handeln.

Wie kommst du denn zu der Ansicht? Man muss schon die beiden Arten der Eintragung unterscheiden, wie ich das vorhin schon geschrieben habe. "Generell zulässig" ist in dem Fall eben eine Aussage für das Teilegutachten nach §19(3) und muss beachtet werden. Geht man aber den Weg des §21 erfolgt eine Beurteilung durch den Sachverständigen. Natürlich kann sich dieser auch nicht über die Mindestvorgabe von 2mm Abstand zu allen Teilen der Bremse hinwegsetzen, aber das ist etwas was man sich ansehen muss. Wir haben hier bis jetzt ja weder eine Aussage des Fragestellers noch Bilder zur Ansicht bekommen, mit denen man sich des Problems annehmen könnte.
 

Klutten

Moderator
Beiträge
938
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Das wäre dann im Einzelfall zu prüfen. Du weißt doch: in vielen Gutachten stehen oft Dinge, die nicht unbedingt für dieses Fahrzeug zutreffen.

Wir beide haben wahrscheinlich schon oft genug Teilegutachten 1:1 in Seriengröße gesehen, die mit Auflagen zu Radabdeckung und Freigängigkeiten gepflastert waren ...und dann vielleicht noch eintragungspflichtig. In dem Fall kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Einfach mal abwarten was der Threadersteller noch zu seinem Problem beitragen kann.
 

twister

Stammuser
Beiträge
1.428
Fahrzeugtyp
M2C
ja, da hast du Recht, da steht oftmals Zeugs drin,
was am Ziel vorbei schiesst bzw. nicht zu erfüllen ist,
weil nicht vorhanden.
bspw. Radlaufkanten umlegen, wo es keine mehr gibt.

ursächlich dafür vermutlich, dass viele TGA am Rechner und nicht am Objekt erstellt werden.

ich habe aber umgekehrt auch vereinzelt Fälle gehabt,
wo der Punkt Freigängigkeit zur Bremse nicht erwähnt war,
es am Fz. aber nicht passte, obwohl die Variante des Fz. im TGA drin stand.
 

push very hard

Beiträge
111
Fahrzeugtyp
M235i
1616851435344.jpeg1616851493885.jpeg

ist schon knapp....mein Prüfer hat´s eingetragen !
 

twister

Stammuser
Beiträge
1.428
Fahrzeugtyp
M2C
wenn er sich damit auseinander gesetzt hat und das für iO befunden hat, ok.
kann ja auch auf den Foddos knapper aussehen als es wirklich ist.

allgemein sehe ich stures Abarbeiten der Auflagen im TGA nicht als optimal an.
man sollte schon (mehr) mit (Sach-) Verstand an die Sache ran gehen.

auf der anderen Seite ist eine Auflage im TGA,
die eine Verwendbarkeit grundsätzlich ausschließt,
für die meisten Prüfer der knock out,
wenn sie denn erst alles lesen, bevor sie am FZ gucken.

umgekehrt habe ich es auch erlebt, da wird der Koffer erst gründlich geprüft
und beidseitig verschränkt,
und erst dann im Gutachten bis zur letzten Seite gelesen,
wobei dann über eine formelle Sache gestolpert wird.
 

niclas_shz

Beiträge
4
Fahrzeugtyp
M240i
Vielen Dank vorab für die Tipps.
ich werde definitiv mal einen anderen TÜV Prüfer Aufsehen und ihm den Sachverhalt schildern. Der Prüfer heute morgen hat tatsächlich nur die bremsscheibe gemessen und nein gesagt, da es gegen die Auflage im TGA spricht.

Noch ein Bild anbei zur Bremsanlage 26BB5A0B-5F6F-4757-9CBE-D11F5B77A1C8.jpeg
 

twister

Stammuser
Beiträge
1.428
Fahrzeugtyp
M2C
das sieht schon sehr knapp aus.
wenn das Rad genug Platz nach außen hat
würde ich über dünne Distanzen nachdenken.

bspw. von SCC gibt es welche in 3mm.

damit wäre es dann aber auf jeden eine 21er.
 

Kandan

Stammuser
Beiträge
2.401
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Richtig. Wie steht das Rad aussen?
Wenn da noch gut Luft ist, dann eine ganz dünne Distanzscheibe und gut ist per §21 😉
 

niclas_shz

Beiträge
4
Fahrzeugtyp
M240i
Also von außen sollte der Platz ausreichen, innen sieht es auch nicht wirklich beängstigend aus. Ich werde es mal mit Distanzscheiben probieren. Infos folgen :) vielen dank euch52BACC3E-E7C5-41D6-80A9-7315A1911BEC.jpeg
 

Anhänge

  • 0C2B92FB-767A-42E0-BC1A-D7A284A0EF86.jpeg
    0C2B92FB-767A-42E0-BC1A-D7A284A0EF86.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 34

Klutten

Moderator
Beiträge
938
Fahrzeugtyp
M2 Competition
das sieht schon sehr knapp aus.
wenn das Rad genug Platz nach außen hat
würde ich über dünne Distanzen nachdenken.

bspw. von SCC gibt es welche in 3mm.

damit wäre es dann aber auf jeden eine 21er.

Das hätte ich jetzt im Zweifelsfall auch vorgeschlagen, aber wenn ich mir sein (jetzt) letztes Bild mit der Radabdeckung ansehe, ist da selbst im aktuellen Fall nichts mehr möglich. Da sind ja noch einige Auflagen mehr, die einem das Leben schwer machen -> 6AF in Verbindung mit 6AA z.B. und eben die Radabdeckung. Auf Bildern ist das aber kaum real abzuschätzen, das muss man live sehen.
 

Kandan

Stammuser
Beiträge
2.401
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Puh, ja. Radabdeckung nach hinten/oben sieht auf dem Bild schon arg knapp aus...
 

niclas_shz

Beiträge
4
Fahrzeugtyp
M240i
So, nun war es vor ein paar Tagen endlich soweit und ich habe meinen TÜV Termin bekommen.
Felgen wurden eingetragen mit 3mm Spurplatten, jedoch war es eine sehr sehr knappe Angelegenheit mit der Radabdeckung.
 

twister

Stammuser
Beiträge
1.428
Fahrzeugtyp
M2C
na siehste, alles gut. (y)
 

Minimalist

Beiträge
115
Fahrzeugtyp
M2 LCI
So, nun war es vor ein paar Tagen endlich soweit und ich habe meinen TÜV Termin bekommen.
Felgen wurden eingetragen mit 3mm Spurplatten, jedoch war es eine sehr sehr knappe Angelegenheit mit der Radabdeckung.
Defintiv besser. Laß mal das Radlager Spiel haben oder unsanft etwas mit dem Rad touchieren. Da kann es dir schnell den Lack vom Bremssattel radieren - im besten Falle.
 
Thema:

ZP6.1 TÜV Probleme

ZP6.1 TÜV Probleme - Ähnliche Themen

EDELWEISS - 19“ LT°5 für den M2/M2C/M2CS - Infosammelthread: Hallo zusammen, da ich mich wie einige andere von euch auch für die Edelweiss LT°5 Felgen interessiere und mir die Infos im Sammelthread zu sehr...
Oben Unten