F87 DKG - Erfahrungen und Umgang

Diskutiere DKG - Erfahrungen und Umgang im Allgemein Forum im Bereich BMW 2er Forum; Hallo zusammen , ich hab mich beim M2 fürs DKG entschieden, weil es mich bei diversen Probefahrten überzeugt hat und die Fahrleistung durch die...
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #1
Tom79

Tom79

Beiträge
267
Punkte Reaktionen
62
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI DKG
Hallo zusammen ,

ich hab mich beim M2 fürs DKG entschieden, weil es mich bei diversen Probefahrten überzeugt hat und die Fahrleistung durch die fehlenden Schaltzeiten einfach besser ist. Außerdem wollte ich den längeren 7. Gang wenn mal gecruist wird.

Nun hab ich mein M2 einige Wochen und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden.
Das DKG nervt mich aber hin und wieder doch etwas.
Ich muss dazu sagen, daß der M2 auch mein erstes eigenes Auto mit Doppelkupplungsgetriebe ist.

Generell ist es ja ganz schön, daß das DKG früh hochschaltet , wenn es ruhig zugeht , ab 60km/h flutscht da der 7. Gang rein.
Wenn es zum Beispiel bergauf geht macht der 7. bei 60-65 aber wenig Sinn , hier muss man entsprechend deutlich mehr Gas geben , was dann zur Folge hat daß das DKG dann doch wieder in den 6. springt.
Auch hätte ich erwartet ( hatte ich bei den Probefahrten nicht explizit getestet ), daß im Fahrmodi Sport und Sport+ die Drehzahl generell etwas höher gehalten wird, egal ob gerade Leistung abgerufen wird oder nicht. So wie ich das bisher sehe, schaltet daß DKG da aber zum Teil auch schon bei 60 in den 7.
Existiert da, bis auf die Schaltzeiten, überhaupt ein Unterschied zw. Comfort / Sport / Sport+ ?

Das Hochdrehen der ersten beiden Gänge im kalten Zustand bis zum Teil 2500 empfinde ich auch schon als nervig und unnötig. Seltsamerweise gehts es dann ab dem Erreichen des 3. Gangs extrem zügig bis in den 5. hoch, also komplett umgekehrtes Verhalten .

Was genau lernt denn eigentlich die Drivelogic bzw. das DKG durch den persönlichen Fahrstil dazu ?
Lässt das sich zurücksetzen , z.B bei Besitzer Wechsel ?

Vermutlich muss ich mich auch noch an einiges gewöhnen :D

Vielleicht schildert der eine oder andere mal seine Erfahrung mit DKG , oder wie er es in welchen Situationen bedient , dann kann man ja eventuell als Neuling noch was lernen ;)

LG Tom
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #2

soultrader

Stammuser
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
334
Fahrzeugtyp
M2 F87 LBB MY17 HS und M140i F20 AW MY17 AUT
du beschreibst exakt das, was mich vom dkg abgehalten hat. . . zudem das mehrgewicht, was für mich spürbar war. hast du die aktuellste software?

 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #3
Tom79

Tom79

Beiträge
267
Punkte Reaktionen
62
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI DKG
Es sind ja nur Kleinigkeiten , die Vorteile ( für mich ) überwiegen eindeutig. An der Ampel mal losbolzen zu können , ohne Zeit beim Schalten zu verlieren , ist aus meiner Sicht unbezahlbar ;)

Echt jetzt , das hast du wirklich gemerkt ?
Ich finde dem M2 spürt man sein hohes Gewicht generell schon ein wenig an, aber ob der Tank zum Beispiel voll oder leer ist , merke ich zumindest nicht , einen etwas schwereren Beifahrer ( ca. 100kg ) spüre ich schon etwas ..
Kann nicht genau sagen , was bei mir für ne Software drauf ist. Im Thor Thread konnte mir auch keine sagen, wie man das ohne Händler Besuch überprüft.
Meiner ist gebaut 12/2017 und EZ 02/2018.
Da das Cruisen mit gut 60 im 7. möglich ist , sollte es eigentlich schon die neuere Software sein , die es für den LCI gibt ..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #4
Thunderstorm

Thunderstorm

Beiträge
210
Punkte Reaktionen
70
Fahrzeugtyp
M235i xDrive (F22)
Ich sehe hier nichts ungewöhnliches. Bitte bedenken dass das Auto nur darauf reagieren kann was es an Input bekommt, hat keine direkte Verbindung zum Gehirn des Fahrers um zu wissen was gleich gebraucht wird.

Das mit dem höher drehen im 1. und 2. Gang wird mit den Gangspreizungen zu tun haben, das Auto hält den Motor halt möglichst im optimalen Drehmoment / Leistungsbereich. Aber ein kurzer Zug an der Schaltwippe hilft da ja wenn es einen stört.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #5
Tom79

Tom79

Beiträge
267
Punkte Reaktionen
62
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI DKG
Thunderstorm schrieb:
Ich sehe hier nichts ungewöhnliches. Bitte bedenken dass das Auto nur darauf reagieren kann was es an Input bekommt, hat keine direkte Verbindung zum Gehirn des Fahrers um zu wissen was gleich gebraucht wird.

Das mit dem höher drehen im 1. und 2. Gang wird mit den Gangspreizungen zu tun haben, das Auto hält den Motor halt möglichst im optimalen Drehmoment / Leistungsbereich. Aber ein kurzer zug an der Schaltwippe hilft da ja wenn es jemanden stört.

Das ist klar , erahnen kann das DKG natürlich nicht , was man als nächstes vor hat. Und einen Sensor für die zu bewältigende Steigung gibt es meines Wissens nicht , also wird es bergauf auch kein abweichendes Vorgehen geben.
Speziell so mit 70 bergauf ( hab hier so ne Strecke die ich öfters fahre ) fällt das halt extrem auf . Letztlich springt das DKG dann zwischen 6. und 7. hin und her ..
Manuell greife ich deshalb auch öfters ein deswegen, aber doch häufiger als es nötig wäre , schließlich hat es ja meist einen Grund , weswegen man in der jeweiligen Situation in D und nicht in S fährt
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #6
Thunderstorm

Thunderstorm

Beiträge
210
Punkte Reaktionen
70
Fahrzeugtyp
M235i xDrive (F22)
Es gab imho Ende 2018 mal ein Softwareupdate fürs DKG. Wäre mal ne Überlegung wert zu schauen ob das schon aufgespielt wurde wenn dein M2 nicht recht neu ist. Soll ziemlich gut sein.

 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #7
AK67

AK67

Beiträge
403
Punkte Reaktionen
152
Fahrzeugtyp
M2 LBB und DKG
Vorab soviel: Der M2 ist nicht das richtige Auto, um damit zu cruisen. Weiterhin kannst du beim DKG immer manuell schalten und bleibst somit auch sofort im manuellen Modus. Damit schaltet das DKG nicht mehr selbständig hoch. Was will man mehr? Bei meinem war es so, dass der in Sport oder Sport+ nicht im 6. Gang bei 60kmh gefahren ist. Nur in D. Vielleicht mal den Softwarestand prüfen.
Zum Thema Drivelogic: Die Software merkt sehr wohl, ob du Kampflinie fährst oder die Mutti auf dem Beifahrersitz hockt. Da wird im Sport nicht gleich der nächste Gang eingelegt. Ich hatte den direkten Vergleich zum M4. Dort war die mir der Zeitpunkt zum Hochschalten deutlich zu früh programmiert, obwohl der S55 von Haus aus unten herum etwas schwächer ist.

Gruß
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #8
Tom79

Tom79

Beiträge
267
Punkte Reaktionen
62
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI DKG
Thunderstorm schrieb:
Es gab imho Ende 2018 mal ein Softwareupdate fürs DKG. Wäre mal ne Überlegung wert zu schauen ob das schon aufgespielt wurde wenn dein M2 nicht recht neu ist. Soll ziemlich gut sein.

Ich hatte das bei meinem Händler bei der Vorstellung ( bin ja neu im BMW Lager ) mal angesprochen . Der wird das bei der nächsten Inspektion mal prüfen.
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #9
Tom79

Tom79

Beiträge
267
Punkte Reaktionen
62
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI DKG
AK67 schrieb:
Vorab soviel: Der M2 ist nicht das richtige Auto, um damit zu cruisen. Weiterhin kannst du beim DKG immer manuell schalten und bleibst somit auch sofort im manuellen Modus. Damit schaltet das DKG nicht mehr selbständig hoch. Was will man mehr? Bei meinem war es so, dass der in Sport oder Sport+ nicht im 6. Gang bei 60kmh gefahren ist. Nur in D. Vielleicht mal den Softwarestand prüfen.
Zum Thema Drivelogic: Die Software merkt sehr wohl, ob du Kampflinie fährst oder die Mutti auf dem Beifahrersitz hockt. Da wird im Sport nicht gleich der nächste Gang eingelegt. Ich hatte den direkten Vergleich zum M4. Dort war die mir der Zeitpunkt zum Hochschalten deutlich zu früh programmiert, obwohl der S55 von Haus aus unten herum etwas schwächer ist.

Gruß

Das ist klar , ich hab das Auto auch nicht zum cruisen gekauft . Dafür hab ich meinen Diesel Daily.
Trotzdem kommt es oft genug vor , daß man im Pulk fährt oder Tempo Limits einfach nichts anderes zulassen.

Wenn es flott gehen soll fahre ich auch zu 98% in S.
Trotzdem würde ich gern D für alle anderen Fälle nutzen, sonst hätte ich mich nicht für „Automatik“ entschieden , das ist aufgrund des beschriebenen Verhaltens dann leider nur mit Abstrichen möglich.

Beim „Knallgas“ fahren merkt man zwischen Comfort und Sport / Sport+ schon einen Unterschied , das stimmt tatsächlich.

Ok also ist es beim M4 mit S55 Motor auch nicht immer ideal bzw hat dort andere Eigenschaften ..
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #10
Fmjuchi

Fmjuchi

Stammuser
Beiträge
1.324
Punkte Reaktionen
743
Thunderstorm schrieb:
Es gab imho Ende 2018 mal ein Softwareupdate fürs DKG. Wäre mal ne Überlegung wert zu schauen ob das schon aufgespielt wurde wenn dein M2 nicht recht neu ist. Soll ziemlich gut sein.

Die neue Getriebesoftware wurde bereits mit den letzten M2 vor der Sommerpause ausgeliefert. Die LCI sollten es alle haben. Man sollte sich damit abfinden, dass es halt ein automatisiertes Schaltgetriebe ist. Es schaltet halt schneller und sicherer als der HS, die perfekten Schaltzeitpunkte kann es dir aber nicht abnehmen - außer geradeaus auf der Bahn, aber wären wir wieder bei dem Thema, dass ich dann auch einen Affen hinters Lenkrad setzen kann.

 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #11
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
3.375
Punkte Reaktionen
2.664
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Mich nervt am DKG nur eines:

Morgens nach dem Kaltstart muss ich rückwärts aus meiner Garage. Meine Einfahrt ist da ansteigend.
Ich kann entweder zu wenig Gas geben und es passiert fast nix. Gebe ich zuviel Gas lässt er fast nen Satz nsch hinten.

Bei unserem anderen Auto mit DSG ist das gar kein Problem...
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #13

soultrader

Stammuser
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
334
Fahrzeugtyp
M2 F87 LBB MY17 HS und M140i F20 AW MY17 AUT
Stefan G. schrieb:
25kg macht das DKG aus.
ich meine 35kg gehört zu haben, aber ist ja auch egal. ich finde den handschalter agiler, auch wenn es nur gefühlt ist.

 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #14

Boesi

Guest
Das ist oft das Problem wenn Leute noch kein DKG gefahren haben.

Das ist kein automatisches Wandlergetriebe. Und ja das Klappert im Leerlauf und das nicht nur bei BMW sondern auch bei anderen Sportgeräten wie dem Nissan GTR

oder dem Mitsu Evo 10 usw usw .

Und ja, die Software ist auch anders. Die Getriebesoftware ist auf sportliches fahren ausgelegt ohne kaputt zu gehen und denkt nicht ständig drüber nach ob sie früher oder später schalten soll. Dann sollte man ein anderes Auto fahren. Das M DKG ist knackig, sehr flott beim schalten und sehr robust. Und das rucken beim Sport und Sport plus ist so gewollt.

Es geht auch ohne wenn man die Software danach abstimmt.

@fmjuchi

da gebe ich dir recht. aber wenn das öl warm ist und man steht im stau finde ich das getriebe oder genau gesagt die kupplungspakete nicht ruppig. man kann sehr gut weich anfahren. nur im kalten zustand dauert es mit dem Öldruck für die Kupplung etwas länger und dann packt es ruppig zu.

auch die gedenksekunde , die ich ja dank gts Software nicht mehr habe, beim schalten von vorwärts auch rückwärts und umgekehrt ist etwas nervig.

Also wenn schalte braucht das Getriebe keine 1,5 Sekunden bis es reagiert. dann würde der karren 6 Sekunden von 0-100 brauchen.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #15

eXXXcalibur

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Fahrzeugtyp
BMW M2
Boesi schrieb:
auch die gedenksekunde , die ich ja dank gts Software nicht mehr habe, beim schalten von vorwärts auch rückwärts und umgekehrt ist etwas nervig.

Also wenn schalte braucht das Getriebe keine 1,5 Sekunden bis es reagiert. dann würde der karren 6 Sekunden von 0-100 brauchen.

Hast du die gts Software über Thor drauf oder wie hast du das gemacht? Lohnt die sich?

mfg

 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #16

Boesi

Guest
Lohnt sich auf jeden fall , ist DKG, ESP und Diff Software vom M4GTS.

Ich habe das bei FF retrofittings machen lassen. ist ne gute Firma. die haben für das flashen auch zweigstellen Deutschland verteilt.

 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #17
Tom79

Tom79

Beiträge
267
Punkte Reaktionen
62
Fahrzeugtyp
BMW M2 LCI DKG
Ui viele Antworten mittlerweile ;)
Danke erst mal daß ich auch bissje Feedback bekomme :)

Einige Punkte sind jetzt noch genannt worden, die ich nicht angesprochen hatte.
Ja es stimmt , das Rangieren in der Garage ist etwas tricky. Ich hab in meiner Standart Garage mit noch ner Werkbank drin auch wenig Platz, und speziell nach dem Kaltstart ist das rangieren etwas ruppig.
Der Wechsel von Vorwärtsgang auf Rückwärtsgang dauert etwas ( DAS hätte ich jetzt im Bereich von 1-1,5s gesehen :D ) sind aber beides Sachen mit denen ich gut leben kann.
Bei meiner Beanstandung mit dem sinnfreien, manchmal zu frühen Hochschalten muss ich mich wohl dran gewöhnen, in den jeweiligen Situationen einfach auf S bzw Manuell zu wechseln.

Zur M Drivelogic noch mal : was lernt das DKG da an , und wie kann man das ggf reseten ? Hat da jemand ne Erfahrung ?
Ist das zum Beispiel nach dem Wechsel einer Getriebesoftware auch der Fall ?

LG Tom
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #18

eXXXcalibur

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Fahrzeugtyp
BMW M2
Boesi schrieb:
Lohnt sich auf jeden fall , ist DKG, ESP und Diff Software vom M4GTS.
Ich habe das bei FF retrofittings machen lassen. ist ne gute Firma. die haben für das flashen auch zweigstellen Deutschland verteilt.

Danke
 
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #19
Stefan G.

Stefan G.

Beiträge
310
Punkte Reaktionen
175
Fahrzeugtyp
M3 CP
Fmjuchi schrieb:
Das Leben besteht ja nicht nur aus dem Kavalierstart an der Ampel. Aber gut zu wissen, dass von den 4,3 bei 0-100 noch 1,2 für´s Anfahren abgehen.

Der größte Nachteil beim DKG ist für mich der fehlende Komfort. Das Ding ist beim Rangieren oder im stockenden Verkehr einfach nur bockig.

Darfst mir gerne zeigen, wo ich was von Kavalierstarts geschrieben haben. Bitte keinen Unsinn hinein interpretieren, nur weils ins eigene Weltbild passt. Ich rede von normalen Anfahren, einfädeln, abbiegen im Stadtverkehr. Einfädeln an sich kreuzenden Landstraßen. Mache ich am Tag 4-5x und das war im M5 einfach nur unheimlich nervig. Aber klar, probiere mit einer Automatik mal 4,3sec zu erreichen ohne Launchcontrol.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • DKG - Erfahrungen und Umgang Beitrag #20
Stefan G.

Stefan G.

Beiträge
310
Punkte Reaktionen
175
Fahrzeugtyp
M3 CP
Boesi schrieb:
Das ist oft das Problem wenn Leute noch kein DKG gefahren haben.

Das ist kein automatisches Wandlergetriebe. Und ja das Klappert im Leerlauf und das nicht nur bei BMW sondern auch bei anderen Sportgeräten wie dem Nissan GTR

oder dem Mitsu Evo 10 usw usw .

Und ja, die Software ist auch anders. Die Getriebesoftware ist auf sportliches fahren ausgelegt ohne kaputt zu gehen und denkt nicht ständig drüber nach ob sie früher oder später schalten soll. Dann sollte man ein anderes Auto fahren. Das M DKG ist knackig, sehr flott beim schalten und sehr robust. Und das rucken beim Sport und Sport plus ist so gewollt.

Es geht auch ohne wenn man die Software danach abstimmt.

@fmjuchi

da gebe ich dir recht. aber wenn das öl warm ist und man steht im stau finde ich das getriebe oder genau gesagt die kupplungspakete nicht ruppig. man kann sehr gut weich anfahren. nur im kalten zustand dauert es mit dem Öldruck für die Kupplung etwas länger und dann packt es ruppig zu.

auch die gedenksekunde , die ich ja dank gts Software nicht mehr habe, beim schalten von vorwärts auch rückwärts und umgekehrt ist etwas nervig.

Also wenn schalte braucht das Getriebe keine 1,5 Sekunden bis es reagiert. dann würde der karren 6 Sekunden von 0-100 brauchen.

Du schaffst aus dem Stand 4,3sec ohne Launchcontroll? Das dürfte einmalig sein in Deutschland.

Außerdem ist 0-100 gar nicht gemeint vom ersten Ruck der Bewegung sondern die Zeit vom DRÜCKEN DES PEDALS bis zur Bewegung (Input Lag), was für viele hier anscheinend zu hoch ist und das wird normal auch nicht gemessen, außer von der Auto-Motor-Sport (die wars glaub ich). ;)

Man könnte ja auch übertrieben annehmen, das Input-Lag wäre jetzt 1min. Dann fährt das Auto nach einer Minute erst los, hat aber dennoch 4,3sec 0-100.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

DKG - Erfahrungen und Umgang

DKG - Erfahrungen und Umgang - Ähnliche Themen

F87 DKG vs. Handschalter - Erfahrungsbericht nach 5000km DKG-M2 und 2000km HS-M2: Hallo liebe M2-Community, in den letzten 12 Monaten habe ich viele Erfahrungen und mehrere Tausend Kilometer sowohl mit dem DKG-M2 wie auch mit...
F87 BMW M2 Pressetext & Preisliste: Das neue BMW M2 Coupé Bereits vor über 40 Jahren sorgte BMW mit einem kompakten Hochleistungssportler für Furore. Der BMW 2002 turbo verkörperte...
Oben Unten