Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Bremsen für Trackdays - Probleme mit M Sportbremse

bremsen trackdays sportbremse m2 rennstrecke bremsprobleme

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
176 Antworten in diesem Thema

#1 NordschleifenM2

  • 3 Beiträge
  • Schweiz
  • BMW M2 Competition

Geschrieben 27 Juni 2019 - 16:41

Hallo zusammen

 

Ich habe bei meinem M2 Competition eine ziemlich schlechte Erfahrung mit den M Sportbremsen gemacht. :daumenrunter:

Nach nur 1 Tag Trackday sind die Beläge völlig zerfetzt (siehe Bild) und die Scheiben auch in schlechtem Zustand.

 

Die BMW Vertretung meinte es sei Überhitzung, weil Rennstreckenbetrieb keinerlei Gewährleistung / Kulanz oder ähnliches.

Was ich tragisch finde ist, dass BMW auch keinerlei Alternativen oder Lösungen für die Zukunft bieten kann. Sprich, nochmals BMW Teile einbauen, was wohl nach dem nächsten Besuch einer Rennstrecke auf das gleiche Problem rausläuft.

 

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt?

Gibt es sinnvolle Alternativen in Bezug auf Bremsbeläge und/oder Scheiben? Erfahrungen dazu?

 

Bin froh um jeglichen Input.

Vielen Dank! :)

Angehängte Grafiken

  • IMG_7722.jpg


#2 clemens

  • 222 Beiträge
  • M2C, 981 Spyder, Z4 3.0i, Q5

Geschrieben 27 Juni 2019 - 17:24

Sorry aber wer mit Serien Belägen und vermutlich ohne viel Track Erfahrung (meine Deutung) auf der Rennstrecke fährt, sollte sich da nicht wundern. Die Bremse ist komplett überfahren und thermisch gemordet worden. Serien Belägen halten die thermischen Belastungen bei weitem nicht aus

Bearbeitet von clemens, 27 Juni 2019 - 17:25.

  • shinin gefällt das

#3 Fallout

  • 1.935 Beiträge
  • Koblenz

Geschrieben 27 Juni 2019 - 17:40

Einfach mal die Suche benutzen, dieses Thema wurde schon öfter besprochen.


  • shinin gefällt das

#4 Erebor

  • 2.362 Beiträge
  • Amriswil
  • M2 Competition

Geschrieben 27 Juni 2019 - 17:40

Was Clemens sagt.
Die Serienbeläge sind nicht für den Rennstreckeneinsatz gemacht.
Es gibt für diese Bremse aber genügend Alternativen von Pagid, Endless, etc., welche diese Bremse dann um ein vielfaches standhafter machen.

#5 clemens

  • 222 Beiträge
  • M2C, 981 Spyder, Z4 3.0i, Q5

Geschrieben 27 Juni 2019 - 17:49

Serien Beläge haben ein Temperatur Fenster um 300°C gute Rennsport Beläge 800 -900°C. Auf der Rennstrecke zerfließen Serien Beläge wie Butter. Und wenn man dann mangels Erfahrung die Bremse durch permanentes falsches Bremsen und falsche Linie zusätzlich überfährt passiert sowas.

 

Wo bist du denn gefahren

 

Beiträge zusammengefasst! // shinin


Bearbeitet von shinin, 27 Juni 2019 - 18:53.

  • shinin gefällt das

#6 misteran

  • 6.233 Beiträge
  • Bad Kreuznach
  • M235i Coupé

Geschrieben 27 Juni 2019 - 18:06

Jetzt ist wieder BMW Schuld, wenn der Benutzer das Auto falsch benutzt hat. Hmm, ok. Kann man mal machen. Klingt auf jeden Fall nach einem soliden Plan. Statt seinen Fehler einzugestehen und daraus zu lernen. Evtl. mal paar Trainings besuchen um zu lernen wie man richtig anbremst, Kurven fährt, etc.


  • shinin gefällt das
dt.JPG

#7 awi

  • 70 Beiträge
  • BMW M2

Geschrieben 27 Juni 2019 - 18:58

Wenn man es kann / gelernt hat (wie Misteran schon sagt) und nicht auf die letzte Sekunde aus ist , dann funktioniert es auch mit der Serienbremse auf dem Track. Wobei es natürlich auch auf den Track ankommt...manche sind bremsfreundlicher (Nordschleife), andere Strecken belasten sie mehr (Hockenheim)

Aber hier ist, so glaube ich auch, die Bremserfahrung eher schuldig zu sprechen

#8 NordschleifenM2

  • 3 Beiträge
  • Schweiz
  • BMW M2 Competition

Geschrieben 27 Juni 2019 - 19:23

Also BMW wirbt eindeutig damit, dass der M2 ein super Fahrzeug für Trackdays ist und bietet ja sogar das Driver’s Package. Zudem ist das klare Verkaufsargument für die M Sportbremsanlage der Einsatz für Trackdays. Wenn ich euch richtig verstehe ist wohl klar dass die Serienbeläge (wohlgemerkt M Sport bremsen) Schrott sind und ich bin Schuld und nicht BMW, dass ein Sportwagen welches mehr als 70’000 EUR kostet nicht ohne weiteres Trackday tauglich ist. Ok

Zur Info: Ich fahre schon seit über 10 Jahren Trackdays und bin auch schon mehrere Rennserien gefahren, aber sowas habe ich bei keiner Marke erlebt.

Für mich nützlich wären Erfahrungen mit anderen Belägen / Anlagen. Das ist, gehe ich davon aus, für alle Leser interessanter, um einen Erfahrungsaustausch zu haben welche Kombinationen sich wie fahren / wie verhalten, etc.
Danke.

#9 shinin

  • 2.425 Beiträge
  • M235i CS

Geschrieben 27 Juni 2019 - 19:30

Verstehe ich das richtig: du fährst seit 10 Jahren wie du sagst Trackdays und hast dich noch nie mit Bremsbelägen beschäftigt? 

 

Oben wurden ja schon zwei Hersteller genannt - Endless und Pagid liefern beide gute Beläge. 


  • erkki gefällt das

PPE Racing // Webseite // YouTube // Instagram


#10 awi

  • 70 Beiträge
  • BMW M2

Geschrieben 27 Juni 2019 - 19:37

Dasselbe habe ich gerade auch gedacht....Rennserien fahren und dann sagen, dass die Erfahrung mit anderen Bremsanlagen für Dich nützlich wären....muss ich jetzt nicht verstehen.

Wenn Du seit 10 Jahren Track- und Rennserienerfahrung (hoffentlich als Fahrer) hast, dann wäre ich eher davon ausgegangen, von Dir Tipps zu bekommen





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: bremsen, trackdays, sportbremse, m2, rennstrecke, bremsprobleme

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de