Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Handwäsche in Waschstraßen VERBOT ab 2019 ? München und Umland


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#1 tobi_1987

  • 13 Beiträge
  • München
  • BMW M2 LCI

Geschrieben 18 Februar 2019 - 14:42

Hallo liebe Leute,

 

mir ist seit zwei Wochen aufgefallen ( wasche schon immer per Hand - bei div. Autos und selben Waschboxen ), dass die Betreiber der Tankstellen zusätzliche Schilder aufgestellt oder angebracht haben in dennen geschrieben steht:

 

"Stadt München untersucht regelmäßig das Abwasser und somit sind folgende Dinge untersagt:

1.) Selber mitgebrachte Pflegemittel benutzen ( Shampoo, Reiniger etc)

2.) Handwäsche - nur mit Strahler und Bürste reinigen und die Waschbox räumen

3.) Motorwäsche ( ja ist klar, dass ist schon immer so ohne Ölabscheider )

 

und noch ein zwei Punkte die ich nicht mehr weiß.....

Steht auch da das es zur Anzeige gebracht wird, wenn dies ignoriert wird."

 

Das muss neu sein weil es letztes Jahr noch nirgends gesehen hab. Ist es nur in München und Umland oder Bayern so ? Oder doch ganz Deutschland?

Wie verhaltet ihr euch jetzt? Gibt es bei euch sowas auch?

 

Lg Tobi aus München



#2 MAndrej

  • 307 Beiträge
  • Spandau bei Berlin
  • M2 vLCI

Geschrieben 18 Februar 2019 - 14:48

Hab das an einigen Boxen in Berlin auch gesehen(vor über einem Jahr schon), jedoch nicht, dass es von der Stadt aus verboten wird.

Das wäre schon ziemlich K*cke.
Wobei das Wasser doch eigentlich eh aufbereitet wird?

#3 Erebor

  • Online
  • 1.913 Beiträge
  • Amriswil
  • M2 Competition

Geschrieben 18 Februar 2019 - 14:50

Bei uns ist das schon seit Jahren verboten. Man muss dann halt mit den entsprechenden Betreibern kurz reden. Bei uns gibts welche, die das strikt nicht wollen, andere sehen das locker, sofern man denn nicht gerade zu den übelsten Stosszeiten eine Parzelle für 2h belegt.



#4 M2Flo

  • 601 Beiträge
  • EhersoderSportwagenTyp

Geschrieben 18 Februar 2019 - 14:54

Krass. Ok, wegen der Zeit und den andern Leute die warten ok. Gibt ja Leut die Wachen da 6 Stunde  ist Auto! 

 

Das mit den Mitteln steht bei sehr sehr viele Anlagen. Da ist aber angeblich der Hintergrund so, dass die Mittel sich nicht mit den Mitteln aus der WA vertragen! Es kann also zu Problemen bzw. zu Schäden führen. Ich dafür das man sein Auto wieder im Hof waschen kann! :) 



#5 Brezner

  • 4 Beiträge

Geschrieben 18 Februar 2019 - 15:09

Okay das wäre ziemlicher Mist.
Wenn wir schon dabei sind - wo in München gibts denn halbwegs vernünftige SB Boxen?
Mir fallen spontan nur die in Pasing beim Amberger ein.



#6 Bazille

  • 274 Beiträge
  • Nordeifel
  • M2 LCi HS

Geschrieben 19 Februar 2019 - 10:39

Aber mal eine dumme Frage: Warum wäscht man seine Hände in der Waschstrasse - Kann man doch auch zuhause im Bad? :crazy:



Sorry, bei dem Titel - I couldn't resist.



#7 Khirun

  • Online
  • 2.076 Beiträge
  • Hamburg
  • M240i xDrive Coupé

Geschrieben 19 Februar 2019 - 10:56

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben gibt es diese Verbote schon seit Langem an diversen Waschboxen. Der Grund ist übrigens auch relativ einfach und es hat nichts damit zu tun, dass sich die verschiedenen Waschmittel nicht vertragen - das ist Unsinn.

 

Am nicht vorhandenen Ölabscheider liegt es auch nicht, denn diesen müssen die Waschboxen sowieso haben. Aber nur weil du einen Ölabscheider hast, heißt das noch lange nicht, dass du auch eine Motorwäsche machen darfst.

 

Wenn eine neue Waschbox oder ein Waschpark gebaut wird, dann wird alles eingetragen und gemeldet und regelmäßig überprüft. Ölabscheider, Waschmittel bzw. Zusätze usw.

Man bekommt ja eine Genehmigung zur Einleitung von Abwässern und man kann damit sehr genau bestimmen, wie viele Tenside und welche Art von Tensiden in das Abwasser eingeleitet werden. Lässt man den Kunden nun aber freie Hand, dann kann man die auferlegten Richtlinien und Grenzwerte nicht mehr erfüllen. Einerseits benutzen die meisten viel zu viel Shampoo oder Felgenreiniger usw. und andererseits kann man das ganze dann einfach nicht mehr vernünftig kontrollieren.

 

Das ist auch der Grund, warum man als Privatperson so gut wie keine Chance hat sich einen eigenen Waschplatz zu bauen, da man nachweisen muss, was und wie viel man in das Abwasser einleitet. Kann man das nicht wird automatisch vom schlimmsten Fall ausgegangen ( Unschuldsvermutung und so... Achtung Ironie ).



#8 webx-m2

  • 46 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2019 - 11:28

Ich glaube die Gründe liegen eher daran, dass die Betreiber die Boxen schnell wieder frei haben wollen um mehr Geld zu machen. Der 08/15 Kunde ist halt deutlich schneller aus der Box draußen als der Autoaffine mit Schwamm und Felgenreiniger.



#9 Stefan

  • Online
  • 1.433 Beiträge
  • Oberfranken
  • 220i Sportautom.M-Paket Estoril-Blau-Metallic

Geschrieben 19 Februar 2019 - 11:33

Bei uns in BT gibt es bei einer bekannten Werkstattkette ( nicht ATU ) die haben vier Boxen, da kannst machen was du willst. Da kannst dein Auto solange Waschen wie du willst.  Da gibt es sogar nen Eimer voll Frischwasser für 50 Cent. 

 

Gepflegt ist die Anlage net so toll, kann schon mal vorkommen das nen Traktor vorher gewaschen wurde, dann schauts halt in der Box aus wie auf einen Ärbfelacker.

 

Bei der anderen darfst nichts, aber überhaupt nichts fremdes mit benutzen. Man darf halt gerade mal so sein Auto waschen :hitze:  mit den Utensilien die da sind.

Die Boxen und die Utensilien sind sehr gepflegt, mann holt sich dort auch keine schwarzen Hände. Wenn der Hofhund dich erwischt das du z.B. nen Felgenreiniger benutzt, droht er dir mit 3000€  Reinigungskosten. der gesamten Anlage. :( und jagt dich dann vom Hof.

Ich fahre immer zur Werkstattkette, da ich dort die Felgen, mit weiß auch immer was für ein Mittelchen, reinigen kann. Das Auto wird dann nur grob Abgedampfter und danach geht es in die Waschstraße. :)


  Er ist unser. BMW 220i Coupe Sportautomatic, M-Paket, Estoril Blau Metallic.

http://www.2ertalk.d...us-oberfranken/

                                                                                                                         

                                                                                                                     Gruß Stefan :winkewinke:                                       


#10 Ohmi37

  • 108 Beiträge
  • WOB
  • M240i xDrive

Geschrieben 19 Februar 2019 - 11:52

Bei mir gibt’s um die Ecke zwei Shell Tankstellen die haben ne Halle zur SB Wäsche. Zahlt man 3€ und kann 90 min (schaut aber niemand auf die Uhr) machen was man will.

Wasser kommt ausm Schlauch und der Kärcher, der hinter einer Abtrennung steht (so das die anderen nichts abkriegen), wird mit 50cent gefüttert und tut seinen Dienst. Für mich die perfekte Lösung zur Autowäsche.

Bei den anderen SB Boxen hier ist eimerwäsche auch verboten, wobei ich bei einer das OK hätte wenn’s nicht voll ist auch mit Eimer mein Auto zu waschen

Bearbeitet von Ohmi37, 19 Februar 2019 - 11:54.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de