Zum Inhalt wechseln

 

Foto

M2 Competition Versicherung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
109 Antworten in diesem Thema

#11 Menni

  • 912 Beiträge
  • Westerwald
  • M2

Geschrieben 26 September 2018 - 07:42

Habe die gleichen Erfahrungen wie @soultrader. Tadellose Abwicklung über HUK!



#12 EMZWOO

  • 61 Beiträge
  • Karlsruhe
  • BMW M2 F87

Geschrieben 26 September 2018 - 08:04

Hatte dieses Jahr leider einen Abflug bei einem Trackday. Die HUK hat den Schaden anstandslos reguliert. Gemeldet wurde das ganze als: „Fahrertraining zu Erhöhung der Fahrsicherheit im Straßenverkehr ohne erzielen von Höchsgeschwindigkeit, Rundenzeit .....“
Da gab’s keine Einwendungen seitens der HUK
  • soultrader und Hulk gefällt das

#13 M1402

  • 453 Beiträge
  • Waltrop
  • M2 mineralgrau HS

Geschrieben 26 September 2018 - 08:09

...und wer ab und zu mal auf die NOS zu Touristenfahrten oder Trackdays nach Hockenheim oder Zandvoort oder Spa Francorchamps fährt, sollte unbedingt vorher nach einer Deckung für dortige Unfälle fragen!!!!!

 

 

Dies ist dringend zu empfehlen, da immer mehr Versicherer in die Bedingungen reinschreiben, dass auch Touristenfahrten grundsätzlich ausgeschlossen sind.

 

 

Was auch ganz fies ist, wenn man einen alten Vertrag hat, wo es noch als mitversichert gilt, man zum Jahreswechsel darum bettelt, einen "besseren" Tarif zu bekommen...ja, geht ja oft genug, dass man 20 euro im Jahr sparen kann...aber eben dann unterschriebt man auch für die neuen Bedingungen, welche in dem Moment keiner beachtet und der Versicherungsonkel erzählt dies auch nicht von allein, da er den Kunden ja halten möchte

 

Ebenso "teuer"  ist es , wenn man sein Fahrzeug wechselt und nicht die aktuellen Bedingungen bzgl Kaskoschutz bei Touristenfahrten beachtet, weil es beim alten Auto noch mitversichert war.

 

 

 

Ob diese Ausschlüsse tatsächlich rechtlich haltbar sind, scheint wohl noch nicht abschliessend geklärt zu sein...verhindert es doch erstmal die Leistung im Schadenfall

 

 

Ganz grob gesagt, wenn in den Bedingungen nur was von Ausschluss bei Rennen steht, bzw Erzielung von Höchstgeschwindigkeit, wird es mitversichert sein (ohne Gewähr)

 

Wenn es aber so wie zB beim Adac aktuell drinsteht, ist es garantiert problematisch 

 

 

A.2.16.2 Genehmigte Rennen und Fahrten auf Rennstrecken Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die bei Beteiligung an behördlich genehmigten kraftfahrt-sportlichen Veranstaltungen, bei denen es auf Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt, entstehen. Dies gilt auch für dazugehörige Übungsfahrten. Darüber hinaus besteht kein Versicherungsschutz für jegliche Fahrten auf Motorsport-Rennstrecken, auch wenn es nicht auf Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt (z.B.: bei Gleichmäßigkeitsfahrten, Touristenfahrten). Versicherungsschutz besteht jedoch für Fahrsicherheitstrainings nach DVR-Richtlinien.

 

Dass der Adac sich da rauswinden möchte, ist wirtschaftlich logisch, allerdings als einer der vielen großen Sponsoren im Motorsport sehe ich da schon sowas wie eine bewusste Irreführung. 


Bearbeitet von M1402, 26 September 2018 - 08:12.

VG Manni


#14 Gast_M2-Driver

Geschrieben 26 September 2018 - 08:47

Die Huk kann ich auch nur wärmstens empfehlen :daumen:



#15 CJM2C

  • 824 Beiträge
  • Weil am Rhein
  • M2 Competition

Geschrieben 26 September 2018 - 08:56

Also bin seit ich denken kann bei der Allianz, und soviel teuerer wie andere sind die auch nicht, wenn man das Kleingedruckte leist, merkt man auch was man alles für den Mehrpreis bekommt. Kommt nachtürlich auch auf den Markler an. Meiner ist echt Top, er schaut immer wie man noch ein bisschen was rauskitzeln kann. Und bei einem Schaden hatte ich nocht nie Problme mit der Allianz. Touris sond auch mit abgedeckt, solange ich mich an die Richtilinien des Streckenbetreibers halte.

 

Mir ist mal an der Tanke eine Frau leicht an die Heckstange gefahren, diese war auch bei Huk24, war ein Schaden von ca. 400€, die Huk24 hat mich aber erst den Schaden reparieren lassen als ein Gutachter den Schaden angechaut hat. Da hat das Gutachten bestimmt mehr gekostet als die Lackierung :daumenrunter:



#16 tomimon

  • 181 Beiträge
  • Asperg
  • M2 F87 LCI

Geschrieben 26 September 2018 - 10:19

Nach meiner Anfrage über eine Allianzagentur diesen Sommer kam nach zwei Tagen die Auskunft bei der Allianz sind touristenfahrten ausgeschlossen

#17 CJM2C

  • 824 Beiträge
  • Weil am Rhein
  • M2 Competition

Geschrieben 26 September 2018 - 11:03

Nach meiner Anfrage über eine Allianzagentur diesen Sommer kam nach zwei Tagen die Auskunft bei der Allianz sind touristenfahrten ausgeschlossen

 

Mein Allianzmarkler hat sich extra erkundigt und mir den E-Mailverauf der Anfrage weitergeleitet, somit hab ich es im Notfall sogar schriftlich.



#18 Schleicher

  • 1.211 Beiträge
  • BMW 235i Cabrio

Geschrieben 26 September 2018 - 13:32

Wenn es nicht nur auschließlich um den Preis geht, würde ich tatsächlich alle Leistungen (genau) anschauen. Gibt ungeahnte Unterschiede. Marderbiss oder Tierbiss und die Folgeschäden. Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit. Natürlich, wie lange gibt es einen Neuwagen bei Totalschaden.Wie hoch sind die Deckungssummen? Auch hier z.B. Tierbiss 3k oder 5k usw.. Werkstattbindung usw..


  • QP240 und CJM2C gefällt das

#19 QP240

  • 1.242 Beiträge

Geschrieben 26 September 2018 - 17:00

Schleicher spricht es an -

da muß man vorsichtig sein ...

 

Gerade bei Versicherungen ist dieser Spruch aktuell:

das Böse ist immer und überall ... geklaut von der EAV.

 

Frage:

ich kann mir ja noch so viel Mühe geben, eine eigene reelle KFZ-Versicherung auszugucken.

Das ist wichtig, jedoch nur ein Schritt zum Glücklichsein.

 

Meine Versicherung hilft mir dann zufriedenstellend, wenn ich selbst einen versemmelt habe - richtig?

 

Doch was passiert, wenn ich Geschädigter bin und mein Unfallgegner ne ganz miese Assekuranz hat ?

 

kleines Beispiel: ich selbst schließe so ab, dass ich freie Werkstattwahl habe -

der Dulli, der mir in die teure Karre fährt, tut das nicht.

So wird mir die gegnerische Versicherung Schwierigkeiten machen, wenn ich bei BMW (teurer) richten lasse,

als bei einem Reparaturbetrieb ihrer Wahl.

 

Mache ich hier einen Denkfehler, oder ist es reine Glücksache, wenn mich schon einer anbufft,

dass der dann wenigstens ne gute Versicherung hat ?


Kommste mit dem Hobel quer, siehste einfach noch viel mehr,

dazu ne Salve Zwischengas, macht nicht nur der Jugend Spaß.


#20 Peter

  • 183 Beiträge
  • Nordhessen
  • M2

Geschrieben 26 September 2018 - 17:09

Schleicher spricht es an -

da muß man vorsichtig sein ...

 

Gerade bei Versicherungen ist dieser Spruch aktuell:

das Böse ist immer und überall ... geklaut von der EAV.

 

Frage:

ich kann mir ja noch so viel Mühe geben, eine eigene reelle KFZ-Versicherung auszugucken.

Das ist wichtig, jedoch nur ein Schritt zum Glücklichsein.

 

Meine Versicherung hilft mir dann zufriedenstellend, wenn ich selbst einen versemmelt habe - richtig?

 

Doch was passiert, wenn ich Geschädigter bin und mein Unfallgegner ne ganz miese Assekuranz hat ?

 

kleines Beispiel: ich selbst schließe so ab, dass ich freie Werkstattwahl habe -

der Dulli, der mir in die teure Karre fährt, tut das nicht.

So wird mir die gegnerische Versicherung Schwierigkeiten machen, wenn ich bei BMW (teurer) richten lasse,

als bei einem Reparaturbetrieb ihrer Wahl.

 

Mache ich hier einen Denkfehler, oder ist es reine Glücksache, wenn mich schon einer anbufft,

dass der dann wenigstens ne gute Versicherung hat ?

 

Schleicher spricht es an -

da muß man vorsichtig sein ...

 

Gerade bei Versicherungen ist dieser Spruch aktuell:

das Böse ist immer und überall ... geklaut von der EAV.

 

Frage:

ich kann mir ja noch so viel Mühe geben, eine eigene reelle KFZ-Versicherung auszugucken.

Das ist wichtig, jedoch nur ein Schritt zum Glücklichsein.

 

Meine Versicherung hilft mir dann zufriedenstellend, wenn ich selbst einen versemmelt habe - richtig?

 

Doch was passiert, wenn ich Geschädigter bin und mein Unfallgegner ne ganz miese Assekuranz hat ?

 

kleines Beispiel: ich selbst schließe so ab, dass ich freie Werkstattwahl habe -

der Dulli, der mir in die teure Karre fährt, tut das nicht.

So wird mir die gegnerische Versicherung Schwierigkeiten machen, wenn ich bei BMW (teurer) richten lasse,

als bei einem Reparaturbetrieb ihrer Wahl.

 

Mache ich hier einen Denkfehler, oder ist es reine Glücksache, wenn mich schon einer anbufft,

dass der dann wenigstens ne gute Versicherung hat ?

Du machst einen Denkfehler,Werkstattbindung gilt nicht für den Geschädigten :daumen:


  • Schleicher und soultrader gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2020 2erTalk.de