Zum Inhalt wechseln

 

Foto

BMW 220i Coupe M Paket Felgen 461 M


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#11 M240iCabrioEstorilblau

  • 611 Beiträge
  • Frankfurt/Main
  • M240i Cabrio HS

Geschrieben 23 April 2018 - 16:25

Ich höre immerwieder von reifenhändlern,
Das das Orginal Fahrwerk v.BMW auf die RFT abgestimmt ist.
Beim Wechsel auf NonRFT soll sich das Fahrverhalten verschlechtern.

Ist da was wares dran ?

Klingt nach Verkaufstüchtigen Reifenhändlern, wenn man den Aufpreis für die RFT bedenkt ;)

Im Ernst: wenn dem so wäre, würde BMW nicht auch auf non-RFT ausliefern (wie es bei mir der Fall war), oder...?

Und: ich finde das Fahrverhalten auf meinen non-RFT Michelin PSS sehr angenehm und präzise genug für flotte bis sehr flotte Überlandtouren. Manchmal schwimmt er ein bisl, aber das liegt eher am recht feisten Gewicht und "Kompromiss M-FW", denke ich. Mit drn 19" RFT war Fahrverhalten definitiv nicht besser, dafür unkomfortabel.

Bearbeitet von M240iCabrioEstorilblau, 23 April 2018 - 16:34.

  • Stefan gefällt das
Mein Cabrio und seine Modifikationen: http://www.2ertalk.d...-frankfurtmain/

#12 pfeil

  • 132 Beiträge
  • Schwäbische Alb
  • 225d Coupé

Geschrieben 23 April 2018 - 16:36

Ich höre immerwieder von reifenhändlern,
Das das Orginal Fahrwerk v.BMW auf die RFT abgestimmt ist.
Beim Wechsel auf NonRFT soll sich das Fahrverhalten verschlechtern.

Ist da was wares dran ?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

 

Also wenn es um das Nachlaufen von Spurrillen geht, dann sind die RFT "besser" als die NonRFT. ;)

 

Ich habe bei beiden BMW (E91 mit Serienfahrwerk und F22 mit M-Fahrwerk und Mischbereifung), die ich bis jetzt mit RFT hatte, nach dem Wechsel auf NonRFT ein besseres Fahrverhalten festgestellt. :daumen:

 

Die Reifenhändler wollen vielleicht die etwas teureren RFT verkaufen?


Bearbeitet von pfeil, 23 April 2018 - 17:48.

  • Stefan gefällt das

#13 Cut1

  • 829 Beiträge
  • Niederösterreich
  • BMW M 235i

Geschrieben 23 April 2018 - 17:35

Hab es schon geschrieben, ein Faktor ist auch die Mischbereifung....., meine RFT mit gleicher Dimension 225 liefen jedenfalls gut. Die Mischbereifung mit PSS ist kippeliger,

Kaufe aber trotzdem wieder für den Sommer Non RFT!


  • Stefan gefällt das

#14 Hitman

  • 41 Beiträge
  • Mülheim an der Ruhr
  • 220i MSport Aut.

Geschrieben 23 April 2018 - 19:17

Also generell würde ich dir empfehlen, sofern du nicht ständig an den Grenzbereich des Autos gehst, die Mischbereifung, sprich 225 vorne und 245er hinten, beizubehalten. Dadurch untersteuert das Auto in Gefahresituationen eher als mal das Heck kommen zu lassen.

Für eine sportliche Fahrweise, was meinem Geschmack eher nahe kommt, solltest du eine Gleichbereifung anstreben. Ich fahre inzwischen im Sommer 225er rundum und im Winter 205er rundum. Dadurch übersteuert das Auto eher was sich meiner Meinung nach besser einfangen lässt als wenn du nicht mehr lenkend geradewegs in einen Graben rutscht durch Untersteuern. Das muss aber natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Was den Unterschied zwischen RunFlat und Non-RunFlat angeht würde ich immer zu einem Non-RunFlat Reifen greifen da diese erstens wesentlich günstiger sind, was sich auf lange Sicht bezahlt macht und zweitens einen Tick mehr Fahrkomfort bieten da sie keine steife Seitenflanke besitzen wie der RunFlat Reifen, der dadurch seinen Luftdruck besser halten kann. Jetzt fragt man sich, "Was mache ich in einer Unfallsituation wenn mir mal ein Reifen platzen sollte?" und man Non-RunFlat verbaut hat. Auch dann kann man noch langsam weiterfahren. Aber man kommt nicht drumrum sich einen Ersatzreifen über den ADAC oder Freunde zu ordern, die dir einen von deiner Garage oder Werkstatt mitbringen.

Und genau da spreche ich aus Erfahrung da mein Hobby aus Driften bzw. Rennstreckenfahrten besteht und ich schon so einige Meinungsverschiedenheiten mit Bordsteinen hatte, die mich dazu gezwungen haben Felge und Reifen zu tauschen. Weiterhin gibt es kleinere Grip-Unterschiede aufgrund der unterschiedlichen Steifigkeit des Reifens worüber ich jetzt aber mal nicht anfange zu spekulieren.

Die Reifenmarke macht hier zwar auch einiges aus aber wenn ich dir jetzt sage dass ich als Sommerreifen zum schnellen und sportlichen Fahren einen Kumho KU39 fahre und keinen Michelin, Pirelli oder Dunlop würden hier einige Leute den Kopf schütteln. :D Und zum Thema Reifenmarke bzw. High-Performance-Reifen oder doch nahezu Semislick gibt es hier bestimmt noch andere Threads.

 

Daher meine Empfehlung mal zusammengefasst:

 

-Gleichbereifung besorgen für sportliche Fahrweise

-Mischbereifung für normales Fahrverhalten beibehalten

-RunFlat-Reifen fahren sofern man die Mobilität nach einem Druckverlust beibehalten möchte (Fahrtempo liegt dann empfohlener Weise bei max. 80 km/h)

-Non-RunFlat-Reifen fahren wenn man sich Geld sparen und etwas mehr Fahrkomfort haben möchte (Hier ADAC Mitgliedschaft besorgen oder gute Freunde haben die man selbst um 0 Uhr noch anrufen und um Hilfe bitten kann)


  • Stefan gefällt das

#15 Sumsum

  • 554 Beiträge

Geschrieben 24 April 2018 - 01:08

Ich höre immerwieder von reifenhändlern,
Das das Orginal Fahrwerk v.BMW auf die RFT abgestimmt ist.
Beim Wechsel auf NonRFT soll sich das Fahrverhalten verschlechtern.

Ist da was wares dran ?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Ja, das kann ich bestätigen.
Bei Unebenheiten mit NonRFT hat man eher das Gefühl der Wagen schwimmt, bzw. kommt ins schlingern
Bei den RFT macht er nur einen kleinen Versatz.
Ich persönlich fand die RFT besser. Aber jeder hat seine eigene Meinung und Erfahrung

Beste Grüße




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2018 2erTalk.de