Kaufberatung 228i

Diskutiere Kaufberatung 228i im Kaufberatung Forum im Bereich Fahrerlager; Gratulation. Ich wünsche dir auch viel Freude mit dem Auto!

turtwin

Stammuser
Beiträge
1.111
Punkte Reaktionen
160
Fahrzeugtyp
220i
Gratulation. Ich wünsche dir auch viel Freude mit dem Auto!

 

misteran

Stammuser
Beiträge
6.404
Punkte Reaktionen
1.326
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Viel Spaß damit

 

JanL

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Miteinander,

ich bin Jan und bin momentan auf der suche nach einem sportlichen BMW, den man auch gut im Alltag bewegen kann. Ich habe in der nähe von mir einen gebrauchten 228i mit 67.000 Kilometern mit Baujahr 09/2014 gefunden. (Preis 19.990€)

Ich habe mich total in die Bauform des 2er verliebt und finde den Preis für ein so frisches Auto eigentlich Ordnung.
Natürlich habe ich mich daraufhin viel über das Auto und den Motor informiert. Ich musste leider viel über Probleme bei der Steuerkettenführung und hohem Ölverlust lesen. Falls ich dies richtig recherchiert habe, wurde das Kettenproblem ab 2015 behoben.
Nun bin ich ein wenig zurückgeschreckt, da das Auto von 2014 ist und ich bereits schlechte Erfahrungen mit Kettenprobleme mit meinem alten Golf machen musste.

Hat jemand einen 228i mit etwas mehr Laufleistung um seine Erfahrungen zu teilen? Muss ich vor den Kauf zurückschrecken oder ist die Angst unbegründet?

Vielen Dank für eure Rückmeldung.
 

charly

Beiträge
180
Punkte Reaktionen
37
Meiner hat ca. 55.000km. Ehrlich gesagt hätte ich mir allein schon wegen dem Klang des 6 Zylinders, damals einen M235i kaufen sollen.
Was den Unterhalt angeht ist der 228i um einiges günstiger als der M235i. Ist man eher der sportliche Fahrer dann sollte man zum M235i greifen.
Ölverlust, wenn man das Differential außen vor lässt, verliert meiner nichts. Steuerkettenprobleme hat er, bis jetzt, noch nicht.
 

Suedpfalz

Beiträge
34
Punkte Reaktionen
6
Ab 2014 und Motoren ab 220i sind Kettenproblem eher selten.

Meiner hat ca. 55.000km. Ehrlich gesagt hätte ich mir allein schon wegen dem Klang des 6 Zylinders, damals einen M235i kaufen sollen.
Was den Unterhalt angeht ist der 228i um einiges günstiger als der M235i. Ist man eher der sportliche Fahrer dann sollte man zum M235i greifen.
Ölverlust, wenn man das Differential außen vor lässt, verliert meiner nichts. Steuerkettenprobleme hat er, bis jetzt, noch nicht.
ein M235i ist aber im Unterhalt eine ganz andere Hausnummer.
 

misteran

Stammuser
Beiträge
6.404
Punkte Reaktionen
1.326
Fahrzeugtyp
M235i Coupé
Wo der 6 Zylinder den soviel teurer? Etwas mehr Öl und 2 Kerzen mehr, der Rest ist identisch und wenn man dem 4 Zylinder die Sporen gibt, läuft sicherlich auch nicht weniger durch.
 

charly

Beiträge
180
Punkte Reaktionen
37
Mehr Reifenabrieb, mehr Bremsenabrieb, mehr Steuer, mehr Versicherung, mehr Öl usw...
 

Suedpfalz

Beiträge
34
Punkte Reaktionen
6
Mehr Reifenabrieb, mehr Bremsenabrieb, mehr Steuer, mehr Versicherung, mehr Öl usw...
Stimmt genau, Plus Servicekosten Bremsen, bei mir hat es mal die Cage Pipe zerrissen (was im Normalfall bei kleineren Motorisierungen hält Aussage BMW Fachhändler)
 

unioncane

Beiträge
208
Punkte Reaktionen
88
Fahrzeugtyp
F22 M240i
Ich bin 3 Jahre 230i gefahren und hab jetzt zum M240i gewechselt.

Also Versicherung ist billiger geworden, Steuer gestiegen. Spritverbrauch natürlich mehr... aber wer kuckt bei dem Motor auf den Sprit. Bei mir im Schnitt eine Tankfüllung mehr im Monat.

Unterhaltskosten, Inspektion ist vom Preis her ähnlich. Klar Bremsen sind erheblich teurer als beim 230i. Aber der Rest würde ich sagen passt. Logisch 2 Zündkerzen mehr ;-)

Reifen, Felgen usw. ist gleich. Bzw. Wenn man was gescheites will kostet es bei beiden Autos Geld.

Wenn man auf das Geld schauen will ist der 240i sicher nix. ;-) Aber ich war extrem zufrieden mit dem 230i.
 

charly

Beiträge
180
Punkte Reaktionen
37
Wenn du mit dem 230i extrem zufrieden warst, warum hast du dann auf den M240i gewechselt? Dann hat wohl doch was nicht gepasst. 🙄
 

charly

Beiträge
180
Punkte Reaktionen
37
Wenn einem die Leistung als zu gering vor kommt ist man aber nicht extrem zufrieden.
Oder ist man zufrieden wenn man bei jedem Überholvorgang denkt, "ach hätte ich doch besser gleich den Stärkeren gekauft".

Dann hat ihm gerade der Hauptunterschied von 230i vs. M240i nicht gepasst.
 

h1ld3

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wenn man ansonsten mit allem fein ist und grundsätzlich exterme zufrieden beißt sich das mMn nicht.
Aber ich lass dir auch deine Meinung.
 

pfeil

Beiträge
647
Punkte Reaktionen
518
Fahrzeugtyp
225d
Wie heißt es so schön: Das Bessere ist des Guten Feind! ;)

Abgesehen von der Leistung ist im M240i der Reihensechszylinder der wirkliche Unterschied. So einen Sechsender kann mann in Sachen Laufkultur nicht mit einem Vierzylinder vergleichen.
 

unioncane

Beiträge
208
Punkte Reaktionen
88
Fahrzeugtyp
F22 M240i
Wenn du mit dem 230i extrem zufrieden warst, warum hast du dann auf den M240i gewechselt? Dann hat wohl doch was nicht gepasst. 🙄
Also wenn du es auf die Goldwaage legen magst... ok... ich hab ausschliesslich wegen des 6 Zylinders gewechselt.

Und man kann extern zufrieden sein und denoch mal was anderes haben wollen. Und ich hab nie gesagt, dass ich die Leistung als zu gering empfand.
 
Thema:

Kaufberatung 228i

Oben Unten