Zum Inhalt wechseln

 

Foto

BMW Claprio f23 220i


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 mischbereifung

  • 33 Beiträge
  • NRW
  • M135i F20; 220i F23

Geschrieben 09 Februar 2019 - 01:04

Hi,

habe unser Cabrio im letzten Jahr kaum bewegt, Saisonkennzeichen-Urlaub, kein Bock, usw.

Es stand nun der Service an . Bmw möchte nun einen Ölwechsel (kaum 5Tkm seit dem letzten kompleten Service) gefahren, da die "Service Uhr" wohl weiter läuft und die  Services zb Filterwechsel usw. davon abhängen= Zeitfenster etc..

.

Wenn der Service nicht ausgeführt wird, soll die Gewährleistung vom Neuwagen auslaufen.

Das ist ja Erpressung!

Wie verhalte ich mich?

Das ist in meinen Augen Erpressung!Nötigung.

Bei der Verbraucherzentrale war ich noch nicht.



#2 Graf Koks

  • 477 Beiträge
  • Herten NRW
  • M2 Competition

Geschrieben 09 Februar 2019 - 06:22

Das macht jeder Hersteller so, nicht nur BMW und das schon seit Jahrzehnten.

"Nächster Service bei xxx km oder nach xx Jahren".

Da kann die Kiste ein Jahr nur rumstehen ohne einen Kilometer gefahren zu sein.

Dein Einverständnis haste quasi mit dem Kaufvertrag unterschrieben und im

Kleingedruckten steht nunmal Gewährleistungsverlust bei Nichteinhaltung.

Das ist doch nichts Neues für dich !?

Da hilft auch kein Anwalt und keine Verbraucherzentrale .

.....Erpressung, Nötigung....ist nicht dein Ernst oder?


  • MySound gefällt das

#3 Schleicher

  • 1.141 Beiträge
  • BMW 235i Cabrio

Geschrieben 09 Februar 2019 - 06:51

Ich kann Deinen Unmut ansatzweise verstehen, aber die Reaktion darauf, sorry ist etwas zu heftig. Was machst Du bei den anderen Serviceinhalten, die da noch kommen? Da wird auch noch gnadenlos der Wechsel von Zündkerzen usw. gefordert. Dafür ist die Kulanz bei BMW nicht unbeachtlich!

 

Ich habe mit meinem Händler einen stillschweigenden Deal. Ich bekomme 30% bei den BMW`s ab 6 Jahre und ebenso 30% wenn die Kilometer deutlich unter dem max. Kilometerstand sind. Dafür lasse ich dort alles machen (TÜV, Räder einlagern, Reifen kaufen, Services usw.). Also sprech mal mit deinem Händler, vielleicht geht was!?


  • Cut1 gefällt das

#4 Cubie

  • 35 Beiträge
  • Bamberg
  • 220D Cabrio

Geschrieben 16 Februar 2019 - 21:51

Wer ein Cabrio zu rumstehen hat,
der wird doch auch 250€ für nen kleinen Service mit Ölwechsel haben?!


p.s. ich bring mein Öl immer mit, da kann man noch ein paar Euronen sparen.

Faster and faster until the thrill of speed overcomes the fear of death


#5 Menni

  • 760 Beiträge
  • Westerwald
  • M2

Geschrieben 22 Februar 2019 - 11:26

Öl altert nicht nur durch die Benutzung, sprich die Kilometer, sondern auch durch Oxidation, also auch unbenutzt über eine Zeitspanne.

 

Daher ist der Wechsel fällig, egal wie viele Kilometer gefahren wurden.

 

Edit: Dazu habe ich mal schnell was rausgesucht:

 

Öl altert doch!!!
Grund: bei hohen Temperaturen und besonders bei den entstehenden Ölnebeln im Motor reagiert das Öl mit Sauerstoff, also dieser Sauerstoff lagert sich an die Kohlenwasserstoffmoleküle an und bildet Säuren. Es können sich Harz- oder asphaltartige Bestandteile bilden, die größtenteils Ölunlöslich sind.
Das Öl kann übrigens auch ranzig werden, genau wie bei Speiseöl.
Um das alles zu verhindern, kommen spezielle Additive zum Einsatz, hier sind das "Antioxidantien", sprich Oxidationsverhinderer.
Diese werden allerdings im Laufe der Ölnutzungsdauer aufgebraucht, und wenn die erst mal weg sind, altert das Öl um ein vielfaches schneller. Das Ganze wird noch durch Spuren von Metallen, also durch den Abrieb entstehende feine Späne, und durch Wasser stark beschleunigt.

 

Die Additive in modernen Ölen enthalten auch Bestandteile, die Korrosion verhindern sollen, allerdings können sie das nur begrenzt. Hauptproblem: Wasser!
Bei der Verbrennung von 1 Liter Kraftstoff entsteht grob über den Daumen 1 Liter Wasser, welches zwar durch die große Hitze verdampft und durch den Auspuff nach draußen geleitet wird, aber es gelangt auch einiges davon in das Öl. Wenn das Öl heiß genug ist, kann es sich hier nicht absetzen, aber jetzt stellt euch mal vor, was Kurzstreckenfahrten anrichten!
Wenn der Motor nur selten richtig heiß wird, insbesondere das Öl, kann sich Wasser darin ablagern und zu Schäden führen. Dagegen helfen halt bis zu einem gewissen Grad die oben erwähnten Additive.

 


Bearbeitet von Menni, 22 Februar 2019 - 11:38.


#6 MySound

  • 1.759 Beiträge
  • Vilsbiburg
  • M2 LCI LBB / Toyota HSD

Geschrieben 22 Februar 2019 - 12:14

 

Wie verhalte ich mich?

 

Verkaufen und auf Clap-Rad umsteigen.


Bearbeitet von MySound, 22 Februar 2019 - 12:14.

  • Redbull gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de