Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Wie jetzt genau? :)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
67 Antworten in diesem Thema

#1 M2Flo

  • 709 Beiträge
  • EhersoderSportwagenTyp

Geschrieben 15 Januar 2019 - 16:46

Hallo Fahzeugfetischisten! 

 

Ich bin gerade dabei mir eins zwei Putzmittelchen zu kaufen. Nun stellt isch, bei der ganzen Flut am Krempel aber die ein oder andere Frage.

 

Wie gehe ich vor bei einer Autowäsche? Ich weis hört isch blöd an...aber ich bin mittlerweile verwirrt vom Wachs, Versieglung, Nano-Glas-Keramik---und was weiss ich noch alles!?! 

 

Wenn ich ein schönes glänzendes Auto möchte und as Wasser schon abperlen soll und der lack auch geschützt.

HOW TO??

 

1. Hochdruckreiniger abdampfen

2. Mit Shampoo waschen

3. Mit Knetet dreck wegrubbelnd

4. evtl. wieder waschen

5. polieren wenn leichte Kratzer vorhanden sind. 

6. was dann?? Versiegelung?

7. dann Wachs?

7.1 oder eine Keramik nanoversiegelung? 

 

Ich steh grad auf dem Schlauch. früher hat man geputzt, wachs und fertig. Ist nano- Keramik usw. die alternative zum wachs? 

 

Könne mich da evtl. jemand kurz und knapp aufklären? Ich möchte mir noch ein wachs kaufen oder ein Versiegelung...oder beides? Muss man wenn man dann 2 Wochen später das Auto wieder wäscht ein spezielles mittel nehmen welche die letzte schickt auffrischt?? 

 

BITTE UMD HILFE!! :) (Das Forum habe ich schon gesehen, aber da kann man eine Doktorarbeit draus machen) 

 

 



#2 M2-Tom

  • 1.983 Beiträge
  • BMW M2

Geschrieben 15 Januar 2019 - 19:48

Ich fahre einfach in die Waschstraße und danach ist das Auto sauber, ihr macht aber eine Wissenschaft draus "Jesus Maria"

Ich würde Dir empfehlen am Ende nochmal Korrektur zu lesen.

Bearbeitet von M2-Tom, 15 Januar 2019 - 19:49.

  • Stefan, sk270278 und Hennerhms gefällt das
Ein Lächeln kostet weniger als elektrischer Strom und gibt mehr Licht.

#3 Erebor

  • 2.267 Beiträge
  • Amriswil
  • M2 Competition

Geschrieben 15 Januar 2019 - 19:58

Ist eine philosophische Frage. Grundsätzlich gibt es halt die Lager Wachs und Keramik.

Ein Wachs wirkt speckiger und tiefer, ist einfacher aufzutragen, hält aber nicht ganz so lange, wie gute Keramik Applikationen.

Beading kriegst du mit einer Keramikversiegelung mMn. deutlich krasser hin, als mit einem Wachs. Wenn dus selber machen willst, und in dem Bereich wenig Erfahrung hast, empfehle ich grundsätzlich ein Wachs, da du da nicht viel falsch machen kannst. 


  • Ronon gefällt das

#4 Khirun

  • 2.086 Beiträge
  • Hamburg
  • M240i xDrive Coupé

Geschrieben 15 Januar 2019 - 19:59

Deine Punkte sind ja grob nicht verkehrt, aber im Prinzip hast du zwei "sinnvolle" Optionen.

1. Entweder liest du dich in einem richtigen Autopflegeforum langfristig ein oder bildest bei Youtube weiter, um dein Fahrzeug auch vernünftig waschen und pflegen zu können, denn auf die Details kommt es an. ( sprich, WIE wäscht du, wie knetest du usw. ... vom Polieren mal ganz abgesehen )

 

2. Du fährst wie mein Vorredner in die Waschstraße und hast die ganze Arbeit nicht. Denn ich kann dir quasi garantieren, wenn du gar keine Ahnung vom Waschen hast wirst du dem Auto vermutlich mehr schaden als eine gute Waschstraße. Klar man bekommt unweigerlich Waschkratzer in das Auto, selbst in den besten Waschstraßen. Du bekommst aber auch auf anderen Wegen Kratzer in das Auto und wenn du den Lack perfekt haben willst dann fährst du eben alle 3 Jahre mal zum Aufbereiter und lässt ihn dort richtig fit machen. Der versiegelt es dir ggf. auch langfristig z. B. mit einer Keramikversiegelung und dann gehts das nächste Mal wieder in die Waschstraße.

 

Das Thema ist aber viel zu umfangreich, um es "mal eben" zu erklären.


Bearbeitet von Khirun, 15 Januar 2019 - 20:00.

  • Kurvenräuber und MichiM gefällt das

#5 Wito

  • Online
  • 198 Beiträge
  • Potsdam
  • M2 Competition

Geschrieben 15 Januar 2019 - 20:34

Du sprichst eine ganze Reihe von Themen an, die sich vom Anforderungsprofil her extrem unterscheiden. Für ein bisschen Waschen & Pflegen muss man sich nicht ewig einlesen. Damit kann man im Prinzip sofort starten. Versiegeln und Polieren sollte man nur mit Vorkenntnissen oder es direkt einem Profi überlassen. Kneten zähle zu letzterem, da man danach immer polieren sollte/muss.

 

Darüber hinaus solltest du zwei Dinge für dich klären, bevor du startest:

a) In welchem Zustand ist dein Lack/Auto? 10 Jahre alt und ausschließlich Waschstraße oder hast du einen Neuwagen?

B) Was möchtest du eigentlich erreichen? Einfach ein sauberes, gepflegtes Auto oder Hobby und Lust auf ein bisschen Detailing?  

 

Für den Einstieg in das Thema Waschen & Pflegen Ich würde dir empfehlen mal eine halbe Stunde in folgende Tutorials zu investieren: 

 

p.s.: Dieses leidige Thema mit dem Pumpsprüher (Vorwäsche) kannst du dir ersparen, indem du dir eine Waschbox mit Schaumkanone suchst.  


  • Khirun und Hulk gefällt das

#6 MySound

  • 1.834 Beiträge
  • Vilsbiburg
  • M2 LCI LBB / Toyota HSD

Geschrieben 15 Januar 2019 - 20:48

Ich hab viel probiert. Mein Ziel ist mit wenig Aufwand maximaler Erfolg da ich von haus aus faul bin.

 

Meine Lösung: Alle 4-6 Wochen Handwäsche (oft mach ich aber alle 2 Wochen weil Frau Samstag arbeitet und ich da nix zu tun hab und somit um Schatz 2 schauen kann). Also Dampfstrahlen, Waschen mit Schwamm, abledern.

 

Danach: Meguiars Quik Wax - geht easy aufzutragen, da bin ich auf 30 Minuten einmal rum. Das hält die nächsten 4 Wochen locker.

Dazwischen nur bissl Dampfstrahlen mit enthärtetem Wasser und trocken fahren.

 

Fertig. Aufwand minimal - Glanz immer da.

 

Sieht dann so aus:

https://photos.app.g...P4479LEnPddZy66


Bearbeitet von MySound, 15 Januar 2019 - 20:55.


#7 M2_Canarias

  • 1.258 Beiträge
  • Kanaren
  • ACS2 LCI HS

Geschrieben 16 Januar 2019 - 01:32


"El que nada a contracorriente, nunca alcanzará la fuente"


#8 Menni

  • 801 Beiträge
  • Westerwald
  • M2

Geschrieben 16 Januar 2019 - 08:32

Wie gehe ich vor bei einer Autowäsche? Ich weis hört isch blöd an...aber ich bin mittlerweile verwirrt vom Wachs, Versieglung, Nano-Glas-Keramik---und was weiss ich noch alles!?! 

 

Wenn ich ein schönes glänzendes Auto möchte und as Wasser schon abperlen soll und der lack auch geschützt.

HOW TO??

 

 

Ich bin mal so frei und verlinke auf meinen eigenen Beitrag:

 

http://www.2ertalk.d...-22#entry164562

 

Wenn Du danach noch Fragen hast, frag!



#9 Hulk

  • 107 Beiträge
  • Köln
  • M2 Competition

Geschrieben 16 Januar 2019 - 10:31

Wenn Du danach noch Fragen hast, frag!

 

Eine Frage hätte ich: Hast du eine Empfehlung für die Scheiben, so eine Art Versiegelung, damit Regen und Spritzwasser besser abperlt? Vor allem für die Heckscheibe ohne Wischer.


11.png    Instagram @m2_eleven


#10 Staati

  • 690 Beiträge
  • Metzingen
  • M240i

Geschrieben 16 Januar 2019 - 11:16

Eigentlich brauchts zu so Sachen gar keine neuen Threads mehr, da man zu dem Thema wirklich ALLES im Netz findet, sei es umfangreiche Videos wenn man zu faul zum lesen ist oder extrem umfangreiche Anleitungen und Beratungen in Fach-Foren.


  • Stefan gefällt das

Biete Umbau für Abgasanlagen an, sowie individuelle Endrohrblenden   :victory:  Bei Interesse PN  :winkewinke:





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de