Das ultimative Öl für den M2 Competition

Diskutiere Das ultimative Öl für den M2 Competition im BMW M2 Competition Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; besser hätte man es nicht formulieren können.
Fab235i

Fab235i

Stammuser
Beiträge
1.115
Punkte für Reaktionen
386
Fahrzeugtyp
M235i
Jupp schrieb:
Was ist dass für ein Quatsch

Wenn ich ein Erkältung habe erhole ich mich selber oder wenn ich mich Schneide heilt es von alleine.
Wenn ich riefen am Lager Pleuelstange oder am Verdichterrad habe heilt es nicht von alleine.
Ist ja nicht Christine. Hahaha
Das Problem ist dass die meisten ihre Motoren nicht einmal ausdrehen. Dadurch wird alles nicht richtig gespült.
Wenn der Schmierfilm reist ist es zu spät .
Als erstes trifft’s meistens den Turbolader weil um dass mehrfache dreht als die Kurbelwelle.
Eigentlich sind Turbomotoren nichts für Technik Muffel.
So ein Turbo wird schnell mal 1000 Grad Celsius wenn’s nicht gekühlt und geschmiert wird verkokst das Öl
Deswegen warm und kalt fahren.
Wer keine 200€ Im Jahr in das Triebwerk investieren kann oder möchte sollte sich nicht so ein Auto kaufen.
Lange Intervalle sind nur für die Kostenstatistik Jahr/Kilometer. Es mag für ein Dienstwagen oder Nutzwagen wichtig sein aber nicht für ein Sportwagen Spaßwagen.
Ich mache mein Ölwechsel selber auch in der Garantie außerhalb der Intervalle.
Vielleicht liegt es daran dass ich KFZ Mechaniker bin und nicht in mein Kopf geht dass Öl 2 Jahre drin zu lassen.
besser hätte man es nicht formulieren können.

 

Gast633

Guest
QP240 schrieb:
Mein Lieblings - Schmierstoff - schon immer :bier:
@ QP240
Das wusste ich doch.
Daher der Kommentar meinserseits ...

 
Grandpa

Grandpa

Moderator
Beiträge
4.223
Punkte für Reaktionen
2.148
Fahrzeugtyp
M235i
Jagdgeschwader schrieb:
@ QP240
Das wusste ich doch.
Daher der Kommentar meinserseits ...
... aber manche schwören auch auf Castrol ...
D3D9D2BB-F478-4EB5-B688-3D602B5330D7.jpeg
 
erarich

erarich

Stammuser
Beiträge
1.457
Punkte für Reaktionen
677
Fahrzeugtyp
M2 F87
Irgendwie kommt der Thread noch nicht so richtig in Fahrt...keine Beleidigungen und Anfeindungen bisher.

Das ist ja nicht normal :doof:

 

M1402

Beiträge
650
Punkte für Reaktionen
524
Fahrzeugtyp
M2 mineralgrau HS
Schade, dass keiner meine Anspielung verstanden hat.

Schade aber auch, dass Jupp nicht ansatzweise meine Frage beantworten wollte.

Aber macht auch nichts, bestätigt mir sein Statement doch genau meine Anspielung,

dass das Auto um jeden Preis besser behandelt werden muss, als der eigene Körper, der ja von "alleine heilt"

@erarich

Sei nicht so ungeduldig

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jupp

Beiträge
269
Punkte für Reaktionen
109
Ich kann deine Frage beantworten M1402

Wir ersetzen mindestens 8-15 Turbolader im Jahr und fasst alle heben Lagerschaden.
Was denkst du den wovon es kommt? Weil die Zuviel beim Arzt waren?
 
Raspudin

Raspudin

Stammuser
Beiträge
676
Punkte für Reaktionen
144
Fahrzeugtyp
M2C
Jupp schrieb:
Ich kann deine Frage beantworten M1402

Wir ersetzen mindestens 8-15 Turbolader im Jahr und fasst alle heben Lagerschaden.
Was denkst du den wovon es kommt? Weil die Zuviel beim Arzt waren?
Aber beim Diesel und nicht beim Benziner was ein grundlegenden Unterschied macht.
 
Kultstatus

Kultstatus

Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
60
Fahrzeugtyp
M2C
Fahre das Ravenol RUP 5W-40 jetzt seit 3 Monaten und ca. 5 TKm.

Öltemperatur max 108-110 Grad auf der Nordschleife (liegt wahrscheinlich an den Mega-Kühlern), auch Sumpftemperatur nur max. 102-105 Grad

Sichtprüfung: .... noch schön hell, sieht aus wie neu ....

 
Kultstatus

Kultstatus

Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
60
Fahrzeugtyp
M2C
Jupp schrieb:
Also ich wechsle alle 5000 km an allen Fahrzeugen von mir.
Das ist in der Regel Frühling und Herbst.
Das Öl kostet 7€ der Liter Original BMW 5W30 Filter 22€ Original BMW
10 TKm sollte es schon aushalten, es sei denn Du fährst wie mein Arbeitskollege (Mustang Bullit) morgens 3 Km zur Arbeit, abends 3 Km nach Hause (Stadtverkehr ...klar) und am Wochenende nochmal 10 Km "um den Block" ........ Ich hab ihn schonmal vorsichtig gefragt, wofür er das Auto eigentlich hat .....

 

Jupp

Beiträge
269
Punkte für Reaktionen
109
Logo geht 10000km

Ich fahre mit frischem Öl in den Sommer dito in den Winter
Da ich ca. 10-12000 km fahre ergibt sich ca. 5000 km
Aber ich habe ja 2X M2 Hihihi M2 LCI und M2 Competition
Also fahre ca. 20000 km.
 

M1402

Beiträge
650
Punkte für Reaktionen
524
Fahrzeugtyp
M2 mineralgrau HS
Jupp schrieb:
Logo geht 10000km

Ich fahre mit frischem Öl in den Sommer dito in den Winter
Da ich ca. 10-12000 km fahre ergibt sich ca. 5000 km
Aber ich habe ja 2X M2 Hihihi M2 LCI und M2 Competition
Also fahre ca. 20000 km.
Steht der X4 etwa nur rum?

 

Jupp

Beiträge
269
Punkte für Reaktionen
109
Hahaha
Den fährt Meine Frau
Aber das gleiche Spiel 2 mal im Jahr Ölwechsel
 
Bastwo

Bastwo

Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
68
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Was fahrt ihr eig für Öle im Getriebe (speziell HS) und Hinterachsdiff?
Original BMW oder mit Freigabe oder was ganz anderes?

Hatte an so etwas für das Schalgetriebe gedacht, leider ohne fehlende BMW Freigabe: https://rowe-mineraloel.com/produkte/hightec-topgear-sae-75w-90-s-2/

Und so etwas für das Diff, mit BMW Freigabe (ist die richtig?): https://rowe-mineraloel.com/produkte/hightec-hypoid-ep-sae-75w-140-s-ls-2/

Wollte nach der EFK öle mit etwas mehr „Reserven“ einfüllen, da es ein reiner Zweitwagen ist und Kaltschaltverhalten und Spritverbrauch zweitrangig sind.
Hatte mit Rowe Ölen bis jetzt gute Erfahrungen gemacht, da es mein erster M ist, lasse ich mich aber auch gerne beraten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kultstatus

Kultstatus

Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
60
Fahrzeugtyp
M2C
Getriebe und Diff die original Suppe .... sollte aber ausreichen .. hab noch von keinem Schaden gehört nach Rennstreckenbetrieb...
 
Mr J

Mr J

Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
9
Fahrzeugtyp
F87
Eine etwas andere Frage, die hier nicht aufkam oder diskutiert wurde:

Wie handhabt ihr das, wenn ihr euer Öl 1x im Jahr oder alle 10.000km wechselt, das selbst macht und euch der BMW-Ölservice vom Intervall dazwischenfunkt?

Genauer gesagt, ihr habt ein BMW-Öl vom normalen Service drin und wechselt nach 10.000km vorab selbst das Öl und nehmt beispielsweise ein Ravenol Öl. Wechselt dann zwei mal selbst und beim nächsten Intervall ginge der Wagen wieder zum BMW-Service und bekäme das BMW-Öl?

Ist der Wechsel der unterschiedlichen Öle sinnvoll? U.U. sind die Viskoitäten nicht gleich...

Nicht jeder Händler sieht es gerne, wenn man sein eigenes Öl mitbringt und vor allem weiss man nicht wie es sich im Härtefall bei einem Motorschaden verhält, wenn auf den Rechnungen vermerkt ist, dass eigenes Öl angeliefert wurde...

 

Gast633

Guest
Ich lasse das Motoröl bei meinem BMW M4 Competition jedes Jahr – meistens im März –
wechseln. Unabhängig davon, ob die Service-Intervall-Anzeige es verlangt oder nicht.
Ebenso unerheblich ist die Laufleistung des Fahrzeuges in dem Zeitraum eines Jahres.
Die Empfehlung des BMW Vertragspartners lautet dahingehend. Ebenso die Empfehlung
eines unabhängigen Ingenieurs (Motorenentwicklung). Auch das zu verwendende Motoröl
wird seitens meines BMW Vertragspartners entschieden. Ich verlasse mich auf die Aussagen
der genannten „Fachleute“. In jedem Fall handhabe ich das oben genannte Prozedere in den
letzten dreißig Jahren bei diversen Fahrzeugen der Marke BMW und auch bei diversen anderen
Fahrzeugmarken, die bisher in meinem Besitz gewesen sind.

 
Raspudin

Raspudin

Stammuser
Beiträge
676
Punkte für Reaktionen
144
Fahrzeugtyp
M2C
Jagdgeschwader schrieb:
Ich lasse das Motoröl bei meinem BMW M4 Competition jedes Jahr – meistens im März –
wechseln. Unabhängig davon, ob die Service-Intervall-Anzeige es verlangt oder nicht.
Ebenso unerheblich ist die Laufleistung des Fahrzeuges in dem Zeitraum eines Jahres.
Die Empfehlung des BMW Vertragspartners lautet dahingehend. Ebenso die Empfehlung
eines unabhängigen Ingenieurs (Motorenentwicklung). Auch das zu verwendende Motoröl
wird seitens meines BMW Vertragspartners entschieden. Ich verlasse mich auf die Aussagen
der genannten „Fachleute“. In jedem Fall handhabe ich das oben genannte Prozedere in den
letzten dreißig Jahren bei diversen Fahrzeugen der Marke BMW und auch bei diversen anderen
Fahrzeugmarken, die bisher in meinem Besitz gewesen sind.
Dito, genau so ist richtig. Ich wechsel halt nur alle 2 jahre weils mir nach 5000km echt zu schade ums öl ist.
 

ascendome

Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
41
Fahrzeugtyp
2017-2018 Audi RS3 Limo / ab 01/2019 M2 Competition
Mr J schrieb:
Eine etwas andere Frage, die hier nicht aufkam oder diskutiert wurde:

Wie handhabt ihr das, wenn ihr euer Öl 1x im Jahr oder alle 10.000km wechselt, das selbst macht und euch der BMW-Ölservice vom Intervall dazwischenfunkt?
Habe das Thema auch mit meinem Händler besprochen, Öl selbst mitbringen ist kein Thema, empfohlen wird aber natürlich das BMW TwinPower 5w-30 nicht das 0w-30! Garantietechnisch sollte es auch kein Problem darstellen - solange das Öl von BMW freigegeben ist - so ein Servicemitarbeiter.

Habe mich dann noch bei Ravenol beraten lassen und da meinte man ich soll wenn ich ca. 15 - 18000km pro Jahr fahre das Rep 5w30 nehmen. Das Rup macht nur Sinn wenn ich viel Rennstrecke fahre und alle 10.000km wechsel. Anscheinend ist das 5w-30 etwas langzeitstabiler. (Weiß nicht ob ich das richtig verstanden habe)

Jedenfalls habe ich mich nun auch für das Ravenol Rep 5w30 entschieden. Fahren ja glaube ich schon einige hier und sind zufrieden.

 
QuattroLiebhaber

QuattroLiebhaber

Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
71
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Guten Morgen Freunde,
Mein Einfahrservice rückt näher und die Frage nach dem richtigen Öl für den M2 ist nun auch bei mir aufgekommen. In meinem letzten Fahrzeug hatte ich von Anfang an auf das Addinol Superlight 5W40 im Festintervall gesetzt, das bei den Fahrern der 3.2 Liter Sechszylinder von Audi einen legendär-guten Ruf besitzt. Dank OPF fällt dieses Öl nun aber leider aus und die Suche beginnt von Neuem. Ich habe die Auswahl für mich nun auf drei Hersteller eingegegrenzt.
  • Ravenol, und hier besonders das REP 5W30, das ja hier im Thread scheinbar als sehr gut befunden wurde.
  • Addinol mit dem Gigalight 5W30, da ich mit dem Hersteller bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht habe und der Motor des S3 bis dato bei 90.000 km von innen wie geleckt aussieht.
  • Fuchs-Öl, und hier Titan GT1 Pro auf Empfehlung von unserem Dekra-Mann
Ein Freund von mir, der den M2 als LCI fährt, hat noch ROWE als Hersteller mit ins Spiel gebracht. Da müßte ich mir mal die Datenblätter anschauen. Auf jeden Fall werde ich es auch bei diesem Fahrzeug so halten, den Ölwechsel im Festintervall durchführen zu lassen. Vieleicht habt Ihr ja noch einen heißen Tip. Wie sind denn die Nutzer das Ravenol bis jetzt zufrieden mit dem 5W30? Nutzt Ihr es nach wie vor oder seid Ihr auf bessere Alternativen ausgewichen?
 
crossplane-i4

crossplane-i4

Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
171
Fahrzeugtyp
F87 M2
Mit echter Freigabe stehen die Ravenol Öle REP 5w30 und RUP 5w40 mehr oder weniger allein an der Spitze.
Du hast im Gegensatz zum Addinol und Fuchs Vollsynthetische Grundöle. Ein hochwertiges innovatives Additivpaket. Was unter anderem zu einem niedrigen Verdampfungsverlust führt und einen starken HTHS Wert aufweist(wichtig für Pleuellager, Steuerkette,...)
 
Thema:

Das ultimative Öl für den M2 Competition

Das ultimative Öl für den M2 Competition - Ähnliche Themen

  • Ölwechsel

    Ölwechsel: ei meinem 230i Cabby steht ein Ölwechsel an. Er hat die B48 B20 Maschine mit Opf. Die BMW Kundenhotline hat mir folgendes Öl empfohlen. Habt ihr...
  • Gestank nach verbranntem Öl nach Werkstattservice

    Gestank nach verbranntem Öl nach Werkstattservice: Hallo und Guten Tag. Ich bin gerade aus der Niederlassung gekommen und habe hier nach einem zu meinem Thema passenden Beitrag gesucht, jedoch...
  • M240i Ölwechsel Kosten

    M240i Ölwechsel Kosten: Hallo, Nach 29000 km habe ich meinen 240i heute zum ersten Ölwechsel beim freundlichen abgegeben. Soweit war alles in Ordnung, Öl habe ich das...
  • Öl. . . keine Bange, es geht nicht um die Sorte. . . :-)

    Öl. . . keine Bange, es geht nicht um die Sorte. . . :-): Sachverhalt: Ich habe nach der Einfahrkontrolle 7/17 0W40 Öl einfüllen lassen. Das Auto ist ein Saisonfahrzeug 03-10. Nun habe ich ca 13tkm auf...
  • Ölwechsel nach dem Winterschlaf

    Ölwechsel nach dem Winterschlaf: Hallo zusammen, weiß nicht ob dieses Thema schon diskutiert wurde, wenn ja, dann bitte einmal verlinken, ich habe zu diesem Thema leider nichts...
  • Ähnliche Themen
  • Ölwechsel

    Ölwechsel: ei meinem 230i Cabby steht ein Ölwechsel an. Er hat die B48 B20 Maschine mit Opf. Die BMW Kundenhotline hat mir folgendes Öl empfohlen. Habt ihr...
  • Gestank nach verbranntem Öl nach Werkstattservice

    Gestank nach verbranntem Öl nach Werkstattservice: Hallo und Guten Tag. Ich bin gerade aus der Niederlassung gekommen und habe hier nach einem zu meinem Thema passenden Beitrag gesucht, jedoch...
  • M240i Ölwechsel Kosten

    M240i Ölwechsel Kosten: Hallo, Nach 29000 km habe ich meinen 240i heute zum ersten Ölwechsel beim freundlichen abgegeben. Soweit war alles in Ordnung, Öl habe ich das...
  • Öl. . . keine Bange, es geht nicht um die Sorte. . . :-)

    Öl. . . keine Bange, es geht nicht um die Sorte. . . :-): Sachverhalt: Ich habe nach der Einfahrkontrolle 7/17 0W40 Öl einfüllen lassen. Das Auto ist ein Saisonfahrzeug 03-10. Nun habe ich ca 13tkm auf...
  • Ölwechsel nach dem Winterschlaf

    Ölwechsel nach dem Winterschlaf: Hallo zusammen, weiß nicht ob dieses Thema schon diskutiert wurde, wenn ja, dann bitte einmal verlinken, ich habe zu diesem Thema leider nichts...
  • Oben Unten