Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Zuverlässiger Leistungsprüfstand (Bayern)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
22 Antworten in diesem Thema

#21 Bazille

  • 388 Beiträge
  • Nordeifel
  • M2 LCi HS

Geschrieben 05 April 2019 - 09:44

Manchmal ja, manchmal nein. Am besten explitzit nachfragen.
 

 

Ich glaube bei Henni bekommt man die beste Leistung. Die haben wirklich ziemlich viel Ahnung. Ich habe vor Jahren mal mit ihnen telefoniert und über Details gesprochen. War ein sehr technisches Gespräch und sie machten auf mich den Eindruck, dass sie die Technik nicht nur anwenden, sondern auch verstanden hatten, warum die die verschiedenen Parameter und Probleme so sind, wie sie sind. Im Gegensatz dazu haben etliche andere Prüfstandsleute kaum Ahnung von den Messdetails. Sie wissen, wie man die Apparatur bedient und was man am Auto tunt. Aber von der Prozedur der Leistungsmessung haben sie keinen blassen Schimmer. Warum, wieso die Korrekturen so sind, können sie zwar noch beantwirten - aber die Tücken der Messtechnik ist ihnen nicht bekannt.

Ich selbst habe aber noch keine Messung bei Henni machen lassen - ist mir doch etwas zu weit weg.


Bearbeitet von Bazille, 05 April 2019 - 09:45.

  • Klutten, M2Comp und Winterstorm330 gefällt das

#22 M2Comp

  • 702 Beiträge
  • München

Geschrieben 15 Juli 2019 - 14:10

Halten wir also mal fest, was gilt es zu beachten:

  • Es sollte ein Scheitelrollenprüfstand sein
  • Es sollte für ausreichende Kühlung gesorgt sein, da ansonsten die Elektronik die Leistung zurückregelt
  • Es sollte nicht korrigiert werden, da heutige Turbomotoren dies bereits eigenständig tun und man ansonsten eine doppelte Korrektur hätte

Was noch?

 

Wie sieht es mit dem Leistungsprüfständen an sich aus? Hat bspw. ein MAHA Prüfstand Vorteile zu einem SUPERFLOW oder DIMTECH?

 

Was haltet ihr vom INSORIC Messverfahren?



#23 Boesi

  • 968 Beiträge
  • Hoher Norden
  • M2 DKG

Geschrieben 15 Juli 2019 - 14:21

Also wenn es geht sollte der Prüfer Das Auto, wenn er ganz von unten fährt etwas vorladen damit auch die Puste in Gange kommt und die Messung nicht erst bei 3000 upm aussagekräftig ist.

Und absolut richtig. Es wird nicht mehr korrigiert. Nur Die Schleppleistung wird abgezogen. Und da sollte man das Auto auch vernünftig ausrollen lassen.

 

Das beste währe, wenn nur Radleistung gemessen wird. Da kann man am wenigsten bescheißen und das ist schließlich auch das was auf der Straße ankommt.

Aber das will keiner, das hört sich zu wenig an. :D

 

Superflow, Dynojet und Maha sind OK. Wobei mir aufgefallen ist dass Maha komischerweise immer recht optimistisch misst.

 

Aber wie schon oft gesagt wurde :

1. Wer viel misst, misst Mist

2. Traue keinem Prüfstand den du nicht selbst manipulierst.


Bearbeitet von Boesi, 15 Juli 2019 - 14:24.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de