Zum Inhalt wechseln

 

Foto

M240i Neufahrzeug direkt Tausch in Jahreswagen M2

m240i m2 tausch neuwagen gebrauchtwagen wertverlust inzahlungnahme privatverkauf

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 trapresent

  • 4 Beiträge
  • Limburg a.d. Lahn
  • BMW M240i

Geschrieben 12 Juni 2019 - 22:16

Hallo Freunde,

 

ich verfolge dieses Forum nun schon eine ganze Weile mit großem Interesse passiv und möchte nun mit einem Profil auch mal aktiv etwas beitragen.

 

Folgendes Thema:

Ich habe Ende Januar einen Neuwagen (M240i) mit einem Listenpreis von 54.080€ + Performance Frontlippe+ Performance Carbon Heckspoiler und Performance Kühlergrill bei meinem Händler bestellt. Er sollte aller spätestens ein Tag vor meinem Geburtstag am 02.05.19 geliefert und übergeben werden -----Pustekuchen, er soll nun erst im August kommen, nachdem ich Ende April nachgehakt habe für die Übergabe. (glaube ja er wurde garnicht bestellt damals, bzw vergessen - keine AB da er erst als Firmenwagen laufen sollte- andere haben März bestellt und im Mai bekommen)

 

Mittlerweile habe ich einen M2 Probe gefahren und mich verliebt. Ich finde den M2 auch persönich schöner als den M2C.

 

Jetzt der Plan und da sind eure Meinungen und evtl Erfahrungen sehr gefragt:

 

Ich möchte den M240i am besten direkt nach der plfichtgemäßen Anmeldung abgeben und entweder privat verkaufen oder bei einem Händler in Zahlung geben und einen M2 als Jahreswagen erwerben (ca.48.000€- 50.000€).

Dazu ist zu sagen, dass ich meinen Euro 5 123d abgegeben habe und eine dicke Prämie für den M240i kassiert habe. Daher ist alles, was ich über 46.000€ dafür bekäme in Ordnung.

 

Was würdet ihr tun, außer den M240i behalten? Mit meinem jetzigen Händler reden fällt auch raus!  :rolleyes:

 

Vielen Dank  :)



#2 misteran

  • 6.140 Beiträge
  • Bad Kreuznach
  • M235i Coupé

Geschrieben 13 Juni 2019 - 05:45

Gibt es keine Bedingungen für die Haltezeit, weil du den Diesel abgegeben hast?


dt.JPG

#3 trapresent

  • 4 Beiträge
  • Limburg a.d. Lahn
  • BMW M240i

Geschrieben 13 Juni 2019 - 08:37

Gibt es keine Bedingungen für die Haltezeit, weil du den Diesel abgegeben hast?

Habe ich angefragt, Info kommt.



#4 Bazille

  • 388 Beiträge
  • Nordeifel
  • M2 LCi HS

Geschrieben 13 Juni 2019 - 09:44

Kann man den Kaufvertrag nicht abändern? Solange der Wagen nicht produziert wird - bzw. kurz vorher - kann man die Bestellung doch anpassen. Ich weiss nur nicht, ob M2 und M240i im gleichen Werk produziert werden.



#5 DasE

  • Online
  • 1.392 Beiträge
  • Bad Hersfeld
  • BMW M2

Geschrieben 13 Juni 2019 - 09:53

Da steht Tausch Neuwagen gegen Jahreswagen in der Überschrift ....Dem Forumsmitglied gefällt der alte M2 besser ... was ich auch seit gestriger Probefahrt mit nem competition wieder nur allzu gut nachvollziehen kann 🥳😄

Bearbeitet von DasE, 13 Juni 2019 - 09:56.

  • trapresent gefällt das

#6 Bazille

  • 388 Beiträge
  • Nordeifel
  • M2 LCi HS

Geschrieben 13 Juni 2019 - 10:09

Der Wagen M240i soll aber erst im August geliefert werden



#7 Arcto

  • 194 Beiträge
  • Hagen a.T.W
  • M2 HS

Geschrieben 13 Juni 2019 - 10:10

Ja nur soll der M2 ein Jahreswagen sein so wie ich das verstanden habe


Bearbeitet von Arcto, 13 Juni 2019 - 10:10.

  • trapresent gefällt das

#8 Pimpnase

  • 185 Beiträge
  • Hamburg
  • BMW M240i Coupé

Geschrieben 13 Juni 2019 - 10:21

Also können tut man viel - wenn das mit der Haltezeit geklärt ist. Grundsätzlich kannst Du den Händler natürlich zur Vertragserfüllung anmahnen, WENN Du mind. einen unverbindlichen Liefertermin schriftlich hast. Ansonsten ja klar kannst Du den M240i privat verkaufen und einen M2 erwerben. Aber mit der Anmeldung ist er natürlich sofort deutlich weniger wert. Ich würde mich da bei einem Fachanwalt beraten lassen, ob man nicht ggf. die Anmeldung direkt sein lässt und so verkauft o.ä.

 

Ansonsten wird das - neben der Haltezeit - eine Frage des Geldes sein. Oder aber Du investierst in ein KW Var. 3 Fahrwerk, ordentliche (leichte) Felgen und in ein standfestes Leistungs-Tuning. Dann fährst Du zwar noch lange keinen M2, aber immerhin bist Du fahrdynamisch dann mind. auf der selben Höhe, wenn nicht sogar (mind. längsdynamisch) drüber.



#9 trapresent

  • 4 Beiträge
  • Limburg a.d. Lahn
  • BMW M240i

Geschrieben 13 Juni 2019 - 11:00

Ich fahre momentan als Übergangswagen einen X4 28i vom Autohaus als Ersatz. Also Klagen oder ähnliches ist eigentlich nicht sinnvoll, denke ich. Könnte man allerdings im Nachhinein den Preis noch drücken und auf Verzug oder so drängen?

Der M240i sollte erst als Firmenauto laufen ab Anfang Mai und dann am 21.08. an mich überschrieben werden (weil 1Jahr Anmeldung Altfahrzeug an dem Tag).

 

Ja genau, ich möchte den alten M2 als Jahreswagen, mit DKG und dem neuen (halb) digitalen Tacho in longbeach blau met. *-*

 

Fahrzeug muss auf jeden Fall auf mich zugelassen werden, wegen der Prämie.



#10 Arcto

  • 194 Beiträge
  • Hagen a.T.W
  • M2 HS

Geschrieben 13 Juni 2019 - 11:04

Dann stell den 240i bei Mobile etc. online zu einem Preis, dass du zumindest keinen Verlust machst und fahr ihn so lange bis du jemanden für den Wagen gefunden hast.

 

Denke mal Inzahlungnahme bei dem Händler wo du den M2 als Jahreswagen kaufen würdest fällt raus, da hätte der Händler ja nicht wirklich was von außer er möchte lieber einen 240i anstatt M2 auf dem Hof stehen haben.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: m240i, m2, tausch, neuwagen, gebrauchtwagen, wertverlust, inzahlungnahme, privatverkauf

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de