Kombi Instrument haarfeine Kratzer / polieren?

Diskutiere Kombi Instrument haarfeine Kratzer / polieren? im Innenraum Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Karosserie & Technik; Hallo, Das Blackpanelnist wirklich eine Frechheit wie empfindlich das ist! Habe den Link entfernt.
Kandan

Kandan

Stammuser
Beiträge
1.131
Punkte für Reaktionen
576
Fahrzeugtyp
M2 F87
Hallo,
Das Blackpanelnist wirklich eine Frechheit wie empfindlich das ist!

Habe den Link entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Stefan

Stefan

Moderator
Beiträge
2.482
Punkte für Reaktionen
1.011
Fahrzeugtyp
Stern 220d
@Sittingbull
Ich glaube das deine Frage hier gut aufgehoben ist. Ein extra Thread ist sicherlich nicht nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
QuattroLiebhaber

QuattroLiebhaber

Beiträge
91
Punkte für Reaktionen
51
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Ich verwende zum Reinigen einen Detailer (zum Beispiel Meguiars Last Touch) und ein möglichst weiches, randloses Mikrofasertuch. Bei Glossboss habe ich kürzlich randlose Tücher von "The Rag Company" gekauft, die allgemein sehr gut funktionieren. Damit habe ich das Kombiinstrument beim Großreinemachen nach der Auslieferung geputzt. Feine Kratzer waren zu diesem Zeitpunkt bereits drin, weshalb ich denke, daß diese meist entweder schon bei der Fertigung, bei der Montage oder bei der finalen Verkaufsaufbereitung entstehen, wenn der Händler den Praktikanten mit irgendwelchen unsäglichen Putzlumpen durch die Autos jagt. Richtige Mikrofasertücher habe ich bei denen nämlich noch nie gesehen. Meistens Zellstofftücher, die "guten" Blauen von der großen Rolle, oder Poliervlies von der Rolle, wie man das aus Lackierbetrieben kennt. Wenn dann kein gleitreibungsmindernder Reiniger, eben ein Detailer, verwendet wird und die Lappen bereits an zehn anderen Fahrzeugen in allen Ecken waren, kann das nur schief gehen.
Ich reinige den Tacho allgemein nur, wenn sichtbar anhaftende Verschmutzungen zu sehen sind. Ansonsten nur mit Druckluft anpusten. Das zögert das leider unvermeidliche Entstehen von Kratzern hinaus.
 

w8aminute

Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
1
Fahrzeugtyp
BMW M240i Cabrio
Habe folgende Anleitung gefunden, da mein Tacho bei Sonneneinstrahlung aussieht wie durch Scherben gezogen :-(

Man nehme:

Vorsicht: Finger weg von Mikrofasern, diese haben sich nicht mit dem Polycarbonat vertragen!

Rotweiss Anti-Hologrammpolitur Amazon
Schwammtücher vom DM Markt (andere verursachten Kratzer)
Taschentücher vom DM (alles andere verursachte Kratzer)
Aus dem Schwammtuch schneidet man ein Stück ca. 5x5cm aus und macht es mit Wasser feucht, auch das restliche Tuch feuchtet man an.
Nun nimmt man das kleine Stück Schwammtuch und bearbeitet mit runden Bewegungen, gerne auch mit etwas mehr Druck und Politurpaste (immer wieder nachfassen) die Stellen mit den Kratzern.
Die bearbeiteten Stellen zwischendurch immer wieder mit dem restlichen feuchten Tuch abwischen und den Taschentüchern vorsichtig trocknen um das Ergebnis zu überprüfen. Es braucht mehrere Durchgänge und Geduld.
Im Idealfall klebt man die Ränder des Glases mit Tesa-Malerband ab um keine Poliermittelreste in die Spalten und Ränder zu bekommen, das geht nur sehr schwer wieder weg. Niemals das Poliermittel trocknen lassen.

Werde es in den nächsten Wochen mal probieren.
 
QP240

QP240

Stammuser
Beiträge
1.719
Punkte für Reaktionen
2.135
Fahrzeugtyp
M2 LCI, DP
Mein Tacho bekommt ebenfalls nur frische Luft spendiert - so wie QuattroLiebhaber es beschreibt.
Niemals trocken drüber wischen - sonst ist Frust garantiert.
 
QP240

QP240

Stammuser
Beiträge
1.719
Punkte für Reaktionen
2.135
Fahrzeugtyp
M2 LCI, DP
Jau, häufig - bevorzugt wenn es rückwärts durch die Pampa geht 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruediger

Ruediger

Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
292
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Ich hatte es schon mal was weiter oben im Thread geschrieben - für die Reinigung wirklich empfindliche Flächen (z.B. optische Linsen) nimmt man Optikpapier (z.B. hier). Am besten mit Handschuhen arbeiten, damit man nicht versehentlich doch auf die Fläche tatscht.

Ich bin gespannt, ob deine Politur funktioniert. Ich würde allerdings das KOMBI dafür ausbauen.

Habe folgende Anleitung gefunden, da mein Tacho bei Sonneneinstrahlung aussieht wie durch Scherben gezogen :-(

Man nehme:

Vorsicht: Finger weg von Mikrofasern, diese haben sich nicht mit dem Polycarbonat vertragen!

Rotweiss Anti-Hologrammpolitur Amazon
Schwammtücher vom DM Markt (andere verursachten Kratzer)
Taschentücher vom DM (alles andere verursachte Kratzer)
Aus dem Schwammtuch schneidet man ein Stück ca. 5x5cm aus und macht es mit Wasser feucht, auch das restliche Tuch feuchtet man an.
Nun nimmt man das kleine Stück Schwammtuch und bearbeitet mit runden Bewegungen, gerne auch mit etwas mehr Druck und Politurpaste (immer wieder nachfassen) die Stellen mit den Kratzern.
Die bearbeiteten Stellen zwischendurch immer wieder mit dem restlichen feuchten Tuch abwischen und den Taschentüchern vorsichtig trocknen um das Ergebnis zu überprüfen. Es braucht mehrere Durchgänge und Geduld.
Im Idealfall klebt man die Ränder des Glases mit Tesa-Malerband ab um keine Poliermittelreste in die Spalten und Ränder zu bekommen, das geht nur sehr schwer wieder weg. Niemals das Poliermittel trocknen lassen.

Werde es in den nächsten Wochen mal probieren.
 
Thema:

Kombi Instrument haarfeine Kratzer / polieren?

Oben Unten