Bremsen angeblich nur noch 5000 km

Diskutiere Bremsen angeblich nur noch 5000 km im Bremsen Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Räder & Fahrwerk; Kfzler, und ich der Lehrling. Sowas lass ich doch niemanden machen der nicht weiß was er macht

blaze06

Beiträge
89
Punkte Reaktionen
4
Fahrzeugtyp
M235i
Kfzler, und ich der Lehrling. Sowas lass ich doch niemanden machen der nicht weiß was er macht
 

Grandpa

Stammuser
Beiträge
4.944
Punkte Reaktionen
3.034
Fahrzeugtyp
M235i —> M2 competition
👍👍👍 Sehr gut ...
 

Fallout

Stammuser
Beiträge
2.239
Punkte Reaktionen
1.193
Selbst an den Bremsen rummachen? 😖 Oder ist Dein Kollege ein KFZler ...?

2 Bolzen Entfernen, Halteklammer entfernen, Beläge entnehmen -> Neue Beläge einsetzen, Halteklammer einlegen, Bolzen einsetzen.
Da kann bei einem gesunden Menschen nichts schief gehen und ein Besuch in der Werkstatt kann vermieden werden.

Der Wechsel einer Schreibe ist nicht komplizierter, dafür muss nicht einmal die Bremse demontiert werden. Die kleine Schraube an der Scheibe reicht und man kann die Scheibe seitlich entnehmen und die neue Scheibe einsetzen.

Was nimmt BMW für den Service? Ich habe letztes Jahr glaube ich 4x Beläge gewechselt und 2x die Scheiben. Wäre ganz schön teuer geworden ;)
 

Gast2314

Guest
Nur die Harten komm'n Garten ....
Das ist so wie in mancher Gastro-Küche.
Man möchte gar nicht wissen, wer da rumfuhrwerkt.
 

Gast2314

Guest
Fallout - mit Verlaub gefragt:
was machst du eigentlich, wenn es deine Kernkompetenz "Schrauberei" verlässt ?

Zieht man sich die Augenzähne selber, oder belässt man es beim Wechsel der Hüftgelenke ?

Natürlich sind Arbeiten an Maschinen, selbst an Lebewesen kein Hexenwerk.
Doch hier so zu tun, als ob jeder Dulli mal eben an lebenswichtigen Teilen
rum wurschteln kann, halte ich für fahrlässig.
 

M2-Tom

Stammuser
Beiträge
2.291
Punkte Reaktionen
600
Fahrzeugtyp
BMW M2
Fallout - mit Verlaub gefragt:
was machst du eigentlich, wenn es deine Kernkompetenz "Schrauberei" verlässt ?

Zieht man sich die Augenzähne selber, oder belässt man es beim Wechsel der Hüftgelenke ?

Natürlich sind Arbeiten an Maschinen, selbst an Lebewesen kein Hexenwerk.
Doch hier so zu tun, als ob jeder Dulli mal eben an lebenswichtigen Teilen
rum wurschteln kann, halte ich für fahrlässig.
Wenn man keine zwei linke Hände hat ist das doch kein Problem, das habe ich schon noch gemacht und ich bin auch kein KFZ'ler und die Autos bremsen immer noch.
 

M2-Tom

Stammuser
Beiträge
2.291
Punkte Reaktionen
600
Fahrzeugtyp
BMW M2
Also man kann es auch übertreiben, ein Maschinenschlosser hat auch mit mechanischen Teilen zu tun dann kann man dich ein paar Bremsbeläge tauschen. Wenn Ihr das nicht hinbekommt dann können es andere auch nicht, das ist doch lachhaft.
 

Gast837

Guest
Wer ist den ihr ?

Es hat keiner behauptet das ihr das nicht könnt .
 

Fallout

Stammuser
Beiträge
2.239
Punkte Reaktionen
1.193
Fallout - mit Verlaub gefragt:
was machst du eigentlich, wenn es deine Kernkompetenz "Schrauberei" verlässt ?

Zieht man sich die Augenzähne selber, oder belässt man es beim Wechsel der Hüftgelenke ?

Natürlich sind Arbeiten an Maschinen, selbst an Lebewesen kein Hexenwerk.
Doch hier so zu tun, als ob jeder Dulli mal eben an lebenswichtigen Teilen
rum wurschteln kann, halte ich für fahrlässig.

Na komm mal wieder runter. Jeder Azubi erledigt das vermutlich nach dem ersten Monat in der Lehre. Zusätzlich gibts online noch die volle Anleitung, welche auch in der BMW-Werkstatt eingesehen wird -> https://www.newtis.info/tisv2/a/de/

Wer Interesse daran hat es selbst zu probieren, wird das ohne Probleme schaffen.
QP240 vllt mal selbst probieren, evtl entdeckst du ja noch ganz neue Seiten an dir und wirst zum Vollblutschrauber.
 

Menni

Moderator
Beiträge
1.556
Punkte Reaktionen
1.518
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Bremsbeläge wechseln gehört nun wirklich zu den einfachsten Dingen, die man am Auto erledigen kann.

Klaro, wer sowas noch nie gemacht hat, sollte es vielleicht anfangs nur mit kompetenter Hilfe tun, hängen schließlich Leben von ab. Aber die Arbeit an sich ist wirklich ein Kinderspiel.
 

Airmax86

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
5
Fahrzeugtyp
M240i
Grüßt euch,
hab eine kurze Frage zu meinem M240i Cabrio: Hab das Auto mit 35T km gekauft und im Boardcomputer gesehen dass bei Service Bedarf zu bei den Bremsen steht: "in 5000 km oder irgendwann 2021"... Jetzt bin ich schon 7000km gefahren und es steht immer noch das gleiche drin? Fängt das irgendwann von selbst an runter zu zählen, bzw. ab wann wäre das dann fällig? Seit letztem eingetragenen Service?

Mfg
 

Menni

Moderator
Beiträge
1.556
Punkte Reaktionen
1.518
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Völlig normal. Gerade die Bremsanzeige ist ein (sehr ungenaues!) Schätzeisen.

Die Werte sind lediglich errechnet. Weiter runter gehts erst, wenn wirklich ein Sensor angekratzt wird.

Im Notfall: Einfach mal nachschauen, wie dick die Beläge noch sind. Das sollte doch wirklich jeder hinbekommen.
 

misteran

Stammuser
Beiträge
6.404
Punkte Reaktionen
1.326
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
hab eine kurze Frage zu meinem M240i Cabrio: Hab das Auto mit 35T km gekauft und im Boardcomputer gesehen dass bei Service Bedarf zu bei den Bremsen steht: "in 5000 km oder irgendwann 2021"... Jetzt bin ich schon 7000km gefahren und es steht immer noch das gleiche drin? Fängt das irgendwann von selbst an runter zu zählen, bzw. ab wann wäre das dann fällig? Seit letztem eingetragenen Service?

Hättest du mal den kompletten Thread gelesen, hätte du dir die Frage sparen können.

Meine Beläge hinten stehen mittlerweile seit 4 Jahren auf 5.000km und da geht noch was.
 

Iroc

Beiträge
165
Punkte Reaktionen
138
Fahrzeugtyp
225d
Kann man die Anzeige im Idrive eigentlich selbst resetten?
Meine Anzeige ist von einem Tag auf den anderen von 30.000KM auf 2500 für die VA gesprungen. Kurze Sichtprüfung der Beläge ergab, die 30.000KM würden die locker machen, 2500km ist ein schlechter Scherz.
Welcher Praktikant in München durfte dass denn programmieren? Eine Anzeige die über Nacht von 30k auf 2,5k runterrechnet. Mir ist bewusst dass die Anzeige nicht genau sein kann da diese nur Hochrechnungen sind aber die Sprünge sind nicht nachvollziehbar.
Soweit wäre mir die ganze Nummer eigentlich egal, nur bekomme ich den Mist bei jedem Fahrzeugstart im Tacho angezeigt. Kann man also den Wert ohne Zusatzgerät/Programm selbst resetten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fallout

Stammuser
Beiträge
2.239
Punkte Reaktionen
1.193
Ja, zündung an und dann warten bis die servicemeldung verschwindet.
dann den tageskilometerzähler gedrückthalten und du kommst in das service menü.
dort kannst du dann alles zurücksetzen.
 

Iroc

Beiträge
165
Punkte Reaktionen
138
Fahrzeugtyp
225d
Kurze Rückmeldung, also Zurücksetzen klappt bei mir nicht. Ich komme zwar in das Menü und er zeigt mir an "Reset durchführbar" Dann drücke ich wieder den Tageskilometerzähler und es kommt "Reset durchführen"? Dies bestätige ich und es erscheint ein Fortschrittsbalken der durchläuft mit der Meldung Reset wird durchgeführt. Kurz bevor der Balken durch ist kommt dann aber die Meldung Reset nicht durchführbar :unsure:
 

Iroc

Beiträge
165
Punkte Reaktionen
138
Fahrzeugtyp
225d
So, war mittlerweile beim freundlichen gewesen. Irgendwas hat den Sensor bzw das Kabel angeschliffen. Deshalb lies sich die Anzeige nicht resetten. Auf Garantie ein neuen Sensor bekommen und nun ist wieder ruhe.
 
Thema:

Bremsen angeblich nur noch 5000 km

Oben Unten