Klimaanlage reaktiviert sich nach Motor-Neustart automatisch

Diskutiere Klimaanlage reaktiviert sich nach Motor-Neustart automatisch im Klima & Heizung Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Karosserie & Technik; Hallo, wenn ich mit aktivierter Klimaanlage (Klimaautomatik) fahre, schalte ich diese (Klimaautomatik + Klimaanlage) ca. 2-3 km vor Erreichen des...

Gebbi

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Fahrzeugtyp
220d, Z4 Coupé
Hallo,

wenn ich mit aktivierter Klimaanlage (Klimaautomatik) fahre, schalte ich diese (Klimaautomatik + Klimaanlage) ca. 2-3 km vor Erreichen des Ziels aus, damit die am Verdampfer befindliche Feuchtigkeit verschwindet.
Dies funktioniert soweit einwandfrei: wenn ich das Fahrzeug abstelle kommt mehr oder weniger "warme" Luft aus der Luftungsschlitzen und die dort kurzfristig entstandene Feuchtigkeit ist auch wieder verschwunden.

Wenn ich nun den Motor nach einiger Zeit (gerade eben waren es ca. 2 Stunden) neu starte, kommt zunehmends kältere Luft aus der Lüftungsdüsen - die Klimaanlage läuft, obwohl diese nicht aktiviert wurde UND die Kontrollleuche am A/C-Schalter nicht leuchtet!

Wenn ich den A/C-Schalter 2x betätige schaltete sich die Klima wieder aus.

Ist das ein Defekt oder ist das (warum auch immer) so gewollt?

Grüße, Gebbi
 

Geronimo

Beiträge
777
Punkte Reaktionen
3
Fahrzeugtyp
M235
evtl schaltest du mit dem druck auf AC nicht den klimakompressor ab sondern änderst nur die Luftzufuhr, sodass der KK nicht öfters an- und ausgeschaltet werden muss?
im 1er wars ja damals so das wenn man mal etwas länger im oberen Leistungsbereich des motors unterwegs war die Klimaanlage automatisch abgestellt wurde. das konnte ich bis jetzt beim 2er nicht beobachten, genauso wie die tatsache das beim zuschalten der AC im 1er die Drehzahl erstmal nach oben ging um sich dann wieder einzupegeln auch im 2er nicht merklich / spürbar ist.

noch eine andere Überlegung: die "klimaautomatik" vergleicht ja soll- und isttemperatur und stellt entsprechend seine lüftungsparameter ein. dies tut sie unabhängig davon ob nun AC aktiviert ist oder nicht. stellst du deinen wagen zwei stunden ab wird der eben in diesen tagen wärmer, die Lüftung springt an und bläst erstmal kälteste-mögliche Luft rein.

nochwas: ich halte es gar nicht für allzu clever die Klimaanlage v A die Klimaautomatik ständig ein- und auszuschalten, da wird über kurz oder lang verbliebene Feuchtigkeit irgendwo dein geringstes problem sein schätze ich.
 

SAMOHT

Guest
Was verstehst Du unter ständig?
Das Gebbi kurz vor Fahrtende die Klima ausschaltet ist völlig korrekt, den Grund hat er genannt.
Selbst wenn man die Klima alle 10 Minuten an und ausschaltet macht es dem Kompressor gar nichts aus.
Was nicht gut ist Dauerbetrieb weil der Verdampfer vereist und die Kühlleistung läßt dann nach.
 

Geronimo

Beiträge
777
Punkte Reaktionen
3
Fahrzeugtyp
M235
jedem seins ... ich hab damit deutlich andere Erfahrungen, speziell mit Klimaanlagen des Propellers, machen dürfen. Happy posting
 

misteran

Stammuser
Beiträge
6.389
Punkte Reaktionen
1.305
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Viel schlimmer finde ich. ,dass die Lüftung immer an geht beim starten. Auch wenn diese vorher aus war.
 

SAMOHT

Guest
Geronimo schrieb:
jedem seins ... ich hab damit deutlich andere Erfahrungen, speziell mit Klimaanlagen des Propellers, machen dürfen. Happy posting

Das hat mit jedem seins nichts zu tun.
Ob Propeller, Ringe oder Sterne die Klimakompressoren kommen nicht vom Hersteller selber sondern von Denso, Danfoss oder ACC.
Selbst bei aufwendigeren Klimakompressoren wie zb für Haushaltsgeräte oder PKW Kühlboxen schadet es überhaupt nicht wenn die öfters ein-und ausgeschaltet werden.
Was meinst Du wie oft ein Haushaltskühlschrank sich täglich ein/ausschaltet.
Dauerbetrieb und gar kein Betrieb ist schädlich für die gesamte Anlage.
Dauerbetrieb - Vereisung und kaum richtige trocknung möglich
zu wenig oder gar kein Betrieb - fehlende Schmierung der Klimaanlagen Komponenten, Folgen Kältemittelverlust. deshalb soll man die Klimaanlage auch regelmäßig im Winter einschalten.
 

Gebbi

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Fahrzeugtyp
220d, Z4 Coupé
Hallo,

ich war zwischenzeitlich beim BMW-Händler. Dort meinte man, dass die Klima (nach vorheriger Nutzung) beim Neustart angeht, damit die Scheibe nicht beschlägt.
In der Bedienungsanleitung habe ich dann auch gelesen, dass es wohl einen Feuchtigkeits-Sensor für die Lüftung gibt.

Nachdem ich bisher immer versucht hatte, die Klima mit (fast) aller Gewalt auszuschalten, habe ich gestern die Klima einfach mal laufen lassen. Nach einiger Zeit (vlt. 4-5 Min.) ging diese dann auch wieder aus.

Grüße, Gebbi
 

Roy

Stammuser
Beiträge
675
Punkte Reaktionen
481
Gebbi schrieb:
Hallo,

ich war zwischenzeitlich beim BMW-Händler. Dort meinte man, dass die Klima (nach vorheriger Nutzung) beim Neustart angeht, damit die Scheibe nicht beschlägt.
In der Bedienungsanleitung habe ich dann auch gelesen, dass es wohl einen Feuchtigkeits-Sensor für die Lüftung gibt.

Nachdem ich bisher immer versucht hatte, die Klima mit (fast) aller Gewalt auszuschalten, habe ich gestern die Klima einfach mal laufen lassen. Nach einiger Zeit (vlt. 4-5 Min.) ging diese dann auch wieder aus.

Grüße, Gebbi

Gute Info!
Hab vielen Dank!
 

disprin

Stammuser
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
109
Wollte kein neues Thema aufmachen, auch wenn es hier nicht ganz reinpasst.

Ich finde es sowas von schwach, dass die Klimaautomatik nicht das Gebläse regelt.
Kenne das so vom Audi, wenn ich bei Hitze einsteige, dann pustet er erstmal kräftig los und wenns kühl ist beruhigt sich alles.

Beim BMW muss ich das Gebläse manuell einstellen. Was ist denn daran Automatik?
War das schon immer so?
Im 2addicts Forum regen sich auch einige massiv auf
http://www.2addicts.com/forums/showthread.php?t=1013728

Wie lange ist das denn schon so?
Ich meine, mein 1er von 2006 hatte das nicht.

Immer noch ein TOP Auto - sowas ist aber sehr schade!
 

BMW-Racer

Stammuser
Beiträge
1.105
Punkte Reaktionen
130
Fahrzeugtyp
M135i
Das ist mir auch schon negativ aufgefallen. Mit den Tasten soll man ja die Intensität der Automatik regeln können. Also das, was man früher im iDrive auswählen konnte, ob die Automatik schnell, normal oder langsam auf die eingestellte Temperatur herunterkühlen soll. Das funktioniert aber bei Weitem nicht mehr so gut wie früher. Beim E82 war es so, dass bei "schneller" Einstellung kurze Zeit volle Power gekühlt wurde, und das Gebläse dann aber auch relativ bald wieder zurückgefahren wurde. Beim 2er ändert sich die Intensität zwar auch, aber deutlich weniger als früher, sodass ich auch oft hin und her regeln muss, da es entweder zu schwach oder zu stark kühlt.
 

disprin

Stammuser
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
109
Das ist aber echt Mist.
Das ist doch keine vollständige Automatik...

Regelt er denn nun die Luftverteilung?
 

mammut

Beiträge
283
Punkte Reaktionen
0
Fahrzeugtyp
2012 - 125i Hatch (F20)
BMW-Racer schrieb:
Das ist mir auch schon negativ aufgefallen. Mit den Tasten soll man ja die Intensität der Automatik regeln können. Also das, was man früher im iDrive auswählen konnte, ob die Automatik schnell, normal oder langsam auf die eingestellte Temperatur herunterkühlen soll. Das funktioniert aber bei Weitem nicht mehr so gut wie früher. Beim E82 war es so, dass bei "schneller" Einstellung kurze Zeit volle Power gekühlt wurde, und das Gebläse dann aber auch relativ bald wieder zurückgefahren wurde. Beim 2er ändert sich die Intensität zwar auch, aber deutlich weniger als früher, sodass ich auch oft hin und her regeln muss, da es entweder zu schwach oder zu stark kühlt.
Jetzt muss ich dir aber ehrlich sagen, dass ich gerade im Sommer dieses neue Verhalten als durchaus angenehm empfinde. Bei meinem alten E87 hat die Klimaanlage meist schon extrem weit runtergeregelt, da die Luft im Innenraum den Sollwert erreicht hat - mir war aufgrund der noch aufgeheizten Oberflächen sowie des einfallenden Sonnenlichts aber immer noch zu warm. Das Problem habe ich jetzt mir meinem F20 nicht mehr, da er, je nach Voreinstellung, mit der Gebläseleistung nicht mehr allzu weit runtergeht.
 

disprin

Stammuser
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
109
Aber wenn ich im Sommer in das Warme auto einsteige, dann ist es doch prima wenns erstmal kräftig bläst und sich dann einpendelt. Gleiches erreiche ich mit der MAX Taste - aber ne Automatik muss mich doch nicht irgendwo draufdrücken lassen.
Die Möglichkeit nachzuregeln finde ich Klasse, aber deswegen ganz auf die Pusteautomatik zu verzichten?

Haben das jetzt alle BMWs so?
 

mammut

Beiträge
283
Punkte Reaktionen
0
Fahrzeugtyp
2012 - 125i Hatch (F20)
disprin schrieb:
Aber wenn ich im Sommer in das Warme auto einsteige, dann ist es doch prima wenns erstmal kräftig bläst und sich dann einpendelt. Gleiches erreiche ich mit der MAX Taste - aber ne Automatik muss mich doch nicht irgendwo draufdrücken lassen.
Die Möglichkeit nachzuregeln finde ich Klasse, aber deswegen ganz auf die Pusteautomatik zu verzichten?

Haben das jetzt alle BMWs so?

Okay, da hast du recht. Das Problem habe ich in der Regel nicht so oft, da ich für geplante Fahrten dann meist die Standlüftung nutze. Bei Spontanfahrten werden halt kurz die Fenster auf gemacht und / oder auf MAX gedrückt.
 

Geronimo

Beiträge
777
Punkte Reaktionen
3
Fahrzeugtyp
M235
Ihr könnt auch im Auto-Mode nachregeln sodass das Gebläse auf höchster Stufe steht (dabei verschiebt sich der Balken nur) was zur Folge hat das es anfangs noch stark bläst und nach und nach automatisch runterregelt bis man nix mehr hört vom Gebläse.
 
Thema:

Klimaanlage reaktiviert sich nach Motor-Neustart automatisch

Oben Unten