Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Konfiguration BMW 218d - F22


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 juli_an

  • 2 Beiträge
  • München
  • 991.2 GT3

Geschrieben 15 Mai 2019 - 15:11

Hallo Ihr,

 

bin neu hier im Forum - finde Eure Beiträge interessant und informativ. Hätte nun selbst mal eine Frage bzgl. eines 218d Coupe, welches ich mir als Pendelfahrzeug anschaffen möchte, da ich beruflich an einen anderen Standort versetzt worden bin in zukünftig ca. 42 KM einfach jeden Tag zurücklegen werde.

 

Finde das 2er Coupe ein super attraktives Fahrzeug, bin allerdings noch nie eines gefahren. Einen 118dA M-Sport mit B47 Motor hatte ich mal für zwei Tage als Mietfahrzeug und war mit dem Fahrzeug auch sehr zufrieden, allerdings gefällt mir das Design des F22 um Welten besser.

 

Möchte mir jetzt keinen Neuwagen kaufen, sondern stelle mir einen gut erhaltenen und gut ausgestatteten Jahreswagen vor. Kann man den 118d vom Fahrverhalten mit dem 218d vergleichen?

 

Bevor jetzt evtl. ein Aufschrei kommt, der 218d ist eine Gurke, nimm doch lieber einen M2 oder einen M240i - ich möchte kein Spaßfahrzeug, da habe ich bereits eines in der Garage, allerdings keinen 2er ;)  Mir wäre vorallem ein knackiges Fahrverhalten mit ausreichend Restkomfort viel wert. Ich würde dann täglich ca. 10 KM über Landstraßen und 30 KM über die Autobahn und etwa 2 KM im Stadtverkehr unterwegs sein.

 

Ist hier evtl. das adaptive Fahrwerk ratsam? Merkt man hier einen deutlichen Unterschied zwischen Comfort und Sport?

 

Habt Ihr weitere Ausstattungen, die hier ratsam oder sinnvoll sind? Dies wäre zugleich mein erster eigener BMW, hatte bisher immer Produkte aus der Stuttgarter Region :daumen: .

 

Ansonsten bin ich da relativ flexibel was die Ausstattung und Farben anbelangt. Auf meiner persönlichen "Must-Have"-Liste stehen bisher lediglich eine Automatik, Xenon oder LED-Scheinwerfer, Navi (groß oder klein, das wäre mir egal) und ein M-Sportpaket.

 

Vielen lieben Dank schonmal

 

Julian



#2 caro

  • 5 Beiträge

Geschrieben 15 Mai 2019 - 18:02

Hi Julian,

 

also ich persönlich bin von einem 123d Coupe auf ein 218d umgestiegen. Wollte eigentlich einen 220d oder 225d, allerdings war das Angebot einfach unschlagbar gut, so dass es ein 218d mit B47 Motor wurde. Ich bin nun stolze Besitzerin eines Mineralgrauen 218d M-Sport, den ich von einem Werksangehörigen übernommen habe der ins Ausland versetzt wurde und das Auto schnell loswerden wollte zu einem wirklich guten Preis. Das Fahrzeug hat eigentlich eine absolute Vollausstattung. Es ist Mineralgrau-Metallic mit Shadow-Line BMW-Nieren, abgedunkelten Scheiben, schwarzen 719M 18 Zoll Rädern, innen Lederausstattung in Oyster/Schwarz. Das ist echt ein wunderschönes Auto.

 

Auch ich habe ein 8-Gang-Automatikgetriebe und würde das nie wieder hergeben wollen. Finde es passt ganz hervorragend zum Motor. Ich hab im Alltag auch nie das Gefühl ein zu schwaches Auto zu fahren - und ich komme von einem Fahrzeug mit 54 PS und 80 Nm mehr.

 

Mein Freund fährt einen F21 118dA M-Sport allerdings mit deutlich weniger Sonderausstattung, aber nichts destotrotz habe ich da einen wirklich guten Vergleich und kann zumindest von der Seite sagen, dass das Fahrverhalten und die Fahreigenschaften von beiden Autos nahezu identisch sind - wir haben beide das Standard M-Sportfahrwerk. Mit etwas Einbildung, mein 2er lenkt etwas besser ein, dass kann allerdings auch an der Bereifung liegen. Mein Freund fährt die 17 Zoll Räder, ich 18 Zoll Räder. Aber ansonsten sind die Autos wirklich identisch und das Disziplinübergreifend. Sowohl die Fahrdynamik, die Fahrleistungen, der Verbrauch, der Geräuschkomfort, usw. Man merkt, dass das eigentlich die "gleichen" Autos sind. Also wenn Dir das Fahrverhalten des 118dA gefallen hat, wirst Du vom 218dA nicht enttäuscht aber auch nicht super positiv überrascht sein.

 

Probegefahren habe ich mal einen 220d Coupe mit adaptiven Fahrwerk. Wie das bei Fahrwerken immer so ist, es ist Geschmacksache. Ich persönlich fand es im Sportmodus fast etwas zu steif, im Komfortmodus etwas zu weich. Da gefällt mir persönlich mein M-Fahrwerk besser - wobei das wie gesagt absolute Geschmacksfrage ist. Hier hilft eigentlich wirklich nur eine längere Probefahrt.

 

Wozu man auch noch raten kann, wenn man dafür was übrig hat, ist das Harman/Kardon Soundsystem. Das klingt ganz gut.

 

Hoffe, dass Dir das schonmal etwas hilft. Der F22 ist meiner Meinung nach auch ein wirklich tolles Fahrzeug und ich steige auch nach 1 Jahr mit meinem 2er jeden Tag gerne ein.

 

Liebe Grüße

Carolin

 

PS: Wenn Du wirklich einen 991.2 GT3 fährst wie in Deinem Profil steht - Chapeau . Ich kenne einen, der hatte einmal die Gelegenheit einen GT3 probe zu fahren. Der hat noch am selben Tag seinen erst vier Monate alten M4 Competition in Zahlung gegeben weil ihn das Teil so nachhaltig beeindruckt hat :daumen:.


  • Ralf BMW M2 gefällt das

#3 misteran

  • 6.140 Beiträge
  • Bad Kreuznach
  • M235i Coupé

Geschrieben 15 Mai 2019 - 19:01

Nimm das an SA was du haben willst. Fertig.

 

Ich würde einfach mit dem GT3 fahren. Scheiß auf den Verbrauch und so, man lebt nur einmal.


  • Menni gefällt das
dt.JPG

#4 Lucky11

  • 112 Beiträge
  • NRW, in meiner Garage ;-)
  • M240i, R129, 997

Geschrieben 15 Mai 2019 - 20:29

Also wenn ich dir einen Tipp geben kann, dann fahre mal nen 220d probe und nen 218d.  Ich würde wenns bei dir passt eher einen 220d nehmen, da hast du auch ein wenig Freude am Fahen auf dem Weg zur Arbeit. Der Unterschied ist schon riesig. Ansonsten, wenn du mit der Optik vom 1er zurecht kommst, würde ich mal nach nem 1er Dreitürer schauen, die sind gerade, wegen des bevorstehenden Modellwechsels "im Abverkauf" natürlich gibts auch für den 2er immer gute Kurse, wegen der stagnierenden Inlandsnachfrage. Deine Frage bezüglich des unterschiedes vom 1er zum 2er ist das andere Raumgefühl und die schönere Optik beim Coupe. Fahrdynamisch sind die Unterschiede eher marginal. Beim Wiederverkauf sind die Coupe's natürlich auch gefragter.

Noch ein Tipp, wenn es ein Coupe werden soll, nehme die umklappbare Rückbank dazu, damit du auch mal was tranportieren kannst.

 

Nimm dir den Kommentar von Misteran nicht zu Herzen, der fährt jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit :pfeifen:


  • Iroc gefällt das

Grüsse

...und weiterhin viel Freude am Fahren!

 

Ludger


#5 juli_an

  • 2 Beiträge
  • München
  • 991.2 GT3

Geschrieben 16 Mai 2019 - 15:02

...vielen Dank schonmal für die Infos.

 

Ja, das hilft schonmal. Nein, ich möchte auf jeden Fall einen F22, da mir persönlich der F20 und F21 nicht gefällt. Ich mag grundsätzlich keinen Hatch, egal ob 1er, A3 oder A-Klasse.

 

Dass der 118d F21 und der 218d F22 im Grunde die gleichen Autos sind, das ist mir klar. Ist ja letztenendes die identische Plattform. Einen 220d würde ich jetzt auch nicht unbedingt ausschließen, wenn ich einen finde, der mir gefällt würde ich auch einen 220d kaufen. Wäre aber auch mit einem 218er vollends zufrieden. Wie gesagt, es dient nur dazu, mich alleine in die Arbeit und zurück zu bringen. Dazu brauch ich kein besonders schnelles Fahrzeug, ob das nun 150 oder 190 PS hat spielt für mich keine so große Rolle. Der 118d den ich gefahren bin, der hat sich auch nicht langsam angefühlt. Vorallem im Zusammenspiel mit der Automatik, die wirklich permanent für die richtige Übersetzung gesorgt hat, hatte ich durchaus Spaß in dem 118dA. Ja, also so Späßchen wie Leder oder Soundsystem bräuchte ich jetzt gar nicht. Finde die Stoff/Alcantara Sitze super klasse.

 

@misteran: Tja...jeden Tag 80 KM mit einem GT3 zu fahren...sorry. Aber dafür ist das Auto nicht gebaut ;) . Dabei geht es gar nicht mal so sehr um den Verbrauch. Man kann ihn zwar auch im Alltag nutzen, aber das doch sehr sehr eingeschränkt. Das PDK reagiert selbst im "normal" Modus um Welten giftiger als etwa das DKG im M4 in seiner aggressivsten Stufe. Den durfte ich einmal von einem Freund fahren, ist ebenfalls ein tolles Auto. Aber ein GT3 fordert dich geradezu ständig heraus immer alles geben zu wollen. Wenn Du das Auto auch nur annähernd an den Grenzbereich bringen möchtest, dann tust Du das permanent weit jenseits des Rahmens, den Dir die StVO einräumt :victory: Das ist wirklich das faszinierenste Auto, dass ich je besessen habe.



#6 GimmeMore

  • 369 Beiträge

Geschrieben 26 Mai 2019 - 12:44

Ich finde den 18d als Daily recht perfekt - zumal Du noch ein Spaßgerät hast. In Verbindung mit der 8 Gang Automatik kannst Du gut im Berufsverkehr mitschwingen ohne zur Wanderbaustelle zu werden. Klar geht der 20d beim rausbeschleunigen und bergauf ein gutes Stück besser, aber mit der Preisdifferenz kannst Du gut Sonderausstattungen realisieren. Würde ich z.b. in Sachen wie Verkehrszeichenerkennung, gescheiten Tempomat etc. investieren. Halt SA’s die Dir „Langstreckenkomfort“ liefern.
Auf jeden Fall solltest Du die Sportsitze kaufen, bei den Seriensitzen willst Du nach 10km wieder aussteigen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de