ZF 8 Gang Sportautomatik

Diskutiere ZF 8 Gang Sportautomatik im BMW M240i Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Hallo ich habe eine Frage zum ZF 8 Gang Sportautomatikgetriebe. Für welches Drehmoment ist dieses GA8HP50Z ausgelegt ? Habe Stage 1 geplant mit...
Jumax2019

Jumax2019

Beiträge
35
Reaktionen
5
Fahrzeugtyp
F22 Coupé M240i
Hallo ich habe eine Frage zum ZF 8 Gang Sportautomatikgetriebe.
Für welches Drehmoment ist dieses GA8HP50Z ausgelegt ?
Habe Stage 1 geplant mit 580 NM.
Hat jemand Infos hierzu? Im Netz finde ich nicht viel dazu.
 

Pete2112

Beiträge
58
Reaktionen
32
Das Getriebe ist freigegeben bis 500NM ...
 
Erebor

Erebor

Stammuser
Beiträge
2.750
Reaktionen
815
Fahrzeugtyp
M2 Competition
500Nm, wie die Bezeichnung 8HP50 es sagt.

 
Fab235i

Fab235i

Stammuser
Beiträge
1.111
Reaktionen
385
Fahrzeugtyp
M235i
Jumax2019 schrieb:
Hallo ich habe eine Frage zum ZF 8 Gang Sportautomatikgetriebe.
Für welches Drehmoment ist dieses GA8HP50Z ausgelegt ?
Habe Stage 1 geplant mit 580 NM.
Hat jemand Infos hierzu? Im Netz finde ich nicht viel dazu.
die 50 steht intern bei ZF für die Größe des Getriebes. Davon kann man ca 500NM maximale Dauerbelastung (+ geringe Toleranz) ableiten. Wenn du 580NM planst würde ich darauf achten das ich diese nicht ständig oder über längere Zeit abrufe, sprich lieber runter schalten und die Drehzahl ihren job machen lassen anstatt untertourig mit Vollast beschleunigen.

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

mischbereifung

Beiträge
33
Reaktionen
6
Fahrzeugtyp
M135i F20; 220i F23
Fab235i schrieb:
die 50 steht intern bei ZF für die Größe des Getriebes. Davon kann man ca 500NM maximale Dauerbelastung (+ geringe Toleranz) ableiten. Wenn du 580NM planst würde ich darauf achten das ich diese nicht ständig oder über längere Zeit abrufe, sprich lieber runter schalten und die Drehzahl ihren job machen lassen anstatt untertourig mit Vollast beschleunigen.
Also die Logik ist nicht so richtig,

das ZF8HP50 ist für normal Last 500Nm gebaut , kann bei guter Wartung(regelmässige Ölkontrolle und Wechsel des Öls(bei ca 80-100TKm) trotz lifetime Füllung) schon locker 600Nm locker (insbesondere beim Benziner-Diesel zerren da schon heftiger am Aggregat) ab!

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Erebor

Erebor

Stammuser
Beiträge
2.750
Reaktionen
815
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Das schwächste Glied am 8HP50 ist der Wandler, der kann aber auch 600Nm ab. Gibt ja auch Leute, die fahren auf ihrem M140 750Nm, was dann wirklich zu viel ist.
Bei einer höheren Belastung des Wandlers durch mehr Drehmoment sollte man darauf achten, dass er nicht überhitzt. Da kann man mit einem Getriebeölkühler allenfalls Abhilfe schaffen.
Wobei man mit 580Nm sich da noch keinerlei Gedanken machen muss.
 
Fab235i

Fab235i

Stammuser
Beiträge
1.111
Reaktionen
385
Fahrzeugtyp
M235i
.

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fab235i

Fab235i

Stammuser
Beiträge
1.111
Reaktionen
385
Fahrzeugtyp
M235i
mischbereifung schrieb:
Also die Logik ist nicht so richtig,

das ZF8HP50 ist für normal Last 500Nm gebaut , kann bei guter Wartung(regelmässige Ölkontrolle und Wechsel des Öls(bei ca 80-100TKm) trotz lifetime Füllung) schon locker 600Nm locker (insbesondere beim Benziner-Diesel zerren da schon heftiger am Aggregat) ab!
hast wohl bessere quellen als ich :perfect.gif

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Robsenheiners

Beiträge
173
Reaktionen
76
Ich hol den Thread hier mal kurzerhand hoch:
Hat wer am ZF 8AT schonmal Getriebe spülen und Öl wechseln lassen? BMW gibt es ja als Lifetime Füllung an...ZF empfiehlt (glaube ich gelesen zu haben) alle 80k km einen Wechsel. Wem glaubt man nun: BMW, die scheinbar Getriebe verkaufen wollen :p oder ZF, die sich nicht wegen defekter Getriebe ans Bein pieseln lassen wollen :D

Reinigung/Spülung + Neubefüllung kann ja im Prinzip nie was schlechtes sein...habe mir ein Angebot bei mir im Umkreis eingeholt und die verlangen stolze 540€
Gerechtfertigt? Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte die er mit mir teilen mag :)
Hier mal die Kostenaufstellung:

Unser Angebot für eine Automatikspülung an ihrem Fahrzeug:

4970179 Hydraulikfiltersatz expert kit 115,00 EUR
5910044 ATF1800 LiquiMoly (13 Liter) 200,00 EUR
5900040 Gehäuseinnenreiniger 19,00 EUR
5900019 Additive 17,11 EUR
5900038 Reiniger 40,00 EUR
Arbeitszeit Getriebeölspülung 148,75 EUR
Gesamt inkl. 19% MwST. 539,86 EUR
 
Erebor

Erebor

Stammuser
Beiträge
2.750
Reaktionen
815
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Die Automatikspülung ist teuer, aber ist dafür auch nicht oft nötig. Ich würde alle 100'000km eine machen. Das Getriebe fällt ohne nicht auseinander, aber man merkt doch deutliche Unterschiede im Schaltkomfort, wenn man das Auto frisch von der Spülung wieder abholt.

Kann ich auf jeden Fall nur empfehlen, das zu machen.

 

Robsenheiners

Beiträge
173
Reaktionen
76
Vielen Dank für die Antwort!
Tendiere auch stark dazu es machen zu lassen, der Preis von 540€ liegt im normalen Rahmen?
 
peter777

peter777

Beiträge
514
Reaktionen
212
Fahrzeugtyp
BMW M2 F87 Stage 2+
Meiner Meinung nach ist das in Ordnung da es ja eine langfrisitge Sache ist und das Getriebe dadurch länger und besser hält.

Die Summe verlangen manche Hersteller teilweise schon für ein Ölservice inkl. aller Filter!

Hatte beim 6HP mal ein Premium Service machen lassen bei ZF Wien, das hat 880 Euro gekostet und danach hat das Getriebe im 650i mit 160 tkm wirklich wie neu gearbeitet.

Das 8HP ist ein tolles Getriebe und man könnte auch das Getriebeservice selbst erledigen.

Man benötigt dazu das Servicekit bestehend aus Ölwanne inkl. Filter, Dichtung, neue Schrauben und das Getriebeöl. Kostet in etwa 275 Euro wenn man original ZF Parts verwendet - Beispiel Ebay 264436685042

Weiters eine Hebebühne und einen OBD Tester oder OBD App mit der man die Getriebeöltemperatur auslesen kann, das benötigt man für die korrekte Füllmenge.

https://aftermarket.zf.com/de/de/aftermarket-portal/pkw-und-transporter/wissen/praxistipps/getriebeoelwechsel/

Ansonsten ist es keine Hexerei. Diese Methode würde ich außerdem bevorzugen!

Ich würde dem Reiniger im Angebot um 540 Euro nicht unbedingt trauen, ... was wenn der nicht zu 100% aus dem Getriebe kommt bevor neu befüllt wird?!

Da lasse ich lieber das originale Öl ab, tausche die Teile und befülle dann wieder mit originalem Öl das Getriebe mit der OBD App.

So bringt man zwar nicht alles Öl raus wie bei einer Spülung, aber man hat auch nur Getriebeöl im Getriebe, und keine Additive und vielleicht Reste vom Reiniger...

Ist aber nur meine persönliche Meinung zu dem Thema, habe mich damit lange beschäftigt als ich meinen 640i mit 8HP45 hatte und hab den auch mit 600 NM gefahren obwol das Getriebe "nur" für 450 gebaut ist ... die Amis fahren übrigens sogar mit Upgrade-Lader über 500 PS und gut 700 NM mit dem Getriebe ohne Probleme ....

 

Anhänge

Ruediger

Beiträge
426
Reaktionen
224
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Aus eigener Erfahrung - das Getriebe in Ruhe lassen, bis man wirklich eine Funktionsstörung hat (hält mindestens 200000 km). Wenn man dann einen Defekt hat, das Getriebe komplett revisionieren lassen (wenn man dann wieder 200000 km) fahren will. Ist in Summe billiger und besser. Das Netz ist voll von Berichten, bei welchen ZF-Automaten mit guter Absicht Ölwechsel und Spülungen hatten und DANACH die Probleme angefangen haben.

Robsenheiners schrieb:
Ich hol den Thread hier mal kurzerhand hoch:
Hat wer am ZF 8AT schonmal Getriebe spülen und Öl wechseln lassen? BMW gibt es ja als Lifetime Füllung an...ZF empfiehlt (glaube ich gelesen zu haben) alle 80k km einen Wechsel. Wem glaubt man nun: BMW, die scheinbar Getriebe verkaufen wollen :p oder ZF, die sich nicht wegen defekter Getriebe ans Bein pieseln lassen wollen :D

Reinigung/Spülung + Neubefüllung kann ja im Prinzip nie was schlechtes sein...habe mir ein Angebot bei mir im Umkreis eingeholt und die verlangen stolze 540€
Gerechtfertigt? Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte die er mit mir teilen mag :)
Hier mal die Kostenaufstellung:

Unser Angebot für eine Automatikspülung an ihrem Fahrzeug:

4970179 Hydraulikfiltersatz expert kit 115,00 EUR
5910044 ATF1800 LiquiMoly (13 Liter) 200,00 EUR
5900040 Gehäuseinnenreiniger 19,00 EUR
5900019 Additive 17,11 EUR
5900038 Reiniger 40,00 EUR
Arbeitszeit Getriebeölspülung 148,75 EUR
Gesamt inkl. 19% MwST. 539,86 EUR
 

MySound

Stammuser
Beiträge
2.074
Reaktionen
1.288
Fahrzeugtyp
M2 LCI LBB / Toyota HSD
Ruediger schrieb:
Aus eigener Erfahrung - das Getriebe in Ruhe lassen, bis man wirklich eine Funktionsstörung hat (hält mindestens 200000 km). Wenn man dann einen Defekt hat, das Getriebe komplett revisionieren lassen (wenn man dann wieder 200000 km) fahren will. Ist in Summe billiger und besser. Das Netz ist voll von Berichten, bei welchen ZF-Automaten mit guter Absicht Ölwechsel und Spülungen hatten und DANACH die Probleme angefangen haben.
Das stimmt, das war beim E9X auch schon so.
Da haben manche das gemacht und erst danach sind Probleme aufgetaucht!
Würd das auch nur machen wenn Probleme tatsächlich da sind.
 
Stefan

Stefan

Moderator
Beiträge
2.209
Reaktionen
769
Fahrzeugtyp
Stern 220d
Genau,habe da auch viel drüber gelesen, das es danach zu Problemen kommen kann, bei intakten Getrieben.

200.000km und mehr das passt, da mache ich ja eher die Krätsche als das Getriebe.:(
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Thommy_86

Thommy_86

Beiträge
100
Reaktionen
18
Fahrzeugtyp
M235i
Hab mittlerweile auch 110tkm und fahre seit ca 50t mit tuning.

Meine Getriebe schaltet für mich wie immer und ich werde keine Spülung machen lassen solange es keine Probleme gibt.

 

Robsenheiners

Beiträge
173
Reaktionen
76
Was soll ich sagen Freunde, als die letzten Antworten kamen war der sprichwörtliche Drops schon gelutscht und die Spülung durchgeführt...
Dann gilt es jetzt wohl zu hoffen, dass ich die Berichte über Probleme nach der Spülung aus dem Netz nicht fortführen muss.
Auf den ersten 4-500km habe ich bis jetzt eigentlich nur gemerkt, dass (objektiv) trotz kaltem Getriebe die Schaltvorgänge sauberer und geschmeidiger sind, zumindest in Comfort. Sport/Sport+ braucht man bei dem Wetter ja nicht zu bemühen aktuell
 

Ruediger

Beiträge
426
Reaktionen
224
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Wird schon gut geben - aber hier (keine Schleichwerbung!) noch einmal dazu ein Statement eines Kfz-Betriebes meines Vertrauen (unteres Drittel):

https://www.atr-service.de/reparatur/

ATR hat damals mein 6HP wieder repariert, nachdem es ZF Berlin bei der vorbeugenden Wartung vermurkst hatte. Deren Getriebepapst und Geschäftsführer (Herr Golembiewski) hat sich dann auch bereit erklärt, vor Gericht in zweiter Instanz als mein Zeuge in meinem Rechtsstreit gegen ZF auszusagen.

 

Dennis88

Beiträge
439
Reaktionen
79
Ruediger schrieb:
Aus eigener Erfahrung - das Getriebe in Ruhe lassen, bis man wirklich eine Funktionsstörung hat (hält mindestens 200000 km). Wenn man dann einen Defekt hat, das Getriebe komplett revisionieren lassen (wenn man dann wieder 200000 km) fahren will. Ist in Summe billiger und besser. Das Netz ist voll von Berichten, bei welchen ZF-Automaten mit guter Absicht Ölwechsel und Spülungen hatten und DANACH die Probleme angefangen haben.

Wenn ich sowas Lese......

Jede Deutsche ZF Niederlassung macht dir ein Öl"wechsel" für 500-700€ je nach Modell.

Wer im Süden Deutschlands Wohn macht mal einen Ausflug zu Freddy Pozgaj

Aber du darfst gerne dein Wandler fahren bis dein Öl nicht mehr kann.

PS: Jaguar z.B. verbaut auch die 8HP Wandler, und bei denen ist je nach Modell bei 60-80tkm ein Wechsel im Service.

 
peter777

peter777

Beiträge
514
Reaktionen
212
Fahrzeugtyp
BMW M2 F87 Stage 2+
Das Thema spaltet in allen Foren immer wieder die Lager auf.

Fakt ist - das Öl erst zu wechseln wenn es Probleme gibt ist der größte Blödsinn weil da meist mechanisch schon was beschädigt oder verschlissen ist im Getriebe.

Man wechselt das Öl weil es ständig ziemlich heiß wird und sich eben auch abnützt wie jedes andere Öl auch.

Das wichtigste ist, dass es ordentlich und richtig laut Herstellervorgabe gemacht wird, dann passiert in der Regel nichts. Hab es bisher bei jedem Auto mit Automatik gemacht, vor allem auch bei meinen Volvos mit den sehr guten Aisin Wandlerautomaten und bisher kein EINZIGES Problem danach, eher bessere und weichere Schaltvorgänge.

Ich wechsle auch bei meinen BMWs und Volvo AWD immer sofort nach dem Kauf das Öl im Getriebe, Verteilergetriebe, Haldex und Differential. Bisher noch kein Problem erlebt und für mich ein besseres Gefühl, vor allem wenn man die alten Öle mal mit dem neuen vergleicht nach dem Ablassen...

Aber gut, eben jeder wie er will. Für mich zählt da die eigene Erfahrung und die von 4 Mechanikermeistern in meinem Freundeskreis, damit hab ich bisher alles richtig gemacht wie es scheint :)
 
Thema:

ZF 8 Gang Sportautomatik

ZF 8 Gang Sportautomatik - Ähnliche Themen

  • Pfeifen/heulen in den ersten Gängen / Sportautomatik

    Pfeifen/heulen in den ersten Gängen / Sportautomatik: Servus Jungs, Vielleicht wurde das schon mal gefragt oder beschrieben aber wenn ich los fahre oder anfahre und die Sportautomatik die ersten 1-3...
  • Knarzen beim Gang einlengen Schaltgetriebe

    Knarzen beim Gang einlengen Schaltgetriebe: Hallo zusammen, ist es normal, dass es im Stand beim Gang einlegen extrem knarzt? Mir ist das irgendwie nie aufgallen, erst als ich letztens die...
  • Zisch/Quietsch Geräusche in den ersten Gängen aus dem Heckbereich

    Zisch/Quietsch Geräusche in den ersten Gängen aus dem Heckbereich: Servus Jungs, da ich hier nichts ähnliches finden konnte und nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Freundlichen will wollte ich das "Phänomen" mal...
  • Wie lang ist der 4. Gang beim Handschalter?

    Wie lang ist der 4. Gang beim Handschalter?: Servus zusammen! Mein M2 steht noch abgemeldet in der Garage... Weiß zufällig grad jemand wie weit der 4. Gang beim Handschalter geht? Ich meine...
  • Probleme beim Zurückschalten von 3. in 2.Gang

    Probleme beim Zurückschalten von 3. in 2.Gang: Hallo zusammen, mal eine Frage an die Handschalterfraktion. Habt ihr auch ab und zu Probleme beim Zurückschalten vom 3. in den 2.Gang? Selbst mit...
  • Ähnliche Themen
  • Pfeifen/heulen in den ersten Gängen / Sportautomatik

    Pfeifen/heulen in den ersten Gängen / Sportautomatik: Servus Jungs, Vielleicht wurde das schon mal gefragt oder beschrieben aber wenn ich los fahre oder anfahre und die Sportautomatik die ersten 1-3...
  • Knarzen beim Gang einlengen Schaltgetriebe

    Knarzen beim Gang einlengen Schaltgetriebe: Hallo zusammen, ist es normal, dass es im Stand beim Gang einlegen extrem knarzt? Mir ist das irgendwie nie aufgallen, erst als ich letztens die...
  • Zisch/Quietsch Geräusche in den ersten Gängen aus dem Heckbereich

    Zisch/Quietsch Geräusche in den ersten Gängen aus dem Heckbereich: Servus Jungs, da ich hier nichts ähnliches finden konnte und nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Freundlichen will wollte ich das "Phänomen" mal...
  • Wie lang ist der 4. Gang beim Handschalter?

    Wie lang ist der 4. Gang beim Handschalter?: Servus zusammen! Mein M2 steht noch abgemeldet in der Garage... Weiß zufällig grad jemand wie weit der 4. Gang beim Handschalter geht? Ich meine...
  • Probleme beim Zurückschalten von 3. in 2.Gang

    Probleme beim Zurückschalten von 3. in 2.Gang: Hallo zusammen, mal eine Frage an die Handschalterfraktion. Habt ihr auch ab und zu Probleme beim Zurückschalten vom 3. in den 2.Gang? Selbst mit...
  • Top Unten