Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Vergleich M2 vs. M2 Competition


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
105 Antworten in diesem Thema

#91 Matze1983MA

  • Online
  • 160 Beiträge

Geschrieben 11 Juli 2019 - 21:10

Sorry, ich meinte nicht die Leistung sondern das Drehmoment.


Drehmoment verhält sich aber doch ähnlich. Sprunghafter Anstieg bei 2500 bis 3600 Umdrehungen ein ziemlicher Peak. Danach bricht es im Verhältniss stärker ein als beim N55. Ist natürlich immer noch über dem N55 Drehmoment, aber vom Verlauf her sieht dass vom N55 trotzdem gleichmässiger aus. Oder lieg ich da falsch?

Bearbeitet von Matze1983MA, 11 Juli 2019 - 21:12.


#92 M2Comp

  • 702 Beiträge
  • München

Geschrieben 11 Juli 2019 - 21:37

Hier sieht man es ganz gut. Das Drehmoment beim N55 liegt zum einen schon sehr früh an und steigt zum anderen wesentlich steiler an als beim S55. Es ist somit nicht so gut nutzbar im Sinne von die Reifen drehen schneller durch. In dem von dir geposteten Video sieht man es noch extremer bei der Leistungskurve des N55 M2 mit einer Stage 1. Imran (Eigentümer von Evolve) kommentiert dies auch entsprechend.

 

European Auto Source M2 vs. M2C.jpg


Bearbeitet von M2Comp, 11 Juli 2019 - 22:08.


#93 Matze1983MA

  • Online
  • 160 Beiträge

Geschrieben 11 Juli 2019 - 21:45

Hier sieht man es ganz gut. Das Drehmoment beim N55 liegt a) sehr früh und B) steigt wesentlich steiler an im Vergleich zum S55. Es ist somit nicht so gut nutzbar im Sinne von die Reifen drehen durch schneller durch. In dem von dir geposteten Video sieht man es noch extremer bei der Leistungskurve des N55 M2 mit Leistungssteigerung. Imran (Eigentümer von Evolve) kommentiert dies auch.

attachicon.gifEuropean Auto Source M2 vs. M2C.jpg

Steigt vielleicht ein bisschen Steiler an in einen Bereich von etwa 500 Umdrehungen. Die Leistung aus dem Stand bringen ja beide nicht ohne LC einigermassen auf die Strasse. Daher finde ich dass das vernachlässigbar ist. Leistungseinbruch mit 91 Octan ist aber schon krass im oberen Drehzahlbereich in dem Diagramm hat dann sogar der N55 mehr Leistung.

Bearbeitet von Matze1983MA, 11 Juli 2019 - 21:47.


#94 M2Comp

  • 702 Beiträge
  • München

Geschrieben 11 Juli 2019 - 22:00

Steigt vielleicht ein bisschen Steiler an in einen Bereich von etwa 500 Umdrehungen. Die Leistung aus dem Stand bringen ja beide nicht ohne LC einigermassen auf die Strasse. Daher finde ich dass das vernachlässigbar ist. Leistungseinbruch mit 91 Octan ist aber schon krass im oberen Drehzahlbereich in dem Diagramm hat dann sogar der N55 mehr Leistung.

 

Ich glaube du verwechselst da die beiden blauen Linien im Diagramm (dort wo sie sich schneiden). Der M2C hat ab 2.750 u/min stets mehr Leistung als auch mehr Drehmoment bis zum Ende des Drehzahlbandes im Vergleich zum M2.



#95 Matze1983MA

  • Online
  • 160 Beiträge

Geschrieben 11 Juli 2019 - 22:13

Ich glaube du verwechselst da die beiden blauen Linien im Diagramm (dort wo sie sich schneiden). Der M2C hat ab 2.750 u/min stets mehr Leistung als auch mehr Drehmoment bis zum Ende des Drehzahlbandes im Vergleich zum M2.


Hast recht da hab ich mich verschaut. Asche über mein Haupt.
  • M2Comp gefällt das

#96 Fmjuchi

  • 1.137 Beiträge
  • Pfalz

Geschrieben 11 Juli 2019 - 22:36

Hier sieht man es ganz gut. Das Drehmoment beim N55 liegt zum einen schon sehr früh an und steigt zum anderen wesentlich steiler an als beim S55. Es ist somit nicht so gut nutzbar im Sinne von die Reifen drehen schneller durch. In dem von dir geposteten Video sieht man es noch extremer bei der Leistungskurve des N55 M2 mit einer Stage 1. Imran (Eigentümer von Evolve) kommentiert dies auch entsprechend.

 

attachicon.gifEuropean Auto Source M2 vs. M2C.jpg

 

Man ist doch  normal nicht mit deutlich weniger als 2.500 U/min unterwegs. Untenrum fehlt dem S55 etwas der Druck, was dann bis 3.000 deutlich aufgeholt wird. 



#97 M2Flo

  • 663 Beiträge
  • EhersoderSportwagenTyp

Geschrieben 12 Juli 2019 - 04:32

...mal gucken ob der Thread auch auf 400 Seiten kommt :) 

 

Auf dem Blatt ist doch alles gefühlte 500000 mal geschrieben worden. Ein toller Vergleich wäre ja mal, wenn sich zwei der Hobbyrennfahrer hier auf der NS treffen würden, der eine im M2 der andere im C und gucken wie es nach einem Tag so aussieht. Am Ende des Tages ist der Unterscheid ca. 0. Ausser das dem einen der Sound vom M2 besser gefällt. Beide fahren, beide sehen fast gleiche aus. Keiner wird dem anderen "wegfahren oder Kreise um den anderen fahren" 

 

Ich glaube weder der eine noch der andere Motor wird an einem Hobbyrenntag die Grätsche machen. Langstreckenrennen Rennen wird auch keiner damit fahren. Einen Vorteil im Alltag bringt nichts von alledem. 

 

Also was ist besser? Wenn ich das Material eh nicht ausnutze/ausnutzen kann ist es total egal was im unterm Arsch habe ;) Die Haltbarkeit dürfte gleich sein bei beiden Autos( Motoren).

 

Es geht meist nur um das, was man gerne mehr hätte ;) 


  • M2_Canarias gefällt das

#98 Tamim_F87

  • 179 Beiträge
  • München
  • M2 Competition

Geschrieben 12 Juli 2019 - 09:17

Also man kann ja festhalten dass beide Lager (oder sogar 3  :pfeifen: ) ihre Komplexe haben.

 

Ich finde den Beitrag von M2 Comp allerdings sehr gelungen was die Einzelheiten angeht. Im Grunde genommen ist aber jeder zufrieden mit dem was er hat, sonst würde er es ja nicht so verteidigen.

 

Das sollte man auch mal festhalten, denn etliche Kinderkrankheiten wie man es von anderen Modellen kennt hat der M2 (kaum), darüber sollten wir uns freuen...

 

Ich jedenfalls freue mich über jeden M2 der mir entgegenkommt, muss aber feststellen, dass mich "M2C Owner" öfter grüßen als "M2 ohne C Owner"  :winkewinke:


  • Hauby, soultrader, M2_Canarias und 2 anderen gefällt das

#99 FloriM2

  • 19 Beiträge
  • M2 Competition

Geschrieben 12 Juli 2019 - 09:32

Ich hatte auch zunächst nach Gebrauchten geschaut, die Sitze wären das Einzige was mich am alten gestört hätte. Hab mich aber für den neuen entschieden weil der Aufpreis von nem gebrauchten Jahreswagen mit meiner Wunschkonfig zu nem neuen kaum der Rede wert ist. Am neuen stört mich echt nur der Hängesack. Vom Klang reicht mir das aus. Wenn der getauscht wird dann eher wegen der Kosmetik. Ob der alte oder neue minimal schneller geht interessiert mich 0.

#100 Bazille

  • 388 Beiträge
  • Nordeifel
  • M2 LCi HS

Geschrieben 12 Juli 2019 - 09:33

Zum Ersten: verbeisst euch nicht so sehr in den unteren Drehzahlbereich. Hier beginnen die Messungen und die Motorsteuerungen sind noch nicht am regeln. D.h., dass hier die Werte nicht repräsentativ sind. Was man als Aussage hier aus dem Diagramm lesen kann, ist, dass die Steuerungen (technisch korrekt wäre eigentlich "Motorregellungen"!) beim N55 in der Messung ab 2500 regelt, bei der S55 Messung ab 3000.

Jeder, der einen N55/S55 mal gefahren ist, weiß, dass die bei 2000 rpm schon richtig anschieben. Nach den Kurven hätten sie erst ~50% der Kraft. Das stimmt nicht. Also ein Indiz, dass die gemessenen Kurven hier noch nicht valide sind.Auch der Überschwinger bei 2500/3000 in den Kurven ist noch nicht wirklich repräsentativ.
Daher sollte man die Kurven wirklich erst ab 2750 bzw. 3250 lesen und interpretieren!

 

Bedenkt, dass wir hier eine dynamische Messung haben, die nicht so dicht an der Wirklichkeit auf der Strasse dran ist. Die Belüftung ist deutlich schlechter und eine Beschleunigungsmessung auf einer Rolle entspricht erstens nicht einer statischen Leistungsabgabe und auch einer Beschleunigung des Fahrzeugs nicht bedingt in reeller Umgebung.

DIe Regelprozesse sind nicht spontan, sondern haben eine gewisse Trägheit (Integration). Je schneller die Messung abläuft, desto weniger Regelung und mehr Steuerung durch die Elektronik. Die Lamdasonde stellt ihre Messwerte auch mit einer gewissen Verzögerung zur Verfügung. Somit ist gerade der Anfangsbereich der Messung sehr irrelevant. Tritt der Tester spontan aufs Gas, kann die Motorelektronik noch garnicht auf die geänderten Parameter im Abgas zugreifen, muss sich also anhand vorabgelegter Werte aus dem Speicher bedienen und abwarten, bis der Ladedruck, Lamdasonde, etc. wieder verlässliche Daten zeigen.

 

Ebenso kann die Welligkeit der Messkurve vom Drehmoment auf Reifenschlupf hindeuten. Bei 400PS ist das durchaus auch ein Thema. Auch wenn man 800PS messen kann, kommt es darauf an, wie gut das Fahrzeug einen Kontakt zur Messrolle hat (wie gut auf die Rolle gepresst, verzurrt).

 

Also immer mit gesunder Vorsichtigkeit die Messungen betrachten! -> Wer misst, misst Mist!

Die Messungen hätten bei 1000 rpm starten sollen, wenn man den Bereich knapp unter 2000 betrachten wollte.Auch hätte der Messfahrer per Bremse eine Vorlast geben können, um die Lamdasonde schon mal etwas aus der Sauerstoffsättigung zu holen. Alles kleinere Tricks.
Aber die Prüfstandjungs betrachten meist ja nur die Leistung mitte-oben - also Pmax. Das wollen 95% der Kunden wissen. Bringt die Kiste jetzt 500PS oder nur 480PS?
Die meisten Leute wollen ja lieber mehr Leistung oben als Drehmoment (und ebenso Leistung) in der Mitte. Am Stammtich fragt ja jeder auch nur, was der ... bringt und nicht, wie die Leistungsentfaltung ist. Hier im Board schielen doch auch alle nur nach maximaler LEISTUNG.
 






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de