Wie bekomme ich die Felgen drauf?

Diskutiere Wie bekomme ich die Felgen drauf? im BMW M240i Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Hallo zusammen, seit geraumer Zeit lese ich mich durch die verschiedenen Threads bezüglich Felgen/Reifenkombinationen. Mittlerweile habe ich mir...

21alex07

Beiträge
3
Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit lese ich mich durch die verschiedenen Threads bezüglich Felgen/Reifenkombinationen. Mittlerweile habe ich mir verschiedene Felgen ausgesucht, die mir gefallen könnten. Einige davon kommen auch in den Threads vor. Üblicherweise fehlen da aber diverse Informationen, wie das mit der Eintragung geklappt hat.

Ich nenne mal zwei Felgenbeispiele mit konkreten Fragen:

1.) Oxigin 18 concave, 8,5 x 19, ET 35 vorne und hinten.

a) Diese Felgengröße und Breite sei von einigen Forumsmitgliedern schon eingetragen worden. Es heißt dann "das müsste passen, ich fahr mal zum TÜV und schau, ob der das einträgt" (so oder ähnlich). Im Gutachten steht allerdings u. a. drin "Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte herzustellen.". Demnach passt es nicht und man muss den Kotflügel ziehen oder sehe ich das falsch? Der Prüfer guckt doch erstmal nur ins Gutachten und entscheidet nicht spontan, ob es passt. Oder vertue ich mich da?

b) Wie teuer wäre es, die Kotflügel entsprechend anzupassen?

c) Um wie viel müsste man die ziehen? Kann man das dem Gutachten gemäß des Textes oben entnehmen, oder macht das ein Karosseriebauer nach Augenmaß? (nur interessehalber)

2.) Dann gibt es wiederum Felgen, die Forumsmitglieder drauf haben, wofür ich allerdings kein passendes Gutachten gefunden habe. Bspw. die Borbet GTX.

a) Was muss man tun, um solche Felgen fahren zu dürfen?

Gruß Alex

 

Bazille

Beiträge
465
Fahrzeugtyp
M2 LCi HS
Also, fahre erstmal zum TÜV hin, sprich mit dem TÜV-Prüfer das ab, was Du vor hast. Du merkst dann schon, ob der sehr pingelig ist oder willens, sich das anzuschauen. Erwarte aber nicht, dass er sagt: "ja, geht.". Meistens sagen sie (und das müssen sie auch): "muss ich mir dann anschauen".

Dann weisst Du aber, wie die Chancen stehen. Wenn Du dann die Räder hast, dann gehst Du wieder zu diesen Prüfer und führst ihm die Sachen vor. Wenn es passt, trägt er sie Dir ein. Wenn nicht, dann ist das auch nicht gut.

Ich habe immer gute Erfarungen gemacht, wenn man vorher fragt und sich die Meinung der Leute abholt.

Ich bezweifele aber, dass Du die 8,5 x 19, ET 35 eingetragen bekommst, ohne dass Du an der Karossierie was machst. ET43 geht gut und hatte ich auch auf dem M135. Aber ET35 hätten nicht mehr so gepasst. Also könnte man schliessen, dass Du mind. 5 eher 8mm ziehen müstest.

 

Arcto

Beiträge
299
Fahrzeugtyp
M2 HS
Denke auch nicht das ET35 ohne nacharbeiten passt.

Das mit dem Radabdeckung herstellen usw. steht allerdings auch in vielen Gutachten wo es gar nicht nötig ist.

 

Thunderstorm

Beiträge
204
Fahrzeugtyp
M235i xDrive (F22)
ET35 werden wohl nur mit ziemlich schmalen Reifen passen ohne an der Karosserie was machen zu müssen. 225 oder gar 215er Hankooks wären da mein erster Gedanke. Es wird dann halt der exakte Reifentyp mit eingetragen, nicht nur die Reifengrösse.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bazille

Beiträge
465
Fahrzeugtyp
M2 LCi HS
Ich hatte den Reifen auch für eine Felge mal eingetragen bekommen. Auf Nachfrage beim TÜV hiess es denn, dass das nicht unbedingt bindend sei. Hatte mich verwundert aber war dann ok.
Also auch hier im Falle mal genau nachfragen.

 

Thunderstorm

Beiträge
204
Fahrzeugtyp
M235i xDrive (F22)
Ich würde da auch nicht beim TÜV direkt anfragen sondern mir eine kompetente Werkstatt suchen und das über die abwickeln. Spart man sich meistens viel stress und rumgerenne. Eine gute Werkstatt mit gutem Draht zum TÜV (also offener Dialog und gegenseitiges Vertrauen) sind in solchen Fällen oft Gold wert.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bazille

Beiträge
465
Fahrzeugtyp
M2 LCi HS
Es gibt durchaus recht engagierte TÜV-Prüfer, wie ich sie schon selbst erlebt habe, die sagten: "da geht noch mehr! Willst Du wirklich so wenig 'Millimeter, etc.' eintragen lassen?"

 

twister

Stammuser
Beiträge
1.394
Fahrzeugtyp
M2C
es gibt sie tatsächlich, die engagierten Prüfer, die müssen nich zwingend vom TÜV sein ! :winkewinke:

 

21alex07

Beiträge
3
Danke euch schon mal für die ganzen Anworten.

Dass die ET von 35 schwierig wird wurde in den anderen Threads auch geschrieben. Aber ich kann mir ja leider nicht die ET aussuchen, wie ich lustig bin. Die wird halt, zumindest mit Gutachten für den M240i, nur mit der ET ausgeliefert :(

Und damit sind wir ja quasi wieder bei Frage 2. Also ihr meint, wenn ich damit zum TÜV gehe und sage: "Das Gutachten ist nicht für mein Auto, geht das trotzdem?", dann sagt der ja? Der muss sich doch an irgendwas orientieren... Traglast oder was weiß ich... Wenn ihr da konkrete Dinge wüsstet, dann könnte ich das ja schon mal nach schauen, um die Chancen einzuschätzen. Würde ungern 2000€ in eine Felge auf gut Glück investieren :D

 

mcreuter

Beiträge
363
Fahrzeugtyp
M235i
Auch hier ändert sich die Vorgehensweise nicht. Nimm das Gutachten/Tüv-Bericht zum Prüfer und frage vorher bevor du die Räder kaufst. Ein Festigkeitsgutachten hilft auch wenn sonst nichts vorliegt.
Trotzdem solltest du dich fragen, ob es die Sache Wert ist mit der Felge. ET35 kann schon bei kleinerer Felgenbreite ein Problem sein und aufwändige Karosseriearbeiten müssen penibel durchgeführt werden. Da würde ich nur einen Profi ranlassen.
Warum nimmst du nicht ne Felge die passt?
 

21alex07

Beiträge
3
Die genannte Felge in den Maßen ist ja erstmal nur ein Beispiel. Es ist schwierig eine Felge zu finden, die passt und wo dann auch noch ein Gutachten für das Auto vorliegt. Das ist auch schon alles. Aber danke für die Tipps. Ich werde es mal versuchen.

 

m :)

Stammuser
Beiträge
1.391
Fahrzeugtyp
1er M Coupé
so schwierig ist das eigentlich nicht. Gibt genug Felgen, die ohne Probleme passen und ein Gutachten für das Auto haben. OZ Ultraleggera, Oz Leggera, BBS CH-R...
 

gamesense

Beiträge
47
Fahrzeugtyp
230i
Also ich fahre exakt die Felge auf meinem 230i... 235/35 von Kumho ist vorne nur in extremen Situationen am schleifen bzw. kratzen. Allerdings ist eine Karrosseriearbeit echt doof an dem KFZ, weil es vorne an dem Verschraubpunkt von Frontstossstange und Kotfluegel kratzt und nicht am umgebogenen Blech etc. Hinten stellt die Rad-Reifenkombi kein Problem dar.

Bin jetzt so 10.000 km gefahren (auch autobahn ausgenutzt etc) und bisher ist es niemanden aufgefallen, selbst bei Polizeikontrollen.

Lasse dennoch in naechster Zeit 225/35 Rundum draufziehen, da es dann zu 100% bei MIR (!) passt.

Beachte nur, dass es nicht der Regelfall ist, da Autos eine kleine Abweichung haben koennen.

Eintragung sollte bei 225/35 kein Problem sein, laut meinem Pruefer

 

Sebastian95

Beiträge
6
Fahrzeugtyp
M240i Coupé
Hab die OZ Leggera HLT 8x18 ET45 Rundrum Drauf. ohne Probleme. 19.3 auch erledigt. Standard Mischbereifung.

Vorne sind nur 4mm zum Federbein. bei 235 vorne wird es aber denke ich nicht mehr passen, wenn die Reifen zu breit bauen.

 
Thema:

Wie bekomme ich die Felgen drauf?

Oben Unten