Zum Inhalt wechseln

 

Foto

DKG - Erfahrungen und Umgang

dkg automatik

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
44 Antworten in diesem Thema

#11 Kandan

  • 248 Beiträge
  • Zwischen KA und S
  • M2 F87

Geschrieben 10 April 2019 - 12:42

Mich nervt am DKG nur eines:

Morgens nach dem Kaltstart muss ich rückwärts aus meiner Garage. Meine Einfahrt ist da ansteigend.
Ich kann entweder zu wenig Gas geben und es passiert fast nix. Gebe ich zuviel Gas lässt er fast nen Satz nsch hinten.

Bei unserem anderen Auto mit DSG ist das gar kein Problem...

#12 Stefan G.

  • 309 Beiträge
  • Ingolstadt
  • M5 (F10) => M2 => M3 CP

Geschrieben 10 April 2019 - 14:14

25kg macht das DKG aus.



#13 soultrader

  • 871 Beiträge
  • Berlin
  • M2 F87 LBB MY17 HS und M140i F20 AW MY17 AUT

Geschrieben 10 April 2019 - 14:17

25kg macht das DKG aus.

ich meine 35kg gehört zu haben, aber ist ja auch egal. ich finde den handschalter agiler, auch wenn es nur gefühlt ist.



#14 Boesi

  • 727 Beiträge
  • Hoher Norden
  • M2 DKG

Geschrieben 10 April 2019 - 14:47

Das ist oft das Problem wenn Leute noch kein DKG gefahren haben.

Das ist kein automatisches Wandlergetriebe. Und ja das Klappert im Leerlauf und das nicht nur bei BMW sondern auch bei anderen Sportgeräten wie dem Nissan GTR

oder dem Mitsu Evo 10 usw usw .

Und ja, die Software ist auch anders. Die Getriebesoftware ist auf sportliches fahren ausgelegt ohne kaputt zu gehen und denkt nicht ständig drüber nach ob sie früher oder später schalten soll. Dann sollte man ein anderes Auto fahren. Das M DKG ist knackig, sehr flott beim schalten und sehr robust. Und das rucken beim Sport und Sport plus ist so gewollt.

Es geht auch ohne wenn man die Software danach abstimmt.

 

 

@fmjuchi

 

da gebe ich dir recht. aber wenn das öl warm ist und man steht im stau finde ich das getriebe oder genau gesagt die kupplungspakete nicht ruppig. man kann sehr gut weich anfahren. nur im kalten zustand dauert es mit dem Öldruck für die Kupplung etwas länger und dann packt es ruppig zu.

auch die gedenksekunde , die ich ja dank gts Software nicht mehr habe, beim schalten von vorwärts auch rückwärts und umgekehrt ist etwas nervig.

 

Also wenn schalte braucht das Getriebe keine 1,5 Sekunden bis es reagiert.  dann würde der karren 6 Sekunden von 0-100 brauchen.


Bearbeitet von Boesi, 10 April 2019 - 14:54.


#15 eXXXcalibur

  • 14 Beiträge
  • Oberfranken
  • BMW M2

Geschrieben 10 April 2019 - 15:16

 

auch die gedenksekunde , die ich ja dank gts Software nicht mehr habe, beim schalten von vorwärts auch rückwärts und umgekehrt ist etwas nervig.

 

Also wenn schalte braucht das Getriebe keine 1,5 Sekunden bis es reagiert.  dann würde der karren 6 Sekunden von 0-100 brauchen.

 

Hast du die gts Software über Thor drauf oder wie hast du das gemacht? Lohnt die sich?

 

mfg



#16 Boesi

  • 727 Beiträge
  • Hoher Norden
  • M2 DKG

Geschrieben 10 April 2019 - 15:22

Lohnt sich auf jeden fall , ist DKG, ESP und Diff Software vom M4GTS.

Ich habe das bei FF retrofittings machen lassen. ist ne gute Firma. die haben für das flashen auch zweigstellen Deutschland verteilt.



#17 Tom79

  • 205 Beiträge
  • Schöneck
  • BMW M2 LCI DKG

Geschrieben 10 April 2019 - 17:04

Ui viele Antworten mittlerweile ;)
Danke erst mal daß ich auch bissje Feedback bekomme :)

Einige Punkte sind jetzt noch genannt worden, die ich nicht angesprochen hatte.
Ja es stimmt , das Rangieren in der Garage ist etwas tricky. Ich hab in meiner Standart Garage mit noch ner Werkbank drin auch wenig Platz, und speziell nach dem Kaltstart ist das rangieren etwas ruppig.
Der Wechsel von Vorwärtsgang auf Rückwärtsgang dauert etwas ( DAS hätte ich jetzt im Bereich von 1-1,5s gesehen :D ) sind aber beides Sachen mit denen ich gut leben kann.
Bei meiner Beanstandung mit dem sinnfreien, manchmal zu frühen Hochschalten muss ich mich wohl dran gewöhnen, in den jeweiligen Situationen einfach auf S bzw Manuell zu wechseln.

Zur M Drivelogic noch mal : was lernt das DKG da an , und wie kann man das ggf reseten ? Hat da jemand ne Erfahrung ?
Ist das zum Beispiel nach dem Wechsel einer Getriebesoftware auch der Fall ?

LG Tom

#18 eXXXcalibur

  • 14 Beiträge
  • Oberfranken
  • BMW M2

Geschrieben 10 April 2019 - 17:11

Lohnt sich auf jeden fall , ist DKG, ESP und Diff Software vom M4GTS.
Ich habe das bei FF retrofittings machen lassen. ist ne gute Firma. die haben für das flashen auch zweigstellen Deutschland verteilt.


Danke

#19 Stefan G.

  • 309 Beiträge
  • Ingolstadt
  • M5 (F10) => M2 => M3 CP

Geschrieben 10 April 2019 - 17:25

Das Leben besteht ja nicht nur aus dem Kavalierstart an der Ampel. Aber gut zu wissen, dass von den 4,3 bei 0-100 noch 1,2 für´s Anfahren abgehen.

Der größte Nachteil beim DKG ist für mich der fehlende Komfort. Das Ding ist beim Rangieren oder im stockenden Verkehr einfach nur bockig.

 

Darfst mir gerne zeigen, wo ich was von Kavalierstarts geschrieben haben. Bitte keinen Unsinn hinein interpretieren, nur weils ins eigene Weltbild passt. Ich rede von normalen Anfahren, einfädeln, abbiegen im Stadtverkehr. Einfädeln an sich kreuzenden Landstraßen. Mache ich am Tag 4-5x und das war im M5 einfach nur unheimlich nervig. Aber klar, probiere mit einer Automatik mal 4,3sec zu erreichen ohne Launchcontrol.


Bearbeitet von Stefan G., 10 April 2019 - 17:25.


#20 Stefan G.

  • 309 Beiträge
  • Ingolstadt
  • M5 (F10) => M2 => M3 CP

Geschrieben 10 April 2019 - 17:27

Das ist oft das Problem wenn Leute noch kein DKG gefahren haben.

Das ist kein automatisches Wandlergetriebe. Und ja das Klappert im Leerlauf und das nicht nur bei BMW sondern auch bei anderen Sportgeräten wie dem Nissan GTR

oder dem Mitsu Evo 10 usw usw .

Und ja, die Software ist auch anders. Die Getriebesoftware ist auf sportliches fahren ausgelegt ohne kaputt zu gehen und denkt nicht ständig drüber nach ob sie früher oder später schalten soll. Dann sollte man ein anderes Auto fahren. Das M DKG ist knackig, sehr flott beim schalten und sehr robust. Und das rucken beim Sport und Sport plus ist so gewollt.

Es geht auch ohne wenn man die Software danach abstimmt.

 

 

@fmjuchi

 

da gebe ich dir recht. aber wenn das öl warm ist und man steht im stau finde ich das getriebe oder genau gesagt die kupplungspakete nicht ruppig. man kann sehr gut weich anfahren. nur im kalten zustand dauert es mit dem Öldruck für die Kupplung etwas länger und dann packt es ruppig zu.

auch die gedenksekunde , die ich ja dank gts Software nicht mehr habe, beim schalten von vorwärts auch rückwärts und umgekehrt ist etwas nervig.

 

Also wenn schalte braucht das Getriebe keine 1,5 Sekunden bis es reagiert.  dann würde der karren 6 Sekunden von 0-100 brauchen.

 

Du schaffst aus dem Stand 4,3sec ohne Launchcontroll? Das dürfte einmalig sein in Deutschland.

Außerdem ist 0-100 gar nicht gemeint vom ersten Ruck der Bewegung sondern die Zeit vom DRÜCKEN DES PEDALS bis zur Bewegung (Input Lag), was für viele hier anscheinend zu hoch ist und das wird normal auch nicht gemessen, außer von der Auto-Motor-Sport (die wars glaub ich). ;)

Man könnte ja auch übertrieben annehmen, das Input-Lag wäre jetzt 1min. Dann fährt das Auto nach einer Minute erst los, hat aber dennoch 4,3sec 0-100.


Bearbeitet von Stefan G., 10 April 2019 - 17:31.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dkg, automatik

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de