BMW M2 Competition: Kurze Frage - Kurze Antwort

Diskutiere BMW M2 Competition: Kurze Frage - Kurze Antwort im BMW M2 Competition Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Also wenn jemand schon so rabiat ist, da soviel Gewalt anzuwenden, würde ich aus Prinzip nichts von demjenigen irgendwo einbauen...

Kandan

Stammuser
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
1.363
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Also wenn jemand schon so rabiat ist, da soviel Gewalt anzuwenden, würde ich aus Prinzip nichts von demjenigen irgendwo einbauen...
 

DesmoM3

Beiträge
95
Punkte Reaktionen
85
Fahrzeugtyp
BMW M2 CS
Die anderen Zähne sind grundsätzlich OK. Einfach die Führung. Und ja, der Gedanke an die unsachgemässe Handhabung.

Also starte ich mal das Theater mit Geld zurück usw :-(
 

Anhänge

  • 00FC1E77-0C22-4DBB-85CE-1F4ECA166AEF.jpeg
    00FC1E77-0C22-4DBB-85CE-1F4ECA166AEF.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 74

Samaki

Beiträge
629
Punkte Reaktionen
244
Joa, besser ist das. Es ist aber nicht so, dass das Lenkrad (zumindest bei mir) ganz locker wieder draufgleitet. Hierfür benötigt man aber definitiv ordentlich Kraft oder ein paar kräftige Schläge
 

Kandan

Stammuser
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
1.363
Fahrzeugtyp
M2 F87 S2
Nee, Schläge sind sicher falsch bei so einer Vielzahnverbindung!
 

Ruediger

Beiträge
771
Punkte Reaktionen
567
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Joa, besser ist das. Es ist aber nicht so, dass das Lenkrad (zumindest bei mir) ganz locker wieder draufgleitet. Hierfür benötigt man aber definitiv ordentlich Kraft oder ein paar kräftige Schläge
Das überrascht! Null Kraft und schon gar keine Schläge waren bei mir erforderlich. Einfach gerade runterziehen und gut war's.
 

DesmoM3

Beiträge
95
Punkte Reaktionen
85
Fahrzeugtyp
BMW M2 CS
Gemäss Verkäufer ist das Lenkrad neu. Also ab dem Neuwagen demontiert und seither gelagert. Das Leder sieht auch genau so aus. Kann es mir nur so erklären, dass ein schlauer Zeitgenosse aus Langeweile versucht hat, das Lenkrad in einen BMW ohne Führungsnut zu verbauen. Und das mit ziemlicher Gewalt. Dass die beiden Rillen auf der Führungsfläche jedoch unterschiedlich lang sind, verstehe ich nicht.
Fakt ist aber, dass da gebastelt wurde...

Merci für eure Einschätzung!
 

Samaki

Beiträge
629
Punkte Reaktionen
244
Das überrascht! Null Kraft und schon gar keine Schläge waren bei mir erforderlich. Einfach gerade runterziehen und gut war's.
Entschuldigt, sehr blöd formuliert von mir. Mit „hierfür“ meinte ich die Version aus dem Bild, also dass man Schläge braucht, um solche Beschädigungen hervorzurufen.
 

_SR_

Beiträge
134
Punkte Reaktionen
137
Fahrzeugtyp
M2C
Entschuldigt, sehr blöd formuliert von mir. Mit „hierfür“ meinte ich die Version aus dem Bild, also dass man Schläge braucht, um solche Beschädigungen hervorzurufen.

Oder mit der Schraube draufgezogen - so gleichmäßig wie die Rillen da reingezogen wurden ist das durch das Drehmoment auf die Schraube da reingezogen worden.

Gibt schon Leute.... ;-)

Grüße
Sven
 

Menni

Moderator
Beiträge
1.386
Punkte Reaktionen
1.350
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Ich würde auch sagen, dass das auf keinen Fall mit dem Hammer oder ähnlichem da raufgeschlagen wurde, sondern wie _SR_ schon sagte, sicher per Schraube.

Ich persönlich (kann jeder halten, wie er will) hätte aber auch keine Bedenken, dieses Lenkrad noch zu benutzen.
 

Stefan

Moderator
Beiträge
3.090
Punkte Reaktionen
1.268
Fahrzeugtyp
Stern 220d
Kann sein Menni, wissen tut man es nicht.
Das einfachste wäre es, mit der Schraube das Lenkrad drauf zu martern.
 

Ruediger

Beiträge
771
Punkte Reaktionen
567
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Kann sein Menni, wissen tut man es nicht.
Das einfachste wäre es, mit der Schraube das Lenkrad drauf zu martern.
Hm, dann weißt du aber beim Anziehen ggf. nicht, ob die 62 Nm erreicht sind, weil die Schraube fest ist (so wie es sein soll) oder weil die Verzahnung einfach nur mit der Lenksäule gefressen hat.
 

Menni

Moderator
Beiträge
1.386
Punkte Reaktionen
1.350
Fahrzeugtyp
M2 LCI
"Draufmartern" müsste man das doch nur bei einem Fahrzeug, was diese Aussparung nicht hat.

Ich würde einfach mal testen, ob es sich noch ganz normal aufsetzen lässt, ohne zu arg zu klemmen. Wenn das geht, würde ICH es noch benutzen.

Zum Drehmoment: Ja, die lieben Drehmomente :) Ich hab vor gut 2.5 Jahren mein Lenkrad abgehabt, um es zu beziehen. Bei der Montage habe ich es festgeschraubt, wie ich es mit nahezu allen Schrauben seit 30 Jahren mache. So ganz ohne auf irgend ein Moment zu achten. Einen Drehmomentschlüssel benutz ich nur am Motor, an den Rädern und am Fahrrad :)

Wat soll ich sagen, das Lenkrad ist noch immer da, wo es hingehört. Das ist keine Raketenwissenschaft. Man kanns auch übertreiben mit den ganzen Drehmomenten, auch wenn jetzt gleich alle auf mich einprügeln, wie ich nur so verantwortungslos sein kann. Ich schraub halt schon seit 30 Jahren an Autos. Bisher hat noch alles gehalten und abgerissen hab ich auch noch keine Schraube und auch nichts kaputtgemacht, weil zu fest.......... Mit gesundem Menschenverstand schrauben, dann passt das schon.
 

Thommy12

Beiträge
470
Punkte Reaktionen
306
Fahrzeugtyp
BMW M2C
abgerissen hab ich auch noch keine Schraube und auch nichts kaputtgemacht, weil zu fest..........
Ehrlich, dann ziehe ich meinen Hut.
Ich Schaube auch schon weit über 30 Jahre, incl. mehrerer Oldtimer Komplettrestaurationen incl. Motor und Getriebe und mir ist sehr wohl schon einiges an Schrauben abgerissen. ;)
 

Stefan

Moderator
Beiträge
3.090
Punkte Reaktionen
1.268
Fahrzeugtyp
Stern 220d
"Draufmartern" müsste man das doch nur bei einem Fahrzeug, was diese Aussparung nicht hat.
Naja, vielleicht wollte er es in einen Käfer einbauen oder er hat es verdreht aufgesetzt......🤷
Egal, ich würde es nicht mehr verbauen.

Respekt. Kenne sehr viele Schrauber, aber keinen, der noch nie eine Schraube abgedreht, abgerissen inkl. mir.
hat. Gehört einfach zum Schrauberleben dazu.🙂

Wie bei mir z.B., habe eine Zeitlang auf LKW gearbeitete. Abends dann auf PKW. Da ging schonmal ne Schraube hobs🥴
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf Koks

Stammuser
Beiträge
1.413
Punkte Reaktionen
1.104
Fahrzeugtyp
M2C
Im zweiten Foto sieht man, dass die Zähne, anders als es im ersten Foto aussieht, doch gerade sind.
Ich würde es dann auch montieren, vorausgesetzt es geht ohne Kraftaufwand auf die Lenksäule und
die entsprechende Nut sollte natürlich auch in der Außenverzahnung sein. :p
Da muss schon einer selten dämlich gewesen sein, der versucht hat, die Außenverzahnung als Räumnadel zu benutzen und
die Verzahnung im Lenkrad "nachzuarbeiten". o_Oo_Oo_O
Das Lenkrad ging sicher nicht bis zum Anschlag drauf. :unsure:
 

Ratcher

Stammuser
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
485
Fahrzeugtyp
M2 Competition
Update: Ich kann das Lenkrad zurückgeben und bekomme mein Geld wieder! Eigentlich schade, weil das Leder wirklich neu-neu ist und der Preis OK war.
Sorry für das OT, aber was ist ein OK Preis für so ein Lenkrad? Spiele mit dem Gedanken, ein CS Lenkrad zu kaufen, würde dann mein Leder Lenkrad verkaufen. Hat zwar 20.000km, das Leder sieht aber extrem, extrem gut aus (ja ich weiß, in der Regel sehen sie echt schlimm aus).
 

Menni

Moderator
Beiträge
1.386
Punkte Reaktionen
1.350
Fahrzeugtyp
M2 LCI
Respekt. Kenne sehr viele Schrauber, aber keinen, der noch nie eine Schraube abgedreht, abgerissen inkl. mir.
hat. Gehört einfach zum Schrauberleben dazu.🙂

OK ok, noch nie ne Schraube abgerissen stimmt so natürlich auch nicht. Ich meinte damit natürlich: Keine Schraube abgerissen, weil ich sie zu fest angeknallt hätte.

Verrostete Schrauben, festgegammelte Schrauben oder überhaupt Schrauben, die sich halt einfach nicht mehr lösen lassen, hab ich natürlich auch schon viele abgerissen :poop: Wer diese Situationen nicht kennt, hat nie geschraubt, jedenfalls nicht an älteren Fahrzeugen.
 

Ruediger

Beiträge
771
Punkte Reaktionen
567
Fahrzeugtyp
F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i
Sorry für das OT, aber was ist ein OK Preis für so ein Lenkrad? Spiele mit dem Gedanken, ein CS Lenkrad zu kaufen, würde dann mein Leder Lenkrad verkaufen. Hat zwar 20.000km, das Leder sieht aber extrem, extrem gut aus (ja ich weiß, in der Regel sehen sie echt schlimm aus).
Ich würde mal sagen, 150...200 Euro sollten drin sein. Ich hatte mir dazu eBay und eBay Kleinanzeigen angeschaut und danach für mich entschieden, dass Original-Lenkrad für die nächsten Jahre einfach einzulagern (habe mittlerweile auch das CS-Lenkrad montiert).
 
Thema:

BMW M2 Competition: Kurze Frage - Kurze Antwort

BMW M2 Competition: Kurze Frage - Kurze Antwort - Ähnliche Themen

Mini-Studie zum Thema „Vergleichbarkeit verschiedener Leistungsmessverfahren an einem BMW M2 Competition“: Servus zusammen, ich wollte auch an dieser Stelle kurz auf meine Mini-Studie zum Thema „Vergleichbarkeit verschiedener Leistungsmessverfahren an...
BMW M240i: Kurze Frage - Kurze Antwort: Auf geht‘s! Analog zu den anderen Modellen - für Fragen, die keinen eigenen Thread brauchen ...
Getriebe ruckelt: Hi Leute, bin neu hier und auch „neu“ bei BMW. Habe mir vor 2 Wochen einen M2 Competition in Hockenheimsilber mit DKG geholt. So jetzt mal ein...
Öltemperatur / Zusammenhang mit den Fahrmodi: Nachdem das Thema doch sehr interessant ist und ausführlich darüber diskutiert wird, habe ich die Posts aus „Kurze Frage - Kurze Antwort“ raus...
BMW M235i: Kurze Frage - Kurze Antwort: Da ich den "Kurze Frage - Kurze Antwort" Thread hier schon öfters vermisst habe, habe ich ihn einfach kurzerhand jetzt selbst erstellt. Sollte...
Oben Unten