Zum Inhalt wechseln

 

Foto

M2-Handschalter verspätet Gasannahme in hochen Drehzahlen

m2 handschalter getriebe

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
97 Antworten in diesem Thema

#1 Svento

  • 3 Beiträge
  • M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 15:41

Hallo zusammen,

 

bin ungefähr 6000km mit meinem M2 Handschalter gefahren. Da ist mir aufgefallen, dass ich beim Schalten im hohen Drehzahlbereich (6000rpm) eine verspätete Gasannahme habe (ungefähr 1 sekunde, aufjedenfall spürbar). Jetzt war ich letztens im Service da hieß es dann, dass es Serienstand ist um die Kupplung und das Getriebe zu schonen (Software-Serienstand). Das klingt zwar plausibel finde es aber Schade, da es zum Beispiel beim M235 Handschalter nicht so spürbar ist. Ich würde ja verstehen wenn das Drehmoment um z.B. 40Nm nach dem Schalten runtergeregelt wird aber das es so spürbar ist finde ich etwas komisch da ich das Gefühl habe als ob er gar nicht reagieren würde.

 

Deshalb meine Frage bevor ich das so akzeptiere ob es bei euch auch so spürbar ist und ihr die Prpblematik kennt.

 

 

Vielen Dank

 

Fahrezeug: M2 Handschalter

 



#2 Stefan G.

  • 310 Beiträge
  • Ingolstadt
  • M5 (F10) => M2 => M3 CP

Geschrieben 06 Februar 2018 - 15:47

Ist mir anfangs auch aufgefallen, allerdings nur wenn ich relativ langsam schalte. Wenn man die Gänge wirklich so schnell wie möglich reinhämmert, tritt es nicht auf. Glaube nicht, dass ich mir das einbilde.  :verneigen:


Bearbeitet von Stefan G., 06 Februar 2018 - 15:48.

  • Svento und m2cc2000 gefällt das

#3 flying-shadow

  • 5 Beiträge
  • Herzogenaurach
  • M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 15:53

Das ist bei mir auch so. Gefühlt steht eine halbe Sekunde nur die Hälfte der Kraft zur Verfügung bevor es dann weitergeht. Mein Händler hat auch gesagt, dass die Software zu Schutz der Komponenten eingreift. Aber was will sie schützen wenn schon eingekuppelt ist? Das Getriebe muss es doch ab können ...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Svento gefällt das

#4 Svento

  • 3 Beiträge
  • M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 16:06

Danke für eure Rückmeldungen. Dann kann man wohl nichts machen bis die Garantie abläuft.



#5 Svento

  • 3 Beiträge
  • M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 16:13

Jetzt nur noch eine Frage weiß jemand wie es bei den Automatik-Getrieben ist? Weil letztendlich bekommt es doch die gleiche Last ab ?



#6 flying-shadow

  • 5 Beiträge
  • Herzogenaurach
  • M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 16:43

Ich bin den Dopoelkuppler schon gefahren. Der verhält sich genau umgekehrt. Direkt nach dem Schaltvorgang steht mehr Drehmoment zur Verfügung. Stichwort: Overboost.
Warum der Schalter dann ein Underboost verpasst kriegt ist mir schleierhaft.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

#7 flying-shadow

  • 5 Beiträge
  • Herzogenaurach
  • M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 16:45

Fühlt sich vielleicht auch nur so an. Wenn der Schalter den Overboost nach ein paar Millisekunden bekommt. Das ganz schnelle Schalten habe ich noch nicht ausprobiert. Einfahrkontrolle war erst letzte Woche.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

#8 M2-Tom

  • 1.990 Beiträge
  • BMW M2

Geschrieben 06 Februar 2018 - 16:47

Das DKG Getriebe muss doch auch mal Vorteile haben.
Ein Lächeln kostet weniger als elektrischer Strom und gibt mehr Licht.

#9 Dante77

  • 148 Beiträge
  • Nemberch
  • F87 / F31 / E89 / E46 / E30 / E28

Geschrieben 06 Februar 2018 - 16:53

Das mit dem Bauteileschutz halte ich für Quatsch, da die Gedenksekunde bei Schaltdrehzahlen von >6.000 nicht mehr auftritt.

#10 Seewolf

  • 51 Beiträge
  • M2 F87

Geschrieben 06 Februar 2018 - 19:10

Für mich fühlt sich das eher nach Turboloch an....
Der Doppelkuppler schaltet ja unter Last im Prinzip und deutlich fixer, da bleibt der Ladedruck erhalten.

Aber aufgefallen ist mir das auch schon
  • Benutzername gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: m2, handschalter, getriebe

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2019 2erTalk.de