Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Ganzjahresreifen für F23 Cabrio

ganzjahresreifen winterreifen sommerreifen bereifung cabrio

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#11 sk270278

  • 39 Beiträge
  • Oberbayern
  • M240i sDrive Coupé

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 09:27

Für den Münchner Raum sind richtige Winterreifen eigentlich logisch - außer man fährt Saisonkennzeichen.

Leider gibt es für Süddeutschland noch keine (zeitlich befristete) WR-Pflicht wie in Österreich.Alleine wegen der rollenden Hindernisse auf Landstraßen und Autobahnen bei den ersten Minusgraden und ab leichtem Schneefall würde ich mir das wünschen - verbunden mit dementsprechenden Geldstrafen bei Nichteinhaltung!


Gruß sk270278


#12 nm-lover

  • 29 Beiträge
  • Unterschleissheim
  • BMW F23 230i LCI

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 09:32

Habe bisher auch immer Winterreifen gefahren. Aufgrund der verbesserten Eigenschaften von Ganzjahresreifen war es nun eine Überlegung wert. Wie auch immer, der Ansatz ist ja nun Geschichte.

Bearbeitet von nm-lover, 05 Oktober 2019 - 09:33.


#13 Speedy_RS

  • Online
  • 25 Beiträge
  • AC
  • F22 220i LCI

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 10:03

Ich fahre seit einem Jahr den Bridgestone Weather Control A005 in 235/35 R19 rundherum,

und bin sehr zufrieden damit.



#14 kanzlersoft

  • 65 Beiträge
  • BMW 228i A M Cabrio

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 10:58

Ich habe auf meinem Cabrio letzten Winter Sava Eskimo draufgezogen. Sehr preiswert und - ich war überrascht - spritze im Handling. Traktion im Schnee war klasse.

 

Und ich habe einen A6 Quattro zum Vergleich!

 

Auf dem A6 hatte ich werksseitig, weil meine Frau das so wollte, die Goodyear 4 Seasens drauf. Ehrlich, ich habe sie letten Winter runtergemacht, trotz noch fast vollem Profil, weil mir das Handling gar nicht gefallen hat.

 

Ich habe dann eine billige Hausmarke (holländ. Vredestein Tochter Typhoon) auf den A6 für den Skiurlaub aufziehen lassen. Ich war skeptisch, doch meine Werkstatt meinte, die wären super.

 

Fakt war und ist: Der billige Typhoon Winterreifen, der nur ein Drittel des Goodyear All Seasons kostet, war der deutlich bessere Reifen. Es war ein riesen Spaß im Schneegestöber die 24% auf die Turracher Höhe zu heizen und die anderern Fahrzeuge abzuhängen.

 

Ein billgster Winterreifen ist und bleibt besser, als der beste All Season.

 

Die Traktionswerte sind da nicht groß unterschiedlich, aber das Handling ist beim WR auf Schnee um Klassen besser.

 

Die selbe Erfahrung und noch krasser hatten wir, mit dem ehem. A1 meiner Frau, der auch die Goodyear all Seasons drauf hatte. Der war auf nassem Schnee, aufgrund seines geringem Gewichtes, regelrecht kriminell im Handling.

 

Ich gebe da rein gar nichts auf die Tests der Betrüger wie Auto Bild und ADAC, die ja bereits des Betruges bei den Reifentests überführt wurden.

 

Die großen Reifenhersteller zahlen bekanntlich die Tests und die kann die Presse ja dann schlecht abschneiden lassen.

 

Noch ein Tipp: 

 

Sowohl mein früheres 1er Cabrio, als auch der 2er und auch der A6 haben die Eigenart auf der VA die Reifen außen schnell verschleißen zu lassen. Ein Reifen ohne Innen / Außenseite lässt sich hier nach einer Saison von rechts nach links wechseln und so länger fahren.

 

Aufgrund dieser Eigenart, kaufe ich keine Wuchermarken mehr. Der A6 fährt  im Sommer prima auf 245/19 40 Barum und der 228i auf Vredestein.

 

Und mein A6 ist der 3 Liter TDI mit 272 PS und geht auch abgeriegelt 250.


Bearbeitet von kanzlersoft, 05 Oktober 2019 - 11:01.

BMW  M 228i A Cabrio seit 05 / 2018, Wetterauer optimiert 290 PS

Audi A 6 Avant 3,0 TDI 272 PS seit 2017

Audi Q2 35 TFSI 150 PS, S-Tronic, S-Line, Speedbuster Box 181 PS, Lady´s SUV seit 01/2019

 


#15 misteran

  • Online
  • 6.206 Beiträge
  • Bad Kreuznach
  • M235i Coupé

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 13:29

Für den Münchner Raum sind richtige Winterreifen eigentlich logisch - außer man fährt Saisonkennzeichen.

Leider gibt es für Süddeutschland noch keine (zeitlich befristete) WR-Pflicht wie in Österreich.Alleine wegen der rollenden Hindernisse auf Landstraßen und Autobahnen bei den ersten Minusgraden und ab leichtem Schneefall würde ich mir das wünschen - verbunden mit dementsprechenden Geldstrafen bei Nichteinhaltung!

 

Zeitliche Regelung würde ich nicht gut finden. Ich fahre Sommerreifen das komplette Jahr. Gut, bin auch nicht auf das Auto angewiesen, aber wenn es 10° und Trocken ist in den Wintermonaten, kann ich halt mal ne Runde ballern wenn ich Bock hab. Wenn es halt mal die 3 Wochen Kalt und drei Tage Schnee sind, bleibt das Auto natürlich stehen. 


dt.JPG

#16 mcreuter

  • 267 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 15:43

Wenn das Geld keine Rolle spielt, würde ich auf den Michelin setzen. Der 2er ist schließlich kein Golf.

#17 nm-lover

  • 29 Beiträge
  • Unterschleissheim
  • BMW F23 230i LCI

Geschrieben 05 Oktober 2019 - 21:41

Im letzten Test hat der Michelin A6 in 225 45 R17 H ähnlich gut angeschnitten wie der Apollo .... in V Ausführung. Der Nexen war ebenfalls in den letzten Test immer unter den ersten 10, meistens in V Ausführung. Ist die Gummimischung bei V Reifen nicht sogar etwas härter ausgelegt?

#18 nm-lover

  • 29 Beiträge
  • Unterschleissheim
  • BMW F23 230i LCI

Geschrieben 08 Oktober 2019 - 14:11

Vielen Dank an alle für Euer Feedback und die Informationen.
Habe heute Nexen Winguard Wintersport 2 geordert für meine 17“ BMW 381er Winterfelgen.

Bin gespannt. Ende nächster Woche wechsele ich dann auf die Winterräder.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: ganzjahresreifen, winterreifen, sommerreifen, bereifung cabrio

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de