Wie viel km sind i.O. beim Kauf eines gebrauchten M2?

Diskutiere Wie viel km sind i.O. beim Kauf eines gebrauchten M2? im Kaufberatung Forum im Bereich Fahrerlager; ..wenn ich so einen Wagen nicht mit verbleibender Werksgarantie beim Händler bekomme, würde ich sowas auch eher von privat kaufen. Halterprofil...
Nicolas

Nicolas

Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
56
Fahrzeugtyp
M240i Convertible (LBB)
..wenn ich so einen Wagen nicht mit verbleibender Werksgarantie beim Händler bekomme, würde ich sowas auch eher von privat kaufen. Halterprofil und persönlicher Eindruck sind dabei entscheidend.
Die Laufleistung wäre für mich nicht zwingend entscheidend, solange sie unter 100k ist. Aber dieser Wert ist völlig subjektiv. Halterprofil ist alles!
 
Menni

Menni

Moderator
Beiträge
1.180
Punkte für Reaktionen
1.032
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Vielleicht wäre es auch ratsam, keinen aus der Schweiz zu kaufen, denn bei Euren Geschwindigkeitsbegrenzungen hat der arme M2 selten die Chance anständig "warm" zu werden....
Auch wenn ich denke, dass das eher scherzhaft gemeint war:

Ich habe vor 6.5 Jahren meinen E91 gekauft. Wagen war 5 Jahre alt, davon die ersten 4 in der Schweiz gelaufen und hatte gesamt 86.000 drauf. Den Wagen habe ich immer noch, mittlerweile mit knapp 175tkm. Das einzige, was ich in diesen fast 100tkm und 6.5 Jahren an dem Auto hatte, war ein defektes Flexrohr. Sonst gar nichts.

Somit: Ich würde immer wieder ein Auto aus der Schweiz kaufen :)
 
Thommy12

Thommy12

Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
123
Fahrzeugtyp
BMW M2C
Auch wenn ich denke, dass das eher scherzhaft gemeint war:
Hallo Menni.
War es eigentlich nicht...
Ich hatte mal ein Auto (von einem Rentner), welches immer nur sehr langsam bewegt wurde und extreme Probleme mit dem Öldruck hatte, Ursache waren zugesetzte Ölkanäle.
Höchstgeschwindigkeit in der Schweiz ist ja bekanntlich 120 km/h auf der AB, was im 7 Gang Drehzahlen unter 2000 rpm bedeutet. Es wird schwierig eine höhere Öltemperatur bei vorschriftsmäßiger Fahrt zu erreichen!
Hier mal ein kleines Zitat:
"Zu untertouriges Fahren ist jedoch ebenfalls nicht gesund für einen Motor. Dabei verbrennt der Kraftstoff nicht vollständig. Er bildet kohleartige Verkrustungen an den Ventilen und auf den Kolben. Diese Verkrustungen gelangen früher oder später in den Ölkreislauf. Dort können sie die Leitungen verstopfen."

@Erebor Wenn Du nur "ohne Worte" mal befolgen würdest. Ignorier mich doch einfach, dann muss ich mir nicht ständig derartige Antworten von Dir antun! :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
1.399
Punkte für Reaktionen
798
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Was ist denn eine "höhere" Öltemperatur?
Ein M2 erreicht auch bei ganz gemütlicher Fahrt bei Landstraßentempo nach 15-20min um die 100°C Öltemperatur.
Ich sehe das Problem also überhaupt nicht.

Verkokungen entstehen eher bei zu geringen Öltemperaturen durch zu kurze Fahrten an sich, wo tatsächlich die Temperaturen und Kondensbildung, Fremdeintrag ins Öl usw ein Problem sind.
Ich denke schon, dass auch die Schweizer öfter mal mehr als 5km Fahrt machen 😉
 
Seventyeight

Seventyeight

Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
68
Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in der Schweiz bekanntlich übrigens 120kmH und nicht 100kmH.
Mein AK Motion Display teilt mir jeweils zuverlässig die Öltemperatur mit und ja, bei der Fahrt zum Bäcker 400m über die Strasse wird der Bock nicht warm, das ist auch in Deutschland so.

Ansonsten ist das wie bei euch auch, nach locker 15 Minuten steht die Temperatur an.
Es ist ja nicht so, dass man in DE aus der Tiefgarage fährt und dann mit 200 zur nächsten Tanke rasselt.
 
Erebor

Erebor

Stammuser
Beiträge
3.103
Punkte für Reaktionen
985
Fahrzeugtyp
M2 Competition
@Erebor Wenn Du nur "ohne Worte" mal befolgen würdest. Ignorier mich doch einfach, dann muss ich mir nicht ständig derartige Antworten von Dir antun! :mad:
Was heisst denn bitte "ständig"? Wie oft hatten wir zwei denn schon solche Diskussionen?
Also wie bereits erwähnt, Autobahngeschwindigkeit ist bekanntlich 120. Und wer fährt denn immer nur Autobahn? Langweiliger gehts ja nicht.
Du vergleichst hier ein Rentnerfahrzeug von einem Halter, den es in DE genauso geben kann. Lahmfahrer gibt es in jedem Land, unabhängig der erlaubten Höchstgeschwindigkeiten, die solche Leute ja eh ned fahren.
Das war schlicht ein blöder Vergleich von dir.
 
Ratcher

Ratcher

Stammuser
Beiträge
748
Punkte für Reaktionen
330
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Übrigens, bei 120 km/h erreicht die Kiste locker die 100 Grad Öltemp in sehr wenig Zeit.
 

Dennis-Julius

Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Merci für die Antworten, ich mache mich mal ran einen M2 zu beschaffen :)
 
Julo

Julo

Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
166
Fahrzeugtyp
M2C
[...] Lahmfahrer gibt es in jedem Land, unabhängig der erlaubten Höchstgeschwindigkeiten, die solche Leute ja eh ned fahren. [...]
100% Zustimmung (y) Gefühlt waren heute Vormittag sämtliche Lahmfahrer Deutschlands auf der A60 unterwegs... :LOL:
 
peter777

peter777

Beiträge
605
Punkte für Reaktionen
308
Fahrzeugtyp
BMW M2 F87 Stage 2+
Höchstgeschwindigkeit in der Schweiz ist ja bekanntlich 120 km/h
... ich wage zu bezweifeln dass ein M2 nur max 120 km/h sieht in der Schweiz :cool: :p gerade in der Schweiz kann man so einen M2 eher tatsächlich an seine Leistungsgrenzen bringen wenn man an die wunderbaren Berge und Pässe denkt :love: ist bei uns in Österreich ja auch so ...
 
Erebor

Erebor

Stammuser
Beiträge
3.103
Punkte für Reaktionen
985
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ja, das ist wahr. Bei meiner Hausroute durch die 3 bekannten Pässe läuft sowohl Antrieb als auch Bremsen am Limit.
 
Thema:

Wie viel km sind i.O. beim Kauf eines gebrauchten M2?

Oben Unten