Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Bremsen für Trackdays - Probleme mit M Sportbremse

bremsen trackdays sportbremse m2 rennstrecke bremsprobleme

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
173 Antworten in diesem Thema

#121 Boesi

  • 1.207 Beiträge
  • Hoher Norden
  • M2 DKG (ACS2)

Geschrieben 23 August 2019 - 07:46

Hawk DTC70 und hinten 60 habe ich schon gefahren. Das sind Top Beläge. Und richtig eingefahren quitschen die kaum.

Ich würde sagen dass die RSL29 Pagid mit die beste Alltagstauglichkeit für einen Track Belag haben


Bearbeitet von Boesi, 23 August 2019 - 07:48.


#122 clemens

  • 145 Beiträge
  • M2C, 981 Spyder, Z4 3.0i, Q5

Geschrieben 23 August 2019 - 10:08

Hawk DTC70 und hinten 60 habe ich schon gefahren. Das sind Top Beläge. Und richtig eingefahren quitschen die kaum.

Ich würde sagen dass die RSL29 Pagid mit die beste Alltagstauglichkeit für einen Track Belag haben

Die Hawk bremsen aber kalt noch a bisserl besser als die Pagid ansonsten kann ich dir nur zustimmen.

Aber wie gesagt meine meine Erfahrungen beruhen auf dem Z4M, der M2C der den Z4M ersetzt hat wird erst demnächst fit gemacht für die Rennstrecke und bevor das nicht erledigt ist fahre ich nicht.


Bearbeitet von clemens, 23 August 2019 - 10:10.


#123 erkki

  • 163 Beiträge

Geschrieben 23 August 2019 - 11:59

Hast du die schon ausprobiert?
Hatte die für roadtrips/gelegentliche Rennstreckenbesuche ins Auge gefasst, finde aber keine wirklich brauchbaren Erfahrungsberichte.
Alternative wären die vielgelobten Endless MX72 oder ME22

 

Ich hatte die Performance Beläge drauf da ich auf die 370mm Bremse umgerüstet habe. Kein deut besser als die Serien Beläge und haben 1 Runde später die Grätsche gemacht. Dazu haben sie dann noch gequietscht nach ein paar gemütlichen Runden NOS, obwohl sie nix konnten. Die Serienbeläge können auch nix, quietschen aber wenigstens nicht. Total unbrauchbarer Schrott der wieder unter Marketing-Aspekten als "Performance" verkauft wird.

Pagid RS29 z.b ist voll alltagstauglich und kommt auf der Straße und bei gemäßtigtem Track-Einsatz nicht an seine Grenzen. Super Belag! Die Endless können überhaupt nichts besser, kosten aber deutlich mehr und haben auch keine Zulassung, keine Ahnung wo der Hype herkommt. Einer hat wohl mal gesagt dass die das non-plus-ultra sind und alle kaufen es dann nach und behaupten das selbe. Ich hab schon ein paar Beläge durchprobiert, darunter auch der MX72, und der ist sein Geld einfach nicht Wert. Das ist auch nur ein besserer Straßen-Belag für hier und da mal Track-Einsatz, auf GP-Strecken kocht der auch weg.



#124 sebiiidi

  • 41 Beiträge
  • BORUSSIA
  • BMW M2 Competition

Geschrieben 23 August 2019 - 15:54

Ich fahre schon seit Jahrzehnten Pagid Beläge und werde das auch nicht ändern.

Sogar auf meiner CCB jetzt fahre welche von Pagid und war immer super zufrieden. Selbst der TÜV hat sich nicht drum geschert ob ich Beläge ohne TÜV fahre.

Aber das ist nur meine persönlich Ansicht.

 

Hast du keine Angst das bei einem Unfall ein Gutachter kommt und du somit keinen Versicherungsschutz mehr hast?

Das ist nämlich meine Sorge.. Wenn ich das ding zusammenfalte greift diese Trackdayversicherung nicht.



#125 Boesi

  • 1.207 Beiträge
  • Hoher Norden
  • M2 DKG (ACS2)

Geschrieben 24 August 2019 - 11:19

Schon gehabt und alles war gut ! Der hat mich sogAr gefragt welche Beläge ich fahre !
Es muss erst nachgewiesen werden dass es am Belag gelegen hat auch wenn der kein TÜV hat

#126 Bazille

  • 442 Beiträge
  • Nordeifel
  • M2 LCi HS

Geschrieben 25 August 2019 - 19:29

Ich hatte die Performance Beläge drauf da ich auf die 370mm Bremse umgerüstet habe. Kein deut besser als die Serien Beläge und haben 1 Runde später die Grätsche gemacht. Dazu haben sie dann noch gequietscht nach ein paar gemütlichen Runden NOS, obwohl sie nix konnten. Die Serienbeläge können auch nix, quietschen aber wenigstens nicht. Total unbrauchbarer Schrott der wieder unter Marketing-Aspekten als "Performance" verkauft wird.

Pagid RS29 z.b ist voll alltagstauglich und kommt auf der Straße und bei gemäßtigtem Track-Einsatz nicht an seine Grenzen. Super Belag! Die Endless können überhaupt nichts besser, kosten aber deutlich mehr und haben auch keine Zulassung, keine Ahnung wo der Hype herkommt. Einer hat wohl mal gesagt dass die das non-plus-ultra sind und alle kaufen es dann nach und behaupten das selbe. Ich hab schon ein paar Beläge durchprobiert, darunter auch der MX72, und der ist sein Geld einfach nicht Wert. Das ist auch nur ein besserer Straßen-Belag für hier und da mal Track-Einsatz, auf GP-Strecken kocht der auch weg.

 

 

Naja, die M Performance Beläge S4007 sind schon deutlich temperaturstabiler als die Serienbeläge! Auch auf dem Track halten sie gut durch. Aber sicherlich sind sie nicht die Wahl für ultimative Zeitjagd auf dem Track. Aber für Hobbyveranstaltungen taugen sie alle Mal. Das Quietsche kann man den S4007 auch abgewöhnen. Habe mich mal hingesetzt und sie entsprechend mit einer Fase versehen, wie es in der Mantageanleitung für die BMW-Werkstätten steht. Seither war Ruhe.
Seit Spa quietschen sie leicht, kaum vernehmbar, also nochmal die Kanten brechen und Ruhe ist ...

FÜr den Renneinsatz ist der M2 so ab Werk nicht gemacht. Da muss man an der HW feilen. Wenn man eine Komponente verbessert, dann ist was anderes das schwächte Glied in der Kette. Das ist immer so. Das ist auch so bei den F1-Rennern. Man muss als Fahrer damit haushalten, was man an Material hat.
Aber meist ist das Fahrerpotential das schwächste Glied - sonst säßen wir nicht hier im Forum und in einem M2 - dann hätten wir wohl einen anderen Beruf!


  • erarich und Pimpnase gefällt das

#127 Ratcher

  • 264 Beiträge
  • Stuttgart
  • M2 Competition

Geschrieben 25 August 2019 - 22:49

Mein Fazit über die M Sportbremse.

Bin mit einem Kumpel am Freitag einfach so rumgefahren - hauptsächlich Landstraßen. Er war mit seinem GT4 vor mir, alles gut... bis nach 15-20km, wo ich keine Bremse mehr hatte! Ich war sehr enttäuscht, sowas hatte ich nicht erwartet. Mein Fazit am diesen Tag war, dass die Bremse doch echt kacke sind, wollte ich nicht glauben...

Am nächsten Tag, Samstag, gab es TF am HHR.
1. Stint: Bremse hat nach 10 Minuten aufgehört. Pedal war mega weich. Außentemperatur ungefähr 20 Grad.
2. Stint: Bremse hat viel besser gehalten. Außentemperatur um die 25 Grad.
3 Stint: Bremse hat sehr gut gehalten und hier bin ich schneller gefahren als in den vorherigen Stints. Außentemperatur um die 30 Grad.

Heute bin noch ein Stint gefahren. Ich und mein GT4 Freund sind angekommen und vor uns gab es nur einen 991.1 GT3 und noch einen 981 GT4. Also das müsste sein. Insgesamt war ein sehr gutes Stint für mich, vor allem, wenn ich das Auto erst seit einer Woche und 2.000km besitze. Ich war konstant bei 2:05-2:06 ohne Verkehr, mit Verkehr bis zu 2:09. Die Bremse hat echt gut gehalten, ich war top zufrieden. Pedal war natürlich weicher aber die Bremsleistung war immer noch da.

Vielleicht gibt es noch etwas, was ich beim Bremsen noch besser machen kann. Anbei ein Video meiner ersten Runde heute, da gibt es ein paar klare Fehler aber grundsätzlich fand ich das persönlich relativ sauber.



Alles in allem bin ich mit der Bremse zufrieden. Jedoch muss ich zugeben, so halten die Dinge nicht wirklich lang. Mehr als 15 Minuten/Stint wäre viel zu viel und ich müsste schon zumindest eine Stunde zwischen Stints warten. Das erste Performance-Upgrade wird mit Sicherheit Bremsflüssigkeit + Beläge + Stahflex sein.

Bearbeitet von Ratcher, 25 August 2019 - 22:52.


#128 DasE

  • 1.466 Beiträge
  • Bad Hersfeld
  • BMW M2

Geschrieben 26 August 2019 - 07:19

Wenn ich seh wie „ hart und kurz “ du bremst wundert mich das net ....

#129 M2Flo

  • 696 Beiträge
  • EhersoderSportwagenTyp

Geschrieben 26 August 2019 - 07:40

...passt doch :) 



#130 Ratcher

  • 264 Beiträge
  • Stuttgart
  • M2 Competition

Geschrieben 26 August 2019 - 07:47

Wenn ich seh wie „ hart und kurz “ du bremst wundert mich das net ....

 

...passt doch :)

 

 

So schlimm ist das?

Ich war oft im ABS Bereich während der 15 Minuten, härter ging teilweise nicht. Die Bremse hat aber in diesem Stint sehr gut gehalten.

 

Wo genau seht Ihr ganz klares Potenzial? 

 

1 - 2. Kurve: ganz klar später uns stärker bremsen

2 - 4. Kurve (hairpin): vielleicht ein paar Meter später bremsen

 

Ohne Witz, ich möchte wirklich Tipps von euch haben, war mein erstes Mal mit dem M2 auf dem Track!


Bearbeitet von Ratcher, 26 August 2019 - 07:47.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: bremsen, trackdays, sportbremse, m2, rennstrecke, bremsprobleme

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de