Zum Inhalt wechseln

 

Foto

Sehr enttäuscht von Tarox Bremsscheiben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 JohnboyDeluxe

  • 87 Beiträge
  • Lüneburg
  • BMW M235i

Geschrieben 01 August 2017 - 16:35

Moin,

 

ich möchte einmal kurz meine Erfahrung mit Tarox Zero Bremsscheiben teilen.

 

Ich habe die Scheiben in Kombination mit Ferodo DS2500 seit April montiert.

Bin damit jetzt ca. 5000 Km gefahren und alle Scheiben haben sich verzogen, das führt zu einem  extremem pulsieren im Bremspedal in Verbindung mit Bewegung im Lenkrad beim Bremsen.

Das ganze kam mehr oder weniger schleichend.

Ich habe die Einfahranweisung für Scheiben und Beläge penibel befolgt und immer soweit es möglich war darauf geachtet das die Bremsen Gelegenheit hatten sich abzukühlen.

Auf keinen Fall habe ich sie  härter rangenommen als die Serienscheiben davor.

 

Waren die Beläge eventuell zu aggressiv  für die Scheiben?

Der Shop bei dem ich die Bremsen gekauft habe ("AT-RS.DE / Autoteile Ralf Schmitz") hat mir die Kombi allerdings empfohlen.

 

Hat jemand vergleichbare Erfahrungen gemacht oder ein Idee was ich eventuell falsch gemacht habe?

 

 

Gruß

 

 

Martin


Bearbeitet von JohnboyDeluxe, 01 August 2017 - 16:36.


#2 PeterK

  • 33 Beiträge
  • wien
  • m2

Geschrieben 01 August 2017 - 17:12

Moin,

 

ich möchte einmal kurz meine Erfahrung mit Tarox Zero Bremsscheiben teilen.

 

Ich habe die Scheiben in Kombination mit Ferodo DS2500 seit April montiert.

Bin damit jetzt ca. 5000 Km gefahren und alle Scheiben haben sich verzogen, das führt zu einem  extremem pulsieren im Bremspedal in Verbindung mit Bewegung im Lenkrad beim Bremsen.

Das ganze kam mehr oder weniger schleichend.

Ich habe die Einfahranweisung für Scheiben und Beläge penibel befolgt und immer soweit es möglich war darauf geachtet das die Bremsen Gelegenheit hatten sich abzukühlen.

Auf keinen Fall habe ich sie  härter rangenommen als die Serienscheiben davor.

 

Waren die Beläge eventuell zu aggressiv  für die Scheiben?

Der Shop bei dem ich die Bremsen gekauft habe ("AT-RS.DE / Autoteile Ralf Schmitz") hat mir die Kombi allerdings empfohlen.

 

Hat jemand vergleichbare Erfahrungen gemacht oder ein Idee was ich eventuell falsch gemacht habe?

 

 

Gruß

 

 

Martin

 

Ich denke nicht, dass die Scheibe ein Problem hat, sondern dass es sich um (verzeih das Denglisch) "uneven brake pad deposit" handelt. Wenn Du das googelst, kommst Du zu ausreichend Info diesbezüglich. Kann dazu auch die white papers empfehlen, zu finden auf stoptech.com unter technical support.



#3 JohnboyDeluxe

  • 87 Beiträge
  • Lüneburg
  • BMW M235i

Geschrieben 01 August 2017 - 17:39

Super und danke für die schnelle Antwort,

 

auf dieses Phänomen bin ich vorher bei Google noch gar nicht gestoßen^^.

Hab ich das jetzt richtig verstanden, handelt es sich bei dem Problem darum, dass sich Teile des Bremsbelages ungleichmäßig auf der Scheibe abgesetzt haben?

Könnte man da nicht auch versuchen die Bremse richtig schön heiß zu bremsen um dies Ungleichmäßigkeit zu beheben?

Natürlich mit der entsprechenden Abkühlphase hinterher.

 

Also hast du sowas schon mal erlebt und es mit den white papers beheben können?


Bearbeitet von JohnboyDeluxe, 01 August 2017 - 17:39.


#4 PeterK

  • 33 Beiträge
  • wien
  • m2

Geschrieben 01 August 2017 - 18:25

Super und danke für die schnelle Antwort,

 

auf dieses Phänomen bin ich vorher bei Google noch gar nicht gestoßen^^.

Hab ich das jetzt richtig verstanden, handelt es sich bei dem Problem darum, dass sich Teile des Bremsbelages ungleichmäßig auf der Scheibe abgesetzt haben?

Könnte man da nicht auch versuchen die Bremse richtig schön heiß zu bremsen um dies Ungleichmäßigkeit zu beheben?

Natürlich mit der entsprechenden Abkühlphase hinterher.

 

Also hast du sowas schon mal erlebt und es mit den white papers beheben können?

Korrekt erfasst, es gibt auf der Scheibe, aus welchem Grund immer, ungleichmäßige Ablagerungen vom Belag.

 

Üblicherweise verschwinden diese Ablagerungen nach einem Trackday oder einer sonstigen starken Beanspruchung z.B. auf Passfahrten bei "Normalbetrieb" im Strassenverkehr durch die Reibung der Beläge im niedrigen Temperaturbereiche wieder nach einiger Zeit. Daher ist eine Heißbremsung der Scheibe, die schon unter dem deposit leidet, eher kontraproduktiv, da sich noch mehr von dem Belag an den unebenen Stellen anlagert.

 

Die in den whitepapers beschriebene Methode die Scheiben kurzzeitig mit aggressiven Belägen zu reinigen konnte ich nicht testen, da ich keine für den M2 geeigneten Beläge mit hohen Reibwerten gefunden habe.

 

Ich konnte das Problem einmal mit der oben beschriebenen Technik im täglichen Gebrauch lösen (endless MX72 und OEM Scheiben), nach dem letzten Trackday aber ist der Effekt so stark geworden, dass das Auto unfahrbar geworden ist. Die Vibrationen und Schläge bei Bremsungen von ca 80 kmh sind so stark, als ob ein Rad locker wäre.

 

Morgen werden neue OEM Scheiben auf der VA montiert mit Endless ME22, die ich am nächsten Trackday ausgiebig gebrauchen werde. Bin gespannt, wie es sich mit diesen Belägen dann verhaltet.

 

Rein aus Interesse werde ich die alten Scheiben zuerst messen lassen (um auszuschließen, dass die evtl. doch verzogen waren) und soferne sinnvoll planschleifen lassen, wären dann die Ersatzscheiben.



#5 m :)

  • 781 Beiträge
  • Stuttgart
  • M235i CS

Geschrieben 01 August 2017 - 18:38

Ich konnte das Problem einmal mit der oben beschriebenen Technik im täglichen Gebrauch lösen (endless MX72 und OEM Scheiben), nach dem letzten Trackday aber ist der Effekt so stark geworden, dass das Auto unfahrbar geworden ist. Die Vibrationen und Schläge bei Bremsungen von ca 80 kmh sind so stark, als ob ein Rad locker wäre.

 

hatte ich 1:1 genauso und habe dann anschließend auch neue Scheiben verbaut.



#6 herb

  • 170 Beiträge
  • M2

Geschrieben 05 Oktober 2017 - 08:59

Ich habe gerade schon im Sportbremsbeläge Thread gepostet, sah dieses Thema gerade erst.

 

Gleiches Problem bei mir. Trackday Salzburgring, ca. 500 km mit MX72 und OEM Scheibe. Habe etwa 40% Belag (grobe Schätzung) verbraucht. Ab etwa 80 schlagen die Scheiben vorne nun deutlichst. Vermute ebenfalls die Scheiben - Befundung steht aber noch aus.

 

Ich muss noch kurz erwähnen: Der Tag war es dennoch mehr als wert ;)


Bearbeitet von herb, 05 Oktober 2017 - 08:59.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Copyright © 2017 2erTalk.de