Kühlmittelstand niedrig

Diskutiere Kühlmittelstand niedrig im BMW M240i Forum im Bereich BMW 2er Coupé & Cabrio .::. Modelle; Das sind ja mal interessante Neuigkeiten. Das heißt, der Kühler wird auf normalem Wege nie vollständig entlüftet und dadurch kommt es in Folge der...

Wie ist euer Kühlmittelstand?

  • Warnung angegangen

    Stimmen: 16 20,3%
  • Unter Minimum

    Stimmen: 14 17,7%
  • Mittel

    Stimmen: 15 19,0%
  • Maximum

    Stimmen: 4 5,1%
  • Noch nicht kontrolliert

    Stimmen: 25 31,6%
  • Interessiert mich nicht

    Stimmen: 5 6,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    79
AK67

AK67

Beiträge
403
Punkte für Reaktionen
151
Fahrzeugtyp
M2 LBB und DKG
Das sind ja mal interessante Neuigkeiten. Das heißt, der Kühler wird auf normalem Wege nie vollständig entlüftet und dadurch kommt es in Folge der starken Erwärmung zum Verdampfen der Kühlflüssigkeit? Jetzt wird versucht, den Kreislauf im erwärmten Zustand zu entlüften, um auch die letzte Luftblase zu entfernen. Macht Sinn, stellt sich nur die Frage, wo die Luft hängen bleibt. Ich vermute, das ist eine Stelle im Motorblock, da es anscheinend auf ein bestimmtes Modell beschränkt bleibt. Die Kühler selbst werden so sicherlich in vielen Modellen verbaut.
 

seawolf1999

Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
18
Fahrzeugtyp
M240i Cabrio
Danke nemez!!

Kannst du eventuell noch verraten, bei welcher Werkstatt / welchem Händler du warst?

Dann kann ich meinen auf deinen verweisen, wenn er wieder so tut als wäre das "normaler" Verschleiß...

Danke!

 

nemez

Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
M240i
seawolf1999 schrieb:
Danke nemez!!

Kannst du eventuell noch verraten, bei welcher Werkstatt / welchem Händler du warst?

Dann kann ich meinen auf deinen verweisen, wenn er wieder so tut als wäre das "normaler" Verschleiß...

Danke!
Hi,

klar doch! Ich war in München beim Automag in der Landsbergerstraße.

 

seawolf1999

Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
18
Fahrzeugtyp
M240i Cabrio
Danke dir! Ich nehme an, das wurde alles auf Kulanz/Gewährleistung übernommen?

 

nemez

Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
M240i
seawolf1999 schrieb:
Danke dir! Ich nehme an, das wurde alles auf Kulanz/Gewährleistung übernommen?
Ja, das Auto ist vom August 2016, habe noch Garantie. :)

 

M240iCabrioEstorilblau

Stammuser
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
295
Fahrzeugtyp
6ender Cabrio HS
Ich stell mir grad vor wie das ist, wenn der reguläre Kühlflüssigkeitswechsel (alle 4 Jahre, oder?) fällig wird. 2 Stunden für das Prozedere ist da ein recht teuerer Spass
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Stefan

Stefan

Moderator
Beiträge
2.608
Punkte für Reaktionen
1.019
Fahrzeugtyp
Stern 220d
M240iCabrioEstorilblau schrieb:
Ich stell mir grad vor wie das ist, wenn der reguläre Kühlflüssigkeitswechsel (alle 4 Jahre, oder?) fällig wird. 2 Stunden für das Prozedere ist da ein recht teuerer Spass [emoji848]
Ist das so bei BMW ??

Habe noch nie was von einem Intervall Kühlflüssigkeitswechsel gehört.

Gesendet aus Franggen von an Wischkästla.
 

M240iCabrioEstorilblau

Stammuser
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
295
Fahrzeugtyp
6ender Cabrio HS
Bin mir auch nicht sicher, meine das war beim E46 so notwendig. Vllt bei modernen BMW nicht mehr?
 
M2-Tom

M2-Tom

Stammuser
Beiträge
2.237
Punkte für Reaktionen
562
Fahrzeugtyp
BMW M2
M240iCabrioEstorilblau schrieb:
Bin mir auch nicht sicher, meine das war beim E46 so notwendig. Vllt bei modernen BMW nicht mehr?
Ich hatte auch ein E46 aber da musste man kein Kühlwasser tauschen.
 
Thommy_86

Thommy_86

Beiträge
106
Punkte für Reaktionen
20
Fahrzeugtyp
M235i
nemez schrieb:
Also, es gibt Neuigkeiten.

Ich war gestern in der Werkstatt. Mittlerweile ist das ein anerkanntes Problem von 40-e Motoren. D.h. das Problem tritt auch bei den anderen Modellen, wo der gleiche Motor verbaut ist. Ist irgendwie logisch. :) . Das Problem verursachen die kleinen Luftblasen in den Lamellen. Das Kühlwasser wird zu heiß, und wird über das Abgassystem nach draußen transportiert. Das erklärt auch, warum das Verbraucht so unterschiedlich ist. Wenn man mehr in der Stadt unterwegs ist, dann wird der Motor nie richtig heiß und es gibt weniger Verlust. Sobald man länger auf der Autobahn oder Landstraße fährt, wird mehr Kühlflüssigkeit rausgedrückt.

Das alles hängt mit diesem neuen Kühlsystem zusammen. Beim ersten Mal haben die Mechaniker auch versucht, das System zu entlüften, aber beim diesem Motor geht es so irgendwie nicht.

Jetzt haben die BMW Ingenieure eine Prozedur entwickelt um dieses Problem zu lösen. Also, ich bin kein Mechaniker, aber wenn ich richtig verstanden haben, hat der Motor eine elektrische Wasserpumpe, bzw. mehr wie eine. Also mind. 2. :) In der Werkstatt wird der Motor extern aufgeheizt und die Pumpen werden nach bestimmten Algorithmus einzeln gesteuert. Auf jedem Fall, anders, als der Motor das machen würde. Dadurch wird erreicht, dass die Luftbläschen rausgedrückt werden, das System wird entlüftet. Die ganze Prozedur dauert etwa 1-2 Stunden.

Natürlich, kann ich noch nicht sicher sagen, ob das was gebracht hat, aber der Chefmechaniker hat gemeint, dass die das schon bei einigen Motoren durchgeführt haben und jedes Mal erfolgreich. Er hat gesagt, dadurch wird das Problem 100% behoben und die Kühlflüssigkeit bleibt das, wo die soll. Dauerhaft.

Ich werde das Ganze weiterhin beobachten, aber ehrlich gesagt, bin ich zuversichtlich. Alleine das die von BMW zugegeben haben, das dieses Problem existiert ist schon mal gut. Diesmal musste ich mir keine blöde Sprüche ,wie "Marder Schaden", "Verdampft" oder ähnliches, anhören.

Also ab in die BMW Werkstatt. ;)
Hat der b58 nicht wieder eine mechanische wasserpumpe?

In wikipedia steht mal: Erwähnenswert ist, dass der B58-Motor wieder eine mechanische Wasserpumpe statt der in den vergangenen Jahren üblichen elektrisch betriebenen Wasserpumpe im Kühlkreislauf besitzt: die Pumpe ist Teil der Wärmemanagementkomponente,die den Wasserstrom gezielt regeln kann. Zusätzlich gibt es noch eine elektrische Wasserpumpe, die hauptsächlich die Lager des Turboladers vor Überhitzung schützen soll, wie es bei heißem Abstellen vorkommen kann.

 

M240iCabrioEstorilblau

Stammuser
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
295
Fahrzeugtyp
6ender Cabrio HS
Meine mich zu erinnern, dass das auf der Liste stand, die meine Werkstatt aus dem System für Wartung nach Herstellervorgabe beim E46 (318Ci) gezogen hat. Beim W124 steht im Serviceheft alle 3 Jahre Wechselintervall drin - aber das ist auch ein älteres Auto.

Wenn es beim B58 keine derartige Vorgabe gibt: umso besser
 
Stefan

Stefan

Moderator
Beiträge
2.608
Punkte für Reaktionen
1.019
Fahrzeugtyp
Stern 220d
M240iCabrioEstorilblau schrieb:
Meine mich zu erinnern, dass das auf der Liste stand, die meine Werkstatt aus dem System für Wartung nach Herstellervorgabe beim E46 (318Ci) gezogen hat. Beim W124 steht im Serviceheft alle 3 Jahre Wechselintervall drin - aber das ist auch ein älteres Auto.

Wenn es beim B58 keine derartige Vorgabe gibt: umso besser [emoji106]
Glaub auch dass da was war, nur erinnern kann ich mich nur noch ganz dunkel hm,sehr dunkel [emoji848]war in den 70er.

Da gab es Hersteller, die einen Wechsel vorschreiben, ich glaub das gibt es immer noch. Die meisten haben es aber aus dem service gestrichen.


Gesendet aus Franggen von an Wischkästla.
 

nemez

Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
M240i
Thommy_86 schrieb:
Hat der b58 nicht wieder eine mechanische wasserpumpe?

In wikipedia steht mal: Erwähnenswert ist, dass der B58-Motor wieder eine mechanische Wasserpumpe statt der in den vergangenen Jahren üblichen elektrisch betriebenen Wasserpumpe im Kühlkreislauf besitzt: die Pumpe ist Teil der Wärmemanagementkomponente,die den Wasserstrom gezielt regeln kann. Zusätzlich gibt es noch eine elektrische Wasserpumpe, die hauptsächlich die Lager des Turboladers vor Überhitzung schützen soll, wie es bei heißem Abstellen vorkommen kann.
Das weiß ich nicht. Aber der Mechaniker hat mir das so erklärt, dass diese Prozedur nur möglich, weil der Motor eine elektrische Pumpe hat.

 

seawolf1999

Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
18
Fahrzeugtyp
M240i Cabrio
Also der Service-Berater von der BMW Niederlassung München meinte, er hätte mal nachgesehen und nichts gefunden. Ich habe ihm jetzt mal Automag genannt, vielleicht findet er doch noch was raus...

 

36/7M

Beiträge
202
Punkte für Reaktionen
79
Fahrzeugtyp
M240i
Hallo,

in euren Werkstätten arbeiten ja offensichtlich die richtigen Spezialisten - oder die verarschen euch.

Der B58 hat zuächst zwei völlig getrennte Kühlkreisläufe: Einen für den Ladeluftkühler - mit einer elektrischen Wasserpumpe - und ein zweiter Kreislauf für den Motor selbst - mit einer mechanischen Hauptwasserpumpe und einer elektrischen Zusatzpumpe zur Vermeidung von Hitzestaus nach dem Abstellen. Die Befüllung muss im Bedarfsfall mit dem von BMW vorgeschriebenen Vakuumfüllgerät erfolgen - und nicht wie früher mit der Gießkanne! Und anschließend muss eine sogenannte Entlüftungsroutine durchfahren werden - dabei läuft der Motor in einem bestimmten Rythmus mit deutlich erhöhter Drehzahl.

Eure Serviceberater (oder wer sich so nennt) sollte mal in der techn. Dokumentation von BMW für solche Arbeiten nachschauen - da steht das Prozedere seitenlang schon immer drin!

Gruß

 
AK67

AK67

Beiträge
403
Punkte für Reaktionen
151
Fahrzeugtyp
M2 LBB und DKG
Schon mal was von Fachkräftemangel gehört
 

nemez

Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
2
Fahrzeugtyp
M240i
36/7M schrieb:
Hallo,

in euren Werkstätten arbeiten ja offensichtlich die richtigen Spezialisten - oder die verarschen euch.

Der B58 hat zuächst zwei völlig getrennte Kühlkreisläufe: Einen für den Ladeluftkühler - mit einer elektrischen Wasserpumpe - und ein zweiter Kreislauf für den Motor selbst - mit einer mechanischen Hauptwasserpumpe und einer elektrischen Zusatzpumpe zur Vermeidung von Hitzestaus nach dem Abstellen. Die Befüllung muss im Bedarfsfall mit dem von BMW vorgeschriebenen Vakuumfüllgerät erfolgen - und nicht wie früher mit der Gießkanne! Und anschließend muss eine sogenannte Entlüftungsroutine durchfahren werden - dabei läuft der Motor in einem bestimmten Rythmus mit deutlich erhöhter Drehzahl.

Eure Serviceberater (oder wer sich so nennt) sollte mal in der techn. Dokumentation von BMW für solche Arbeiten nachschauen - da steht das Prozedere seitenlang schon immer drin!

Gruß
Also, ich denke, man muss erst mal lesen, was die anderen schreiben. Wie ich bereits geschrieben habe, als ich das erste Mal in der Werkstatt war, hat man diese Entlüftungsprozedure durchgeführt. Das Problem ist, das hat ja nichts gebracht. Laut meiner Werkstatt gibt es eine neue, speziell für diesen Motor entwickelte Prozedur. Das ist alles, worum es geht.

 

R0ttw3ill3r

Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
6
Fahrzeugtyp
240i
Hab's heute auch gehabt, bin jetzt kurz vor 20k km. Auf der Bahn bei 220 ploppte es hoch. Auf den nächsten Parkplatz, Motor und zündung aus. Paar Sekunden gewartet, wieder gestartet und nix mehr. Bin dann entspannt weiter und kurz vorm Ziel nochmal volles Rohr aufn Pinsel und es kam nix mehr. Morgen guck ich mal was der stand sagt, wenn's wieder hell ist.
 

M240iCabrioEstorilblau

Stammuser
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
295
Fahrzeugtyp
6ender Cabrio HS
Mist, irgendwas stimmt nicht bei meinem Cabrio.

Vorgeschichte: gestern vorgezogenen Ölwechsel bei BMW machen lassen (mit BMW 0W40, 10,7tkm). Auto abends abgeholt, am Weg nach Hause direkt gemerkt, dass Leerlauf unregelmässig bis zu 400upm schwankt. Vorhin wieder selbes Bild. Abdeckung runter, alle Kabel kontrolliert - scheint alles zu passen. Also Fehlerspeicher mit Carly ausgelesen - Batterie war mal ab, wohl deswegen Unmengen Codes hinterlegt. Hab die alle gelöscht, dann Motor neu gestartet. Leerlauf aktuell wieder ok (Annahme: vllt hatte irgendein schlauer Monteur einen der Stecker beim Ölwechsel abgezogen um an Filter zu kommen und Zündung war an?). 3 Fehler blieben über.

Auf den Punkt kommend: ein relevanter Fehler ist wieder hinterlegt.

Engine/Motor
Ladeluft Kühlsystem:
Schutzsystem Kühlmittelpumpe wegen Trockenlauf aktiv
Code: 20A201

Das Auto selbst wirft im BC KEINEN Fehler aus?!

Hat das schon jemand gehabt? Werde morgen früh direkt mal zu BMW - hoffe da ist nicht bereits etwas kaputt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

M240iCabrioEstorilblau

Stammuser
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
295
Fahrzeugtyp
6ender Cabrio HS
Komme grad von BMW: Werkstattmeister (bin einfach zu dem durchmaschiert und er hat gleich übernommen) meinte sie haben schnell alles durchgecheckt und abgedrückt, wohl alles dicht. Aber Fehlmenge gabs im System, sie haben jetzt aussage gemäss mit Vakuumpumpe aufgefüllt (einfach so Wasser nachgiessen ist verboten seitens BMW, siehe auch newtis). Fehlercode kam wohl nach Löschen nicht mehr, Klima funktioniert auch wieder. Leerlaufbalett konnte er mir auch nicht erklären. Mal sehen, werde später Fehlerspeicher nochmals selbst auslesen. Im Idealfall war es das, hoff ich...

Interessant dabei: Wagen hat keinerlei Fehler angezeigt im Bordcomputer, hätte ich Speicher nicht ausgelesen wäre es mir wohl erst irgendwann aufgefallen. Seltsam, alles.
 
Thema:

Kühlmittelstand niedrig

Kühlmittelstand niedrig - Ähnliche Themen

  • M240i Auspuff rasseln bei Standgas und niedrigen Touren

    M240i Auspuff rasseln bei Standgas und niedrigen Touren: Guten Abend zusammen, habe bei meinen M240 (3 Jahre und erst 30 000km) seit heute seltsame Geräusche beim Standgas und langsamen fahren im...
  • Reifendruckkontrolle und niedrige Aussentemperatur

    Reifendruckkontrolle und niedrige Aussentemperatur: Hallo Zusammen An dieser Stelle mal eine Frage in die Runde gestellt: In den vergangenen Tagen. die Temperaturen in der Nacht erreichten...
  • Ähnliche Themen
  • M240i Auspuff rasseln bei Standgas und niedrigen Touren

    M240i Auspuff rasseln bei Standgas und niedrigen Touren: Guten Abend zusammen, habe bei meinen M240 (3 Jahre und erst 30 000km) seit heute seltsame Geräusche beim Standgas und langsamen fahren im...
  • Reifendruckkontrolle und niedrige Aussentemperatur

    Reifendruckkontrolle und niedrige Aussentemperatur: Hallo Zusammen An dieser Stelle mal eine Frage in die Runde gestellt: In den vergangenen Tagen. die Temperaturen in der Nacht erreichten...
  • Oben Unten