Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Kaufberatung M235i Cabrio, Lederfarbe?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 Digo

  • 694 Beiträge
  • Oberfranken
  • M2

Geschrieben 14 November 2018 - 13:52

Meine Eltern möchten sich ein M235i Cabrio kaufen. Pflicht sind Memorysitze und eine Rückfahrkamera, was die Auswahl ziemlich einschränkt (oft sind die mit Memorysitzen dann nur US Importe).

Die meisten guten Angebote haben "außergewöhnliche" Lederfarben.

Ihr Wunsch wäre schwarz bzw dunkles braun (hatte meine Mutter im 123d Cabrio und war sehr zufrieden), das gibt es aber meistens nicht oder nur wesentlich teurer.

Wie sieht es mit rot aus? Meine Eltern finden es stark und würden es sofort kaufen, ich habe aber ein paar Zweifel, was den Wiederverkauf irgendwann angeht, meint ihr rot macht das Ganze später unmöglich?

Alternativ gibt es noch einige Angebote mit Oyster, hier gibt es Bedenken, weil meine Mutter meistens Jeans trägt. Kann mir jemand sagen, wie empfindlich das Leder wirklich ist? Es gibt da immer wieder gegensätzliche Aussagen, letztens meinte ein Verkäufer, dass er es bloß nicht kaufen würde, ein anderer meinte es wäre kein Problem (er wollte aber vermutlich auch ein Auto verkaufen :D )



#2 Fallout

  • 1.767 Beiträge
  • Koblenz

Geschrieben 14 November 2018 - 13:58

Leder ist Leder, die farbe macht es nicht mehr oder weniger empfindlicher.
Auf hellem Leder sieht man nur die Verschmutzung besser, deswegen sprechen viele davon, dass es empfindlicher wäre.

Jeansflecken bekommt man ohne Probleme mit einem leichten lederreiniger raus. Meistens reicht sogar ein normales Tuch und Wasser.
Ich hatte schon 2 Fahrzeuge mit hellem beigem leder (oyster) und das ist wirklich kein Problem.
  • Digo und Schleicher gefällt das

#3 Schleicher

  • 1.058 Beiträge
  • BMW 235i Cabrio

Geschrieben 14 November 2018 - 14:18

Hallo Digo, Deine Eltern haben Geschmack (*grins*). Was möchten Deine Eltern ausgeben, bzw. muss es wirklich ein 235i sein?

 

Ich versuche mal meine (persönliche) Meinung zu den einzelnen Fragen mitzuteilen. Wenn Deine Eltern rotes Leder mögen und ein Auto finden, dass dies hat, wird es in der Regel billiger zu haben sein. Wie Fallout schreibt, sind auch meine Erfahrungen mit den hellen Farben. Was man(n) besser sieht, reinigt man(n) schneller und von daher werden die Sitze gleich auch besser gepflegt. Hatte überwiegend die hellen Sitze in den Cabrios und nur wegen der Abwechslung sind sie gerade schwarz. Der nächste NEUE wird wieder eine helle Ausstattung bekommen.

 

Früher waren die Memorysitze meist selten und daher beim Kaufversuch eines gebrauchten Cabrios ein Hindernis (meine Frau kauft kein Auto ohne Memory). Gefühlt hat sich dass aber die letzen Jahre geändert. Würde aber kein US kaufen (reines Hören/Sagen). Deshalb meine Eingangsfrage für das Budget. Oft kann man für "ein wenig" mehr, ein neues Auto bekommen, was sich aber wieder lohnt, wenn man es länger fährt. Gerade jetzt kommt die Rabattsaison für Cabrios. Bei B&K habe ich gerade auf die schnelle ein 240ix mit Memory, Autom., schwarze Sitze mit blauer Naht, Rückfahrkamera usw. für 52k gesehen. Das Auto steht wohl bei ihm auf dem Hof. Anfragen (Interesse zeigen) und warten. Wenn der in ein paar Wochen noch da ist, dann geht noch was und dazu noch einen Winterreifensatz dazu aushandeln (nur ein fiktives Beispiel). Oder eilt es bei Deinen Eltern?

 

Auf jeden Fall viel Spaß beim kaufen und warten auf den Frühling  :victory:


  • Digo und Cut1 gefällt das

#4 Digo

  • 694 Beiträge
  • Oberfranken
  • M2

Geschrieben 14 November 2018 - 14:37

Von irgendjemand muss ich meinen Geschmack ja haben ;) .

 

Mein Vater hatte überlegt ein 220d Cabrio zu nehmen, nach einer Probefahrt hat meine Mutter aber ein Veto eingelegt, ist ihr zu wenig Leistung :D . Für den Preis eines 225d oder 230i Cabrios bekommt man dann aber quasi schon ein M235i und 6 Zylinder bleiben halt 6 Zylinder :D .

 

Limit sind ungefähr 35.000 Euro. Es eilt nicht unbedingt (spätestens Ende Januar brauchen sie das Auto aber ungefähr), ich habe einfach immer die neuesten Angebote aus mobile.de abonniert und wenn da ein gutes Angebot dabei ist, wollen sie zuschlagen. Bei den guten Angeboten muss man eben leider immer sehr schnell sein. Letzte Woche gabs ein Angebot das perfekt war, mein Vater hat 3h nachdem das Inserat online stand dort angerufen und er wäre der dritte gewesen, der das Auto sofort gekauft hätte (natürlich so er keine versteckten Mängel gehabt hat). Deswegen frage ich einfach vorab, ob man bei einem guten Angebot bei rotem oder Oyster Leder auch problemlos zugreifen kann :) .

 

Und ja, US Import ist raus, sind sowieso alles Unfaller und keine EuroPlusgarantie (welche meinen Eltern wichtig ist).


  • Schleicher gefällt das

#5 mcreuter

  • 205 Beiträge

Geschrieben 14 November 2018 - 14:58

Die Farbe des Leders ist doch Geschmacksache. Ob nun rot, schwarz oder Oyster, der Pflegeaufwand ist natürlich unterschiedlich. Wer keine Jeans trägt, hat auch wenig Probleme mit hellem Leder. Ich habe seit über 10 Jahren immer wieder beiges Leder genommen und liebe es. Mit etwas Pflege ist das einfach freundlicher als immer nur Schwarz, zumal ich finde, auf Schwarz sieht man jeden Krümel und jede Falte und Beschädigungen sind deutlicher zu sehen als bei anderen Lederfarben.

Rot ist, wenn man nicht gleich verkauft und evtl. Einbußen hinnehmen muss, eine tolle Farbe auf dem Cabrio. Gerade wenn das Auto offen ist sieht da top aus und passt beim M Modell zu allen Außenfarben. Ich bin da natürlich auch etwas belastet bei meinem Kleinen.


  • Digo und Schleicher gefällt das

#6 Schleicher

  • 1.058 Beiträge
  • BMW 235i Cabrio

Geschrieben 14 November 2018 - 15:23

Ich würde auch die BMW Gebrauchtwagenbörse im Auge behalten.

 

Leider ohne Memo, aber rote Sitze als Appetizer  :formel1:

 

https://partner.gebr...ails/2073249/11


  • Digo gefällt das

#7 Digo

  • 694 Beiträge
  • Oberfranken
  • M2

Geschrieben 14 November 2018 - 15:28

Achso, es muss auch Automatik sein und Memory ist eben Pflicht.

Aber mit roten Sitzen gibts auch ein paar, deswegen meine Frage zum Widerverkauf.



#8 DT-Fr3aK

  • 269 Beiträge
  • Hohenlinden
  • M2 Competition

Geschrieben 14 November 2018 - 19:30

Auf keinen Fall US import
  • Digo gefällt das
//// FSC codes (Navi Update) und Codierungen

#9 EinmalEins

  • 385 Beiträge
  • Kassel
  • M235i xdrive

Geschrieben 15 November 2018 - 08:53

Hatte auch immer das Gefühl das bei meiner Autosuche damals, immer die mit rotem Leder am billigsten waren. Vermute mal das die Nachfrage da deutlich geringer ist und die dann eher stehen bleiben beim Verkauf. War bei mir übrigens such so, rotes Leder geht gar nicht aber wie gesagt manchen gefällst manchen nicht
  • Digo und Schleicher gefällt das

#10 Digo

  • 694 Beiträge
  • Oberfranken
  • M2

Geschrieben 17 November 2018 - 20:17

So, wir haben heute einen 240i angeschaut aus 2018, Budget doch etwas erhöht. War ein auf die BMW AG zugelassenes Fahrzeug... Hatte 21.000km, Bremsbeläge waren in 20.000 fällig, die Reifen vorne außen abgefahren, hinten eindeutige Drift- oder Rennstreckenspuren an den Reifen... Gibt es eine Möglichkeit rauszufinden, ob ein auf BMW zugelassenes Fahrzeug für BMW on demand oder noch schlimmer Rennstreckentrainings genutzt wurde? Raus ist das Fahrzeug auf jeden Fall, aber fürs nächste Mal würde man sich 500km Strecke sparen, wenn man das davor anhand der Kopie vom Brief rausfinden könnte.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de