Öltemperatur / Zusammenhang mit den Fahrmodi

Diskutiere Öltemperatur / Zusammenhang mit den Fahrmodi im BMW M2 Competition Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Nachdem das Thema doch sehr interessant ist und ausführlich darüber diskutiert wird, habe ich die Posts aus „Kurze Frage - Kurze Antwort“ raus...

m2cc2000

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
78
Fahrzeugtyp
M2c
Nachdem das Thema doch sehr interessant ist und ausführlich darüber diskutiert wird, habe ich die Posts aus „Kurze Frage - Kurze Antwort“ raus genommen und einen eigenen Thread eröffnet ...

Grandpa



wieso ist die Öltemperatur (des Motors) beim M2c so relativ hoch?

Im Normalmodus eher >> 100 Grad und wenn man ihn scharf fährt im Sport-Modus, dann geht es ein bissel runter (warum auch immer), aber ist immer noch um 100+

bei meinen normalen BMWs (330d, 330i, 340i, 335i (e46, e90, F30) etc) habe ich nie drauf geachtet, bei Sportwagen (GT R, GT3 etc) aber schon, bei letzteren war das Öl nie Richtung 100 sondern meist um die 90 Grad und zwar hart geeicht, da hat sich nur unter Brutalbedingungen auf der Renne was geändert

ist das ne besondere Eigenschaft des M2(c), dass der heiß wird oder ist die Anzeige ungenau?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Erebor

Stammuser
Beiträge
3.475
Punkte Reaktionen
1.212
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Die Anzeige ist genau. Höhere Öltemps im Efficient ist normal, da das effizienter ist. Im Sport+ kühlt er afaik auf etwa 85°C runter.
 

Jekodibe

Beiträge
477
Punkte Reaktionen
288
wieso ist die Öltemperatur (des Motors) beim M2c so relativ hoch?

Im Normalmodus eher >> 100 Grad und wenn man ihn scharf fährt im Sport-Modus, dann geht es ein bissel runter (warum auch immer), aber ist immer noch um 100+

bei meinen normalen BMWs (330d, 330i, 340i, 335i (e46, e90, F30) etc) habe ich nie drauf geachtet, bei Sportwagen (GT R, GT3 etc) aber schon, bei letzteren war das Öl nie Richtung 100 sondern meist um die 90 Grad und zwar hart geeicht, da hat sich nur unter Brutalbedingungen auf der Renne was geändert

ist das ne besondere Eigenschaft des M2(c), dass der heiß wird oder ist die Anzeige ungenau?

Ist doch bei Porsche genauso: Im Comfort-Modus (oder wie es noch gleich hieß) war die Temperatur immer höher, schaltet man in den Sportmodus gehts runter. Genauso dauert das warm fahren im Sportmodus deutlich länger.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ratcher

Stammuser
Beiträge
842
Punkte Reaktionen
475
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ist doch bei Porsche genauso: Im Comfort-Modus (oder wie es noch gleich hieß) war die Temperatur immer höher, schaltet man in den Sportmodus gehts runter. Genauso dauert das warm fahren im Sportmodus deutlich länger.
Ich weiß nicht, wie das bei Porsche ist. Beim M2 Comp dauert es nicht länger im Sport+ als im Eco Modus bis man die 70-80 Grad erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

m2cc2000

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
78
Fahrzeugtyp
M2c
Ich weiß nicht, wie das bei Porsche ist. Beim M2 Comp dauert es nicht länger im Sport+ als im Eco Modus bis man die 70-80 Grad erreicht.

natürlich dauert es in keinem Modus länger bis er warm wird, das wäre ja sinnfrei. Es stimmt aber, dass er im Sport(+) runterkühlt, das sieht man deutlich (warum auch immer)

Aber sicher nicht auf 85 Grad? Bei mir ist der 'Zeiger' immer - mehr oder weniger - RECHTS von dem Strich, der in der Mitte von 70 und 120 ist, d.h., immer über 95 Grad, eher 100 als Minimum, das wundert mich sehr, so ungefähr:

das ist normal?

Bildschirmfoto 2020-08-09 um 18.21.16.png
 

Westerwälder

Beiträge
243
Punkte Reaktionen
142
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Die Anzeige ist genau. Höhere Öltemps im Efficient ist normal, da das effizienter ist. Im Sport+ kühlt er afaik auf etwa 85°C runter.

.. aber nicht die Öltemperatur, sondern nur die Wassertemperatur. Vor allem damit der Ladeluftkühler performanter ist. Das Öl ist durchgehend recht heiß, zwischen 100 und 110 Grad. Scheint normal zu sein beim S55.
 

m2cc2000

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
78
Fahrzeugtyp
M2c
.. aber nicht die Öltemperatur, sondern nur die Wassertemperatur. Vor allem damit der Ladeluftkühler performanter ist. Das Öl ist durchgehend recht heiß, zwischen 100 und 110 Grad. Scheint normal zu sein beim S55.
stimmt, 100-110 passt!

habe nochmal altes Material ausgewertet, F30 330d zb hatte laut Anzeige auch immer konstant hohe 100, wobei ich den ganzen Anzeigen, die sich nie veränderten - egal wie ich fahre im Mittelwert verharrend - nicht wirklich traue...

wenn ich mir 997 GT3 oder AMT GT R und sonstige Ps anschaue, gab es nie Öl 100+. Bei einem Rennmotor wie dem Mezger 997 GT3 war 90 fast nicht zu ändern



aber wenn hier alle 100+ Anzeigen haben, scheint es ja normal zu sein, warum auch immer....

(und dann in S(+) runtergeregelt wird... ?!)
 

Ratcher

Stammuser
Beiträge
842
Punkte Reaktionen
475
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Wenn’s nicht gut oder sogar nicht optimal wäre, wäre es nicht so.
Nach 15 Minuten Volllast bei 36 Grad Außentemperatur bleibt die Öltemp bei ca. 115 Grad. Und das ist top.
 

Westerwälder

Beiträge
243
Punkte Reaktionen
142
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Ums nochmal zu betonen: die Öltemperatur ist immer relativ konstant bei 100 bis 110 Grad, egal welcher Fahrmodus gewählt ist. Einzig und allein die Kühlwassertemperatur variiert je nach Modus recht stark. Beim Wechsel von Efficient in Sport Plus selbst bei 38 Grad Außentemperatur fiel sie gestern von 110 kurzzeitig auf 72 Grad (!), um sich dann bei 80 bis 85 einzupendeln :cool:
 

Jekodibe

Beiträge
477
Punkte Reaktionen
288
Ich weiß nicht, wie das bei Porsche ist. Beim M2 Comp dauert es nicht länger im Sport+ als im Eco Modus bis man die 70-80 Grad erreicht.

Ganz sicher? Beim Porsche war es eklatant und auch beim M2 habe ich schwer das Gefühl dass es im Sport+ einige km länger dauert bis 90 Grad erreich sind.
 

FloriM2

Beiträge
277
Punkte Reaktionen
262
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ganz sicher? Beim Porsche war es eklatant und auch beim M2 habe ich schwer das Gefühl dass es im Sport+ einige km länger dauert bis 90 Grad erreich sind.

Ist bei mir auch so, in Sport plus dauert es definitiv länger bis der Zeiger auf die 90 geht.
 

Julo

Beiträge
483
Punkte Reaktionen
470
Fahrzeugtyp
M2C
Das Motoröl wird doch über einen Wärmetauscher durch das Kühlwasser gekühlt und so auf der zulässigen Temperatur gehalten? Wenn dem so wäre, wie ich vermute, wo liegt denn dann der Unterschied zwischen Effizient, Sport und Sport+ bezüglich des Kühlkreislauf? Wird bei Sport und Sport+ nur der Lüfter früher zugeschaltet oder auch das Volumen des Kühlwasserkreislaufs erhöht? Danke!
 

Graf Koks

Stammuser
Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
1.081
Fahrzeugtyp
M2C
Ich weiß nicht, wie das bei Porsche ist. Beim M2 Comp dauert es nicht länger im Sport+ als im Eco Modus bis man die 70-80 Grad erreicht.

Kann ich nicht bestätigen.
In Sport oder Sport+ dauert es bei mir deutlich länger, bis das Öl warm ist, als im Eco-Modus.
Das Kühlgebläse läuft von Anfang an (auch schon kurz nach dem Kaltstart) in Sport+ mit,
während es sich bei mir im Efficient-Modus erst deutlich später zuschaltet.
 

Ratcher

Stammuser
Beiträge
842
Punkte Reaktionen
475
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Kann ich nicht bestätigen.
In Sport oder Sport+ dauert es bei mir deutlich länger, bis das Öl warm ist, als im Eco-Modus.
Das Kühlgebläse läuft von Anfang an (auch schon kurz nach dem Kaltstart) in Sport+ mit,
während es sich bei mir im Efficient-Modus erst deutlich später zuschaltet.
Ich glaube, das stimmt nicht. Die zusätzliche Kühlung wird erst bei ca. 90 Grad angemacht.
Edit: Oder so habe ich immer gelesen. + 1 Freund von mir hat den Thermostat umprogrammiert auf 70 Grad und hat mir bestätigt, dass er Serie auf 90 Grad programmiert ist.

Ganz sicher? Beim Porsche war es eklatant und auch beim M2 habe ich schwer das Gefühl dass es im Sport+ einige km länger dauert bis 90 Grad erreich sind.
Wie oben geschrieben, bis 85-90 Grad müsste es genau so lang dauern, danach dauert es deutlich länger.
Ich merke keinerlei Unterschied zwischen Eco und Sport+ bis 90 Grad. Mach ja auch keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf Koks

Stammuser
Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
1.081
Fahrzeugtyp
M2C
Ich glaube, das stimmt nicht. Die zusätzliche Kühlung wird erst bei ca. 90 Grad angemacht.
Edit: Oder so habe ich immer gelesen. + 1 Freund von mir hat den Thermostat umprogrammiert auf 70 Grad und hat mir bestätigt, dass er Serie auf 90 Grad programmiert ist.

Irrtum ausgeschlossen, jedenfalls bei meinem M2C.
Habe das Fenster immer nen spaltbreit offen (Bin E-Zigarettendampfer 🚂🚂🚂) und höre
den Lüfter deutlich schon kurz nach dem Start, wenn ich z.B. an der Ampel stehe.
Bei geschlossenem Fenster kann ich ihn allerdings nicht hören.
Habe auch nichts umprogrammiert. Meine Kiste ist bis auf die Klappensteuerung komplett stock.

Wie ist es denn bei den anderen M2C-Fahrern?
 

Julo

Beiträge
483
Punkte Reaktionen
470
Fahrzeugtyp
M2C
Ich fahre meist im Sport-Modus. Dass hierbei bereits kurz nach dem Anlassen des Motors bzw. nach kurzer Fahrstrecke der Lüfter anläuft konnte ich noch nicht beobachten. Auch nicht bei den jetzigen Temperaturen. Ziel muss es doch sein, nach dem Kaltstart (hier ist jetzt nicht der Kaltstart-Modus gemeint) den Motor rasch auf die Betriebstemperatur zu bringen. Wenn da wie bei @Graf Koks unmittelbar der Lüfter anläuft wäre das ja kontraproduktiv.
 

Erebor

Stammuser
Beiträge
3.475
Punkte Reaktionen
1.212
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Also im Sport+ stellen die Lüfter ein, egal welche Temperatur der Motor hat. Allerdings anfangs nur ein paar Sekunden, dann sindse bei mir wieder aus.
 

MAndrej

Stammuser
Beiträge
700
Punkte Reaktionen
200
Fahrzeugtyp
M2 vLCI
Kann es vielleicht der Klimalüfter sein?
Bei mir laufen keine Lüfter, wenn ich das Auto in Sport+ starte und Klima aus ist.
So kenn ich das von anderen Autos, Klima an, Lüfter läuft sofort.
An sonsten ist der alte M2 mit einem Zusatzwasserkühler ausgestattet, der auf der Fahrerseite sitzt, dieser wird aufgemacht, wenn man z.B. Auf Sport+ schaltet oder bei hohen Außentemps...
Dazu gibt es noch den Wasser/Öl Wärmetauscher und einem zusätzlichen Öl Kühler(Beifahrerseite).
Wenn sich das Öl ständig unter 100 Grad befindet, ist es auch nicht so dolle, wie soll denn dann das ganze Kondenswasser aus dem Öl verdampfen?

Gruß Andreas
 

Julo

Beiträge
483
Punkte Reaktionen
470
Fahrzeugtyp
M2C
[...] An sonsten ist der alte M2 mit einem Zusatzwasserkühler ausgestattet, der auf der Fahrerseite sitzt, dieser wird aufgemacht, wenn man z.B. Auf Sport+ schaltet oder bei hohen Außentemps...
Dazu gibt es noch den Wasser/Öl Wärmetauscher und einem zusätzlichen Öl Kühler(Beifahrerseite).
Wenn sich das Öl ständig unter 100 Grad befindet, ist es auch nicht so dolle, wie soll denn dann das ganze Kondenswasser aus dem Öl verdampfen?

Jetzt kommen wir der Sache etwas näher! Also nicht nur eine vom Fahrmodus abhängige Lüftersteuerung, sondern auch ein veränderbares Volumen des Kühlkreislaufes. Der erwähnte Öl-Kühler auf der Beifahrerseite gilt vermutlich nur bei DKG? Mein M2C ist ein Handschalter, hat aber ebenfalls rechts (Beifahrerseite) einen Kühler verbaut. Hat jemand eine Vermutung für was der da ist oder haben Handschalter von Hause aus eine größere "Kühlleistung"?
 

twister

Stammuser
Beiträge
1.292
Punkte Reaktionen
675
Fahrzeugtyp
M2C
schau mal hier:

Kühlerpaket.png

Nr.10 ist der dct (DKG) Kühler
 
Thema:

Öltemperatur / Zusammenhang mit den Fahrmodi

Oben Unten