Zum Inhalt wechseln

 

Foto

225d - Erster Schaden nach Kennfeldoptimierung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#21 Andi-M2

  • 297 Beiträge
  • Bayern
  • M2

Geschrieben 27 September 2017 - 06:48

Für mich klingt das auch danach, dass deine Probleme abgasseitig sind. Denke nicht, dass ein LLK hier zielführend ist.

Ich würde hier wirklich erst mal ansetzen, die Wärme wegzubringen, als zu versuchen vorher irgendwas zu kühlen.

 

Und bei einem anderen Tuner mal die Abgastemperaturen unter Volllast messen lassen. Sieht ganz nach Magerlauf aus...



#22 Chr.Inkk

  • 9 Beiträge
  • Berlin
  • 225d

Geschrieben 27 September 2017 - 09:38

Hallo zusammen,

 

ich habe eine Versicherung gegen Tuningschäden, die hat die Kosten relativ unbürokratisch übernommen.

 

Ich habe nächste Woche einen Termin bei einem anderen Tuner. Die Hinweis "Gemisch zu mager" ist ein guter Tipp. Werde ich ihm auch so sagen.

 

Eine Frage ist allerdings noch unbeantwortet.

Wie bereits geschrieben habe ich mir die App Bimmerlink in Verbindung mit einem OBD Adapter gekauft.

Gestern gleich am Serien 225d aufprobiert.

 

Temperatur vor DPF bei "normaler fahrt": zwischen 300 - 400 Grad

Temperatur vor DPF bei Volllast (ca. 15 Sekunden Gaspedal voll durch): max. 600 Grad

 

Sind diese Werte Plausibel?

 

Und nun nochmal die Frage: Wie hoch dürfte die Abgastemp. vor DPF nach der Optimierung max. sein?

 

Vielen Dank und Grüße!



#23 AlexM235i

  • 63 Beiträge
  • Bodensee
  • M235i

Geschrieben 27 September 2017 - 13:30

Wenn du wüsstest, welchen Turbolader du verbaut hast, könntest du im Datenblatt des Laders nachschauen, da steht die maximal zulässige Abgastemperatur drin.



#24 Chr.Inkk

  • 9 Beiträge
  • Berlin
  • 225d

Geschrieben 27 September 2017 - 15:04

Wenn du wüsstest, welchen Turbolader du verbaut hast, könntest du im Datenblatt des Laders nachschauen, da steht die maximal zulässige Abgastemperatur drin.

 

Die Teilenummern hätte ich da. Nur wo finde ich jetzt das Datenblatt dazu?

 

Kleiner Turbo: 11 65 8 513 567

 

Großer Turbo: 11 65 8 513 569



#25 Cut1

  • 645 Beiträge
  • Niederösterreich
  • BMW M 235i

Geschrieben 28 September 2017 - 09:01

Der Wechsel zu einem anderen Tuner ist schon einmal nicht verkehrt. Ich persönlich bin dem Tuning auch nicht abgeneigt, nur wenn, dann ordentlich mit Soft und dementsprechender Hardware Anpassung. Viele der Heutigen Motoren sind auf übertriebenes nur Cip -Tuning nicht mehr ausgelegt, auch wenn ein Tuner gegenteiliges behauptet.

Auch ist es oftmals so, dass der der die Kiste chipen lässt , von dem ganzen Unheil nichts merkt, weil davor verkauft. Der Nachbesitzer kann sich in Folge damit rumärgern usw usf.

Mein Verständnis ist auch jenes, wenn ich die Leistung schon anhebe, ich diese auch abrufen möchte, und nicht im Hinterkopf haben muss, dass mir die Möhre abraucht.......

Viel Erfolg jedenfalls bei der Nachjustierung ;-)

#26 Chr.Inkk

  • 9 Beiträge
  • Berlin
  • 225d

Geschrieben 28 September 2017 - 15:15

Auto ist heute beim Nachjustieren beim neuen Tuner. 

Er konnte direkt feststellen, dass wie schon vermutet, die Schutzmechanismen des Motors deaktiviert wurden. 

 

Den LLK lasse ich trotzdem einbauen - schadet ja auf jeden Fall nicht.

 

Zum Thema Hitze werde ich beim nächsten Volllastbetrieb und auch generell per App beobachten. Sollte das Problem weiterhin bestehen dann fliegt der DPF raus.

Der Tuner meinte die Temperatur sollte auf keinen Fall über 800 - 900 Grad steigen.


Bearbeitet von Chr.Inkk, 28 September 2017 - 15:15.


#27 pk135

  • 87 Beiträge
  • ES
  • M235i xDrive Steptronic Coupé mineralgrau

Geschrieben 28 September 2017 - 20:39

Wenn man das hier so liest, denke ich mir um was geht es hier? Ich habe gelernt, dass zu erst die Abgase weg müssen, dann Turbo, dann Luft, und dann erst Software. Wenn man dann alles zusammen zählt kostet es eben mehr als 1T€. Hobbytuning nenne ich das, was hier praktiziert würde.



#28 Andi

  • 2 Beiträge
  • Vaihingen an der Enz
  • 220d

Geschrieben 29 Oktober 2017 - 15:39

Ist zwar schon ein Monat alt, aber ich kann hoffentlich ein bisschen was beitragen.

 

zu dem Ladeluftkühler: Ich kenne eine Faustregel die besagt das mit 1°C wärmerer Luft im Saugrohr die Abgastemperatur um 3-4°C steigt. (Andersherum natürlich fällt). Allerdings ist das nur eine Faustregel, ein leistungsfähigerer LLK wird schon etwas bringen, aber keine 100°C...

 

zu den Temperaturen vor DPF: 800-900°C vor DPF ist für einen Diesel schon sehr sportlich bzw. schadhaft. Bei einer DPF-Regeneration werden Temperaturen von 600-650°C vor DPF gefahren und irgendwo um 750°C sollte die Obergrenze liegen. Bei 900°C schmilzt höchstwahrscheinlich bereits das Substrat von Kat/DPF... Wenn schon eine Dichtung geschmolzen ist kann es gut sein dass weitere Bauteile beschädigt worden sind (Kolben, Krümmer, ATL, Kat, DPF...)


--------------------------------------------------------------

 

*hier Signatur einfügen*





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2018 2erTalk.de