Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Diesel Fahrverbot


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
49 Antworten in diesem Thema

#1 Isi85

  • 35 Beiträge
  • 220d

Geschrieben 06 März 2018 - 22:43

Hallo liebe Diesel Fahrer im Forum, seit Tagen ist das Thema ganz oben in den Medien.
Wir als bmw 2er Diesel Fahrer sind irgendwo mit unseren Euro 6 auch betroffen, hat jmd von euch ein überblick? Können wir bald auch nicht mehr in die Innenstädte? Wertverlust haben wir bestimmt auch, kriegen wir evtl Update? Fragen über fragen....

#2 makcode

  • 96 Beiträge

Geschrieben 06 März 2018 - 23:09

Eine Sache ist sicher, nie mehr im Leben würde ich ein Diesel kaufen :hitze: . 



#3 M240iCabrioEstorilblau

  • Online
  • 532 Beiträge
  • Frankfurt/Main
  • M240i Cabrio HS

Geschrieben 06 März 2018 - 23:38

Meine Meinung: Erst mal abwarten, durch aktuelles BGH Urteil muss Politik Kuschelkurs mit Automobilherstellern etwas korrigieren (nur nicht zuviel, denn dazu ist diese Industrie zu wichtiger Wirtschaftsmotor / Jobgarant für DE) und (finanziell) allgemein verträgliche technische Lösung wird auf den Tisch kommen müssen. Weil zuviele (kalt enteignete) Otto Normalbürger gegen sich aufbringen wollen beide nicht.

Zudem: PKW Diesel Fahrverbote wird kein halbwegs gebildeter Politiker wollen - denn Werte an Messstationen würde das nicht signifikant verbessern und diesen Umstand soll doch keiner mitbekommen sonst müsste man ja eingestehen wie dumm dreist populistisch das Thema angegangen wurde. Sand in Augen soll bleiben, sonst müsste man ja über Feinstaubbelastung durch Reifen/Bremsenabrieb, Direkteinspritzbenziner (mit noch feineren Partikelausstoss der direkt in Lungen geht) und Heiztechnologien sprechen... Von Industrieabgasen der Industrienation Deutschland (mit den Produktionsanlagen vor den Toren der Grossstädte wie zB Stuttgart) ganz zu schweigen...

Verkaufen würd ich mein Diesel KFZ übrigens erst mal nicht - genauso wenig wie Aktien wenn Kursentwicklung mal nach unten zeigt. Lieber etwas Geld in die Hand nehmen wenn Nachrüstlösung zur Verfügung steht - mehr als ein Satz Standard BMW Felgen wirds nicht kosten... ;)

Bearbeitet von M240iCabrioEstorilblau, 07 März 2018 - 00:01.

  • Roy gefällt das
Mein Cabrio und seine Modifikationen: http://www.2ertalk.d...-frankfurtmain/

#4 misteran

  • 5.831 Beiträge
  • Bad Kreuznach
  • M235i Coupé

Geschrieben 07 März 2018 - 07:07

Wertverlust haben wir bestimmt auch

 

Der Diesel Wertverlust ist seit 2-3 Jahren schon relativ stark. Also nichts neues.


dt.JPG

#5 Roy

  • 549 Beiträge
  • Ulmen/ Eifel

Geschrieben 07 März 2018 - 07:33

Ich werde weiterhin Diesel im Alltag fahren.
Die momentan geführte Diskussion halte ich für sehr populistisch und teilweise überzogen.
Bin da sehr entspannt.

#6 GimmeMore

  • 154 Beiträge

Geschrieben 07 März 2018 - 07:58

Zunächst mal Ruhe bewahren und die Füße stillhalten- als nächstes kannst Du schauen ob Dich ein Fahrverbot in einzelnen Städten überhaupt betrifft. Also fährst Du überhaupt in diese Städte.
In ein, zwei Jahren gibt es dann hoffentlich Gewissheit wie und wo sich Fahrverbote auswirken, ob es Nachrüstlösungungen gibt und wie sich der Neufahrzeugmarkt entwickelt.
Wenn ad hoc ein neues Auto her muss, tendiere ich aktuell zu Leasing - soll der Leasinggeber sich anschließend mit dem Verkauf beschäftigen.

Außerdem weiß man noch gar nicht welche Sau als nächstes durch das Dorf getrieben wird. Sind die Benziner, die Gasfahrzeuge oder gar die mit Elektroantrieb fällig weil deren Reifenabrieb für Feinstaubemissionen verantwortlich ist.
  • Roy und C.M.Burns gefällt das

#7 C.M.Burns

  • 470 Beiträge
  • Aichach
  • Dies und das

Geschrieben 07 März 2018 - 09:16

Zunächst mal Ruhe bewahren und die Füße stillhalten

 

Gerade bei so Sachen, die man selbst nicht beeinflussen kann, immer ein guter Rat!

 

Das Problem ist halt aktuell wirklich, dass durch die ganzen Unsicherheiten, die aktuell auf dem Tisch liegen, man wirklich gar nix sagen kann.

 

Generelles Diesel Fahrverbot in den Städten? Ist von heute auf Morgen logistisch gar nicht umsetzbar!

Verschrottung sämtlicher Vor Euro6d - Diesel? Genausowenig!

 

Es ist schon toll, auf Umweltschutz etc. zu schauen und sich auch dafür einzusetzen, aber halt alles mit Maß und Ziel. Es bringt genauso wenig, Fahrzeuge zu fahren, die den Russ quasi in Blöcken hintenrausblasen, wie es nix bringt, alles was die Umwelt evtl. schädigen könnte abzustellen. Dafür ist unsere Zivilisation schon zu weit und auch zu versaut.

Klar wäre ein Leben in den Wäldern ohne jegliche Zivilisationsgifte gesünder/ökologischer, aber auf sein fliessend Wasser, fliesenden Strom und Lindenstraße am Sonntag Abend will auch keiner Verzichten. Alles mit Maß und Ziel eben...

 

Ja, und jetzt panisch seinen Diesel zu verkaufen wäre eben auch genau dies - Aktionismus ohne Maß und Ziel.

 

Auch bin ich mir sicher, dass es eine Lösung geben wird, und Fahrverbote in so einer harten Form, wie jetzt befürchtet nicht, nicht Flächendeckend oder nur mit recht weitreichenden Ausnahmereglungen kommen werden. Aber, was ich viel drastischer sehe ist das Bild in den Köpfen der Menschen.

Diesel = giftig = böse = ja nicht mehr kaufen!

 

Wenn man sich jetzt schon die Preise für Gebrauchte Diesel ansieht, bekommt man einen Vorgeschmackt auf das was noch kommen wird.

Ein Kumpel von mir ist Verkaufsleiter in nem großen Autohaus und verkauft vornehmlich an Geschäfts-/Flottenkunden.

Der meinte letztens: Bis vor 2 Jahren wusste er, polemisch gesprochen, nur vom hörensagen, dass seine Marke auch Benziner verkauft. Aktuell weiß er nicht mehr, wo er die Diesel-Gebrauchten noch lagern soll. Diesel kauft seit Monaten kein Schwein mehr, und die nachfrage tendiert aktuell gegen null.

 

Des is halt dann schon blöde, wenn man sich an aktuellen Diesel gekauft hat und den eben nicht vor hatte zu fahren, bis er ausseinanderfällt...

 

Charlie


--
Eine Garage ohne einen "M" drin ist einfach nur ein Loch!
(frei nach Walter Röhrl)


#8 324Td

  • 2 Beiträge

Geschrieben 07 März 2018 - 21:37

Ich hab morgen einen Termin beim Freundlichen.... Rückrufaktion. Angeblich soll ein Software Update aufgespielt werden. Dauer: ganzen Tag. 

Auch auf gezieltes Fragen keine genaue Antwort was die aufspielen wollen. Tja....entweder sind die Airbags auf der Rechten Seite fällig oder die machen was mit dem AGR. 

Mein Wagen: F23 220d 

 

PS: Bloß nicht verrückt machen lassen mit Diesel Fahrverboten!



#9 M2-Tom

  • 1.156 Beiträge
  • BMW M2

Geschrieben 07 März 2018 - 22:06

Warum die Euro 6 Diesel sind doch nicht betroffen.
Ein Lächeln kostet weniger als elektrischer Strom und gibt mehr Licht.

#10 Gast_SAMOHT

Geschrieben 07 März 2018 - 22:14

Ich hab morgen einen Termin beim Freundlichen.... Rückrufaktion. Angeblich soll ein Software Update aufgespielt werden. Dauer: ganzen Tag. 
Auch auf gezieltes Fragen keine genaue Antwort was die aufspielen wollen. Tja....entweder sind die Airbags auf der Rechten Seite fällig oder die machen was mit dem AGR. 
Mein Wagen: F23 220d 
 
PS: Bloß nicht verrückt machen lassen mit Diesel Fahrverboten!


Dieses Softwareupdate habe ich schon hinter mir.
Das habe ich auch schon mal im Thread "Wasser in den Rückleuchten" hier erwähnt, das dieses Software nicht im Rahmen der LCI Heckleuchten umrüsten zu hat.

Das aufspielen der neuen Software ist keine Rückrufaktion, die wird ausgeführt wenn das Fahrzeug einen regulären Service hat.
Nach dem Aufspielen der neuen Software wird das AGR überprüft, bei meinem 220d war alles in Ordnung.

Warum die Euro 6 Diesel sind doch nicht betroffen.


Klar sind die Euro 6 Diesel auch betroffen.
Euro 6 Fahrzeuge sollen die hellblauen Plaketten bekommen, die Euro 6d Temp Fahrzeuge die dunkelblauen.

Bearbeitet von SAMOHT, 07 März 2018 - 22:16.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2018 2erTalk.de