Neukauf mit oder ohne Sportbremse?

Diskutiere Neukauf mit oder ohne Sportbremse? im BMW M2 Competition Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Hallo an alle :winkewinke: ich habe zwei Angebote für einen M2 Competition vorliegen. Einmal mit dem Track Pack (DKG, Drivers Package und...
sebiiidi

sebiiidi

Beiträge
53
Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Hallo an alle :winkewinke:

ich habe zwei Angebote für einen M2 Competition vorliegen.
Einmal mit dem Track Pack (DKG, Drivers Package und Sportbremse) und einmal ohne Trackpack, allerdings mit DKG und dem Drivers Package.

Nun zu meiner Frage.

Ich wohne in der Nähe vom Hockenheimring und habe vor, dort meine Runden zu drehen. Da ich bisher nur fünfmal um die Nordschleife gefahren bin

und wenig Rennstreckenerfahrung habe, werde ich mich langsam an die Sache rantasten.

Trackdays werde ich wohl das erste Jahr nicht machen sondern nur die ein oder andere Touristenfahrt mitnehmen.

Auch die Nordschleife wollte ich zwei mal besuchen dieses Jahr und dort dann meine 10 Runden drehen und wieder nach Hause fahren.

Ich habe gelesen dass für den Rennstreckeneinsatz sowohl bei der "normalen" M2 Bremse als auch bei der Upgrade Sportbremse neue Bremsbeläge empfohlen werden. Daraus nehme ich mit dass es für meinen Einsatz keinen Sinn macht die Sportbremse bzw das Trackpack zu buchen wenn ich sowieso neue Klötze

einbauen muss bei beiden Bremsanlagen...Oder meint ihr bei meiner Erfahrung reicht die Sportbremse für die Rennstrecke da ich eh nicht ans Limit kommen werde.

Für die "normale" Bremse habe ich schon Bremsklötze gefunden...gibt es schon Upgrade Klötze für die Sportbremse? Ich bin leider nicht fündig geworden.

Wieviel KM halten denn Scheiben und Beläge aus bei moderatem Einsatz auf der Rennstrecke und zügiger Fahrt auf Landstraßen?

Vielen Dank für eure Hilfe ! :)

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
misteran

misteran

Stammuser
Beiträge
6.325
Reaktionen
1.262
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Spar dir die Sportbremse, wenn du ernsthaft Track fahren willst, musst du so oder so upgraden.

 
sebiiidi

sebiiidi

Beiträge
53
Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Ok krass, ist Rennstrecke tatsächlich so eine große Belastung dass sogar eine extra dafür gemachte "TrackPack" Sportbremse von BMW dass nicht aushält? Wieso verkauft man dann sowas als Trackpack....

Sprechen wir beim Upgrade von Belägen und Bremsflüssigkeit, richtig?

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Raspudin

Raspudin

Stammuser
Beiträge
676
Reaktionen
144
Fahrzeugtyp
M2C
Naja die 400er bremse wird aufn track denke ich länger stehen als die normale. Und mit anderen belägen so oder so. Und schau einfach mal was ne andere bremsanlage kostet und die performance bremse ist ein schnäppchen. Ich habs zwar mehr wegen optik bestellt aber jedem das seine. Das trackpack kam für mich aber nicht in frage weil ich das m drivers package zu teuer finde.
 
misteran

misteran

Stammuser
Beiträge
6.325
Reaktionen
1.262
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Das ist doch nur Marketinggelaber von BMW, damit die Kunden die "große" Bremse kaufen. Am Ende vom Tag ist ein M Auto, kein Auto für den reinen Trackeinsatz ohne diverse Modfikationen

Probiers doch einfach aus, da keiner weiß wie nah am Limit du fährst, wenn du einfach nur Spaß haben willst ohne große auf Rundenzeiten zu achten, wird die Serienbremse wohl auch reichen. Wobei Hockenheim ein Bremsenkiller ist.

Upgraden kann man später immer noch.

 
twister

twister

Stammuser
Beiträge
1.067
Reaktionen
426
Fahrzeugtyp
M2C
+ Stahlflexleitungen

 
Rhonkar

Rhonkar

Beiträge
101
Reaktionen
38
Fahrzeugtyp
M235i
misteran schrieb:
[…]

Upgraden kann man später immer noch.
Das würd ich jetzt nicht so sagen. Ein späterer Austausch der Bremsanlage kommt deutlich teurer als wenn diese direkt im Konfigurator mitbestellt wird, zumal er ja sowieso das DGK und Drivers Package haben will. Ich persönlich würde in diesem Fall das Risiko, dass die normale Bremsanlage letztlich doch zu klein ist, in Anbetracht des geringen Aufpreises nicht eingehen. Und wenn sich später doch noch herausstellt, dass die große Bremsanlage trotz Sportbremsbelägen, Bremsflüssigkeit und Stahlflexleitungen immer noch nicht reicht, kann er die Sportbremse sicherlich besser verkaufen als die Serienanlage.

@sebiiidi: Ich würde also in deinem Fall den Kauf des Track Packs empfehlen.

Übrigens gibt's hier im Forum 2 Topics, in denen jede Menge Meinungen zudem Thema ausgetauscht wurden:

https://www.2ertalk.de/topic/4662-m2c-große-m-bremsetrack-pack-nicht-mehr-bestellbar/

http://www.2ertalk.de/topic/4869-m-bremse-trackpack-nicht-mehr-bestellbar-ii/

 

Z3 Coupe

Beiträge
122
Reaktionen
24
sebiiidi schrieb:
Hallo an alle :winkewinke:

ich habe zwei Angebote für einen M2 Competition vorliegen.
Einmal mit dem Track Pack (DKG, Drivers Package und Sportbremse) und einmal ohne Trackpack, allerdings mit DKG und dem Drivers Package.

Nun zu meiner Frage.

Ich wohne in der Nähe vom Hockenheimring und habe vor, dort meine Runden zu drehen. Da ich bisher nur fünfmal um die Nordschleife gefahren bin

und wenig Rennstreckenerfahrung habe, werde ich mich langsam an die Sache rantasten.

Trackdays werde ich wohl das erste Jahr nicht machen sondern nur die ein oder andere Touristenfahrt mitnehmen.

Auch die Nordschleife wollte ich zwei mal besuchen dieses Jahr und dort dann meine 10 Runden drehen und wieder nach Hause fahren.

Ich habe gelesen dass für den Rennstreckeneinsatz sowohl bei der "normalen" M2 Bremse als auch bei der Upgrade Sportbremse neue Bremsbeläge empfohlen werden. Daraus nehme ich mit dass es für meinen Einsatz keinen Sinn macht die Sportbremse bzw das Trackpack zu buchen wenn ich sowieso neue Klötze

einbauen muss bei beiden Bremsanlagen...Oder meint ihr bei meiner Erfahrung reicht die Sportbremse für die Rennstrecke da ich eh nicht ans Limit kommen werde.

Für die "normale" Bremse habe ich schon Bremsklötze gefunden...gibt es schon Upgrade Klötze für die Sportbremse? Ich bin leider nicht fündig geworden.

Wieviel KM halten denn Scheiben und Beläge aus bei moderatem Einsatz auf der Rennstrecke und zügiger Fahrt auf Landstraßen?

Vielen Dank für eure Hilfe ! :)
Ich würde lieber bei Trackdays mitfahren. Bei Touris hätte ich Angst um meinen M2.

 
sebiiidi

sebiiidi

Beiträge
53
Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Das Auto wird ein Leasingfahrzeug dass ich hauptsächlich geschäftlich nutzen werde. Bin ein riesen Rennsport Fan ...ich weiß dass es mit meinen 31 Jahren eh nix mehr wird aber ein

bisschen zügig Rennstrecke fahren hab ich richtig Lust.

Wie sieht es aus mit Modifikationen beim Leasingfahrzeug...Ich bin da schon eingeschränkt..

Bremsklötze werden kein Problem sein, Flüssigkeit auch nicht aber Stahlflex Leitungen vielleicht schon oder?

Wo finde ich denn Upgrade Klötze für die Sportbremsanlage? Ich kann nur Klötze für die Standart Bremse finden :(

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bazille

Bazille

Beiträge
463
Reaktionen
329
Fahrzeugtyp
M2 LCi HS
Die Bremsbeläge sind für die 6-Kolben-Zangen eh immer teurer als für die 4-Kolben. Wird also auch teurer mit der Sportbremse.

Die MPerformance-Beläge S4007 von BMW kosten für die 4-Kolben ja schon 450-500€. Uns sie machen die BRemse nochmal standfester.

Aber Du bringst jede Bremse irgendwann an die Grenze! Wieso habt ihr immer der Vorstellung, dass das alles auf dem Track unendlich funktioniert.

Man muss halt mit den Mitteln aushalten. Auch in der Formel 1 fahren die nicht einfach so um bremsen nach Belieben. Die 4-Kolben-380er Bremse ist schon nciht schlecht. Die 400er kann etwas mehr.

Aber kannst Du auch 30min unter Rennbedingungen fahren? Meist ist doch der Fahrer schon viel früher platt. Also etwas entspannter fahren, dann hält auch das Material UND der Fahrer.

Aber man muss bei beiden in andere Beläge und auch andere Bremsflüssigkeiten investieren - und das regelmässig. Die BF sollte dann 1-2x pro Jahr gewechselt werden. Wer das nicht macht, der braucht auch keine 400er Scheiben.

 
friiky2

friiky2

Beiträge
178
Reaktionen
47
Fahrzeugtyp
M2C
sebiiidi schrieb:
Das Auto wird ein Leasingfahrzeug dass ich hauptsächlich geschäftlich nutzen werde. Bin ein riesen Rennsport Fan ...ich weiß dass es mit meinen 31 Jahren eh nix mehr wird aber ein
bisschen zügig Rennstrecke fahren hab ich richtig Lust.

Wie sieht es aus mit Modifikationen beim Leasingfahrzeug...Ich bin da schon eingeschränkt..

Bremsklötze werden kein Problem sein, Flüssigkeit auch nicht aber Stahlflex Leitungen vielleicht schon oder?
Wo finde ich denn Upgrade Klötze für die Sportbremsanlage? Ich kann nur Klötze für die Standart Bremse finden :(
Bei mir ist es ähnlich.

Auch ein Leasingwagen. Rennfahrer werde ich auch nicht mehr. Aber hier und da Mal Touristenfahrt werde ich schon machen. (Bei dir hört es sich noch nach etwas mehr an)

Deswegen hatte ich für mich entschieden: Standard Bremse reicht mir für mein Vorhaben. Wenn es hart auf hart kommen lasse ich beim Wechseln halt die sportlichen Bremsbeläge einbauen und die Bremsflüssigkeit passend wechseln.
 
Tamim_F87

Tamim_F87

Beiträge
191
Reaktionen
79
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Wie sieht das bei euch das Autohaus und die Versicherung mit dem Trackeinsatz? Habt ihr dafür besondere Regelungen in den Verträgen oder ist das eher Augen zu und durch? (Ernstgemeinte Frage und kein Hate)
 
sebiiidi

sebiiidi

Beiträge
53
Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Ich werde beim Thema Versicherung mit unserem Berater sprechen dass er dafür sorgen soll dass sämtliche Sachen (Touristenfahrten und wenns ganz gut läuft auch Trackdays) abgesichert sind. Dem Autohaus kann / ist das soweit ich weiß egal..Ich hab dem Verkäufer gesagt dass ich Rennstrecke fahren will und er meinte dann nur ich soll unbedingt das Trackpack dazu buchen :doof: :)

Gibt es denn schon andere Bremsbeläge für die Bremse die beim Trackpack dabei ist zu kaufen?

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
friiky2

friiky2

Beiträge
178
Reaktionen
47
Fahrzeugtyp
M2C
Tamim_F87 schrieb:
Wie sieht das bei euch das Autohaus und die Versicherung mit dem Trackeinsatz? Habt ihr dafür besondere Regelungen in den Verträgen oder ist das eher Augen zu und durch? (Ernstgemeinte Frage und kein Hate)
Ich hab bei meiner Versicherung jetzt extra angefragt. Speziell für Touristenfahren auf der Nordschleife. Da kam klar zurück, das Touristenfahren auf der Nordschleifen von der Versicherung abgedeckt sind. Bei einem Trackday könnte das schon wieder anders aussehen, da würde ich vermuten, dass es nicht inbegriffen ist, da es vielleicht nicht als Motorsport Veranstaltung aber als Trainingsveranstaltung gesehen wird.

 

Kommandobmw

Stammuser
Beiträge
729
Reaktionen
124
Fahrzeugtyp
BMW m2
also da würde ich nochmal nachhaken und unbedingt schriftlich irgendwas haben wollen.. ansonsten wird’s am Ende des Leasings möglicherweise sehr teuer

Die Frage ist ja auch wie du bremst... lang und zart? Oder kurz und hart?;-)
 
friiky2

friiky2

Beiträge
178
Reaktionen
47
Fahrzeugtyp
M2C
Kommandobmw schrieb:
also da würde ich nochmal nachhaken und unbedingt schriftlich irgendwas haben wollen.. ansonsten wird’s am Ende des Leasings möglicherweise sehr teuer

Die Frage ist ja auch wie du bremst... lang und zart? Oder kurz und hart? ;)
Beim Leasing wäre ich mir bei Trackdays auch unsicher...

Mit dem lang und zart bzw. kurz und hart wirfst du allerdings eine Frage auf die ich sehr interessant finde...

Was lässt eine Bremse da mehr verschleißen? Wodruch verschleißt die Bremse überhaupt? (Klar durch die Reibung) Aber ist der Verschleiß mit der entstehenden Hitze schlimmer bzw. ist schwächere Hitze über längere Zeit oder stärkere Hitze über kürzere Zeit schlimmer? Von welchen Temperaturen reden wir hier bei einer Serienbremse? (Fragen über Fragen)

Würde mich echt interessieren was da der effiziente weg für gute Bremswirkung mit möglichst wenig Verschleiß ist...

Gibt es da einen guten Artikel / Video o.Ä. zu? :) (Hatte da nichts gefunden, was mir da wirklich weiter geholfen hat)

[Auf der Autobahn versuche ich einfach frühzeitig rollen zu lassen um einfach auch den Motor und Luftwiderstand möglichst viel machen zu lassen.]

 
sebiiidi

sebiiidi

Beiträge
53
Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
BMW M2 Competition
Auch wenn es nicht zum Thema Bremse passt, welcher Luftdruck soll auf der Rennstrecke anliegen? Ich hatte gestern eine Probefahrt und da

war ich laut Bordcomputer auf 3.0 BAR bei zügiger Fahrweise auf der Landstraße

 
friiky2

friiky2

Beiträge
178
Reaktionen
47
Fahrzeugtyp
M2C
sebiiidi schrieb:
Was ist den besser für die Bremse? Ich habe keine Erfahrung.

Ich würde spontan kurz und hart sagen ?
Bei der gleichen Verzögerung von Geschindigkeit x zu Geschwindigkeit y würde ich auch kurz und hart sagen, da in meiner Überlegung (keine Ahnung ob richtig oder falsch) die Temperatur nicht so weit durchzieht und dadurch besser abgebaut werden kann.

 
Thema:

Neukauf mit oder ohne Sportbremse?

Neukauf mit oder ohne Sportbremse? - Ähnliche Themen

  • Neukauf 220i Coupe

    Neukauf 220i Coupe: Hallo Zusammen, ich habe vor mir das Facelift Modell des 2er als 220i Coupe zu kaufen. Die Tage hat mir mein Bruder einen Link zu einem Artikel...
  • Ähnliche Themen
  • Neukauf 220i Coupe

    Neukauf 220i Coupe: Hallo Zusammen, ich habe vor mir das Facelift Modell des 2er als 220i Coupe zu kaufen. Die Tage hat mir mein Bruder einen Link zu einem Artikel...
  • Top Unten