Zum Inhalt wechseln

 

Foto

M2 CS


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
935 Antworten in diesem Thema

#931 erkki

  • 213 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2020 - 17:57

Also einem guten Freund ist mal der Motor hochgegangen beim GT3RS mitten auf der Rennstrecke. Der hat bei Porsche angerufen und in Auftrag gegeben dass der Wagen abgeschleppt wird. Der wurde ins nächste Porsche Zentrum gebracht, nen Leihwagen gab's dazu und 1 Woche später wurde das Auto wieder nach Hause gebracht. Der hat keinen Cent gezahlt und Porsche wusste, dass der Motor auf der Rennstrecke hochgegangen ist weil er das von vorneherein auch so kommuniziert hat. 0 Probleme.

Porsche hat sich so dazu geäußert, dass solange keine Fehlbedienung statt findet auch die Schäden übernommen werden bei den RS-Modellen, weil die dafür letzendlich auch gebaut wurden.

Bei BMW ist das einfach typische Laberscheisse und viel Marketing-Schwachsinn, von wegen Clubsport, Rennstrecke und so ein Unsinn. Die wissen selbst, dass sie ihre Kunden nur verarschen und selbst die Spitzenmodelle nix taugen für die Rennstrecke, also schließen sie auch die Garantie aus.

Letzendlich sind auch die CS Modelle nix ganzes, angefangen bei den Bremsbelägen, Sitzen, Achsaufhängung etc. Die RS-Modelle von Porsche sind da schon deutlich ernster und lassen sich überhaupt nicht vergleichen mit den Hausfrauen-Modellen vom BMW.


Bearbeitet von erkki, 21 Februar 2020 - 17:59.


#932 Beba-Power

  • 461 Beiträge
  • Langenfeld (Rheinland)
  • M2 Bestellt 14.07.16 unverb. 07/17-12/17, Abholung 26.05.17

Geschrieben 21 Februar 2020 - 18:39

Also einem guten Freund ist mal der Motor hochgegangen beim GT3RS mitten auf der Rennstrecke. Der hat bei Porsche angerufen und in Auftrag gegeben dass der Wagen abgeschleppt wird. Der wurde ins nächste Porsche Zentrum gebracht, nen Leihwagen gab's dazu und 1 Woche später wurde das Auto wieder nach Hause gebracht. Der hat keinen Cent gezahlt und Porsche wusste, dass der Motor auf der Rennstrecke hochgegangen ist weil er das von vorneherein auch so kommuniziert hat. 0 Probleme.
Porsche hat sich so dazu geäußert, dass solange keine Fehlbedienung statt findet auch die Schäden übernommen werden bei den RS-Modellen, weil die dafür letzendlich auch gebaut wurden.
Bei BMW ist das einfach typische Laberscheisse und viel Marketing-Schwachsinn, von wegen Clubsport, Rennstrecke und so ein Unsinn. Die wissen selbst, dass sie ihre Kunden nur verarschen und selbst die Spitzenmodelle nix taugen für die Rennstrecke, also schließen sie auch die Garantie aus.
Letzendlich sind auch die CS Modelle nix ganzes, angefangen bei den Bremsbelägen, Sitzen, Achsaufhängung etc. Die RS-Modelle von Porsche sind da schon deutlich ernster und lassen sich überhaupt nicht vergleichen mit den Hausfrauen-Modellen vom BMW.

👍👍👍

Die Beba ist Da.


#933 Raspudin

  • 524 Beiträge
  • M2C

Geschrieben 21 Februar 2020 - 18:43

Der Unterschied im Preis ist dir aber schon klar? Beim Turbo Porsche schauts da halt anders aus, das Ding wenn auch der Rennstrecke hochgeht wirds wie bei BMW gehalten. War zumindest beim 996 turbo so der fall! Und BMW verkauft nichts was in Richtung porsche rs geht, ausser vll den GTS und da ist auch die rennstreckenfähigkeit garantiert!

#934 shinin

  • 2.441 Beiträge
  • M235i CS

Geschrieben 21 Februar 2020 - 19:11

Also einem guten Freund ist mal der Motor hochgegangen beim GT3RS mitten auf der Rennstrecke. Der hat bei Porsche angerufen und in Auftrag gegeben dass der Wagen abgeschleppt wird. Der wurde ins nächste Porsche Zentrum gebracht, nen Leihwagen gab's dazu und 1 Woche später wurde das Auto wieder nach Hause gebracht. Der hat keinen Cent gezahlt und Porsche wusste, dass der Motor auf der Rennstrecke hochgegangen ist weil er das von vorneherein auch so kommuniziert hat. 0 Probleme.

Porsche hat sich so dazu geäußert, dass solange keine Fehlbedienung statt findet auch die Schäden übernommen werden bei den RS-Modellen, weil die dafür letzendlich auch gebaut wurden.

Bei BMW ist das einfach typische Laberscheisse und viel Marketing-Schwachsinn, von wegen Clubsport, Rennstrecke und so ein Unsinn. Die wissen selbst, dass sie ihre Kunden nur verarschen und selbst die Spitzenmodelle nix taugen für die Rennstrecke, also schließen sie auch die Garantie aus.

Letzendlich sind auch die CS Modelle nix ganzes, angefangen bei den Bremsbelägen, Sitzen, Achsaufhängung etc. Die RS-Modelle von Porsche sind da schon deutlich ernster und lassen sich überhaupt nicht vergleichen mit den Hausfrauen-Modellen vom BMW.

 

Wahre Worte!  :perfect.gif


PPE Racing // Webseite // YouTube // Instagram


#935 Hocki

  • 64 Beiträge
  • BMW M2 Competition

Geschrieben 21 Februar 2020 - 19:40

Steht wo? Der M2CS ist laut BMW ein "High Performance Fahrzeug für die Straße".

Ok, er soll schon etwas mehr sein.

"Die Leistungsspitze bildet der BMW M2 CS, der in jedem Detail konsequent auf High-Performance und den Einsatz auf der Rennstrecke ausgelegt ist."

Allerdings käme mir beim Gedanken an eine "Trackday-Waffe" auch kein M2CS in den Sinn!? Egal wie BMW das Teil bewirbt.

#936 Ruediger

  • 314 Beiträge
  • Heidekreis
  • F87 M2 LCI, G30 540i, F46 220i

Geschrieben 21 Februar 2020 - 19:54

Das "Clubsport-Racing"-Modell nennt sich M2 CS Racing...

 

Das mit der fehlenden Gewährleistung ergibt sich schon (fast) zwangsläufig daher, dass beim regelmäßigen Rennstreckeneinsatz eine viel intensivere Wartung/Revision verschiedener Fahrzeugteile erforderlich. Für die MOSP-Varianten gibt es von BMW daher auch entsprechende Vorgaben.

 

Was ich absolut nicht verstehe: Da baut man ein "Clubsport-Racing"-Modell und schreibt dann auch wieder in die Bedienungsanleitung sinngemäß:

 

"Das fahren auf einer Rennstrecke verursacht übermäßigen Verschleiß. Dieser Verschleiß ist nicht von der Gewährleistung abgedeckt"

 

Ja spinn ich? ... wenn mir der Motor auf der NS hochgeht wäre das nicht gedeckt? ....oder klärt mich bitte auf wo der Unterschied zu Autobahn-Beschleunigungs-Orgien bis 7.500 U-min wäre?

 

Steht übrigens in jeder Anleitung M2/3/4/5/6/8
.... bei Bremsscheiben/Belägen etc. könnte ich es noch verstehen.....

 

LG

 

Ok, das ist zugegebenermaßen irreführender Marketingquatsch.

 

Davon ab, dass man herrlich spekulieren kann, was "High-Performance" denn sein soll, ist ein M2 VFL/LCI auf Semislicks wahrscheinlich konsequenter für die Rennstrecke ausgelegt (weil deutlich leichter) als ein M2CS. Der M2CS ist der verspielteste, bunteste und schwerste Vertreter aus der F87-Familie.

 

(duck und weg)

 

[...]

 

"Die Leistungsspitze bildet der BMW M2 CS, der in jedem Detail konsequent auf High-Performance und den Einsatz auf der Rennstrecke ausgelegt ist."

 

[...]

 

Doppelpost zusammengefasst. Nutz doch einfach die "Mehrfach-Zitat"-Funktion // shinin


Bearbeitet von shinin, 21 Februar 2020 - 20:17.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2020 2erTalk.de